Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Ich verlange zu viel!

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Egoist, 25 Mai 2010.

  1. Egoist
    Egoist (29)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    24
    26
    0
    nicht angegeben
    Hallo an euch alle, bin neu hier :winkwink:

    Mein Anliegen steht ja eigentlich schon im Titel, ich verlange zu viel in einer Beziehung!

    Ich habe erst jetzt wieder eine Beziehung dadurch kaputt gemacht, weil ich zum einen nicht geduldig genug war, bis mir die Person, das hätte geben können/wollen, was ich gebraucht hätte, zum anderen, weil ich nicht mit dem Zufrieden war, was sie mir zu geben bereit war, was noch nicht mal wenig gewesen ist.

    Kurz zu Vorgeschichte:

    Bei meiner vorletzten Freundin hatte ich immer das Gefühl, nicht genug Zuneigung zu bekommen. Das äußerte sich darin, dass sie so gut wie nie meine Hand nahm, wenn wir unterwegs waren, dass sie sehr selten von sich mal einen Kuss gab und zu guter letzt, kam nie von ihr der Vorstoß mal Sex zu haben, das musste immer von mir kommen.

    Das hatte ich dann irgendwann satt und so trennten uns unsere Wege. Das war vor 8 Monaten, wir waren 3 1/2 Jahre zusammen.

    Von da an habe ich mir geschworen, ersten keine mehr zu nehmen, die jünger ist als ich (sie war 2 Jahre jünger), die keinerlei Erfahrungen hat und der mir nicht zeigt, wie sie für mich fühlt.

    Nun lernte ich im Januar die damals noch Freundin eines weniger guten Bekannten kennen und war direkt verschossen! Um es kurz zu machen: Sie wollte sich schon vorher von ihrem Freund trennen, hat das dann auch gemacht (nicht für mich) und wir sind zusammen gekommen. Ihr könnt euch vorstellen, was das an Stress mitsichbrachte.

    Sie sagte mir zu Beginn, dass sie nicht mehr naiv sein wollte, dass sie die Uni nicht mehr vernachlässigen wollte und nicht mehr alles für den anderen tun wollte, zumindest am Anfang. Das fand ich sogar gut, endlich mal jemand, der weiss was er will.

    Alles lief zu erst sehr gut, wir verstanden uns super usw, mir fehlte es an nichts. Eines Abends dann, nach ca 1 Monat, sagte sie mir, wie sehr ich ihr vor allem abends fehle, fast schon so, dass es ihr weh tut. Sie meinte das wollte sie nicht mehr. Ich war total perplex und antwortete nur, dass das doch ein gutes Zeichen wäre. Ich fühlte mich in dem Moment aber total gekränkt, weil ich dachte, dass sie nie ihre Gefühle zulassen wird und so begann ich wiedermal zu ziehen, zu fordern usw.
    Das sogar in Situationen, in denen ich eigentlich keinen richtigen Grund hatte. Wir saßen zb. im Kino, sie, ich, ein Freund von ihr und zwei Freunde von mir.
    Sie gab mir während des Films nicht ein mal von sich aus die Hand, legte ihre Hand nicht mal auf mein Bein, oder gab mir von sich aus einen Kuss. Sie streichelte zwar auch mal meinen Arm und erwiderte meinen Kuss, aber eben erst, nachdem es erstmal von mir kam.
    Ein anderes Beispiel ist, wir waren in Paris, alles war gut, wir kamen nach Hause, ich hatte die nächsten 2 Wochen die Wohnung für mich alleine, weil meine Mutter verreist war. Ich ging natürlich davon aus, dass sie bei mir schläft und wir vorher zur Disco fahren. Ich fragte also, ob ich sie abholen soll und wir ihre Sachen schonmal zu mir bringen und was kam von ihr? Es wäre ihr jetzt zu viel, alles einzupacken, sie will zuhause schlafen.
    Ich natürlich wieder aus dem Häuschen, ich verstand die Welt nicht mehr.

    So, was ich jetzt dabei sagen muss, sie erzählte mir öfters von ihrem Ex, den ich ja nun auch kenne und da kamen dann so geschichten nach dem Motto "Ich habe alles für ihn gemacht und er hat mich nur verarscht". Das ist ja auch wirklich schlecht für jemanden, aber warum erzählt sie mir das? Den ab dem Zeitpunkt sah ich mich immer verglichen. Sie hätte für ihn alles getan, für mich tut sie nichts, ihn hat sie über alles geliebt, micht wird sie nie lieben, usw...

    So nun zu meiner Frage:
    Ist mein Verhalten übertrieben? Verlange ich zu viel?
    Ich möchte keine Klette die mir am Hals hängt, ich will niemanden der mich alle 5 Minuten anruft, wenn ich mal was mit Freunden mache oder so, das wäre mir auch zu nervig. Aber ist es denn unnormal, dass ich jemanden will, der mir sozusagen kontinuierlich zeigt, was ich ihm bedeute? Zb. die Situation im Kino: Es wäre für mich schon absolut in Ordnung gewesen, wenn sie nur 1 mal meine Hand genommen hätte, versteht ihr? Ich bin schon der Auffassung, dass der Mann der aktivere sein sollte (Beschützerinstinkt) aber es sollte schon ungefähr 60/40 oder so stehen.

    Oder bin ich einfach nur bekloppt und sehe alles viel zu krass? Was mir sehr aufgefallen ist, ist, dass ich den Rest kaum wahrnehme, wenn dann doch was von ihr kommt, versteht ihr? Ich weiss grade nicht welche Anforderungen ich an die "Nächste" stellen soll, ob ich meiner Art nicht ändern soll, weil ich eben so bin oder ober ich mich grundlegend ändern muss.

    Was ich mir einfach nicht vorstellen kann ist, zb bei Freunden auf der Couch zu sitzen ohne dabei den anderen zu Berühren, eben zu zeigen wie man fühlt. So war es letztens nämlich bei einem anderen Paar, die saßen da 4 Stunden und gaben sich nicht einen Kuss, oder berührten sich einmal. So stelle ich mir keine glückliche Bezeihung vor.

    So, nun seid ihr dran, was meint ihr zu mir und meinem Verhalten?

    Gruß
     
    #1
    Egoist, 25 Mai 2010
  2. LaLolita
    LaLolita (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    918
    103
    11
    nicht angegeben
    Ich finde nicht dass du übertreibst. Hab mich sogar an einigen Stellen in deinem Text wiedererkannt.
    Ich denke, es gibt halt solche und solche - soll heissen: die einen wünschen sich oft/viel Zärtlichkeit (auch körperlich) und andere etwas weniger resp. mehr emotional.
    Mein Freund ist zbsp. auch jemand, der in der Öffentlichkeit SEHR zurückhaltend ist, was mich manchmal auch total stört. Ich fühl mich dann wie eine 'Kollegin' von ihm. Aber nicht als seine Freundin.
    Wie auch immer, du solltest es ihr bzw. deinen Damen mal klar machen. Nicht vor allen sondern wenn ihr gemütlich zu Hause seid. Entweder sie wird es verstehen und dir entgegekommen oder du musst dich damit abfinden dass sie eher defensiv ist (wie mein Freund).
     
    #2
    LaLolita, 25 Mai 2010
  3. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Sagst du den Frauen denn, dass du Initiative erwartest ?
    Ich finde deine Anforderungen nicht zu hoch, nur finde ich dich glaube ich nicht kompromissbereit genug.
    Wenn sonst alles passt, muss man an manchen Ecken und Kannten ein bissel zurückstecken.
     
    #3
    xoxo, 25 Mai 2010
  4. Lulane
    Lulane (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    422
    103
    1
    nicht angegeben
    nö, ich denke einfach das es solche und solche gibt.

    mein freund hat am anfang auch nie händchen mit mir gehalten, aber nur weil ers auch garnicht von seiner ex kannte...jetzt kann er garnicht mehr ohne^^

    ich bin zb kein schatzi sager, bin ich voll nicht der typ für, aber dafür brauche ich, dass man als aussenstehender merkt, dass man vergeben ist! ich finde es super verletzend, wenn andere frauen denken, dass mein freund aufgrund seiner verhaltens auf die idee kommen er sei single..


    aber irgendwo ist eben jeder mensch anders, und wenn es nicht passt und dem anderen das egal ist...dann passt es eben nicht...
     
