Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Ich weiß mir keinen Rat mehr...

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von quicky, 17 März 2009.

  1. quicky
    quicky (42)
    Verbringt hier viel Zeit
    107
    101
    0
    nicht angegeben
    Liebe LFUser,

    ich kann nicht mehr. Ich weiß mir zu meinem Problem / meinen Problemen keinen Rat mehr. Ich versuche mal kurz die Ereignisse zu schildern:

    Ich habe eine Freundin. Wir haben uns im letzten Jahr sehr oft und sehr heftig gestritten (siehe auch meine älteren Threads vom letzten Jahr). Wir haben beschlossen, dass sie zum 01.02.2009 bei mir auszieht und sich was eigenes sucht. Ich habe es aber nicht im bösen auseinander gehen lassen (da auch noch andere Dinge mit in die Sache reingespielt haben) und ihr beim Umzug und der neuen Wohnung sehr viel geholfen. Seit sie da jetzt alleine wohnt, ist sie mir gegenüber wieder um ein vielfaches gemäßigter und wir verstehen uns wieder besser. Wir haben die Beziehung nicht beendet, sondern sie ruht irgendwie im stillschweigenden einvernehmen. So weit so gut.

    Nun ist mir am WE was passiert, dass alles so was von furchtbar durcheinander bringt, dass ich einfach nicht mehr weiter weiß. Ich war am WE auf einer Firmeneröffnungsfeier eines Kunden. Aufgrund von ziemlichen Trouble bei der Arbeit und zum anderen durch einen neuerlichen Streit mit meiner Freundin war ich entsprechend frustriert und wollte erst nicht auf die Feier, bin dann aber doch dahin. Nun gut, ich habe dort eine nette Frau getroffen (sie ist etwas älter als ich) und mich sehr gut mit ihr unterhalten. Sie frug mich, ob ich tanzen kann, was ich verneinte. Ich sagte aber, ich würde es gerne lernen, worauf sie direkt angesprungen ist und mich auch später beim Wort genommen hat. Okey, wir haben getanzt (oder es versucht:tongue:) und gequatscht. Dabei merkte ich, dass ihr nicht wirklich so gut geht. Wir sind dann an die frische Luft und sie hat mir ihr Herz ausgeschüttet. Sie hat sich wohl ein paar Stunden vorher mit ihrem Freund gezoft dann wieder notdürftig vertragen und ein Bekannter der beiden hat den Freund dann noch zu der Feier geholt. Ich war etwas schockiert, dass sie dann mit mir soviel Zeit auf der Feier verbracht hat, aber ihr Freund würde wohl nicht tanzen und somit ginge das in Ordnung. Na ja, wir sind dann noch in die Büros und haben weiter geredet und irgendwann fing sie an, mit mir zu kuscheln. Das Endete dann nach einer knappen Stunde in einem Kuss und dem Vorschlag, sich am Montag zu treffen.

    Am Sonntag war ich dann bei meiner Freundin. Es war genauso, wie in den schlimmsten Zeiten. Keine Lust was zu machen, bloß nichts anstrengendes machen, genörgele und so weiter. Ich war also wieder frustriert.

    Am Montag habe ich dann die Frau von der Feier getroffen und eigentlich war mir schon bei dem Weg dorthin klar, was passieren würde. Wie sich rausstellte ist sie psychisch etwas angeschlagen und ich habe mit ihr sehr liebevoll geredet und ihr auch sehr viel Wärme geschenkt, was sie von ihrem bisherigen Freund alles nicht bekommen hat. Erst haben wir gequatscht, dann gekuschelt und geschmust und dann kam's, wies kommen musste. An sich war das sehr schön zwischen uns und ich hatte noch nie im Leben so einen Sex. Na ja, sie war von mir wohl sehr begeistert und will mich auf jeden Fall wieder sehen und freut sich darauf.

    Ich fühle mich, als würde ich zwischen zwei Stühlen sitzen. Das mit der neuen Frau ist zwar eine schöne Sache und ich habe das Gefühl, hier eine gewisse Verantwortung übernommen zu haben. Für meine Freundin sind trotz aller Probleme noch Gefühle da und ich glaube der riesige Frust vom WE hat mich dazu getrieben, mich auf diesen Seitensprung einzulassen. Ich möchte die Frau aber jetzt nicht einfach "sitzen" lassen. Sprich, neben dem Sex hat sie mir viel von ihren Problemen erzählt und sie tut mir sehr leid, weil sie immer an die falschen Kerle geraten ist und die eben nur Sex von ihr wollten (dafür schäme ich mich jetzt auch noch zusätzlich). Sie ist eine ganz liebe und ich würde sagen, beide Frauen sind meine "Opfer" geworden und das bedrückt mich sehr und ich fühl mich so richtig schei..! Warum passiert so was im Leben?

    Okey, jetzt wollt ihr vielleicht wissen, was ich mir hiervon erhoffe? Hmmm, bitte keine Vorhaltungen, denn ich weiß genau, dass ich einiges falsch gemacht habe. Ich möchte einfach da rauskommen, ohne die beiden zu verletzen, aber ich weiß nicht wie. Ich will nicht, dass jemand wegen meinen Fehlern leiden soll / muss.
     
    #1
    quicky, 17 März 2009
  2. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Ohne Schmerzen wird niemand aus der Sache kommen, das hättest du dir vorher überlegen sollen, hast du aber nicht, machen sicherlich die wenigsten und jetzt ist es dafür nun mal zu spät. Jetzt hilft kein, ach hätte ich doch und so weiter, jetzt hilft nur noch die Konsequenzen tragen.

    Als erstes solltest du zu deiner Freundin gehen, gestehen und mit ihr Schluss machen. Denn an deiner Stelle würde ich mit niemandem zusammen sein wollen, den ich selber betrogen habe.

    Danach solltest du zu der anderen Frau gehen und ebenfalls die Fronten klären. Wenn sie weiß, dass sie immer wieder für die falschen Männer fällt, die nur Sex mit ihr wollen, dann ist sie selber daran schuld, dass sie sich so schnell auf dich eingelassen hat.
     
    #2
    xoxo, 17 März 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - weiß mir keinen
trishi
Beziehung & Partnerschaft Forum
1 Dezember 2016 um 12:28
7 Antworten
Samson3
Beziehung & Partnerschaft Forum
15 November 2016
6 Antworten
Egon25
Beziehung & Partnerschaft Forum
30 Oktober 2016
7 Antworten
Test