Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Ich weiß es gibt keine Entschuldigung....

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von das-bin-ich, 23 Dezember 2007.

  1. User 18780
    User 18780 (34)
    Meistens hier zu finden
    2.334
    133
    23
    Verheiratet
    das sehe ich anders.
    Es ist mindestens genauso egoistisch, es ihm nicht zu sagen:
    schließlich "schützt" du damit deine Beziehung, die sonst vielleicht auseinander geht. Du gibts ihm nicht die Entscheidungsmöglichkeit, die ihm eigentlich zusteht, da du entscheidest, was für ihn am besten ist.

    ... für mich alles aussagen, die du festlegst, und als gewissens-ausrede dienen.

    wie er sich jetzt fühlen möchte, sollte er selbst festlegen können. Es ist wohl dein Dilema, dass du ihn natürlich nicht nach seiner meinung fragen kannst (was er lieber hätte).

    Dass du dir selbst die (angemessene??) Strafe des schlechten Gewissens auferlegst, ist doch auch etwas egoistisch, oder nicht?
    Schließlich bestimmt sonst auch der Richter das Strafmaß und nicht der "Schuldige".

    Das finde ich sehr löblich. Allerdings sollte doch wohl dein Freund die Entscheidungsfreiheit über diese Chance haben, die du dir durch dein Schweigen selbst einräumst?! Meiner Meinung nach solltest du hier nichts zu wollen haben, sondern akzeptieren, was dein Freund will.

    Entschuldigung für die harten Worte, aber das ist meine Meinung.
    Damit möchte ich nicht sagen, dass du es im sagen sollst.
    Das ist nämlich ganz allein deine Entscheidung. Ich möchte dir nur aufzeigen, welche Möglichkeit du momentan gewählt hast, und welche Eigenschaften damit verbunden sind.

    Du hast zwei Möglichkeiten:
    1.) egoistisch sein, nichts sagen, selbst die Entscheidungen deines Freundes fällen, deine "Strafe" (schlechtes Gewissen) selbst festzulegen, deine Beziehung sicher(er) behalten.

    2.) egoistisch sein, alles beichten, dein Gewissen erleichtern, deinem Freund die ihm zustehende Entscheidungsfreiheit zu geben, die Beziehung aufs spiel setzen.

    für mich wäre das eine Entscheidung der Fairness.

    noch zu bedenken wäre, dass euch vielleicht auch jemand zusammen im club gesehen hat /hinausgehen sehen hat und es später doch ans licht kommt.

    gruß,
    Mann im M :ratlos: nd
     
    #21
    User 18780, 23 Dezember 2007
  2. Pink Bunny
    Pink Bunny (28)
    Planet-Liebe ist Startseite
    7.477
    598
    5.566
    in einer Beziehung
    Willst du ihm diese Entscheidung nicht selber überlassen ?
    Klar er ist sensibel aber er hat das Recht so etwas zu erfahren und dann allein zu entscheiden ob er die verzeiht oder nicht.
    Du machst es dir einw enig einfach wenn du sagst das du es ihm nicht sagen "kannst "

    Ich zitiere da mal meine Mutter : " ich kann nicht ,wohnt in der "ich will nicht "- Straße "

    Stehe zu deinen Taten und ertrage die konsequenzen. Je länger du es verheimlichst desto schlimmer wird es im Nachhinein wenn er es rausfindet. Und er wird es rausfinden, die Frage ist nur ob er es durch dich weiß oder durch irgendwelche dritte.Und das wäre wesendlich schädlicher als wenn du von anfang an ehrlich zu ihm bist .
     
    #22
    Pink Bunny, 23 Dezember 2007
  3. SexySellerie
    Sehr bekannt hier
    5.293
    173
    8
    Single
    Ehrlich gesagt finde ich deinen Denkansatz sehr einseitig und irgendwo versuchst du wohl Bestätigung für dein Vorhaben ihm nichts zu sagen zu bekommen.

    Mag sein, dass er sehr sensibel ist - aber sag mir, wer, der großen Wert auf Treue legt, ist es bei diesem Thema nicht? Natürlich würde er deinen Fehltritt irgendwo "verkraften", aber du bist du feige, damit leben zu müssen, wenn er sich gegen dich entscheidet.

    Allein der Fairness halber solltest du es ihm schon sagen. ER sollte die Entscheidungsmöglichkeit haben, ob er damit leben kann, dass du ihn beschissen hast, oder nicht. Nur ER sollte sich das überlegen, ob er noch vertrauen kann.
    Ich finde Seitensprünge ziemlich scheiße,aber unter gewissen Umständen vielleicht verzeihbar. Noch beschissener finde ich aber systematisch aufgebaute Lügen. Du willst deinem Freund eine harmonische Beziehung vorlügen. Merkst du gar nicht, wie unfair das ist? Hast du so wenig Rückrat, dass du zu der Scheiße,die du machst, stehen kannst?
     
