Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Ich weiß nicht mehr, wo mir der Kopf steht

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Loomis, 30 Juli 2010.

  1. Loomis
    Loomis (29)
    Meistens hier zu finden
    1.095
    148
    187
    in einer Beziehung
    Hallo Foris!

    Nie hätte ich gedacht, dass ich mal mit so einem Problem Hilfe bei euch suchen müsste. Momentan bin ich ziemlich am Heulen und weil Ferien sind, ist gerade niemand erreichbar für mich. Letztendlich fürchte ich, dass ihr mir nicht helfen könnt, aber ich versuche es trotzdem.

    Ich bin mit meinem Freund (24 J.) jetzt seit über 2 Jahren zusammen. Er ist meine dritte Beziehung, meine bislang absolut innigste. Wir wohnen seit über eineinhalb Jahren zusammen, es ist sehr harmonisch und liebevoll zwischen uns. Differenzen klären sich im Gespräch, bevor sie ausufern und wir lieben unsere Ecken und Kanten. Das Problem als solches, habe ich bereits im Anfangsstadium geahnt; ich wusste, dass es mal Thema wird. Nun ist der Tag da und ich bin trotzdem nicht vorbereitet.

    Ihr ahnt es vielleicht - ich bin seine erste Partnerin überhaupt. Unser Sexleben ist sehr gut, allerdings durch meine stressanfällige Libido nicht so häufig, wie wir es gern hätten. Mein Freund sprüht praktisch vor Libido, könnte täglich mehrmals, ist experimentierfreudig, aber niemals egoistisch. Wenn ich nicht möchte, lässt er mich ohne Vorwurf in Ruhe, drängelt nicht und fordert nichts ein. Aber wenn wir eine längere Zeit keinen Sex hatten, welkt er wie eine Blume, die man nicht gießt. Es macht ihm zu schaffen und das widerum weckt Vorwürfe in mir. Da kam das Thema mal wieder auf - Erfahrungen mit anderen Frauen. Ich schaffe es einfach nicht, mit seiner Libido mitzuhalten. Am besten wäre für ihn einmal täglich bis fünfmal in der Woche. Wenn wir regelmäßig Sex haben ist er ausgelassen, kann mit Stress besser umgehen, etc.
    Nein, eine andere Frau will er nicht, wird er niemals wollen, sagte er immer, wenn ich ihm anbot, sich anderweitig sexuell umzusehen. Ich habe nicht viel auf diese Aussage gegeben; mir war klar, dass er eines Tages die Erfahrungen mit anderen Frauen vermissen würde.

    Nun gab es vor ein paar Tagen einen Zwischenfall in der Beziehung einer Kommilitonin von ihm. Er ist generell eher jemand, der mit Frauen besser auskommt als mit Männern. Aber er ist auch ein sehr introvertierter Mensch, der generell wenig Bekanntschaften hat und noch weniger Freunde.
    Jedenfalls ist diese Kommilitonin nervlich ein wenig labil und als sich abzeichnete, dass ihre Fernbeziehung enden würde, weinte sie viel und war sehr durcheinander. Ich kenne sie aus Sprachkursen, die wir zusammen besucht haben und mag sie auch recht gern. Wir boten ihr also an, eine Weile in mein Arbeitszimmer zu ziehen, damit sie nicht so allein ist. Das nahm sie dankend an und seitdem kamen die Dinge ins Rollen.
    Die beiden haben unheimlich viel gemeinsam; vom Herkunftsland über das Studienfach, Familiengeschichte.. Sie füllt die Ecken aus, die ich in seinen Hobbys nicht treffe, wie alte Kung-Fu-Filme und dergleichen. Seit sie hier ist kam mein zurückhaltender Freund immer weiter aus seinem Schneckenhaus und die beiden finden an, viel zu reden, herumzualbern. Er tröstete sie, wenn sie wegen ihres Freundes weinte, sie hörte ihm zu.
    Es war eine sehr zweischneidige Situation für mich. Ich habe immer versucht, meinem Freund mehr Anschluss zu ermöglichen, weil er einsam ist und nur schwerlich Kontakte knüpfen kann. Sie und er kennen sich schon lange, haben sich aber nie so sehr angenähert. Mein Freund kam immer weiter aus sich heraus und es zeichnete sich ab - er hatte endlich einen Freund gefunden. Einen richtigen. Etwas, was schon seit Jahren nicht mehr passiert war. Einerseits freute ich mich sehr, weil es toll war, ihn so glücklich zu sehen und endlich mal zu hören, dass er auch mit anderen Leuten wie ein Wasserfall reden kann. Sie tut ihm gut, denke ich.
    Die Tatsache, dass sie eine Frau ist, war anfangs etwas.. ungewohnt, aber ich arrangierte mich damit. Auch wenn ich ihm diese Freundschaft von Herzen gönne, fühle ich mich doch ein wenig vom Thron gestoßen und brauchte einen Tag, um mich mit der neuen Situation anzufreunden.

