Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Ich und mein Freund - Klappe die fünfte

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von User 67018, 28 Mai 2007.

  1. User 67018
    User 67018 (33)
    Sehr bekannt hier
    2.916
    198
    530
    in einer Beziehung
    Hi,

    ich weiß einfach nicht mehr weiter und möchte mich an dieser Stelle einfach nochmal so richtig "auskotzen".

    Mein Freund und ich sind seit fast zwei Jahren zusammen - allerdings mit kleinen Unterbrechungen hin und wieder. Die Zeiten waren meistens nicht einfach und ich weiß jetzt, dass es nicht nur an mir lag.

    Jedenfalls soll es hier und die Telefonate gestern gehen...
    Ich rufe ihn an, um mit ihm zu reden, was ich so geträumt habe, wie ich meinen Lebenstraum verwirklichen kann und freue mich eigentlich, dass ich mal mit jemanden darüber sprechen kann, der nicht immer nur ja und Amen sagt, oder auch gleich alles kaputt macht und meinen Traum wie ein Kartenhaus zusammenfallen lässt. Doch genau letzteres ist doch passiert! Nur nicht aus dem Grund, den ich kenne.
    Um mal kurz auszuschweifen, damit es ein wenig nachvollziehbarer wird: Mein Traum ist es irgendwann mal ein eigenes Pferd halten zu können. Dafür genügend Geld zu haben (dass Tierarzt und so was alles auch bezahlt werden kann, wenn es denn mal was hat und für später dann den Gnadenhof zu tragen, denn ich könnte es nicht zum Schlachter bringen).
    Und er meinte dann, nachdem er mich erstmal reden lassen hat, dass ich das ja machen klönnte und so weiter und sofort... Das Ende der "Diskusion" war dann allerdings, dass er meinte, wenn ich all diese Bedenken habe, dann solle ich doch lieber ne Reitbeteiligung nehmen und die Kosten jemand anderen überlassen. Toll. Gute Idee, aber darum ging es doch gerade, oder wie jetzt..?!!

    Das zweite war dann, dass ich seit einer Woche bereits im Bett platt lag wegen ner echt schweren Erkältung. Da ich nicht wollte, dass er sich ansteckt, habe ich mich in Quarantäne ihm gegenüber gesetzt. Also haben wir uns bereits seit einer Woche nicht gesehen gehabt. Ich meinte dann nur, dass ich wenn ich wieder fit bin feiern werde.
    er: Wo denn?
    ich: im Club am Potsdamer Platz.
    er: Ok, wann gehen wir?
    ich: Wer sagt denn, dass ich dich dabei haben will?
    er: Ich darf nicht mit?
    ich: Hm, ich wollte feiern gehen, und darunter verstehe ich Spaß zu haben. Aber wenn du gelangweilt in der Ecke sitzt, weil du nicht gerne tanzt und mir vlt auch noch zuschaust, wie ich dann mit anderen tanze... nee, du.
    er: Na ja, vorher müssten wir eh noch für dich shoppen geh´n. Das sind da nämlich alles Designer-Clubs!
    ich (gernervt): hm, toll... fängst du jetzt schon wieder mit dem Thema an?
    er: Ja, weil´s erledigt werden will!!

    Das Ende vom Lied war dann, dass ich nachdem er anklingen lassen hat, dass wir uns verabschieden, ich nach ner Pause von ihm einfach aufgelegt habe.

    Zweite Szene:

    Ich rufe wieder an. Abends. Weil ich über das vorhergehende Telefonat sprechen wollte.
    ich: hi, ich möchte noch mal wegen vorhin sprechen.
    er: hm, was?
    ich: du weißt was ich meine?
    er: dann sprichs doch aus!!
    ich: die Klamottenfrage.

    Jedenfalls ging das dann noch ne Zeit lang so weiter. Irgendwann meinte ich, wenn ich ihm nicht gefalle, dann solle er halt seine Konsequenzen ziehen. Zur Erklärung: das wäre im Moment echt einfacher. Ich fühle mich nur noch von ihm niedergemacht, weil ich nicht so aussehe, wie er es gerne hätte. Aber es kommt noch besser.

    Bei meiner Therapeutin hat er z B gesagt, dass er ja schon 39 sei und keine Zeit mehr habe, darauf zu warten, dass ich mich entwickele. Toll. Kam dann bei mir wie folgt an "Du bist Zeitverschwendung für mich!!"