    #23
    SexySellerie, 23 Dezember 2007
  4. JustAboutABoy
    Verbringt hier viel Zeit
    174
    101
    0
    nicht angegeben
    Hier gilt wie so so ziemlich überall: Man kann sich viele Fehler leisten. Nur nicht den einen...

    Und nun red mit ihm und trag die Konsequenzen für dein Handeln. Wär ich an seiner Stelle und würde es paar Wochen später erfahren (und das wird er bestimmt falls er dich gut kennt) - du könntest gleich deine Sachen packen und dich nie wieder melden müssen.
     
    #24
    JustAboutABoy, 23 Dezember 2007
  5. Verwirrter'85
    Verbringt hier viel Zeit
    332
    103
    4
    in einer Beziehung
    Wenn jemand sowas macht soll er auch dazu stehen egal wie hart es für mich ist, mein Lebenlang etwas verschwiegen zu bekommen fände ich VIEL VIEL schlimmer

    bitte lies den Post von SexySellerie nochmal durch .. so wahre Worte!
     
    #25
    Verwirrter'85, 23 Dezember 2007
  6. Nightaffair
    Verbringt hier viel Zeit
    250
    101
    0
    nicht angegeben
    Wahr sind hier alle Worte.
    Meiner Meinung nach sinnvoll die von Waschbär2.
     
    #26
    Nightaffair, 23 Dezember 2007
  7. User 78196
    Meistens hier zu finden
    722
    128
    190
    nicht angegeben
    Hallo das-bin-ich,

    Ich denke diese und ähnliche Sachen benutzt du als Rechtfertigung und billige Ausrede.
    Du weißt genau, dass dein jetztiges Verhalten genauso schlimm ist, wie das in "jener Nacht" und versuchst es schön zu reden, indem du behauptest, du würdest deinem Freund quasi etwas "gutes tun", wenn du ihm deinen Seitensprung verheimlichst.

    Tja, tut mir leid, aber dem ist nicht so.
    Dir geht es hier nicht um das Wohlergehen deines Freundes, sondern darum, deine eigene Haut zu retten. Es geht ja nicht "nur" um die Beziehung, sondern auch um dein Ansehen. (Was denken wohl alle von dir, wenn das rauskommt?)
    Also verheimlichst du es aus egoistischen Gründen und nicht weil du soviel Mitgefühl mit deinem ach so armen Freund hast.

    Du hast Recht: Es ist und bleibt deine Entscheidung, es ihm zu beichten oder es für dich zu behalten.
    Aber tu nicht so, als würdest du letzteres mehr aus Liebe zu ihm als zu dir selbst tun. Dass das nicht stimmt, weißt du sehr genau.


    Kuroi
     
    #27
    User 78196, 23 Dezember 2007
  8. das-bin-ich
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    884
    103
    5
    nicht angegeben
    Ich merk aber ,jetzt nachdem ich es getan hab , überhaupt erst richtig wie wichtig er mir ist.
    Davor war ich mir darüber noch nicht in diesem Ausmaß bewusst.
    Ich will ihn jetzt nicht mehr verlieren.

    Und auch wenn es scheiße ist ,dass ich es gemacht hab und ihn jetzt anzulügen:
    Es war nur einmaliger Sex mit jemanden ,der mir nicht mal wichtig ist.
    NUR SEX!

    Ich mein wenn es jetzt eine vorsätzliche geplante Affäre wär ,bei der ich ihn monatelang hintergeh und belüge!
    Aber es war nur Sex.

    Ich hab nichtmal die Nummer von dem anderen , will den auch nciht wieder sehn und werd ihn auch nicht wieder sehn.
    Er ist selber verlobt und wird wohl kaum jemanden was davon erzählen.

    Also wird es mein Freund nicht rausfinden.

    Ihr könnt mich jetzt hinterhältig , unfair und egoistisch nennen . ICH WEIß ES!! Ich weiß dass ich das (in dem Fall) bin und ich hab auch wirklich so ein schlechtes Gewissen ,es frisst mich fast auf....es war das schlimmste was ich getan hab und ich bereu es sooo sehr. Und wenn ich es rückgägnig machen könnte ,würde ich es tun. KANN ich aber nicht !
    Und ich muss jetzt damit leben ,dass ich so ein Mensch bin (in dem Fall) , wie ich sie selber nicht ausstehn kann.


