Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

ich weiß nicht was ich machen soll. ex oder ehemann

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von h.w. aus o., 30 Oktober 2008.

  1. h.w. aus o.
    Sorgt für Gesprächsstoff
    9
    26
    0
    nicht angegeben
    liebe leute, ich bin seid 4 jahren verheiratet.bevor ich heiratete lernte ich meinen jetzigen exfreund kennen. wir waren ca. halbes jahr zusammen. er ist lieb, einfühlsam, humorvoll, aber er hat ne freundin und ein kind. er wollte schon damals mit seiner freundin schluß machen, ist aber noch bei ihr. er sagt da läuft nix mehr, wie halt schon damals, was ich ihm auch glaube.
    so nun anderes problem:
    ich treffen mich mit meinem ex täglich seid 2 monaten wieder, wenn mein mann schichtarbeit hat. mit meinem mann läuft es nicht gut , aber schon bevor ich meinen ex wieder traf.
    mein mann macht alles für mich: einkaufen erfüllt mir fast alle wünsche. wir streiten nie. im bett habe und hatte ich noch nie ein gefühl von ihm. wenn ich mal kuscheln wollte, will er gleich sex. das stört mich.ich sprach ihn auch drauf an, aber er gab keine antwort. mein mann hat mich schon vor der hochzeit angelogen. er übertreibt alles. mit ihm kann man auch net reden , er sagt weiß net, vielleicht, u.s.w.
    ich kann meinem mann nicht mehr anfassen und ich lasse es auch net mehr zu. ich bin abweisend und zickig zu ihm, was er natürlich für komisch hält.

    ich habe mich wieder in meinem ex verliebt , aber so sehr das wir zusammen bleiben möchten.ich habe ihn auch nie vergessen können, auch nicht wie ich meinen mann heiratete, das ein großer fehler war.

    wie bringe ich es meinem mann bei? :geknickt_alt:

    ich habe ein haus, das ich auch mit meinem verdienst nicht halten kann. kann es auch net verkaufen oder vermieten, wegen wohnrecht.

    bitte helft mir. bin mit meinen nerven schon am ende.

    wenn ich mit meinem mann schluß mache, sitz er auf die straße. er hat niemanden und er hat auch nix. der tut mir dann auch leid.
    ich selbst bin schon seid einem halben jahr im krankenstand und muß demnächst auf kur.

    ich hoffe auf baldige antwort.

    lg:geknickt:
     
    #1
    h.w. aus o., 30 Oktober 2008
  2. Dandy77
    Meistens hier zu finden
    1.501
    133
    56
    nicht angegeben
    Hallo,

    naja, wenn man seit einem halben Jahr zu hause sitzt und nichts zu tun hat, der Mann neben seiner Schichtarbeit auch noch die Einkäufe erledigt, hat frau ja genug Zeit drüber nachzudenken, was ihr alles an ihrem Mann nicht gefällt. Das er dich schon vor der Ehe angelogen hat, ist übrigens keine Entschuldigung dafür, dass du ihn jetzt jeden Tag mit deinem Ex betrügst.

    Du solltest deine Zeit lieber dafür nutzen, dir Gedanken über die Verbesserung eurer Ehe zu machen, anstatt dich in einer Affäire zu verlieren, die schon vor vier Jahren keine Chance gehabt hat. An einer Beziehung muss man arbeiten und sie nicht immer gleich wegwerfen.

    Lass mich mal raten: deine Krankheit ist eher psychisch, oder?
     
    #2
    Dandy77, 30 Oktober 2008
  3. waschbär2
    Beiträge füllen Bücher
    6.405
    218
    275
    vergeben und glücklich
    Scheiden lassen.

    Versuchen, ein selbständiges Leben zu führen.

    Dein Mann bringt sein Leben schon auf die Reihe.

    Aber du musst deines auch auf die Reihe bringen.

    Und wenn es so ist, wie Dandy77 vermutet, dann ist profesionelle Hilfe unumgänglich.
     
