Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Ich weiß einfach nicht mehr weiter ....

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Banjo99, 28 März 2008.

  1. Banjo99
    Banjo99 (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    2
    86
    0
    in einer Beziehung
    Guten Abend liebe Community,

    ich wende mich einfach mal an euch, weil ich einfach nicht mehr weiter weiß. Doch ich muss euch vorweg gleich warnen, das wird ein halber Roman.

    Aber vielleicht kennt ja der ein oder andere solch eine Situation und kann mir einen Ratschlag mit auf den Weg geben, weil ich leider zur Zeit sehr stark unter Depressionen leide und zermarder mir den Kopf - Meine ganze Welt dreht sich nur um sie.

    Es ist nämlich so: Vor ca. 3 Monaten habe ich eine Frau über das Internet kennengelernt, sie hatte mich zufälliger Weise mal angesprochen und so kamen wir auch direkt ins Gespräch. Das hielt sich dann auch Tag ein und Tag aus so.

    Nach ca. einem Monat haben wir gemeinsam beschlossen uns mal zu treffen und genau in diesem Augenblick hats bei mir funkt, als wir uns trafen, ich war sofort hin und weg (mitunter zu dem was wir schon vorher geredet haben).

    Soweit so gut, beim zweiten treffen paar Wochen später, kamen wir uns auch etwas näher (kein Sex). Und ich hab ihr auch gleich die Andeutung gemacht, das ich mehr möchte.
    Was ich von ihr jedoch damals hörte, war das sie eigentlich nur Freundschaft möchte und keinen Partner sucht.

    Ich war natürlich mit meiner endlosen Hoffnung total am Ende, aber ich wollte sie nicht verlieren und willigte ein, trotzdem ein Freund für sie zu bleiben. Nun und das hatte sich dann auch ausbezahlt irgendwann.

    Denn nach 1-2 Wochen (ich weiß es nicht mehr genau), nach einem erneuten treffen, nachdem auch schon wieder mehr treffen vergangen sind, sagte sie mir, das ich sie anziehe und sie es doch gerne mal mit mir probieren möchte. Natürlich war ich buff, weil ich hatte zu dem Zeitpunkt schon lange damit abgeschlossen, das da nicht mehr draus wird.

    Das war jetzt ca. 1,5 Monate her .... Am Anfang lief alles so lala, aber wir hatten uns mindestens jeden 2ten Tag getroffen. Das prekäre an der Sache ist jedoch, sie ist keine Deutsche, hat keine Arbeit und lebt noch bei ihrem Mann, der übrigens die gleiche Nationalität wie ich und sie hat. Die zwei sind jedoch 2 Jahre schon nicht mehr zusammen.
    Was ich damit sagen will, sie ist da nur geduldet und muss da mehr oder weniger die Hausfrau spielen, damit sie da wohnen bleiben kann, nicht weil er es verlangt sondern das macht sie von sich aus.

    Naja schlussendlich war es so, das ihr noch Ehemann, vor genau 4 Wochen in Urlaub gefahren ist, natürlich musste sie dann auch nix bei ihm machen, das war unsere aufblühende Zeit, sie hat sich mir gegenüber viel geöffnet und alles. Wir hatten uns fast täglich gesehen, fast jeden Tag mit einander geschlafen usw. Sie hat mir auch sehr viel gezeigt das ich jemand wichtiges in ihrem Leben bin.
    Also ich hab mich richtig toll und geliebt gefühlt.

    Doch vor 2 Wochen kam ihr Mann wieder ... Seit dem Tag ist alles so kompliziert und schwer geworden. Sie hat kaum noch Zeit ... Ist anders mir gegenüber. Ja sie lässt mich spüren, das ich nicht mehr die Nummer 1 in ihrem Leben bin.

    Das ging die ersten Tage so, dann fing ich an "komisch" zu werden ... Weil meiner Meinung nach irgendwo normal, wenn sich jemand von jetzt auf nachher so ändert. Es kam kein Anruf mehr und nichts.