    #4
    Lulane, 25 Mai 2010
  5. Egoist
    Egoist (29)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    24
    26
    0
    nicht angegeben
    Ok, gut zu wissen, dass es auch Leute gibt, die so denken wie ich :smile:

    Ich kam mir immer so vor wie die Klette oder wie das kleine Anhängsel, dass sich an der viel größeren Freundin klammert und ihr "hinterherläuft". Die Rolle passt mir ganz und garnicht.

    Ein weiterer Punkt war bei beiden der Satz "Meinst du, das lohnt sich noch?". Es ist Samstag abend 10Uhr, sie hat den ganzen Tag was für die Uni gemacht, wo ich auch immer gesagt habe, dass das unter allen Umständen vorgeht, ich habe mich die ganze Woche über gefreut, dass wir uns endlich sehen können und dann kommt diese Frage. Am liebsten hätte ich gesagt "Nein es lohnt sich nicht, ich mache schluss", aber das konnte ich nicht, dafür war/bin ich zu sehr verliebt...
    Keine Eigeninitiative, kein Wille, kein Feuer und das nach 3 Monaten Beziehung.

    Auch hier weiss ich nicht, ist das zu eng gesehen oder nicht? Also ich wäre da um einiges mehr zu "opfern" bereit, ob es jetzt 10h ist oder nicht, "wir sind jung, es ist Wochenende, was machen wir noch" würde ich mir da wünschen und nicht son Satz, der in Wirklichkeit kam.
    Es ist ja ok, wenn sie müde ist und keinen Bock hat was zu machen, da habe ich vollstes Verständis, aber warum sagt man das nicht einfach?
     
    #5
    Egoist, 25 Mai 2010
  6. Zantedeschia
    Sorgt für Gesprächsstoff
    272
    43
    25
    nicht angegeben
    Menschen sind unterschiedlich. Unterschiedlich in ihrem Kuschelverhalten und unterschiedlich darin, wie sie ihre Liebe zeigen.
    Zärtlichkeiten in der Öffentlichkeit sind so eine Sache: Ich kenne einige Paare, die sich in der Öffentlichkeit kaum berühren, aber trotzdem sehr glücklich sind und (zumindest den Erzählungen nach) hinter verschlossenen Türen durchaus ein befriedigendes Sexualleben haben. Wenn deine Ex(?)-Freundin nicht so gerne kuschelt, kann das verschiedene Gründe haben: vielleicht ist sie einfach nicht so der Typ dazu, vielleicht findet sie es sehr besitzergreifend wenn du sie in der Öffentlichkeit öfters berührst und das mag sie nicht, vielleicht sind ihr Zärtlichkeiten in der Öffentlichkeit einfach nur peinlich. Das muss nicht unbedingt was mit dir oder ihren Gefühlen für dich zu tun haben.

    Menschen zeigen ihre Liebe unterschiedlich. Es gibt ein Buch über die fünf Sprachen der Liebe, darin kommen vor: Lob und Anerkennung, gemeinsame Zeit, kleine Geschenke, Aufgaben für den Anderen übernehmen und Zärtlichkeiten. Menschen fallen in unterschiedliche Kategorien und weil wir immer gerne denken, dass alle Anderen so ticken wie wir selbst, übersehen wir dann die Liebesbotschaften, die nicht in der eigenen Sprache kommen. (Klischeehaftes Beispiel: Er, Typ "Aufgaben übernehmen" verbringt den Samstag Nachmittag damit ihre Computersoftware upzudaten und sieht das als Liebesbeweis. Sie, Typ "gemeinsam Zeit verbringen" ist sauer, weil er den halben Tag vor dem Computer verbracht hat und die Zeit nicht mit ihr verbracht hat und sieht das daher als mangelnde Liebe...)

    Insgesamt würde ich empfehlen, deine eigenen Vorstellungen klar und ohne Vorwürfe zu kommunizieren. Niemand kann Gedanken lesen. Wenn es für dich wichtig ist, dass im Kino gekuschelt wird, dann sag das. Kann man auch gut positiv, im Sinne von: "Weißt du noch neulich im Kino? Du schönste Stelle im ganzen Film war für mich als du mich geküsst hat. Ich hab mich begehrt gefühlt, das war ein echt schönes Gefühl. Meinst du, du kannst das heute Abend wieder machen?"
    Selbst wenn es für sie kein natürlicher Impuls ist, macht sie es für dich vielleicht doch!
     
