Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Ich weiß nicht mehr was ich von meiner Beziehung halten soll (kleiner Roman)

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von TuDies, 18 April 2005.

  1. TuDies
    Gast
    0
    Hallo,
    bisher war ich immer nur passiv hier im Forum. Aber nun habe ich etwas auf dem Herzen, was mich veranlasst selbst mal zu schreiben. Vielleicht liest jemand den ganzen Text und weiß einen Rat.
    Folgende Situation:
    Ich bin mit meiner Freundin (20) nun ein halbes Jahr zusammen. Und irgendwie ging alles ziemlich hoplahop bei uns. Meine vorherige Beziehung, die etwa ein Jahr gehalten hat, war noch nicht all zu lange her und bereits beim ersten Date kamen wir uns im Bett näher (hatten jedoch keinen gv). Seit dem Tag an waren wir sozusagen ?zusammen?. Da wir eine Fernbeziehung haben (ca. 150km) sehen wir uns fast nur am Wochenende. Nach wenigen Treffen sagte sie mir bereits beim Abschied, dass sie mich liebt. Etwas überrascht und wohl naiv zugleich erwiderte ich das. Ich weiß eigentlich selbst, dass man nach so kurzer Zeit nicht von Liebe sprechen kann. Nun ja, eigentlich dachte ich auch, ich wäre Glücklich in der Beziehung, aber seit einiger Zeit kommen mir immer öfter immer mehr Zweifel. Hatte vor einigen Tagen ein längeres Gespräch mit einem guten Freund, der offensichtlich derzeit verliebt ist mit allen typischen Gefühlen und Gedanken. Um es kurz zu machen, ich kann mich nicht daran erinnern, diese Gefühle so gehabt zu haben bei ihr. Dafür war vermutlich auch die Zeit dazwischen zu kurz.
    Sie sagt mir selbst jeden Tag mehrmals (am Telefon und wenn wir zusammen sind), dass sie mich liebt, und dann will sie das gleiche aber auch von mir hören, und wenn ich es nicht sage, senkt sich ihre Laune deutlich spürbar. Ich komme sozusagen nicht aus. Bin aber eigentlich allgemein nicht der Typ, der das Wort ?Liebe? mehrmals am Tag so dahin sagen will, was ich ihr auch schon gesagt habe, aber sie ist eben der Typ wie es aussieht. Sie selbst hatte noch keine Beziehung die länger als ein paar Wochen gehalten hätte.
    Tja, und nun weiß ich nicht, was ich fühle, ich habe sie gern, aber mal bin ich glücklich, dann wieder gar nicht glücklich und sehne mich nach Gefühlen, die momentan bei mir scheinbar nicht vorhanden sind. Oder denke ich nur zuviel darüber nach?
    Was denkt ihr darüber? Hat die Beziehung noch Sinn? Wenn ich zu dem Entschluss kommen sollte, die Beziehung zu beenden, wie soll ich das denn in dem Fall am besten anstellen? Es wäre für sie mit Sicherheit ein sehr großer Schock, wenn sozusagen von einem Tag auf den anderen alle Gefühle weg wären und sie würde sich natürlich total ?verarscht? fühlen.

    Ich würde mich freuen, wenn jemand seine Meinung dazu schreiben könnte.
     
    #1
    TuDies, 18 April 2005
  2. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    was fühlst du für sie?

    nicht lang denken, antworten ;-).

    zuneigung?
    sexuelles gefallen, nette person?
    was verbindet euch beide?

    mich würds auch irritieren, dass sie so oft bestätigt haben will, dass du sie "auch" liebst; könnte auch sein, dass sie das so oft sagt, um es auszusprechen und zu hören, um dann daran zu glauben...?

    und vor allem: wenn du nicht FÜHLST, dass du sie liebst, dann ist es nicht wirklich richtig, es trotzdem zu äußern - weil sie das ja von dir hören will... weißt du vermutlich selbst.

    extremes verliebtsein mit typischen symptomen muss gar nicht sein, nicht jeder empfindet verlieben gleich.

    wie kam es zu eurem ersten date - woher kanntet ihr euch? denn so schnell "zusammen" zu sein, finde ich schon "gefährlich". ihr kennt euch nicht und seid nach eurer nacht schon zusammen? wie wars bei ihr mit beziehungen davor - auch frisch getrennt? kann sie nicht gut allein sein? oder wie ist das bei ihr?