    Und ja : Anscheinend hab ich nicht genug Rückrat um zu meiner Scheiße zu stehen.
    Aber das macht es doch auch nicht besser.
    Ich weiß dass es der größte scheiß war den ich je gemacht hab. ich weiß es doch alles.....
    Ich liebe ihn und die Beziehung ist mir seitdem wichtiger als je zuvor.
    ICh hab vorher nie so darüber nachgedacht : Aber jetzt weiß ich ,wie sehr ich ihn wirklich liebe.

    Und es ist mir wichtiger ihn nicht zu verlieren ,als jetzt total fair zu sein.

    Ich werde es anderweitig wieder gut machen und ich kann nur nochmals betonen dass es mir wirklich nie wieder passieren wird.

    Der "Vorfall" hat mich sozusagen wach gerüttelt und ich weiß jetzt woran ich bin.
     
    #28
    das-bin-ich, 23 Dezember 2007
  9. Linguist
    Linguist (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    538
    103
    13
    vergeben und glücklich
    Wenn du das deinem Freund nicht gestehst, tut mir dein Freund leid. Das du fremdgegangen bist war schon unglaublich egoistisch, ihm die Warheit zuverschweigen nur weil's bequemer ist, ist noch viel egoistischer. Er hat das Recht zuerfahren was los ist und er hat verdammt nochmal das Recht dich zuverlassen wenn er damit nicht klarkommt.
     
    #29
    Linguist, 23 Dezember 2007
  10. SexySellerie
    Sehr bekannt hier
    5.293
    173
    8
    Single
    Wie egoistisch... :kopfschue Scheiße bauen und nicht dazu stehen...nur ans eigene Wohl denken.

    Und auch deine Rechtfertigungen werden immer plumper. Sorry...

    Besser nicht, aber ehrlicher und aufrichtiger.

    Wie gesagt, ist alles deine Entscheidung. Ich find's trotzdem schlimm. Wie unfair Fremdgehen allein schon ist, sich jetzt in die eigene Tasche zu lügen finde ich schlimmer.
    Du bist nicht nur untreu gewesen, nein, du lügst ihn jetzt auch eiskalt an. Kannst du ihm noch in die Augen schauen? :kopfschue
     
    #30
    SexySellerie, 23 Dezember 2007
  11. C++
    C++
    Gast
    0
    Löschen des Acc. ist nicht möglich.
     
    #31
    C++, 23 Dezember 2007
  12. das-bin-ich
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    884
    103
    5
    nicht angegeben
    Es soll doch gar keine Rechtferigung für mein Verhalten sein.
    Wie der Titel des Threads schon sagt ,weiß ich dass ich Schuld habe und ,dass es nciht wieder gut zu machen bzw zu rechtfertigen ist.

    Ich finde nicht dass ich NUR an mein eigenes Wohl denke.
    Klar spielt das dabei eine Rolle ,das verleugne ich auch nicht. Aber ich finde dass es so für UNS BEIDE einfach die beste Lösung ist.

    Es soll einfach alles so bleiben in der Beziehung bleiben wie es ist.

    Und ja: Ich kann ihm in die Augen schaun.

    Außerdem lüge ich ihn nicht eiskalt an . Falls er auch nur einen Hauch von Wind davon bekommt gesteh ich es ihm natürlich.
    Aber solange er nichts ahnt ,sag ich auch nichts.
    Es ist alles so perfekt und ich zerstör das jetzt nicht nur weil ich es ihm beichte.

    Weil er es nicht verstehen würde.
    Er kann Sex und Liebe nicht trennen und er kann es sich beim besten Willen nicht vorstellen ,das jemand das kann.
    Er würde denken ich hätte Gefühle oder sonstwas.
     
    #32
    das-bin-ich, 23 Dezember 2007
  13. 2Moro
    2Moro (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.136
    123
    15
    nicht angegeben
    Grade wenn er dir jetzt so wichtig ist, oder wenn dir das jetzt erst so klar gewqordenist, dann solltest du ehrlich zu ihm sein!!!! Stell dir mal vor, du wärst nicht die Betrügerin und Lügnerin sondern die Betrogene und Belogene und würdest es irgendwann heraus finden, durch welchen blöden Zufall auch immer... Wie würdest du dich fühlen?
    Wäre das für dich nicht auch VIEL schlimmer, als wenn's es gleich gewusst hättest???
    Dein Freund tut mir wirklich super leid!!!
    Und ich versteh auch nicht, dass du es ihm immernoch nicht sagen willst, wenn du jetzt meinst, dass es dich "fast auffrisst"...
    Sag es ihm, dass ist besser für dich und vor allem für ihn!