    #6
    Zantedeschia, 25 Mai 2010
  7. Egoist
    Egoist (29)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    24
    26
    0
    nicht angegeben
    Doch genau das habe ich schon so oft getan. Ob bei meiner vorletzten Freundin oder bei der letzten, besonders bei der letzten.

    Das Ding war nur, wir haben beide versucht das Ding im vorhinein zu planen. Also ein paar Regeln sind ja nicht schlecht, nur sollte man nicht alle Möglichkeiten im Voraus durchgehen, das nimmt dem ganzen den kompletten esprit :schuettel: Naja, da hab ich auch wieder draus gelernt.

    Ich habe ihr z.B. nach dem Kino gesagt, dass ich so keine Beziehung führen möchte. Ich habe gesagt, dass ich des öfteren Eigeninitiative "verlange". Sie sagte dann, dass sie sich vorkommt wie bei einem Test, was ich aber irgendwo auch nachvollziehen kann. Mein Problem ist es auch, die Dinge etwas sanfter rüberzubringen, ich haue immer direkt auf den Putz, das ist auch mist.


    Du nimmst mir die Worte aus dem Mund! Genauso sollte es sein. Ich bin eigentlich auch niemand der immer nur Schatzi hier und Schatzi da hören will, aber ich will, dass die Frau zeigt, dass sie zu mir gehört und das aber aus Überzeugung nicht nur anderen, sondern vor allem mir vermitteln kann.

    Danke dafür, ich denke genau das ist es, woran es bei mir total hapert.

    Achja und die Gabe etwas abwarten zu können. Ich muss das dann sofort, jetzt und gleich haben, wenns nicht kommt, seh ich schwarz. Ic denke, ich sollte öfters mal Grau, statt Schwarz und Weiss sehen.
     
    #7
    Egoist, 25 Mai 2010
  8. LaLolita
    LaLolita (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    918
    103
    11
    nicht angegeben
    Lieber TS, ich erkenne mich in vielen Dingen, die du hier schilderst, wieder.

    Ich hab auch oft das Gefühl ich bedeute meinem Freund nix... er kommt sehr oft zu spät, ausser Händchen halten und ein kleines Küsschen geht nix in der Öffentlichkeit (aber sobald wir zu Hause sind fällt er über mich her :ratlos: ), er will vorallem bei schlechtem Wetter nix unternehmen (so dass ich denke er hat keine Lust was mit mir zu unternehmen)... usw. Könnte noch x andere Dinge aufzählen. Schlussendlich frag ich mich aber: warum hab ich ihn zum Freund? Weil ich ihn liebe. Ich muss ihn akzeptieren so wie er ist. Und er mich.
     
    #8
    LaLolita, 25 Mai 2010
  9. User 12900
    where logic cannot intervene
    9.748
    598
    4.923
    nicht angegeben
    Ich glaube, genau das ist dein Problem. Du wartest die ganze Zeit verkrampft drauf, dass etwas von ihrer Seite kommt, dass du vielleicht gar nicht merkst, was sie alles macht. Nur weil sie dir ihre Zuneigung nicht so zeigt, wie du es erwartest, heißt das ja nicht, dass sie es nicht tut. Vielleicht tut sie es auf andere Art und Weise und du siehst es einfach nicht?
    Deine angeführten Beispiele finde ich jedenfalls keineswegs schlimm und ich sehe darin auch nicht, dass sie dich weniger liebt als ihren Ex.


    Off-Topic:
    Das hat doch nix zu sagen. Mein Freund und ich machen das auch so. Vielleicht liegt es daran, dass wir nicht mehr frisch verliebt sind, oder beide nicht auf Zärtlichkeiten vor anderen Leuten stehen, aber es sagt nix über die Beziehung aus. :zwinker:
     
    #9
    User 12900, 25 Mai 2010
  10. Egoist
    Egoist (29)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    24
    26
    0
    nicht angegeben
    Im Moment bekomme ich das Gefühl, ich muss auch mal was kälter werden, meine Erwartungen extrem heruntschrauben und mich von anfang an mal zurückhalten. Wenn ich dann merke, dass ihr das genauso wenig gefällt, wie es auch mir nicht gefallen würde, kann ich mich ja "öffnen", ich glaube das ist für mich kein Problem.