    denn wenn wer so oft sagt, mehrfach am tag, und auch die rückbestätigung BRAUCHT, dass es liebe ist...hmm, da denk ich "warum muss das so oft ausgesprochen werden?" FÜHLT sie es oder WÜNSCHT sie sich es nur?

    können wir nicht wissen.
    einen wirklichen rat hab ich auch nicht für dich. außer...naja, frag dich, was du für sie empfindest, was bedeutet sie dir. kannst du dir vorstellen, mit ihr die nächsten jahre zu verbringen? habt ihr gemeinsame ziele? was ist es, was dich an ihr fasziniert? was ist richtig toll an ihr und haut dich um? usw.

    wie verhält sie sich dir gegenüber, welche vorgeschichte hat sie? wie aufrichtig könnt ihr miteinander reden? hast du ihr mal gesagt, dass dir die häufigen liebesgeständnisse nicht so liegen?

    ein verhalten wie "laune wird mies, wenn nicht ein 'ich liebe dich auch über alles, schatz' zurückkommt" ist nämlich schon etwas seltsam...zeugt von einem nicht grad starken selbstbewusstsein ihrerseits.

    war sie für dich zu beginn vor allem ablenkung, ersatz, vergnügen? mit der ex-Beziehung war vermutlich innerlich noch nicht ganz abgeschlossen? (kann trotzdem funktionieren, auch wenn ich früher nicht dran glaubte.)

    find raus, was in dir los ist, was du willst und ob du einen gemeinsamen weg mit ihr dir völlig selbstverständlich vor euch siehst....

    nur bei ihr zu bleiben, weil du sie nicht enttäuschen willst, wäre der falsche weg.
     
    #2
    User 20976, 18 April 2005
  3. Baerchen82
    Baerchen82 (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.320
    121
    0
    Verheiratet
    Anfangs ist Liebe ein großes Strohfeuer... wenn das nach ca. 2-4 Monaten abgebrannt ist, wird entweder Holz oder Kohle nachgelegt.. genau da stehst Du jetzt... du weiß net was Du jetzt nachlegen sollst.. allein anhand der aussage eines Freundes (der wohlmöglich noch die rosarote Sonnenbrille auf hat) würd ich mir noch keine großen Trennungsgedanken machen..

    Liebe verändert ihr Gesicht mit der Zeit.. man lernt das tiefe Vertrauen höher einzuschätzen usw.. das Problem welches ich hier seh ist, das deine Freundin das ganze sehr stark an den berühmten 3 Worten festzumachen versucht.. sowas bringt das verhältnis zwischen Geben und Nehmen unweigerlich durcheinander und so geht dann auch die Spannung flöten..

    arbeitet beide daran die Spannung hochzuhalten und das in jeder hinsicht..
     
    #3
    Baerchen82, 18 April 2005
  4. TuDies
    Gast
    0
    Das ging aber schnell mit den ersten Antworten, Danke.
    Also die Sache mit den berühmten 3 Worten hat sich irgendwie so festgefahren. Es war natürlich mein Fehler, da erstmal mitzuziehen, und nun ist es zur täglichen "Pflicht" geworden. Damit meine ich jetzt ohne auf die Gefühle einzugehen, dass es einfach so täglich erwartet wird wie ein "Hallo". Heute denke ich eben gerade wieder besonders negativ darüber nach (darum überahupt der Thread), morgen denke ich mir vielleicht wieder genau das Gegenteil.

    @mosquito: Ihr verhalten mir gegenüber würde ich auf jeden Fall so werten, dass ich ihr wichtig bin und das sie auch in die Beziehung investieren möchte. Ihr Selbstbewußtsein ist wirklich nicht das stärkste, wobei es eigentlich keinen Grund dafür geben würde. Sie sieht gut aus und hat eigentlich auch einen tollen Charakter. Kennen gelernt haben wir uns sozusagen über das Internet (bin über diese Form des "Kennenlernens" selbst eigentlich nicht begeistert), wir haben nur ein paar mal Telefoniert und kurz darauf dann eben verabredet, um nicht in diese typische Internet-Schiene abzurutschen.

    @Baerchen82: Die Gefühle meines Freundes möchte ich nicht als Richtwert für den Start in eine tolle Beziehung nehmen, und ich denke auch nicht seitdem darüber nach, das war reiner Zufall das dieses Thema gerade jetzt aufgekommen ist. Über meine Gedanken mache ich mir nun schon etwas länger Gedanken (was für ein Satz), und in der Tat, ich weiß nicht was ich ins Feuer nachwerfen soll bzw. ob überhaupt (wobei ich die Auswahl zwischen Kohle und Holz nicht ganz verstehe).
     