    #3
    waschbär2, 30 Oktober 2008
  4. h.w. aus o.
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    9
    26
    0
    nicht angegeben
    ups, das ging ja schnell.
    ich habe mir den bandscheiben zu kämpfen und mir fehlen lendenwirbel. auch im kopf bin ich net klar im moment.
    ich denke ja an scheidung, aber mein mann tut mir halt dann auch leid. er hat nix. aber ich komm halt dann finanziell auch net klar.
    ich zerbreche mir täglich den kopf darüber und fühle mich ganz schlecht dabei.
    soll ich es meinem mann sagen? das es bei uns nix mehr wird.
    soll ich erst die kur abwarten?
    ich habe schon mit meinen mann geredet. ich sagte auch das es bei uns net besser wird, da ich vielleicht gar nicht beziehungfähig bin, das ich mich net mehr von ihm anfassen lassen kann, er sagte nix darauf.:kopfschue
     
    #4
    h.w. aus o., 30 Oktober 2008
  5. quicky
    quicky (42)
    Verbringt hier viel Zeit
    107
    101
    0
    nicht angegeben
    Hallo,

    also ich würde die Kur erst mal abwarten. Denn wenn Du vorher eine entscheidung fällst, dann kannst Du die Kur ganz vergessen und leidest zusätzlich. Nutze die Chance und halte Dich von beiden Männer für diese Zeit fern und dann überleg mal für Dich selber, was Du wirklich willst. Dein Ex hat sich nach 4 Jahren noch nicht von seiner Freundin und dem Kind getrennt, dass sollte Dir mal zu denken geben. Überleg mal, ob es nicht vielleicht so ist, dass Du Dich durch ihn begehrt fühlst, was durch Deinen Mann nicht erfüllt wird. Warum hast Du überhaupt Deinen Mann geheiratet? Was war denn damals der Grund und worauf haben da die Gefühle basiert?

    Viele Grüße

    Quicky
     
    #5
    quicky, 30 Oktober 2008
  6. h.w. aus o.
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    9
    26
    0
    nicht angegeben
    bei meinem ex fühle ich mich so erleichtert, geborgen und das ich begehrt werde. er ist nicht langweilig und man kann mit ihm lachen.das stimmt.
    habe meinen mann nur halbes jahr später nach dem kennenlernen geheiratet.
    vor ihm hatte ich einen italiener, der mich schlug beleidigte, einsperrte. ich durfte nicht mal meinen eltern sehen. ich hatte angst vor ihm, weg zu gehen. bis ich eines tages nacht und nebelaktion abhaute. ich machte es 12 jahre lang mit. der war besessen.
    danach habe ich nen kennengelernt,der es nur auf mein geld abgesehn hatte. er schuldet mir noch heute 65 000 euro. ich machte es damals schriftlich, das ich das geld wieder erhalte. nutze nix. er machte privatinsolvenz. ist jetzt 5 jahre her.
    dann lernte ich meinen mann kennen. er umsorgte mich. er hatte pläne zum bauen, wir schauten grundstücke an. ich mochte ihn und es faszinierte mich, wie sich jemand sorgen um mich macht.war mir aber schon damals nicht so sicher. aber ich wollte zu jemanden gehören der auf mich aufpasst.
    so als wir geheiratet habe bezahlte ich meinen mann erstmal seine schulden 10 000 euro. vorher sagte er er habe gespartes usw.
    wieder ne lüge. ich habe bis jetzt immer bezahlt. weil ich auch zu gut und leichtgläubig bin.
    ich nehme mir alles zu herzen und verzichte auf mein wohl. hauptsache den andren geht es gut.
    und jetzt habe ich net mal soviel geld, das ich mir mal was leisten kann. ich habe angst es nicht alleine zu schaffen, das ich untergehe.
     
    #6
    h.w. aus o., 30 Oktober 2008
  7. quicky
    quicky (42)
    Verbringt hier viel Zeit
    107
    101
    0
    nicht angegeben
    Hmmmm, das klingt tragisch. Du hast also ein besonderes Bedürfnis nach Sicherheit? Kann das den Dein Ex erfüllen? Ich meine er hat noch seine Freundin und mit ihr ein Kind. Er muss sich also zwangsweise auch immer wieder damit auseinandersetzen. Dazu kommt, dass er es auch innerhalb der vier Jahre nicht geschafft hat, sich von seiner Freundin loszusagen. Glaubst Du, Du findest dort Deine erhoffte Sicherheit.