    Also hatte ich sie mal darauf angesprochen, nach den ersten paar Tagen. Sie sagte das sie es wieder gut macht, aber ich müsste verstehen das sie jetzt kaum noch Zeit hat.
    Ok .... noch paar Tage vergingen und es war immernoch alles komisch - Ich hab ihr vielleicht auch Vorwürfe gemacht (unbewusst) - Aber ich bin mit der Situation plötzlich nicht mehr klargekommen.

    Alles was wir zusammen geplant hatten, war von jetzt auf nachher vergessen.... Ganz seltsam für mich. Das ganze zog sich dann eine Woche seit dem Tag, als ihr Mann wieder da war, hin. Dann hielt ich es nicht mehr aus und sagte direkt und offen was ich denke, das alles komisch sei etc. Und ich denke das sie mich nicht mehr will.

    Sie sagte mir offen ins Gesicht, dass das nicht stimmt und ich solle aufhören und sie weiß selbst das es anders ist, aber sie will die Beziehung so dahin ziehen lassen und sehen was draus wird und nicht das Gefühl haben sich zu irgendwas zwingen zu müssen. Und sie sagte das es sich bessern wird.

    Ok ... Soweit so gut ... Doch seitdem verging wieder knapp eine Woche ... Mittlerweile sehen wir uns noch jeden dritten/vierten Tag, sie ist nahezu jeden Tag mir gegenüber (weiß nicht ob zu anderen auch) gereizt und hat nicht wirklich lust auf Konversation, ich bekomme keine Anrufe, keine SMS mehr von ihr .... Naja und Sex gibts auch keinen mehr (sie hat keine Lust).

    Nach dem letzten treffen, hab ich ihr gesagt das ich ihr einen Brief schreibe, was ich denn für Sorgen habe. Hab ihr auch offen und direkt geschrieben was mich stört, aber auch das ich es gerne verbessern würde. Ihr jedoch auch gesagt das ich Nachts nur noch weinend ins Bett gehen kann, weil ich so viele Sorgen habe.

    Den Brief hat sie direkt als Angriff gegen ihre Person aufgenommen.
    Und Resultat war, das sie ziemlich sauer auf mich war. Und dadurch 2 Tage nicht mehr mit mir wirklich geredet hat. Bis gestern ... Wir verabredeten uns um darüber zu sprechen, weil sie sich über die ganze Sache bis dahin klar werden wollte.

    Als wir uns trafen. Kam sie direkt auf den Punkt mit den Worten:

    Du bist mir wichtig und ich möchte es wirklich mit dir versuchen, aber ich fühl mich sehr stark eingeschränkt und es strengt mich an, wie du dich verhälst und wenn das so weiter geht hab ich irgendwann keine Lust mehr.
    Denn ich möchte wissen das ich eine Wahl hab und irgendwas nicht muss.

    Der Text bezieht sich darauf, weil wenn sie die letzte Zeit zu mir sagte, das sie keine lust auf chatten, sich mit mir treffen oder sonstwas hatte, NACHDEM ihr Mann da war, war ich irgendwo immer enttäuscht und hab ihr das wohl auch gezeigt. Denn in der Zeit als er nicht da war, kam das keine Sekunde vor, da wollte sie am liebsten mit mir 24 Stunden täglich verbringen.

    Ich hab ihr klar gemacht das die Situation jetzt halt für mich sehr schwer ist, weil als er nicht da war, war es so und jetzt ist es völlig anders, hat sie denke ich auch irgendwo eingesehen, aber ich solle trotzdem ihrem Wunsch entgegenkommen.

    Heute war es auch so, das ich vielleicht gerade mal 10 Wörter mit ihr gewechselt hab. Und sie irgendwann Offline verschwand ohne Gute Nacht zu sagen. Und ich hab mich wirklich bemüht und denke auch geschafft mich ganz normal zu verhalten.

    Aber DAS belastet mich jetzt wieder so sehr .... das ich wirklich nicht mehr weiter weiß, ich bin jetzt 3 Wochen auf Krankenschein wegen Depressionen, alkoholisiere jeden Tag mein Bewusstsein obwohl ich eine kaputte Bauchspeicheldrüse habe und das für mich tödlich enden kann.

    Wie soll ich mich denn bitte verhalten ? Soll ich wirklich nichts tun und nichts sagend alles so hinnehmen wie es ist, obwohl ich mich einsam und alleine fühle? Und einfach nur auf heile Welt machen?

    Ich verstehe sie ja auch irgendwo, denn ich habs wirklich übertrieben. Obwohl ich ihr NIE was verboten habe oder so. Aber einfach damit das ich immer enttäuscht war wenn ich nicht bekam was ich wollte und ihr das gezeigt/gesagt habe.

    Zweiteres, ich möchte das Ruder wieder rum reißen, mir selbst in den Hintern treten und alles wieder gerade biegen. Doch die Frage ist, wenn jemand sich erstmal so distanziert, wird sich das wieder ändern?

    Hatte mir aber auch schon überlegt mich einfach selbst nicht mehr zu melden paar Tage, weiß aber nicht ob das der richtige Weg ist. Ich bin echt am Ende und ehrlich gesagt mache ich mir schon Gedanken, wie ich dieses tristlose schmerzhafte Leben hinter mich bringe.

    Vielleicht kann ja jemand was dazu schreiben, der in solchen Situationen mehr bewandert ist. Werde dann auch mehr dazu schreiben, das war jetzt auch nur oberfächlich um den Rahmen nicht ganz zu sprengen.

    Vielen Dank fürs lesen.

    Banjo99
     
    #1
    Banjo99, 28 März 2008
  2. BlackGemy
    BlackGemy (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    91
    91
    0
    nicht angegeben
    Hallo Banjo99 :smile:

    ich habe mir deinen Beitrag jetzt 2 mal durchgelesen und hm... ich musste erst einmal etwas überlegen was ich genau zu deinem Fall schreibe.

    Mir kommt es so vor, als wäre sie sehr abhängig von ihrem Mann, ich weiß nicht genau wie sie mit ihrem Mann zusammen lebt, deswegen kann ich darauf nicht unbedingt gut eingehen. Verständlicherweise fühlst du dich sehr schlecht im Moment, du fühlst dich in einer Art wie ein Lückenfüller, die Frage ist, hat sie wirklich Gefühle für dich, oder aber warst du quasi nur ein Flirt in der Zeit als ihr Mann im Urlaub war? Diese Antwort zu bekommen ist aber gerade in diesem Fall mehr als schwierig da sie dir da sicher keine Antwort drauf geben will oder vielleicht auch garnicht geben kann.

    Deswegen in eine Depression und vor allem in den Alkoholismus zu sinken ist kein Weg sondern macht es nur noch schlimmer. Du musst das Gespräch mit ihr suchen, sage ihr was in dir vorgeht und zeig ihr das es dir wichtig mit ihr ist.

    Mehr kannst du in diesem Fall leider nicht tun, denn reden ist in Beziehungen einfach das A und O.

    Ich wünsche dir viel Erfolg und würde mich freuen wenn du weiter berichtest.

    Liebe Grüße

    BlackGemy
     
    #2
    BlackGemy, 28 März 2008
  3. SamMann
    SamMann (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    37
    91
    0
    nicht angegeben
    ich stimme BlackGemy , vollkommen zu!

    Wenn wir uns ganz erlich sind: jeder Mensch hat "depressionen" ..... aber wenn diese aus arten ,dann gibts Probleme und in deinem text merkt man das-->es wird nicht besser ,wenn du trinkst ,im Gegenteil!
     