    Dann hat er, um wieder auf das Telefonat zurück zu kommen, noch gesagt, dass ich ihm vorkäme wie ein 14-Jährige und nicht wie 24. Ich sei zurückgeblieben, würde mich sträuben die Realität zu sehen und so was alles. Ich kann alles nicht mehr so genau wieder geben, also lasse ich es dann weg, bevor hier noch Fehler reinkommen. Jedenfalls hat das ganz schön weh getan.

    Ich habe ihm schon bei der Thera gesagt, dass ich im Moment keinen Sinn in dieser Beziehung sehe. Das habe ich auch gestern Abend dann nochmal gesagt. Er solle sich wirklich mal überlegen, was er von mir eigentlich will (außer, dass ich mich anderes anziehen.). Warum ist er mit mir überhaupt zusammen?
    Er sagt: "Weil ich dich zufällig mag!"
    Super, dann können wir auch ne stinknormale Freundschaft führen, denn für mich geht es in einer Beziehung um mehr als nur "mögen".

    Ich weiß nicht mehr, wie so oft, was ich tun soll.
    Ich habe ein Bauchgefühl, das sagt, ich solle den Typen endlich in den Wind schießen! Was hindert mich dran? Die Gewohnheit. Nein, das kann es bei mir nicht sein. Eher bei ihm, denn das hat er auch selbst gesagt, als ich dies erwähnte.
    ich (verzweifelt und weinend): ich glaube, du bist nur noch aus Gewohnheit mit mir zusammen!
    er: ja, das kommt mir auch so vor!

    :kopfschue :cry:
    Wo soll das hinführen?
    Und meine Thera meint, dass die Beziehung noch nicht am Ende ist? Wo ist sie denn dann? Wer kann da was noch rausholen?

    Ich verstehe die Welt einfach nicht!!

    Flake
     
    #1
    User 67018, 28 Mai 2007
  2. User 39864
    Sehr bekannt hier
    1.542
    168
    291
    in einer Beziehung
    Liest sich für mich, als wäre die Beziehung von euch beiden wirklich ernsthaft gefährdet und er will es sich irgendwie nicht eingestehen das es so ist und ist, krass formuliert, zu feige Konsequenzen zu ziehen.
    ABER: Wir kennen hier alle nur eine Seite der Schilderung.
     
    #2
    User 39864, 28 Mai 2007
  3. User 67018
    User 67018 (33)
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    2.916
    198
    530
    in einer Beziehung
    Ich habe eher das Gefühl, er wartet darauf, dass ich (mal wieder) Schluss mache!

    Und ich hatte mir geschworen, nichts wieder mit ihm anzufangen und es diesmal tatsächlich beim Ende zu belassen... hätte ja auch nie gedacht, dass er nochmal ankommt!!
     
    #3
    User 67018, 28 Mai 2007
  4. User 39864
    Sehr bekannt hier
    1.542
    168
    291
    in einer Beziehung
    Wenn dem so ist das er darauf wartet, ist er ein absoluter Feigling. :mad:
     
    #4
    User 39864, 28 Mai 2007
  5. User 4590
    User 4590 (33)
    Planet-Liebe ist Startseite
    8.102
    598
    9.730
    nicht angegeben
    Hm ... also sein Kommentar zum Thema Klamotten im zweiten Gespräch klingt für mich in der konkreten Situation erstmal wie eine Retourkutsche für deine Anschuldigung von wegen 'ich will dich nicht dabeihaben, weil du ne Spaßbremse bist'. Aber da dein Kleidungsstil ja offensichtlich öfter ein Streitpunkt ist, ist das schon ein größeres Problem.

    Hab ich das richtig verstanden, dass ihr gemeinsam eine Therapie macht? Wenn ja, dann liegt bei euch ja offenbar schon einiges ziemlich im Argen, und den Eindruck hab ich auch deutlich, wenn ich deinen Thread hier so lese. Kann es sein, dass ihr irgendwie in zwei völlig unterschiedlichen Lebensphasen steckt und über diese 15 Jahre Altersunterschied drüber einfach keinen Draht mehr zueinander findet? So klingt es für mich, wenn er z.B. sagt, dass er keine Zeit mehr hat, auf deine Entwicklung zu warten, oder wenn er dich als auf dem Stand einer 14-Jährigen beschreibt. Er versucht irgendwie an dir herumzuerziehen wie an einem Kind, das kommt für mich bei der Klamottenfrage heraus. Offenbar sind auch die Gefühle (zumindest auf seiner Seite) sehr abgekühlt, ihn hält hauptsächlich die Gewohnheit bei dir, und das ist definitiv keine Basis für eine gute Beziehung.

    Wie steht es bei dir, hast du selbst überhaupt noch mehr als freundschaftliche Gefühle für ihn?
     