    Das Dein Mann mit dem Geld gelogen hat ist falsch. Warum hat er das den getan? Hat er Angst gehabt, dass Du ihn sonst nicht heiraten würdest? Wenn Du aber schon seine Berührungen nicht mehr erträgst, dann ist dass ganze wirklich kaum noch gerade zu biegen. Geh erst mal in Kur und schau mal, was Du nun wirklich möchtest. Wenn Du Dich jetzt immer nur zwischen den beiden Männern wie zwischen zwei Mühlsteinen zerreiben lässt, gehst Du am Ende noch kaputt daran.
     
    #7
    quicky, 30 Oktober 2008
  8. h.w. aus o.
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    9
    26
    0
    nicht angegeben
    nunja, bei meinem ex seiner freundin da läuft schon lange nix mehr, das glaube ich ihm auch. er sagte, das er zu mir hält und das er dann mit seiner freundin schluß macht. auch von bekannten habe ich gehört, das er es diesmal ernst meint mit mir.
    sicherheit, weiß ich net. ich möchte ihn net auf der tasche liegen,
    ich werde erst mal meine kur machen, dann schau ich weiter.
    ich habe auch angst eine ganz neue Beziehung anzufangen. ich habe total hemmungen, mich fallen zu lassen. ich denke immer "was der andere über mich denken könne" . ich habe auch narben am körper. und wenn ich jemanden kennenlernen würde der ok ist, dann denke ich schon wieder schlecht. ich schäme mich.
    ich habe auch eine schwere kindheit hinter mir. sex mißbrauch onkel, später chef und dann der italiener.

    lg
     
    #8
    h.w. aus o., 31 Oktober 2008
  9. Nico1978
    Nico1978 (38)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    16
    26
    0
    nicht angegeben
    Es kann nur eine Lösung geben!

    Der erste Schritt muss sein Dich intensiv mit Deiner Persönlichkeit auseinander zu setzen! Das erfordert zwingend professionelle Hilfe bei einer guten Psychologin. (Hab keine Angst vor diesem Schritt, das hört sich schlimmer an als es ist, hat eine Bekannte von mir auch schon gemacht)

    Die wichtigsten Punkte wären für Dich hierbei (soweit man das aus Deiner Kurzbeschreibung ableiten kann)

    1. Aufarbeitung Deiner Kindheit
    2. Stärkung Deiner Persönlichkeit und Deines Selbstbewußtseins
    3. Aufarbeitung Deiner Sexualität (Diese ist durch Deine Missbrauchsvergangenheit mit Sicherheit beeinträchtigt)
    4. Sich darüber KONKRET bewußt werden was man vom Leben will und erwartet (kurz-, mittel- und langfristige konkrete Ziele festlegen)
    5. Mit Deinem Mann einen Termin bei einer Eheberatung vereinbaren
    und schauen ob die Ehe zu retten ist oder nicht
    6. Sich ggf. von einem Schuldnerberater/Anwalt beraten lassen, wie nach einer möglichen Scheidung die finanziellen Folgen in den Griff zu bekommen wären.
    7. Die Konsequenzen aus den Ergebnissen der vorherigen Abklärungen ziehen

    8. Nach dem Durchlauf der Phasen 1-7 haben sich alle Fragen, auch hinsichtlich Deines EX-FReundes, automatisch geklärt.

    Ich würde an Deiner Stelle nach dieser Reihenfolge vorgehen. Ohne professionelle Hilfe kannst Du/Ihr es nicht schaffen.

    Welche Vergangenheit hatte Dein Ehemann, weißt Du darüber genau bescheid? Er scheint sehr unsicher zu sein und ist vielleicht selbst ein Fall für eine professionelle Psychotherapie.

    PS: Leider verwechseln noch immer viele Menschen den Gang zum Psychologen mit einem Gang zum Irrenarzt. Völliger Quatsch, in der höheren Gesellschaft ist ein persönlicher Psychologe so normal wie die S-Klasse in der Garage.

    LG und alles Gute!!!