    #3
    SamMann, 28 März 2008
  4. Banjo99
    Banjo99 (35)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    2
    86
    0
    in einer Beziehung
    Hallo und danke für die Antworten.

    Problem jedoch ist, das es gerade durch diese Kriese-Diskussionen erst soweit ist und genau das will sie ja von mir, das ich nicht mehr so denke wie ich es bisher tat.

    Weil was ich gestern nicht erwähnte. Ich hab immer gedacht wenn sie mal keine Zeit/Lust hat auf chatten, das es an mir liegt und ihr das gesagt. Das hat sie genervt.

    Ich weiß selbst auch nicht, denke aber das wird das beste sein, wenn ich mich nicht mehr melde und sie auf mich zukommen lasse.

    Das Alkohol kein Weg ist, weiß ich denke ich für mich selbst am besten, ich hab ja auch noch die Optionen, raus zu gehen mit Freunden etc. Bin dazu aber gar nicht in Stimmung, denn meine ganze Welt dreht sich auch nur um sie und ich könnte ja was verpassen.

    Lange mache ich das jedenfalls aber so nicht mehr mit, das ist sicher.... auch wenn sie mir so wichtig ist.

    Banjo99
     
    #4
    Banjo99, 28 März 2008
  5. BlackGemy
    BlackGemy (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    91
    91
    0
    nicht angegeben
    Hallo :smile:

    ich denke das solltest du auch so lange nicht machen... ich für meinen Teil bleibe dabei das dort dringend ein Gespräch geführt werden sollte, sage ihr ehrlich wie es in die ausschaut. Du musst ihr klar machen das du nicht ewig wartest, das auch du Gefühle hast. Sollte sie dann immer noch blocken, kann es fast sein das es besser ist auf Distanz zu gehen.

    Liebe Grüße

    BlackGemy
     
    #5
    BlackGemy, 28 März 2008
  6. Dandy77
    Meistens hier zu finden
    1.501
    133
    56
    nicht angegeben
    Hallo,

    wenn ich in deinem Brief einmal zwischen den Zeilen lese, ergibt sich mir von dir folgendes Bild:

    1. du klammerst und engst deine Bekannte ein, setzt sie unter Druck.

    2. du scheinst sehr labil zu sein, jedenfalls nicht jemand, an den sie sich anlehnen kann, wenn sie die Trennung durchziehen will.
    Wenn sie tatsächlich von ihrem Mann weg will, dann braucht sie ein bestimmtes Maß an Sicherheit bei ihrem neuen Partner. Du machst nicht den Eindruck, als würde sie das bei dir finden.


    Zur Sache: Mag sein, dass deine Bekannte in ihrer jetzigen Beziehung unglücklich ist. D. h. aber noch lange nicht, dass sie sich trennen will oder kann. Vielleicht will sie schon und sucht eine Absprunghilfe. Als diese Absprunghilfe bist du gerade dabei, zu versagen (s.o.).

    Ich sage dass, weil ich ähnliches durchgemacht habe. Unglücklich liierte Chatbekannschaft kennen und lieben gelernt und nach der Trennung von ihrem Mann hatte ich dann meine Schuldigkeit getan.

    Es bleiben bei dir also also 2 Fragenkomplexe:
    a) schafft sie es, sich aus der bisherigen Beziehung zu lösen? Warum wollte sie das überhaupt? Will sie das noch immer? Was hält sie?

    b) Wenn sie sich gelöst hat, bleibt sie bei dir? Von einem Gefängnis ins andere ist sicherlich nicht ihr Ziel.
     
    #6
    Dandy77, 28 März 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - weiß einfach mehr
Diorama
Beziehung & Partnerschaft Forum
21 Dezember 2015
14 Antworten
Theo112
Beziehung & Partnerschaft Forum
29 Dezember 2014
2 Antworten
cooglephish
Beziehung & Partnerschaft Forum
23 April 2014
2 Antworten
Test