    #5
    User 4590, 28 Mai 2007
  6. User 67018
    User 67018 (33)
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    2.916
    198
    530
    in einer Beziehung
    Nicht ganz, wir haben einmal eine Sitzung bei meiner Thera gemacht, wegen dieser Klamottensache, von der er wieder behauptet, es ginge gar nicht um die Klamotten... hm, dann sagt er aber wieder, dass er am liebsten immer nur weglaufen will, wenn wir unterwegs sind oder nur mal kurz runtergehen...

    Weißt du, ich habe mir echt Mühe gegeben, aber es kam nicht mehr so, wie ich es gerne hätte. Ich weiß nicht was es ist und ich habe ehrlich gesagt noch mehr Angst mir einzugestehen, dass ich keine Gefühle mehr für ihn habe, die für eine Beziehung reichen könnten, glaube ich. Aber vlt ist das jetzt in diesem Moment so. Denn wenn man das alles um die Ohren geknallt bekommt, was soll da von den positivsten Gefühlen noch übrig bleiben..? :kopfschue
     
    #6
    User 67018, 28 Mai 2007
  7. User 39864
    Sehr bekannt hier
    1.542
    168
    291
    in einer Beziehung
    Gefühle füreinander schwinden nicht von Heute auf Morgen, das weisst du ja sicher selbst. Das dauert länger, die Frage ist allerdings, sei wann genau zweifeltst du an eurer Beziehung bzw. an den Gefühlen zu ihm?!
     
    #7
    User 39864, 28 Mai 2007
  8. User 67018
    User 67018 (33)
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    2.916
    198
    530
    in einer Beziehung
    Die Gefühle haben sich beim letzten Zusammenschließen bei mir erst gar nicht mehr so richtig eingestellt, wie ich es gerne hätte!!
    Und an der Beziehung seit er wieder immer häufiger wegen der Klamottenfrage anfängt...
     
    #8
    User 67018, 28 Mai 2007
  9. Sunny2010
    Sunny2010 (31)
    Klein,aber fein!
    2.391
    121
    0
    Single
    Du hast ihn ja gefragt,ob er nur aus Gewohnheit mit dir zusammen ist und er hat dir eine Antwort gegeben,die dir (Verständlicherweise) nicht gefallen hat....aber wenn du selber nicht genau weisst,weswegen du noch mit ihm zusammen bist und du ihn selber nicht mehr wirklich liebst...denkst du die Beziehung hat dann überhaupt noch Sinn,wenn die Basis (wie Liebe,Vertrauen,etc) garnicht vorhanden ist....?
     
    #9
    Sunny2010, 28 Mai 2007
  10. gert1
    Verbringt hier viel Zeit
    672
    103
    1
    Single
    Zu dem "Weil ich dich zufällig mag":
    Es ist nach nem Streit nunmal sehr schwer zu sagen "ich liebe dich", warum sollte er mit zu nem Therapeuten gehen usw. , wenn ihm eh nichts daran liegt :/

    Ist halt wie gesagt nur eine Seite der Schilderung!
     
    #10
    gert1, 28 Mai 2007
  11. Sonnenaufgang
    Verbringt hier viel Zeit
    255
    101
    1
    vergeben und glücklich
    Ganz ehrlich, ich kann ihn wirklich verstehen. (Ok, von dem was du schreibst scheint er nicht grade sehr sensibel zu sein... aber man kann auch ruppig herzlich sein)
    Sein Kommentar zur Pferdehaltung war doch in Ordnung, und mal abgesehen davon scheint das Thema Pferdekauf grad doch nicht wirklich aktuell.
    Zum Ausgehen:
    Ich weiß, hier gibt es andere Meinungen zu diedem Thema, aber ich käm nie auf die Idee meinen Freund nicht mitzunehmen (besonders nicht, wenn er ausdrücklich mit will).
    Andererseits kann ich auch nicht verstehen, warum einem die Kleidung des Partners so wichtig ist - würde es hier aber auch eher als Retourkutsche verstehen.
    Euer Umgang ist echt seltsam... und irgendwie lieblos.

    Von dem, was es hier zu lesen gab, glaube ich ihr passt einfach nicht zusammen.
    Du scheinst ja noch einige andere Probleme zu haben (therapie) und auch wirklich etwas naiv und verträumt zu sein (liebe zu einem Star etc pp) - und er wirkt etwas arrogant und unsensibel. Mit Ende 30 würd ich da, glaube ich, auch kein Verständnis aufbringen können.
     
    #11
    Sonnenaufgang, 29 Mai 2007
  12. User 67018
    User 67018 (33)
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    2.916
    198
    530
    in einer Beziehung
    Tja, super, das mit der Kleidung kommt aber immer wieder!! :mad: Das ist nicht nur ne Retourkutsche.

    Liebe zu einem Star habe ich so nie geschrieben (herrje, wie oft denn noch), außerdem ist die Phase schon wieder vorbei. Ich habe echt andere Sorgen im Moment.
    Natürlich habe ich Probleme, wenn ich in eine Therapie gehe, aber heißt das, dass er keine hat, nur, weil er nicht mehr hingeht. Er hat mindestens genauso viel... sonst wäre das nicht ganz so schwierig.

    Er hat seit einem Jahr kein "ich liebe dich" mehr gesagt.
    Ich habe sowieso den Eindruck, dass er alles nachplappert, was ich sage. Ich habe zu ihm gesagt "hey, ich hab dich lieb". Seitdem sagt er das auch. Aber er kam noch nie auf die Idee mal den Anfang bei sowas zu machen...
     
    #12
    User 67018, 29 Mai 2007
  13. Bailadora
    Meistens hier zu finden
    991
    128
    99
    nicht angegeben
    Du, ich hab gerade auch so eine problembeladene Beziehung hinter mir (großer Altersunterschied inclusive) und kann nur sagen: beende es, das ist das Beste für Dich.
    Ich meine: stell Dir einfach nur vor, dass Du wüsstest, woran Du bist, dass Du Dir keine Sorgen mehr machen bräuchtest, ob er jetzt nun ich liebe Dich sagt oder nicht, ob ihm Dein Kleidungsstil gefällt oder nicht usw usf
    Wäre das Leben da nicht wesentlich einfacher? Wenn Du in Therapie gehst, hast Du schon ausreichend mit Deinen anderen Problemen zu tun - musst Du Dir da noch diese zusätzlichen Probleme(= eure Beziehung) zumuten?
    Besinne Dich doch erst einmal wieder auf Dich selbst, komm mit Dir und Deinem Leben ins Reine.
    Die Energie, die Du eigentlich dafür brauchst, in eine wackelige Beziehung zu stecken, wo es unklar ist, ob der Aufwand überhaupt etwas bringen wird - glaubst Du, das ist wirklich gut für Dich?

    Alles Liebe
     
    #13
    Bailadora, 29 Mai 2007
  14. User 67018
    User 67018 (33)
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    2.916
    198
    530
    in einer Beziehung
    Erstmal danke Bailadora, für deine Worte.
    Es tut gut, zu wissen, dass man nicht ganz alleine ist mit seinen Problemen... alle anderen können immer schnell sagen, "hör auf", "beende es", aber kaum einer weiß, was wirklich in mir vorgeht. Denn das weiß ich selbst nicht mal genau. Einerseits will ich ja mit ihm zusammen sein, aber vlt aus falschen Gründen. Vlt ist das bei ihm genauso..?!! Ich weiß es nicht.

    Beim letzten Telefonat hat er aufgelegt mit den Worten "dann lass und aufhören zu streiten, wenns am Schönsten ist, soll man eh aufhören!".

    Ich könnte einfach nur noch zerplatzen. Ich fühle mich so leer,dass ich nicht mal mehr weinen kann... Ich möchte einfach nicht mehr da sein, um keine Entscheidung mehr treffen zu müssen. Denn, warum muss ich das immer?

    Du hast auch recht, wenn du sagst, Bailadora, dass es unheimlich viel Energie kostet, was ich tue. Außerdem habe ich den Eindruck, dass ich mich, seit wir wieder zusammen sind, zum Negativen hin zurück verändert habe. Ich war so happy, dass es bergauf ging, war so stolz, dass ich etwas für mich getan hatte - ohne ihn - aber das alles kommt mir heute so nichtig vor, so, als wäre es nie da gewesen...

    Ich werde mich wahrscheinlich noch weiter vor der Entscheidung drücken, indem ich einfach keinen Kontakt zu ihm aufnehme und wahrscheinlich auch nicht ans Telefon gehen werde, wenn er anruft. Ich wüsste nicht, was ich sagen oder tun sollte...

    Wie gesagt, einfach weiter drüber schweigen..!
    Es tut mir so leid!! :cry:
     
    #14
    User 67018, 29 Mai 2007
  15. Bailadora
    Meistens hier zu finden
    991
    128
    99
    nicht angegeben
    Diese innere Zerissenheit mit der einen Seite, die sagt "Eigentlich möcht ich doch noch ganz gern mit ihm zusammen sein...." und der anderen, die meint "Ich kann nicht mehr..." ist ganz normal. Auch dass Du nicht weißt, was Du tun sollst - für andere nicht vorstellbar, aber denen geht es ja auch "gut".

    An dem Punkt, an dem Du jetzt bist, kostet jede Entscheidung Kraft. Belässt Du es beim aktuellen Zustand, wird die Beziehung Dich immer wieder fordern. Beendest Du sie aber, musst Du Dich gegen Deinen Freund durchsetzen, was ja schon letztes Mal zu schwer war - weshalb ihr letztendlich jetzt wieder zusammen seid.
    Am schönsten wäre es, wenn es "boom!" machen würde und alles wäre - wie auch immer - gelöst...nicht wahr?

    Ich kann Dir leider keine Hoffnung machen, dass eine Trennung einfach wird. Aber tief in Deinem Innern weißt Du eigentlich, dass es so keinen Sinn mehr hat. Ich weiß, es ist verlockend, sich vor der Anstrengung, Schluss zu machen, zu drücken.
    Aber sieh es mal so: jetzt musst Du noch einmal viel Kraft aufwenden, um Schluss zu machen und ihm wiederholt klar zu machen, dass es diesmal wirklich endgültig ist - doch danach ist es vorbei mit den Anstrengungen.
    Das wird nicht der Fall sein, wenn ihr ein Paar bleibt, denn eure Beziehung ist angeschlagen und ihr beide habt zZ genug mit euch selbst zu tun - einer von euch müsste stark sein und den anderen durch die Beziehungskrise tragen, aber das könnt ihr beide nicht...zumal er auch nicht gerade den Willen dazu zu haben scheint.

    Vielleicht motiviert Dich die Erinnerung daran, wieviel besser es Dir ging, als Du Dich nur um Dich selbst kümmern durfest. Du hast verdient, dass es Dir besser geht! :smile:
    Auch wenn Du normalerweise nicht so "egoistisch" wärest und sagen würdest "Ich kämpfe für die Beziehung" - Du bist jetzt in einem Ausnahmezustand, und die wichtigste Person in Deinem Leben bist nunmal Du. Und wenn Du Dich nicht um Dein Wohlergehen kümmerst, wer dann? Mit 24 Jahren sicher nicht mehr Deine Mama :zwinker:

    Kopf hoch! Du schaffst das. Die Zeiten der Leere gehen auch wieder vorbei:knuddel:
     
    #15
    Bailadora, 29 Mai 2007
  16. User 67018
    User 67018 (33)
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    2.916
    198
    530
    in einer Beziehung
    Nein, stimmt. Meine Mama führt mich in - nicht aus!! - die Krise.

    Ich werde sehen was wird. Und wer kann mir garantieren, dass ich dann danach nicht doch wieder mit ihm zusammen sein will. Ich selbst kann es nicht. Denn das war bis jetzt immer - mal mehr und mal weniger - der Fall. Ich habe ihm immer wieder nachgeheult und er hat sich sowieso erst beim letzten Mal zusammen kommen für mich entschieden, statt ich mich für ihn, wenn du verstehst, was ich meine.

    Ich warte im Moment drauf, dass er anruft, nur, um nicht ranzugehen... was soll das? Ich habe das Gefühl, dass wenn er anrufen würde, ich ihm noch wichtig bin, da er es anscheinend nicht für nötig hält, bin ich es nicht. Ich will, dass es ihm weh tut, dass ich nicht bei ihm bin... Aber das scheint eh aussichtslos. Er wird niemals so leiden wie ich!! :kopfschue
     
    #16
    User 67018, 29 Mai 2007
  17. Sunny2010
    Sunny2010 (31)
    Klein,aber fein!
    2.391
    121
    0
    Single
    @Flake :
    Ich würd mich freuen,wenn du auf meinen Beitrag eingehen würdest....
     
    #17
    Sunny2010, 29 Mai 2007
  18. User 67018
    User 67018 (33)
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    2.916
    198
    530
    in einer Beziehung
    Inwieweit soll ich darauf eingehen, habe doch schon in den anderen Beiträgen was dazu geschrieben, was ich denke...

    Ich habe heute kurz mit ihm telefoniert und wir haben uns für morgen zum Sprechen verabredet...
     
    #18
    User 67018, 30 Mai 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Freund Klappe fünfte
azarel250
Beziehung & Partnerschaft Forum
6 Dezember 2016 um 13:12
7 Antworten
foxfawkes
Beziehung & Partnerschaft Forum
2 Dezember 2016 um 08:36
4 Antworten
Julchen2607
Beziehung & Partnerschaft Forum
23 Juli 2007
1 Antworten