    Nico
     
    #9
    Nico1978, 31 Oktober 2008
  10. h.w. aus o.
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    9
    26
    0
    nicht angegeben
    hallo nico
    ich war schon in psychlogischer behandlung mehrere jahre. hat alles nix gebracht.
    mein fehler ich sag zu alles ja und amen. hauptsache die anderen sind geholfen, auch wenn ich zurückstecken muß. ich freue mich, wenn ich helfen kann und die leute zufrieden sind.
    ich liebe meinen mann nicht mehr, und das bevor es wieder mit meinem ex begann. ich habe mitleid für meinen mann.schulden habe ich keine.
    mein mann redet von seiner vergangenheit nicht viel.
    ich werde ja demnächst auf kur weg gehen und da geb ich mich mit sicherheit zum psychologen. werde alles sagen.
     
    #10
    h.w. aus o., 31 Oktober 2008
  11. Hase2008
    Hase2008 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    224
    101
    0
    vergeben und glücklich
    wenn du es nicht nur wegen deinem ex willst, dann trenn dich!
    Klar is das hart für deinen Mann. Aber nur aus Mitleid / Rücksicht mit ihm zusamen zu bleiben ist nicht der richtige Weg.
    Ausserdem merkt er ja auch schon, dass es nicht so gut läuft.
    es trifft ihn ja nicht ganz unvorbereitet. Aber vielleicht ist es besser bis nach der Kur zu warten. Dann kannst du da mit den Leuten sprechen, wie du das alles am besten machst.
     
    #11
    Hase2008, 31 Oktober 2008
  12. User 48403
    User 48403 (47)
    SenfdazuGeber
    9.405
    248
    657
    nicht angegeben
    Was macht Dich denn so sicher, das zu glauben? Du musst wissen, dass die wenigsten verheirateten Männer sich von ihrer Ehefrau trennen, wenn sie ne andere (Affaire) haben.
    Da er sich ja nach 4 Jahren immer noch nicht getrennt hat, solltest Du Dir mal Gedanken darüber machen, denn ich für meinen Teil denke, dass er sich in den nächsten 4 Jahren auch nicht trennen wird. Wozu sich mit einer Frau vergnügen, wenn man auch zwei haben kann. Verstehst Du, was ich meine?

    Wenn Du Deinen Mann nicht mehr liebst - aus welchen Gründen auch immer - dann lass Dich scheiden. Aus Mitleid mit ihm zusammenbleiben ist definitiv der falsche Weg.

    Und anschliessend solltest Du dann erst mal eine Weile alleine bleiben, um zu überdenken, was Du wirklich willst.
     
    #12
    User 48403, 31 Oktober 2008
  13. quicky
    quicky (42)
    Verbringt hier viel Zeit
    107
    101
    0
    nicht angegeben
    Das, was Du in Deinem Leben schon alles mitgemacht hast ist ja grausam. Nichts desto trotz, solltest Du Dich selber erst mal in "Ordnung" bringen, bevor Du Dich wieder in eine Beziehung stürzt. Ich weiß ja nicht, wie das ist, ob Du bedingt durch Deine schlechten Erfahrungen vielleicht einfach mal eine Zeit alleine bleibst. Ich erachte das mit Deinem Ex als nicht besonders gut für Dich. Du stehst da zu sehr unter Druck. Die Kur bringt Dir jetzt erst einmal einen gewissen Abstand, nutze die Zeit, um Dir klar zu werden, was Du wirklich willst und um gesund zu werden (körperlich und seelisch). Bezieh mal in Deine Gedanken mit ein, dass es vielleicht wirklich besser wäre, eine längere Zeit alleine zu bleiben und dann erst wieder eine neue Beziehung aufzubauen. Das mit den Narben kann für keinen Mann, der Dich liebt und Dein Wesen zu schätzen weiß, ein Hindernisgrund sein. Erst muss er Dich mal als Mensch lieben lernen und dann ist alles andere zweitrangig. Arbeite mit dem Psychologen in der Kure (hoffentlich gibt's da einen guten) an Deinem Selbstbewusstsein und an der Bewältigung Deiner grausamen Erfahrungen. Ich wünsche Dir dabei alles Gute und eine große Portion Glück, dass Du die richtige Entscheidung triffst.

    P.S.: Denk nicht so sehr über das Finanzielle nach, hier in Deutschland ist noch niemand verhungert, weil er kein Geld hatte. Es gibt da immer eine Möglichkeit!
     