    #4
    TuDies, 18 April 2005
  5. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    nicht übereilt schlussmachen, aber find raus, was du für sie empfindest.

    deswegen oben die "was fühlst du für sie?"-frage.
    was sind aus deiner sicht eure perspektiven? vertrauen? nähe? wie nah fühlst du dich ihr?

    bereust du, ihr so schnell nähergekommen zu sein? internet als basis fürs kennenlernen ist ja nichts "schlimmes", aber nach nur einem date mit gemeinsamer nacht schon "zusammen" ist halt doch sehr schnell...

    kannst du mal, wenn ihr am wochenende zeit habt, mit ihr reden? eben über diese "pflicht" des "ich liebe dich"-sagens? dass du sie nicht enttäuschen willst, aber du das nicht permanent sagen willst, weil sich das abnutzt? oder sonstwas?

    ihr habt ne fernbeziehung und kennt euch eigentlich nicht gut - das ist natürlich blöd, vor allem, wenn ihr selbstbewusstsein nicht so riesig ist...da kann man aufs falsche pferd setzen. nämlich explizit immer auf liebe hinweisen zu müssen, um sich selbiger zu verischern...

    hm...da ich so ne situation selbst gar nicht kenne, weil ich im verlieben und zusammenkommen eher von der langsamen truppe bin (bis ichs merke...das kann monate und auch mal jahre dauern), bin ich nur bedingt als ratgeber geeignet. ich kenne meinen freund seit sechseinhalb jahren, bin mit ihm seit anderthalb jahren zusammen - und in der zeit habe ich ihm nur wenige male explizit gesagt, dass ich ihn liebe. dass das so ist, weiß er aber sehr wohl. genauso umgekehrt. erst nach einem halben jahr beziehung äußerte er mir gegenüber klar, dass das zwischen uns liebe ist.

    gleichzeitig gibts eben auch leute, die unter liebe einfach was anderes verstehen und es oft und gern sagen und gar nicht finden, dass sich das abnutzt, motto: "lieben kann man nie zuviel, und dem anderen seine liebe sagen kann man ruhig so oft wie möglich..."

    ist nicht meine denkweise, aber wie kommich dazu, den "vielsagern" zu unterstellen, sie würden nicht "richtig" lieben? sie tun es vielleicht anders als ich.

    na, ich geh jetzt mal endlich schlafen.

    gute nacht bzw guten morgen!
     
    #5
    User 20976, 18 April 2005
  6. süsse-maus
    Verbringt hier viel Zeit
    241
    101
    0
    vergeben und glücklich
    ich denke mal, sich darüber den kopf zu zerbrechen is falsch, wenn ihr euch das nächste mal seht, sprech doch einfach mit ihr darüber. erzähle ihr von deinem freund, wie er sich fühlt und dass du nie so gefühlt hast, sag ihr auch dass du dir lange gedanken gemacht hast, ob die beziehung noch was bringt und so. im grossen und ganzen, sag ihr alles, was du hier auch geschrieben hast. es wird natürlich hart für sie, nur es ist im endeffeckt besser, wenn sie weiss woran sie ist. ich steckte vor kurzem auch in so einer sitoation, mein freund hatte mir solche sachen gesagt, wie "ich habe keine lust mehr dir zu sagen, dass ich dich liebe" oder "ich fühle nichts wenn ich dich küsse, mit dir schlafe oder an unsere schönen zeiten denke"... klar tat das weh, nur im nachhinein finde ich es gut, dass er wenigstens ehrlich zu mir war. wir sind immernoch zusammen. kurz danach stellte sich jedoch raus dass es nur ne phase war. vieleicht ist es das bei dir ja auch? versuch es jedenfalls mal und überlegt gemeinsam was ihr machen könnt. viel glück.
     
    #6
    süsse-maus, 18 April 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - weiß mehr meiner
Jeylinn
Beziehung & Partnerschaft Forum
7 September 2016
24 Antworten
Lunaselena
Beziehung & Partnerschaft Forum
4 September 2016
7 Antworten
shghrt
Beziehung & Partnerschaft Forum
21 Juli 2016
16 Antworten