    Was ich mich auch frage ist, warum verlieben sich Frauen immer in A-Löcher? Ich glaube so langsam je mehr man eine Frau links liegen lässt und sich nicht um sie kümmert, desto mehr finden sie einen attraktiv, so wie ihr ex das gemacht hat, sie hat ihn glaub ich fast schon vergöttert. Problem ist nur, so kann ich mit einer Frau nicht umgehen, ich bin einfach zu lieb...
    Kann das sein?
     
    #10
    Egoist, 25 Mai 2010
  11. Lulane
    Lulane (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    422
    103
    1
    nicht angegeben
    ich kann das auch nicht, vorallem nicht einfach mein ding durchziehen und meine erwartungen runterschrauben.
    meinen kopf kann ich einfach nicht ausschalten.
     
    #11
    Lulane, 25 Mai 2010
  12. User 91095
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    7.271
    598
    8.048
    nicht angegeben
    Hey,

    ich erkenne mich in deiner Freundin wieder. Ich bin selbst ein Mensch, der viel Freiheit braucht und sie sich auch nimmt. Vor allem in den ersten paar Monaten meiner jetzigen Beziehung war's so, dass ich eher kühl und vergleichsweise "distanziert" war. Wenn man nicht verletzt werden will (vor allem wenn man eh schon ein gebranntes Kind ist), dann ist man eben vorsichtiger, bevor man sich komplett der Beziehung hingibt. Ich hätte auch nach dem Parisurlaub bei mir daheim geschlafen und auch sonst ziehe ich manchmal andere Dinge der Beziehung vor.

    Mein Freund war da zum Glück geduldig und hat mich tun lassen. Mit der Zeit wurde dann bei mir von selbst das Bedürfnis nach "mehr" wach. Und ja, mein Freund hat auch ab und zu gesagt, was er gerne von mir hätte bzw. was ihm wichtig wäre in der Beziehung, ohne Vorwurf und ohne Druck. Dann kann man auch schon mal aufeinander zugehen.
     
    #12
    User 91095, 25 Mai 2010
  13. Schattenflamme
    Öfters im Forum
    1.181
    73
    100
    nicht angegeben
    Ich erkenne mich in deinen Posts ein bisschen wieder. Ich finde deine Erwartungen nicht zu hoch, aber sie sind doch sehr spezifisch. Also du hast sehr genaue Vorstellungen. Wenn du diese erfüllt haben möchtest, solltest du sie vielleicht äußern UND ein bisschen kompromissbereiter werden.
    Was ich meine ist: Du willst eine Freundin, die weiß, was sie will, sich aufs studium konzentriert, die sich nicht von dir abhängig macht und nicht nervt. Gleichzeitig soll sie dir aber oft zeigen, was du ihr bedeutest, möglichst Zeit für dich haben, wenn du das willst, etc. Das ist nicht unmöglich, aber sie wird nicht oft genau das treffen, was du willst.
    Außerdem musst du mehr kommunizieren. Du wusstest, du hast sturmfrei. Du hast dir ausgemalt, wie das alles wird. So wie du schreibst, hattest du schon seit einiger Zeit eine ungefähre Vorstellung, wie es sein soll (sie sollte übernachten, vorher in die Disko etc.). Sie hat davon anscheinend nichts gewusst - hat dein Angebot dann, für dich völlig überraschend und natürlich enttäuschend abgelehnt.
    Ich kenne das aus meiner Beziehung - wir planen öfter mal "aneinander vorbei" und sind dann enttäuscht, weil der andere nicht so Zeit oder Lust hat.
    Es passiert mit kleinen und großen Dingen, dass man sich mal etwas anders vorstellt als es ist. Ein paar Sachen kann man ändern, indem man miteinander redet. Du ersparst dir jedenfalls Enttäuschungen, wenn du ihr frühzeitig von deinen Wünschen und Plänen erzählst - und ihre Meinung dazu hörst. An gewisse Dinge muss man sich einfach gewöhnen, besonders dann, wenn man einen Partner mit einer eigenen Meinung hat. Es gibt eben diese Tage, an denen man sich auf eine heiße Nacht freut und wenn man den Partner trifft ist dieser müde oder traurig und hat absolut keine Lust. Es gibt Tage, da freut man sich auf gemeinsame Unternehmungen und der Partner hat zu tun oder ist krank... Sowas kommt einfach vor, zwei Menschen, zwei Leben, die aufeinander stoßen.
     
    #13
    Schattenflamme, 25 Mai 2010
  14. Egoist
    Egoist (29)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    24
    26
    0
    nicht angegeben
    Das stimmt nicht so ganz. Sie soll nicht Zeit für mich haben, wenn ich das will, ich will einfach nur erkennen, dass sie grade unbedingt bei mir sein will und manches mal dann, dass ihr die Umstände egal sind, wie man sich treffen kann, hauptsache man sieht sich.

    Wenn es so wäre, würde ich ja garnichts sagen.
    Wir waren 2 Tage zusammen, das war an Karneval und sind nach einer eher langweiligen Veranstaltung (wir hatten allerdings unseren Spaß ;-)) noch zu mir. Sie wollte direkt bei mir schlafen, das wäre für mich auch kein Problem gewesen, aber ich wollte nicht, dass meine Mutter denkt sie wär leicht zu haben, ich wohne eben noch zuhause :rolleyes:
    So, da war alles perfekt. Wir hatten Spaß obwohl es auf der Veranstaltung nicht so toll war, wir sind danach zu mir obwohl es schon spät war, es war uns egal und sie wollte bei mir schlafen, von sich aus, aber das ging leider nicht.
    Dann kam eben die Chance, weil meiner Mutter nicht da war für 2 Wochen und ich dachte hey cool. Habe ihr schon lange vor Paris davon erzählt und da meinte sie schon "ja wir gucken dann mal". Wo ist die Begeisterung??
    Dann kommen wir letzten endes aus Paris wieder, alles war gut und dann sowas. Also für mich ist das kein normales Verhalten für jemanden, der nach 2 Tagen "Bezeiheung" schon bei mir pennen wollte und selbst wenn das nicht gewesen wäre, wärs für mich immernoch unverständlich. Man ist doch verliebt und will Zeit miteinander verbringen, besonders wenn man in der Form sonst nicht die Chance dazu hat.
     
    #14
    Egoist, 25 Mai 2010
  15. User 91095
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    7.271
    598
    8.048
    nicht angegeben
    Ich glaub kaum, dass das nach Paris damit zu tun hat, dass sie Angst hatte, bei dir zu übernachten oder sowas. Vllt. war ihr der Parisurlaub schon etwas zu viel und sie wollte danach etwas Ruhe haben (hat nichts mit Verliebtheit zu tun), vielleicht hat sie andere Gründe gehabt. Wenn sowas ist, dann frag doch am besten gleich nach! Sag ruhig, dass du dich darauf gefreut hättest, wenn sie bei dir geblieben wäre. Wenn du nicht über deine Gefühle redest, dann kann sie die auch nicht erschnuppern. Immerhin kennt ihr euch noch nicht so lange und müsst euch erst aufeinander abstimmen.
     
    #15
    User 91095, 25 Mai 2010
  16. Fuchs
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    5.487
    398
    3.287
    Single
    Ach, ich bitte dich... :rolleyes:
    Glaubst du jetzt echt, dass du die Situation verbesserst, indem du das Arschloch heraushängen lässt? Ich sage dir, was los ist: Aus dir spricht rückwirkende Eifersucht auf ihren Ex! Ich weiß nicht genau, wieviel du von ihrer letzten Beziehung weißt und ich weiß auch nicht, wie dein Verhältnis zu dem so trefflich euphemistisch betitelten "weniger guten Bekannten" ist, aber du musst dir ihre letzte Beziehung ja wahnsinnig toll ausmalen. Komisch, dass sie vorbei ist, wo der Kerl doch so viel "Aufmerksamkeit" bekommen haben muss? Vielleicht verwechselst du auch Aufmerksamkeit mit Verzweifelung? Vielleicht hat sie sich nur bemüht, die Beziehung zu retten aus purer Angst? Und jetzt willst du den kalten Typen raushängen lassen, damit sie auch anfängt, um dich zu rudern? Peitsche statt Zuckerbrot? :schuettel:

    Dann wünsche ich dir viel Glück, dass das funktioniert, denn so wie sich das anhört, sieht es alles andere als rosig zwischen euch aus: Zumal deine Freundin schon so nebulöse Dinge wie "ob sich das noch lohnt?" von sich gibt. Das zeigt meiner Ansicht nach, dass du nicht der einzige bist, der hier ein Problem in der Beziehung hat!

    Anscheinend ist dein Nickname nicht zufällig gewählt, denn ich habe den Eindruck, dass es dir primär ums nehmen geht. Sicherlich wirst du kontern, dass du viele Dinge für sie unternimmst, aber ich glaube nicht, dass du wirklich weißt, was sie glücklich macht.

    Schon klar: du willst Aufmerksamkeit, Zärtlichkeit auch in der Öffentlichkeit, Zeit und Zuneigung und das sicherlich auch in einem vertretbaren und nachvollziehbarem Maße (dagegen möchte ich überhaupt nichts sagen). Sie braucht das offensichtlich nicht so stark wie du, aber auch sie braucht etwas von dir und da ist die frage, ob sie das von dir überhaupt erhält?

    Wenn ich mich in einen Menschen hineinversetze, der sparsam und zurückhaltend mit Nähe umgeht, dann halte ich mich damit jedenfalls noch mehr zurück, wenn irgendeine Störung meiner Gefühle auftritt und ich mir noch unsicherer werde. Dann noch den Druck zu erhöhen ist genau falsch. Versuche sie lieber ein wenig darin zu bestärken, dass diese Beziehung sich auch für sie noch lohnt, als sie weiter zu verunsichern! Also schalte deine Bedürfnisse einen Gang zurück, stelle diese rückwirkende Eifersucht ab und spare dir weitere Plattitüden.
     
    #16
    Fuchs, 25 Mai 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 2
  17. ItS.Marty
    Sorgt für Gesprächsstoff
    71
    33
    1
    in einer Beziehung
    ich muss sagen , ich finde garnicht das du in irgendeiner weiße übertreibst. ich denke da genau so wie du, man muss zwar nicht die ganze zeit rumknutschen, aber ab un zu kann man schon händchen halten oder ein kuss geben.
     
    #17
    ItS.Marty, 26 Mai 2010
  18. capricorn84
    Beiträge füllen Bücher
    8.752
    298
    1.137
    Verheiratet
    Also ich muss sagen mein Freund und ich sind nach 2,5 Jahren noch wie frisch verliebte :herz: aber wenn wir wo eingeladen sind dann sitzen wir auch nicht die ganze Zeit da und knutschen rum. :ratlos: Muss ich das jeden auf die Nase binden? Brauche keine Zuschauer!

    Ich kenne einige Pärchen die nicht Händchen haltend im Kino sitzen die sind aber schon ewig zusammen und trotzdem noch verliebt ineinander!

    Da ist nun mal jeder verschieden! Ich geb zb meinem Freund im Kino auch mal nen Kuss, das kommt auch immer von mir. Und? Deßwegen mache ich mir aber nicht soviele Gedanken wie du!

    Vielleicht ein bisschen weniger denken und einfach die Beziehung genießen!
     
    #18
    capricorn84, 26 Mai 2010
  19. Egoist
    Egoist (29)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    24
    26
    0
    nicht angegeben
    Und warum kann man sowas nicht einfach sagen, wenn es so war? Wieso kommen dann so blöde Ausreden von wegen Tasche packen und Duschen, was ja auch bei mir gegangen wäre? Kapier ich nicht... Es ist auch nicht so, dass wir weit voneinander weg wohnen, bis zu ihr sind es 10 Minuten mit dem Auto...

    Ich habe nicht gesagt, dass ich mich jetzt so verhalten werde, aber ich glaube langsam wirklich, dass da was wahres dran ist...
    Sie hat mir einiges erzählt, sicherlich nur mit der Absicht mir zu erklären, wie er sie behandelt hat, obwohl sie so viel für ihn getan hat. Bei mir hat das aber ausgelöst, dass ich mich eben verglichen sah. Ich wollte nie, dass sie so komische Dinge macht, wie aus Russland jeden Tag ne halbe Stunde anrufen, weil sie mich so sehr vermisst, aber ich finde es ist nicht zu viel verlangt, mal ein bischen mehr Initiative und Willen an den Tag zu legen um mir zu zeigen, dass ich ihr wichtig bin und sie versucht, die Dinge unter einen Hut zu bringen, das mache ich schließlich auch. Ich habe vielleicht nicht genauso viel um die Ohren wie sie mit der Uni, aber ich sitz auch nicht den ganzen Tag zuhause rum.
    Ich bin öfters mal früher aus dem Fitnesstudio abgehauen, habe mich total beeilt mit essen, duschen, fertig machen usw um micht abends noch mit ihr treffen zu können. Ich hätte genauso gut meine komplettes Programm durchziehen können, mich noch ne Studne in die Sauna setzen und in Ruhe zuhause essen. Aber so bin ich nicht, ich möchte sie sehen und bin bereit alles unter einen Hut zu kriegen. Ich finde das hat nichts damit zu tun sich zu opfern, oder Dinge zu vernachlässigen, sowas ist für mich normal. Da war der große Unterschied zwischen uns.

    Sag ich ja, sowas ist nämlich nicht normal, zumindest am Anfang. Wenn sie mir sagen würde "Hör zu, ich bin total fertig heute, ich möchte heute nicht mehr vorbei kommen, tut mir leid" wäre ich der letzte der was dagegen sagen würde, aber so find ich das total ätzend. Ich will jemand der mir sagt was er denkt! Entweder hat sie Lust oder keine aber sowas halbherziges finde ich blöd!

    Genau, ich will keine Klette, ich bin auch keine 14 mehr, wo man die ganze Zeit knutschend in der Ecke sitzt, aber ich möchte erkennen, dass sie gerne mit mir zusammen ist und das eben durch den ein oder anderen Kuss oder andere Dinge zeigt. Ich höre auch gerne nette Worte, aber bei mir geht es nunmal primär um Zärtlichkeiten.
    Soll nicht heissen, dass sie mir keine Zärtlichkeiten gezeigt hat, aber ich weiss noch zu Beginn musste ich ihr sogar sagen, dass wir uns auf einem Geburtstag vlt etwas zurückhalten sollten, weil auch Leute da waren, die ihren Ex kennen. Und gerade weil es mal anders war, verstand ich die Welt nicht mehr!

    Das verstehst du falsch, siehe oben.

    Fänd ich eben total blöde. Ich sitzt doch nicht mit meinem Kumpel im Kino, sondern mit meiner Freundin...

    Ist ja auch gut so, dass das mal von dir kommt. Wir schon öfters angesprochen, ich will kein Anhängsel sondern jemanden der mir zeigt, wie es in ihm aussieht.
     
    #19
    Egoist, 28 Mai 2010
  20. Stonic
    Stonic (41)
    Grillkünstler
    7.531
    298
    1.764
    Verheiratet
    Auf der einen Seite kann ich dich verstehen auf der anderen nicht.
    Das du mehr initiative und Zärtlichkeiten auch in der Öffentlichkeit möchtest kann ich noch verstehen auch wenn ich weiß das es Menschen gibt die das nicht brauchen oder wollen aber bei dir scheint mir das sehr wichtig zu sein und wenn es nur um zu zeigen ist: Seht her wir sind ein Paar.

    Wenn dann aber nichts kommt gleich schwarz oder in deinem Fall anscheinend hin und wieder auch mal rot zu sehen kann ich nciht nachvollziehen. Du sagst ja selber du bist verliebt in das weibliche Wesen oder liebst es sogar kannst sie aber nicht so akzeptieren wie sie ist. Und dann gleich grantig werden kann ich nciht (mehr) nachvollziehen. Jeder Mensch ist anders und offensichtlich bist du an zwei Wesen geraten die sich in dieser Hinsicht sehr aenlich sind.
    Was mich interessieren würde ob deine beiden Freundinnen wenn ihr alleine wart mehr Initiative beim Kuscheln und so gezeigt haben.
    Vieleicht ist es aber auch einfach der Typ frau auf den du stehst
     
    #20
    Stonic, 28 Mai 2010

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - verlange viel
amelfina4
Beziehung & Partnerschaft Forum
21 März 2016
8 Antworten
nati_love
Beziehung & Partnerschaft Forum
15 April 2015
10 Antworten
Friedolin1301
Beziehung & Partnerschaft Forum
27 März 2015
17 Antworten
Test