    #13
    quicky, 1 November 2008
  14. h.w. aus o.
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    9
    26
    0
    nicht angegeben
    danke für euere antworten, ich werde erst mal die kur abwarten.
    vor 2 tagen hat mein mann den ehering weggeworfen.
    jetzt ist bei uns totenstille.
    lg
     
    #14
    h.w. aus o., 2 November 2008
  15. Jamie E
    Gast
    0
    Ich kann Nico nur zustimmen. Bei dir hat sich einiges angesammelt. Du sagst du warst schon in psychologischer Behandlung. War es nur eine Einrichtung? Vielleicht waren die einfach unfähig. Das sind ja auch nur Menschen. Kannst du dir vorstellen es noch einmal zu versuchen?

    Von deinem Mann solltest du dich trennen. Du weisst es doch auch. Nur aus finanziellen Gründen kannst du doch nciht mit ihm zusammenbleiben? Willst du wirklich einen Mann, der nur zu Hause rumhockt und von deinem Geld lebt und dir dann nichtmal Zuneigung und Nähe geben kann?

    Kann es sein, dass du auch Angst hast allein zu sein und deswegen bei deinem Mann bleibst? Ich würde dir empfehlen zumindestens eine kurze (2-4 Gespräche) psychologische Beratung zu machen, was dir helfen wird deine Gedanken zu sortieren. In dieser Zeit solltest du auch deinem Mann deine Gedanken mitteilen, damit er vorbereitet ist und du vor allem schon mal anfangen kannst es zu verarbeiten. Vielleicht kann dir die erste Sitzung helfen, ihn darauf anzusprechen. Ihr werdet euch dann viellelicht so eine Woche darüber reden und du wirst nochmal die Sache aus verschiedenen Perspektiven sehen. Wenn er es nicht kann oder nicht versteht, wie du fühlst, dann ist dass ein weiteres Argument dich zu trennen und du weisst es auch.

    Ich denke spätestens nach 1-2Wochen wirst du Klarheit haben. Vielleicht verzichtet er auch auf sein Wohnrecht und verkauft das Haus mit dir. (Oder wohnt da noch jemand anders?) Aber du musst auf jeden Fall irgendwie raus. Denn was du so schreibst deutet sehr darauf hin, dass du einfach einen Mann gesucht hast, der sicher war und der dich nicht mißbrauchen (nicht-sexuell) würde. Das ist keine Grundlage für eine langjährige Beziehung oder gar Ehe.

    Ich glaube das weisst du alles schon selber. Das Problem ist eher, dass du zu schwach bist, was zu verändern und da können wir nur Freunde, Familie oder noch besser Psychologen helfen. Und da musst du hin.

    Wünsche dir, dass sich alles zum positiven Entwickelt.
     
    #15
    Jamie E, 2 November 2008
  16. h.w. aus o.
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    9
    26
    0
    nicht angegeben
    ja ich werde wenn ich auf kur bin wieder in behandlung gehen, das habe ich mir auch vorgenommen.stimmt, ich habe angst alleine zu sein.mein mann hat kein wohnrecht, er wohnt nur bei mir. meine großtante hat wohnrecht.aber ein drachen.ich habe ja schon mit meinen mann geredet, er will es nicht wahrhaben. als er gestern den ring weggeworfen hatte, habe ich ihn gesagt, das er mich nicht mehr interessiert.das haus hat mir meine mutter überschrieben und so gemacht, das er keinerlei recht darauf hat.

    so jetzt redet er schlecht über mich bei meinem bekannten und lügt auch noch. er zieht andere leute mit rein.:angryfire :angryfire :angryfire er fragt die leute aus ob ich dort gewesen bin, er erzählt das ich in einem begleitservice arbeite. aber die halten zu mir. ich erfahre ja alles. er will auch bemitleidet werden. er sagt er habe nix und weiß net wo er hin soll, auf der anderen seite sagt er, er hat viel in die wohnung gesteckt, was lüge ist.
    ich schlucke auch schon täglich antidepressiva und ruhiger zu werden. ich muß erstmal dienstag wieder zu doc und erzähle ihn davon.
    ich hoffe nur das ich mich net daran gewöhne, sonst hab ich noch ein problem mehr, aber im moment brauche ich es, sonst dreh ich am rad.

    lg:kopfschue
    der lügt die leute an wie sau.:angryfire
     
    #16
    h.w. aus o., 2 November 2008
  17. Jamie E
    Gast
    0
    Kannst du nicht das Haus MIT dem Wohnrecht für die Großtante verkaufen? Also so, dass sie beim Käufer noch wohnen darf.

