Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Ich weiß nicht, ob ich ihn noch liebe

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Schnuckl20, 22 Juli 2005.

  1. Schnuckl20
    Schnuckl20 (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    593
    103
    2
    nicht angegeben
    Irgendwie lässt mich der Gedanke nicht mehr los...wir führen seit über 3 Jahren eine Wochenendbeziehung. Die letzten Monate musste ich viel lernen und da gabs schon Streit, weil ich nicht viel Zeit für ihn hatte. Nun wollen wir zusammenziehen und ab nächstes Jahr wird er wieder unter der Woche daheim sein.
    Er redet mir dauernd ein, was ich für die Wohnung zu tun habe, was ich zu kaufen habe etc. Er kommandiert eigentlich nur rum. Dabei gehört alles mir. Also ich verlange nicht von ihm, dass er etwas kauft, das war von Anfang an auch so gedacht. Aber ich sehe nicht ein, dass ich mir sagen lassen muss, was ich zu kaufen habe etc. Er geht auch mit den neuen teuren Sachen nicht recht achtsam um...er ist ein richtiger Tollpatsch. Wenn ich dann schimpfe, motzt er mich an ich solle mich nicht so aufführen. Er versteht nicht, warum ich so pingelig bin. Ein Beispiel: ich dulde es nicht, dass er die Glaslimoflasche auf den neuen Möbeln abstellt. Er sieht das natürlich gar nicht ein...
    Dann bin ich froh, endlich Ferien zu haben und vor allem einmal ausschlafen zu können. Geht nicht - er ist ab 7 wach und verlangt das auch von mir. Mir geht das langsam so auf die Nerven, dass ich am liebsten zu ihm sagen würde "fahr heim und lass mich in Ruhe". Ich hatte soviel Stress und nicht mal ausschlafen ist mir vergönnt. Ich liege ja nicht bis 11 im Bett aber wenigstens bis 9 will ich schlafen. Er will alle Aufmerksamkeit für sich, ich soll immer alles stehen und liegen lassen.
    Dann nervt mich auch, dass er sich nicht wirklich um seine berufliche Zukunft kümmert. Sein Ziel ist nur, bei mir zu Hause zu sein und einen Job in der Nähe zu finden. Aber er schaut sich noch nicht mal um bzw. informiert sich mal. Er kommt mir so vor: wenn es nicht klappt Arbeit zu bekommen, dann ist auch nicht schlimm, hauptsache ich bin daheim. Das ärgert mich maßlos, sage ich es ihm, dann flippt er aus, was ich da für Schwachsinn rede.
    Er ist nicht faul, aber er sieht nicht auf längere Zeit, er sieht momentan nur das Ziel, so schnell wie möglich daheim zu sein. Das verstehe ich nicht.
    Sexuell läuft zur Zeit eh nichts, ich hab keine Lust. Generell hab ich keine Lust... ich bin mit zu vielen anderen Dingen beschäftigt.
    Ich frage mich, ob das Liebe sein soll. So habe ich mir die große Liebe nicht vorgestellt. Bis vor einem Jahr war das alles anders. Ich frage mich überhaupt, was wahre und ewige Liebe ist...merkt man das? Findet man das immer?
    Momentan empfinde ich keine Liebe für ihn aus o.g. Gründen.

    Was kann ich denn tun? Ich will nicht einfach schluss machen...aber so kann es nicht weitergehen. Er ist immer gleich beleidigt wenn ich was kritisiere und sieht nichts ein...
     
    #1
    Schnuckl20, 22 Juli 2005
  2. Vodoochild
    Gast
    0
    ich glaube die zeit wird zeigen, ob er es ist oder nicht............
    aber wenn ihr noch nicht mal zusammengezogen seid und die einfachsten dinge des zusammenlebens euch probleme bereiten find ich das schon bedenklich
    wenn es etwas werden soll, müsst ihr beiden sicher ein wenig aufeinander zugehen
     
    #2
    Vodoochild, 22 Juli 2005
  3. User 37900
    User 37900 (32)
    Teammitglied im Ruhestand
    1.798
    148
    145
    vergeben und glücklich
    Hallo Schnuckl,

    kann es sein dass du dich eingeengt fühlst? Fühlst du dich nicht mehr wohl in der Beziehung?

    Ich kann dich gut verstehen. Hatte mal eine ähnliche Situation wie du. Das Ende der Geschichte war, dass ich mich getrennt habe, wobei ich danach richtig glücklich drüber war, da ich endlich mein Leben wieder hatte.

    Wenn dein Freund versucht zu sagen, was du einkaufen sollst, dann lass ihn selbst einkaufen gehen. Ich würde mir das nicht bieten lassen und würde streiken und mir nur das holen, was ich brauch.

    Wegen der neuen Möbel. Dieses Problem ist mir allzu gut noch in Erinnerung. Ich hab alle Möbel neu gekauft, mein Ex ist zu mir gezogen und ist einfach nicht ordentlich damit umgegangen. Ich hätte regelmäßig ausrasten können. Letztendlich hab ich ihm "gedroht", dass er mir die Möbel ersetzen muss, wenn er noch einmal irgendwie was kaputt macht, beschädigt oder auch nur ranrempelt und unpfleglich damit umgeht. Am liebsten hätte ich damals Regeln aufgestellt, so richtig schriftlich, aber das hätte bei dem keinen Sinn gehabt.

    Wenn du dich selbst schon fragst, ob es Liebe ist, dann ist es glaub ich bereits zu spät noch irgendwas kitten zu können. Na klar, 3 Jahre Beziehung will man nicht einfach so aufgeben. Aber glaubst du, er ändert sich irgendwann? Und ist irgendwann dir nicht zu spät?

    Ich weiß, dieser Satz kommt immer. Aber versuch mal in Ruhe sachlich mit ihm zu reden und wenn er ausflippt, dann lass ihn einfach stehn und geh raus oder sag, er soll gehen, dass du das nicht mit dir machen lässt. Ich glaub, anders wirst du nicht zu ihm durchdringen.

    Liebe Grüße

    Apfelbäckchen
     
    #3
    User 37900, 22 Juli 2005
  4. illina
    illina (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.420
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Hallo Schnuckl

    Mir kommt das auch sehr bekannt vor ich habe damals auch mit meinem ex zusammen gwohnt und ich hatte alles gekauft . ( und habe echt nicht viel Geld ) von daher war ich froh was zu haben un dwolte es auch " Pflegen " aber der herr hat über all alles hingeworfen ( ist ja egal wenn der scharnk verkratz war ja nicht seiner ) und so weiter .. ganz zu schweigen davon wie er mich behandelt hat . ich habe mich irgendwann auch eingeengt gefühlt und vor allem war da nichts mehr es war eher so als wennw ir in einer Wg wohnen würden ohne jegliche Zärtlichkeiten in der sich nur noch darüber Getritten wird wer mal den Müll runterbringt ( eine billige Putze war ich ja auch noch )
    aber zum Thema zurückzukommen ich kann das gut verstehen ich hatte auch Zweifel an der Liebe dachte es kann doch nciht sein ( ich wollte ihn noch lieben ) aber es ging nicht mehr da war nicht mehr viel ausser der schönen Ernnerungen die aber leider vergangenheit waren und das habe ich dann auch schnell eingesehen das war keine Liebe mehr sondern Gewohnheit .. die ich nicht wahrhaben wollte um so schwerer war es für mch sich von ihm zu trennen .. ich konnte es nciht glauben . hab ihn sogar die erste Ziet noch vermisst .. aber nciht den wie er jetzt war sondern den von Früher und als ich gemerkt habe wie gut mir das getahn hat mcih zu trennen das ich wie mene vorrednerinn schon gesagt hat " mein Leben wieder habe " da wusste ich das meine entscheidung Richtig ist .. / war

    An deiner Stelle würde ich ihm mal sagen was dich alles stört und eben auch mal was für Dich tun ( sei ruhig auch mal egoistisch ) Bleib einfach liegen ud mach ihm klar das du deine Schlaf brauchst und du nciht sien Kindermädchen bist .. ausserdem sag ihm das du möchtest das er mit deinen sachen so umgeht wie er das auch mit seinen sachen tun würde wenn er sie gezahlt hätte und vor allem ach ihm klar das du entscheidest was du kaufst und du ein egenständiger mensch bist .. lass das nicht mit dir machen
     
    #4
    illina, 22 Juli 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - weiß ihn noch
trishi
Beziehung & Partnerschaft Forum
1 Dezember 2016
7 Antworten
Samson3
Beziehung & Partnerschaft Forum
15 November 2016
6 Antworten
Egon25
Beziehung & Partnerschaft Forum
30 Oktober 2016
7 Antworten