    An einem dieser Abende, an denen er spät ins Bett kam, hatten die beiden auch darüber gesprochen, dass ich seine Erste bin. Die Neugier auf andere Frauen kam erstmals auf. Er kam zu mir und sprach mit mir darüber, wie vereinbart.
    Ich habe ihm damals gesagt, wenn er das je verspürt, soll er mit mir reden und nicht einfach eine Frau schnappen und mit ihr vögeln. Ich sagte, man könne über alles reden und sicher eine Lösung finden.
    Nun redete er heute mit mir, aber die Lösung ist nicht gefunden worden. Eigentlich will ich ihm das gern ermöglichen, aber andererseits bin ich eifersüchtig und weiß nicht, ob ich es nun doch so gut verkraften kann, wie ich immer glaubte. Schlimmer daran ist nur noch, dass diese Neugier auch ein Ziel hat. Nämlich sie. Sie für ihren Teil kann Sex und Liebe trennen; hatte ONS und so weiter. Sie wäre auch aufgeschlossen dafür, mit ihm zu schlafen. Was mit meinem Freund ist? Keine Ahnung. Als ich ihn zu seinen Gefühlen für sie befragte, meinte er, sie seien nur sexuelle Neugier. Mehr nicht. Er ist durcheinander, weiß selbst nicht, was er will. Er liebt mich und will mich nicht verletzen. Ich liebe ihn und will ihn nicht verlieren. Aber ich ahne, dass in dieser emotional aufgepeitschten Situation sich die Dinge auch leicht verschieben können. Ich habe Angst, dass er mit ihr schläft und sich verliebt.

    Ich habe mir Bedenkzeit auserbeten und schonmal ein paar Regeln festgelegt. Beispielsweise wird NUR mit Kondom gevögelt, auch wenn sie die Pille nimmt oder Spirale oder was weiß ich. Das wäre eine Selbstverständlichkeit, sagte er. Dann will ich nicht, dass es unter unserem Dach geschieht. Das ist ein Bereich, in den eine andere Frau einfach nicht auf die Art vordringen soll. Auch das konnte er gut verstehen und akzeptieren. Jetzt bleibt die große
    Frage - soll ich ihm erlauben ausgerechnet mit IHR zu schlafen? Will ich generell wissen, ob, wann, wie und mit wem es passiert ist?
    Kann ich das überhaupt verkraften..?

    Ich merke, mein Text wird immer verworrener. Eigentlich hatte ich gehofft, meine Gedanken damit ordnen zu können, aber es ist schwieriger als ich dachte.
    Wie gesagt; generell möchte ich ihm lieber ermöglichen mit anderen Frauen zu schlafen, als zuzulassen, dass er mir wegläuft, weil ich es verboten habe und der Wunsch irgendwann übermächtig wird. Ich kann diesen Wunsch auch sehr gut verstehen, muss ich sagen.
    Es ist in so kurzer Zeit so viel in ihm vorgegangen und mit uns passiert, dass ich viel schlafe, um das alles verarbeiten zu können.
    Jetzt bin ich am Limit und weiß nicht mehr weiter. Gerade sind die beiden aus dem Haus, um spazieren zu gehen und nachzudenken. Zu getrennten Zeiten, weil ich vorher noch mit ihm gesprochen habe, aber ich konnte vom Fenster aus sehen, wie sie auf ihn gewartet hat. Ich fürchte, die Dinge gleiten mir aus der Hand. Ich habe keine Ahnung, wie ich mich verhalten soll.

    Es hat dennoch etwas gut getan, das alles aufzuschreiben. Vielleicht findet sich jemand, der meinen aufgewühlten Verstand etwas glätten kann.
    Danke für's Lesen!
     
    #1
    Loomis, 30 Juli 2010
  2. User 96994
    Öfters im Forum
    734
    68
    92
    nicht angegeben
    Hmm also ich finde es krass (nicht im negativen Sinne), dass du ihm das ermöglichen willst. Ich glaube ich könnte das nicht.
    Naja zu der Sache: ich weiß nicht, ob es gut ist wenn er mit einer vögelt die an eurer Uni ist, die das gleiche studiert, die er also gezwungenermaßen oft sieht und mit der er sich auch noch so gut versteht.
    Deine Toleranz in allen Ehren, aber ich denke einfach es wäre besser wenn es eine Frau ist mit der er schläft und dann sehen sie sich nie wieder. Das wäre wohl auch für dich "angenehmer". Ich glaube wenn du sie siehst und dann daran denkst, dass sie vor kurzem erst mit deinem Freund geschlafen hat wird das nicht grade einfach.
    Ich habe aber keinerlei persönliche Erfahrung mit dem Thema sondern schließe nur von mir auf Andere :zwinker:
     
    #2
    User 96994, 30 Juli 2010
  3. Loomis
    Loomis (29)
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    1.095
    148
    187
    in einer Beziehung
    Danke für deine Antwort!
    Er studiert nur noch ein Semester, dann ist er fertig. Wir hatten geplant, dann wegzuziehen, weil wir beide diese Stadt nicht wirklich mögen. Es wäre also nicht mehr so sonderlich lange. Und da sich diese ganze Situation hier innerhalb von nur einer Woche entwickelt hat, weiß ich nicht, ob es nicht ohnehin schon überflüssig ist, dagegen wirken zu wollen.. Es ist bereits ins Rollen gekommen..
    Ich weiß nicht, ob ich es lieber hätte, dass er mit einer Frau schläft, die ich kenne (sodass ich zumindest weiß, mit wem) oder mit einer Unbekannten. Ich weiß es absolut nicht, denn Erfahrungen hab ich auf dem Gebiet selbst noch nicht.
     
    #3
    Loomis, 30 Juli 2010
  4. User 93633
    User 93633 (31)
    Meistens hier zu finden
    694
    128
    174
    Single
    Hm, schwierige Situation. Ich könnte wohl nicht damit leben, wenn mein Freund mit einer anderen schlafen würde, aber wenn du es kannst, ist das doch super. Allerdings verstehe ich deine Bedenken und kann mir sehr gut vorstellen, dass das arg nach hinten los geht. Nicht, weil er mit einer anderen schläft, sondern weil er mit IHR schläft. Mit der Frau, mit der er so viel gemeinsam hat, mit der er Lachen und Weinen kann, die auf einer Wellenlänge sind. Somit verstehe ich deine Bedenken sehr gut.
    Gut, da ich, wie gesagt, es gar nicht erst so weit kommen lassen könnte, kann ich dir nur bedingt einen Rat geben. Aber ich würde wirklich sagen, das es klüger ist, wenn er in eine Disco geht und sich dort jemanden für einen ONS sucht. Jemanden, den er nicht kennt, zu dem er keinen Bezug hat.

    Wenn ich das richtig verstanden habe, lebt sie momentan bei euch? Also ich würde mich wirklich sehr unwohl fühlen, wenn die Frau mit der mein Freund geschlafen hat, unter meinen Dach wohnt und ich sie jeden Tag sehen muss, vielleicht noch so tun muss, als wäre das ganz normal bzw eventuelle Eifersucht verstecken muss.
    Nein, für das, das du den Plan nur in der Therorie kennst und gut findest, wäre mir das viel zu riskant. Deswegen im schlimmsten Fall die Beziehung zu verlieren, nur weil er sich ausgerechnet zur (momentanen) Mitbewohnerin hingezogen fühlt, würde ich nicht in Kauf nehmen.
     
    #4
    User 93633, 30 Juli 2010
  5. Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.758
    218
    254
    Single
    nein, nicht mit IHR!
    sie sind befreundet und werden danach auch weiterhin befreundet sein. und du wirst dich immer fragen, treffen sie sich auf ein bier? oder zum vögeln.
    das ist zum scheitern verurteilt.

    im übrigen muss ich sagen, dass ich verlangen würde, dass sie auszieht.
    gute freunde können sie ja bleiben, aber das würde ich mir nicht jeden tag antun.
     
    #5
    Beastie, 30 Juli 2010
  6. Loomis
    Loomis (29)
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    1.095
    148
    187
    in einer Beziehung
    Vielleicht sollte ich ihm wirklich sagen, dass sie gehen muss. Dann stehen die Chancen besser, das Chaos ordnen zu können.
    Die beiden sind von ihrem "Nachdenk-Spaziergang" noch immer nicht zurück. Mit jeder Minute habe ich mehr Angst vor dem, was er oder beide mir sagen werden, wenn sie zurück sind. Ich komme mir so hilflos vor. Alles, was ich hier machen kann, ist das Waldsterben durch übermäßigen Taschentuchverbrauch zu unterstützen.. Ach Scheiße..
     
    #6
    Loomis, 30 Juli 2010
  7. User 96994
    Öfters im Forum
    734
    68
    92
    nicht angegeben
    Woher weißt du denn eigentlich, dass sie auch mit ihm schlafen würde? Haben die beiden darüber gesprochen?
    Ich finde es nämlich ein bisschen komisch, sie hat sich grade getrennt wohnt bei euch weil es ihr deswegen schlecht geht und dann sagt sie dass sie gerne Sex mit deinem Freund hätte?
    Du hast recht, es sieht so aus als wär der Stein schon ins rollen gebracht worden, ist echt ganz schön kompliziert.
    Vielleicht redest am besten nochmal mit deinem Freund über deine Ängste.
     
    #7
    User 96994, 30 Juli 2010
  8. User 93633
    User 93633 (31)
    Meistens hier zu finden
    694
    128
    174
    Single
    Wenn es dich jetzt schon so fertig macht, weißt du ja, was du machen musst. Hey.. ihr seid doch eine monogame Beziehung eingegangen, oder? Wer sagt überhaupt, das er mit einer anderen Frau schlafen darf? Ja klar, das ist keine schlechte Idee.. in der Theorie! Ich hatte auch mal einen Freund, hatte Angst, das er sich noch ausleben will und habe ihn angeboten, eine offene Beziehung zu führen. Ich hatte es nicht mal ganz ausgesprochen, schon wußte ich, das ich das nie durch stehen könnte. Das kann nun mal nicht jeder, das ist auch gut so.

    Sag ihm doch einfach, das dich allein der Gedanke daran jetzt schon so fertig macht, das du es momentan einfach nicht möchtest. Die Idee kam doch von dir, er wollte doch erst gar nicht? Erklär ihm einfach wie du dich fühlst und was du denkst. Ich bin mir sicher, er versteht das.
     
    #8
    User 93633, 30 Juli 2010
  9. Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.758
    218
    254
    Single
    vielleicht redet ihr einfach mal zu dritt.
    dann kannst du auch sagen, warum du möchtest, dass sie geht.
    und sie kann dazu stellung nehmen
     
    #9
    Beastie, 30 Juli 2010
  10. Loomis
    Loomis (29)
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    1.095
    148
    187
    in einer Beziehung
    Geredet haben wir schon - daher ja auch dieser Spaziergang jetzt...
    Sie ist in der Hinsicht generell eher eine krasse Person, aber sie ist nicht der Initiator, glaube ich. Dass sie auch würde, entnehme ich diversen Gesprächen mit meinem Freund; sonst hätte er schon längst gesagt "Sie würde nicht wollen" oder so. Das letzte dieser Gespräche war auch gleich doppelt seltsam. Die beiden waren am Kochen und ich saß am PC, als er kam, um zu reden. Im Laufe des Gesprächs, als ich mitteilte, dass ich etwas bemerkt habe sagte er "Ist das so offensichtlich?" Nun, es ist. Er kehrte danach in die Küche zurück und ich konnte nicht an mich halten, folgte auf leisen Sohlen bis zur Tür. Ich hörte die beiden leise reden, konnte aber leider nichts verstehen. Allein der Tonfall sagte mir aber, dass es um dieses Thema ging. Wirklich ausgesprochen hat es niemand bislang, aber ich gehe einfach davon aus, dass sie auf seine Neugier einfach eingehen würde.

    Edit: etwas langsam. Also, geredet hab ich bislang nur mit meinem Freund. Ich weiß nicht, ob ich gerade die Kraft habe, ihr gegenüber zu sitzen und mit beiden darüber zu reden. Ich möchte zwar, aber ich fürchte, dass ich dabei ganz übel in Tränen ausbreche. -.-
     
    #10
    Loomis, 30 Juli 2010
  11. Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.758
    218
    254
    Single
    na und?
    dann wissen beide eben, wie beschissen du dich fühlst
     
    #11
    Beastie, 30 Juli 2010
  12. Loomis
    Loomis (29)
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    1.095
    148
    187
    in einer Beziehung
    Stimmt schon. Wahrscheinlich ist es der beste Weg. Also wappnen und auf ins Gefecht, wenn sie wiederkommen.

    Vickyangie, deinen letzten Beitrag habe ich völlig übersehen. Ja, es war meine Idee. Und gerade weil es meine Idee war, kommt es jetzt vermutlich etwas blöd, sofort zurückzuziehen, bevor irgendwas gelaufen ist. Denke ich. Wie gesagt, vielleicht ist es auch einfach nur viel auf einmal jetzt und in zwei, drei Tagen käme ich gut damit klar.. Ich war selten so ratlos mit mir selbst.

    Aber wer weiß; die beiden sind jetzt schon seit Stunden weg - vielleicht habe ich ja gar keine Beziehung mehr, wenn sie wiederkommen.
     
    #12
    Loomis, 30 Juli 2010
  13. User 96994
    Öfters im Forum
    734
    68
    92
    nicht angegeben
    Ich finde das echt fies, dass die beiden darüber tuscheln und gemeinsam spazieren gehen. Was soll das denn? Du stehst alleine da und bist dann die gemeine wenn du es ihnen nicht erlaubst.
    Es geht dir jetzt schon schlecht damit, also geh bitte auf keinen Fall darauf ein, du wirst dir nur selbst das Herz brechen. Es war gut gemeint von dir, aber du hast dich, wie schon gesagt wurde, überschätzt. Das darf dir keiner übel nehmen.
    Sie sollte so schnell wie möglich ausziehen, je länger sie bei euch wohnt desto schlimmer wird es für dich.
     
    #13
    User 96994, 30 Juli 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  14. Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.758
    218
    254
    Single
    erst mal abwarten.

    vll kommen sie auch wieder und sie packt ihre sachen, weil sie beide zu dem gleichen entschluss gekommen sind, nämlich, dass sie gehen muss

    ---------- Beitrag hinzugefügt um 22:28 -----------

    find ich allerdings auch
     
    #14
    Beastie, 30 Juli 2010
  15. User 93633
    User 93633 (31)
    Meistens hier zu finden
    694
    128
    174
    Single
    Ach du.. lass doch jetzt den Kopf nicht so hängen. Klar hast du noch eine Beziehung und er wird es sicher auch verstehen. Du hast das doch noch nie erlebt und weißt deswegen nicht, wie sich das anfühlt. Sag es ihm einfach genau so, wie uns. Ist es dir wirklich lieber, du ziehst es jetzt durch und riskierst dadurch die Beziehung, weil du damit doch nicht umgehen kannst?
    Rede mit ihm, sag ihm wie du dich fühlst. Er wird es dir schon nicht übel nehmen, auch wenn es deine Idee war. Und wie gesagt.. ich denke auch, du fühlst jetzt auch nur deswegen so extrem, weil es nicht um Sex mit irgendwem, sondern um Sex mit IHR geht. Und um so eine Geschichte einfach so spurlos hinnehmen zu können, muss man meiner Meinung nach schon ganz schön abgebrüht sein..
    Sag ihm doch, das du es ihm nicht generell verbieten willst, das du dich aber jetzt mit dieser Situation einfach nicht wohl fühlst. Du schaffst das schon :smile:
     
    #15
    User 93633, 30 Juli 2010
  16. User 15352
    Beiträge füllen Bücher
    3.821
    248
    1.504
    Verheiratet
    Hui, welch Ausnahmesituation :ratlos:!

    Hut ab, wie gut und rational Du Dich dabei schlägst - ich könnte das ganz sicher nicht.

    Off-Topic:
    Ich hatte eine ähnliche Konstellation mit meinem ersten Freund, mit dem Unterschied, dass wir beide vorher noch keinerlei Erfahrung gesammelt hatten. Nach vier Jahren wurde ich neugierig auf andere Männer, er hingegen wollte nur mich und keinesfalls eine offene Beziehung. Fas Ende vom Lied war dann die Trennung (wenn auch nicht ausschließlich aus diesem Grund).


    Ganz ehrlich: Ich wäre tierisch eifersüchtig (und ich bin normalerweise NIE eifersüchtig!). Er versteht sich mit dieser Frau so gut - ich hätte Angst, dass er sich verlieben könnte. Zudem glaube ich, dass Du Deine persönliche Lockerheit etwas überschätzt hast, Dich jetzt aber nicht traust, zurückzurudern. Und dass die beiden potentielle Sexszenarien in eurer gemeinsamen Wohnung schmieden, finde ich - alle Toleranz in Ehren - ziemlich geschmacklos!

    Und jetzt sind die beiden auf einem "Nachdenk-Spaziergang" zusammen unterwegs...als ob SIE hier die Beziehung führten und nicht ihr :ratlos:. Ich glaube, ich würde sterben!
     
    #16
    User 15352, 30 Juli 2010
  17. Loomis
    Loomis (29)
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    1.095
    148
    187
    in einer Beziehung
    Ihr seid lieb, danke. <3

    Ja, ich vermute, ich hab mich wirklich überschätzt - zumindest mit dieser Frau. Daylight, du hast das richtig eingeschätzt, mit dem Zurückrudern. Vielleicht lasse ich mich später mal auf so etwas ein, aber ihr habt Recht, denke ich. So wie es derzeit ist, tut es mir nicht gut und ich werde das beenden.
    Ich denke auch, dass mein Freund es verstehen wird.

    Diese Warterei macht mich langsam kirre..

    Edit: Dummer Vergucker
     
    #17
    Loomis, 30 Juli 2010
  18. Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.758
    218
    254
    Single
    ich war das nicht :smile:
     
    #18
    Beastie, 30 Juli 2010
  19. User 96994
    Öfters im Forum
    734
    68
    92
    nicht angegeben
    kannst du ihn nicht vielleicht anrufen und ihn bitten heim zu kommen?
     
    #19
    User 96994, 30 Juli 2010
  20. Loomis
    Loomis (29)
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    1.095
    148
    187
    in einer Beziehung
    Habe ich auch schon überlegt. Andererseits ist er je gegangen um nachzudenken.. Sollte ich mich da wirklich "aufdrängen"? Kann das nicht nach hinten losgehen..?
     
    #20
    Loomis, 30 Juli 2010

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - weiß mehr mir
Jeylinn
Beziehung & Partnerschaft Forum
7 September 2016
24 Antworten
Lunaselena
Beziehung & Partnerschaft Forum
4 September 2016
7 Antworten
shghrt
Beziehung & Partnerschaft Forum
21 Juli 2016
16 Antworten