    Das er schlecht über dich redet ist zwar einerseits schelcht, aber andererseits macht er es dir einfach ihn zu verlassen. Jetzt brauchst du nicht mehr so ein schlechtes Gewissen zu haben ihn zu verlassen. Nutze doch deinen Ärger auf ihn um dich Aggressiver und stärker gegen ihn zu machen, nicht um dich schelchter zu fühlen und dir mehr Sorgen zu machen. Auch wenn du psychisch momentan schwach bist, DU hast die fananziell die Hosen an und er muss nach deiner Pfeife tanzen. Mach ihm das klar und nutze das auch. ER ist von dir abhängig, du brauchst ihn NICHT.
     
    #17
    Jamie E, 2 November 2008
  18. h.w. aus o.
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    9
    26
    0
    nicht angegeben
    das haus hatte ich schon ausgeschrieben. mit wohnrecht will es keiner haben. habe es auch zum tausch vorgeschlagen gegen eine wohnung, aber keiner hat sich gemeldet.

    er weiß ja nicht das ich weiß, das er schlecht über mich redet. sonst erfahre ich nix mehr. außerdem habe ich den leuten versprochen nix zu sagen.:flennen:

    soll ich ihn rauswerfen? aber wo soll er dann hin?. das tut mir auch wieder leid.
     
    #18
    h.w. aus o., 2 November 2008
  19. Jamie E
    Gast
    0
    Du musst es ihm nicht sagen, nimm deine Wut auf ihn als Stärkung um ihn rauszuwerfen. Stell dir mal vor deine Situation würde in einem Film stattfinden. Würdest du nicht beim zuschauen denken: "Oh man!! Wieso schmeisst sie den Arsch nicht einfach raus? Der hat sie gar nicht verdient."

    Er wird schon was finden. Wir leben in Deutschland, der geht zum Sozialamt, beantragt Sozialhilfe, kriegt eine Wohnung bezahlz und kann dann von Hartz4 leben. Der Statt wird sich um ihn sorgen, DU musst es nicht. Wir leben ja nicht in den USA wo er im Winter auf der Straße erfrieren würde. Du kannst ja auch zum Sozialamt gehen und dort mal nachfragen wie es für ihn aussehen würde. Das wird dich bestimmt beruhigen, weil du dann weisst, dass du dir keine Gedanken wegen ihm machen musst.

    Was hält dich noch an ihm? Der Italiener war vermutlich zumindestens ein "starker" Mann, der in dir Emotionen ausgelöst, hat und du deswegen ihn nicht so schnell verlassen konntest. Aber der aktuelle ist ein Looser und verarscht dich auch noch hinter deinem Rücken?

    Vor allem, wenn der aktuelle Weg ist, kannst du deinen Ex dann auch testen. Dann steht dein Haus frei und du kannst dich frei mit ihm treffen und ihm das einziehen anbieten. Dann kannst du es mit ihm versuchen, und wenn er zögert, dann hast du immer ncoh deine Freiheit und siehst, dass er es dann nicht so ernst gemeint hat.
     
    #19
    Jamie E, 2 November 2008
  20. User 48403
    User 48403 (47)
    SenfdazuGeber
    9.405
    248
    657
    nicht angegeben
    Gemäss dieser Aussage der TS
    "vor ihm hatte ich einen italiener, der mich schlug beleidigte, einsperrte. ich durfte nicht mal meinen eltern sehen. ich hatte angst vor ihm, weg zu gehen. bis ich eines tages nacht und nebelaktion abhaute. ich machte es 12 jahre lang mit. der war besessen"
    würd ich ihr von dem Versuch eher abraten.
     
    #20
    User 48403, 3 November 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - weiß ehemann
trishi
Beziehung & Partnerschaft Forum
1 Dezember 2016
7 Antworten
Samson3
Beziehung & Partnerschaft Forum
15 November 2016
6 Antworten
Wicked wonderland
Beziehung & Partnerschaft Forum
14 Februar 2015
96 Antworten