    Ich find's echt krass dass du dir raus nimmst über ihn zu entscheiden, was für ihn ("euch") besser ist...:kopfschue
     
    #33
    2Moro, 23 Dezember 2007
  14. Linguist
    Linguist (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    538
    103
    13
    vergeben und glücklich
    Was erlaubst du dir eigentlich? Du entmündigst deinen Freund total. Es ist vielleicht die beste Lösung für dich, aber dein Freund hat das Recht selber zuentscheiden ob er noch mit dir zusammen sein möchte. Ich find's echt arm von dir... Wie kannst du das mit deinem Gewissen vereinbaren? Er liebt dich und du lügst ihn an. Und die Wahrheit verschweigen=anlügen.
     
    #34
    Linguist, 23 Dezember 2007
  15. das-bin-ich
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    884
    103
    5
    nicht angegeben
    Das ganze hätte man auch etwas sachlicher sagen können ohne jegliche Anschuldigungen.

    ich hab gestern und heute morgen auch wirklich lange überlegt ob ich es ihm sagen soll oder nicht , ich war wirklich hin und her gerissen.
    Und ich muss mich auch immernoch zusammenreißen damit ich ihn nicht anrufe und ihm sag ,dass ich mit ihm reden will.

    Aber meine Entscheidung ist gefällt.

    Und er wird es sowieso nicht erfahren.

    Ich wär natürlich auch verletzt ohne Ende und würde wahrscheinlich mit ihm Schluss machen.
    Ich würde es auch lieber vorher gesagt bekommen anstatt dass er mir so lange was verheimlicht.

    Ich seh das ja auch alles ein ,was ihr sagt , denk nicht ich wär total durchtrieben und gewissenlos.

    ICH BEREUE ES OHNE ENDE ;ICH WEISS ES WAR DAS SCHLIMMSTE WAS ICH JE GETAN HAB UND ICH KOTZ MICH SELBER DAFÜR AN.

    Aber ich werde es ihm nicht gestehen.
     
    #35
    das-bin-ich, 23 Dezember 2007
  16. Linguist
    Linguist (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    538
    103
    13
    vergeben und glücklich
    Anschuldigungen? Für mich ist das Fakt, da gibt's nix drum-rum zureden. Es ist deine Sache was du tust. Aber das hier ist eine Plattform wo jeder seine Meinung vertreten darf. Meine Meinung: Alleine vom lesen tut mir dein Freund schon unglaublich leid.
     
    #36
    Linguist, 23 Dezember 2007
  17. Nightaffair
    Verbringt hier viel Zeit
    250
    101
    0
    nicht angegeben
    Hat schon mal jemand in den Duden geschaut?
    Lügen bedeutet die Unwahrheit zu sagen. Ist also eine aktive Sache. Nichts zu sagen ist logischerweise passiv. Was können wir daraus schließen?
    Wenn jemand gefragt wird uns sagt: "nein, da war nix gelaufen", hätten wir eine Lüge. Aber ansonsten...
     
    #37
    Nightaffair, 23 Dezember 2007
  18. Ginny
    Ginny (36)
    Sehr bekannt hier
    5.529
    173
    3
    vergeben und glücklich
    Sie lügt also nicht, sondern hat nur sein Vertrauen missbraucht und verschweigt ihm etwas, das elementar für die Beziehung ist - damit sieht alles gleich viiiiel besser aus, ja. ;-)
     
    #38
    Ginny, 23 Dezember 2007
  19. 2Moro
    2Moro (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.136
    123
    15
    nicht angegeben
    Dann versteh ich einfach nicht warum du es ihm trotz allem nicht sagen willst... :kopfschue
     
    #39
    2Moro, 23 Dezember 2007
  20. das-bin-ich
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    884
    103
    5
    nicht angegeben
    Ich weiß ja dass es auch eine Art von Lüge ist ,aber immerhin ist es nicht diese ESIKALTE Lüge ,die mir weiter oben schon nachgesagt wurde.

    Ich versuch das ja auch gar nicht schöner hin zu drehen oder es rechzufertigen.
    Fakt ist : Es war scheiße ,ich will ihn aber auch nicht verlieren.
    Und das muss jeder mit sich selbst ausmachen.
    Ich für meinen Teil mach es eben so.
    Ich weiß dass das für viele der falsche Weg ist ,und vielleicht haben sie ja auch recht.
    Aber ich kann und will es ihm nicht sagen.
    Auch wenn er es verdient hätte.
     
    #40
    das-bin-ich, 23 Dezember 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten