Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Ich weiß nicht, was ich machen soll

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von planetenliebe, 8 Oktober 2009.

  1. planetenliebe
    Sorgt für Gesprächsstoff
    2
    26
    0
    Single
    Hallo liebes Forum,

    bei meiner Ex und mir ist einiges falsch gelaufen in der Beziehung und ich habe mich jetzt dazu entschlossen, zu versuchen, uns noch eine Chance zu geben, kurzum: ich möchte wieder mit ihr zusammen sein, weil die Gefühle zu ihr, wenn auch einiges an Wut etc. zusammenkommt, unangetastet blieben und sind. Die Frage ist nur, wie ich das
    anstellen soll.
    Sie ist 16 und ich betrachtete sie früher, als wir uns kennenlernten als eher reif, was sich aber im Laufe der Zeit änderte.
    Ich bin zurzeit 19. Der Altersunterschied war damals in Verbindung damit dass alle mich für schwul gehalten haben bzw immer noch halten das große Hindernis für mich, als sie mir ihre Liebe gestand, eine Beziehung mit ihr einzugehen. Ich hatte währenddessen noch etwas mit
    einer anderen laufen, Gefühle für noch eine andere usw. Naja. Für sie waren die Gefühle anfangs wohl leider nicht so stark, was sich bestätigt wenn ich mir unsere alten Gespräche durchlese. Sie erzählte von irgendwelchen Typen, hat mit mir kurzzeitig Kontakt
    abgebrochen, eine neue Beziehung gehabt (Mitte 2008), sie kam wieder zu mir zurück, weil ich ihr versprach, mit ihr zusammenzukommen, ich tat es aber nicht. Sie erzählte mir von anderen Typen, wohl um mich eifersüchtig zu machen, aber anscheinend war ich das gar nicht, habe es mir jedenfalls nicht besonders anmerken lassen. Egal mit wem sie
    sich getroffen hat, es war ok für mich.

    Anfang 2009 war unsere inoffizielle Beziehung aber so sehr gefestigt, dass wir eigtl hätten
    zusammenkommen können, aber es war mir wohl zu bequem so wie es zu der Zeit war. Es war klar und fest abgemacht, dass es für uns beide als fremdgehen gesehen werden würde, etwas mit einer anderen Person zu haben und ICH hätte dies auch niemals getan, das kann ich schwören. Sie lernte einen Typen kennen und flirtete heftigst mit ihm, sie trafen sich nach kurzer Zeit dann auch. Ich bin vollkommen aufgelöst gewesen und sagte ihr, dass es das mit uns war, wenn sie sich mit ihm trifft. Sie tat es trotzdem. Okay. Ich sagte dass es so nicht
    weitergehe. Sie entschuldigte sich und äußerte den Wunsch, es gerne rückgängig machen zu wollen wenn es denn ginge. Ich verzieh ihr.

    2 Wochen darauf neues Treffen hinter meinem Rücken (sie hatte mehrere Knutschflecke und sagte mir es käme von einer Freundin, ich habe ihr einfach nur vertraut und ihr sowas niemals zugetraut). Ok ich bin ja nicht dumm und 2 Tage später fand ich heraus, dass sie bei ihm war und sie mir fremdgegangen ist. Es war ein ewiges Hund und her. Ich sagte ihr, sie solle den Kontakt zu ihm abbrechen, wenn sie mich noch mal zurück haben wollen würde. Sie gab vor, mich zu verstehen etc. 1 Tag später schrieb sie mir eine Nachricht dass sie sich nicht so erpressen lassen wolle bzw dass ich es in der Hand hätte (haben ihr dann ihre "Freundinnen/Freunde" eingeflößt, denn diese haben bis heute etwas gegen mich, weil sie ihnen ihrer eigenen Aussage nach Dinge erzählt, die nicht der Wahrheit entsprechen oder übertrieben/einseitig erzählt werden, nur um erheuchelte Bestätigung zu kommen, wie schlecht ich doch wäre. Genau diese Freunde steckten mit ihr unter einer Decke. Es war ein abgekartertes Spiel.

    Ich vergnügte mich am Tag darauf mit einem anderen Mädel zwischen welcher und meiner ex ich damals die
    Entscheidung hatte, sie aber keine Lust mehr darauf hatte und ich mich somit für meine ex "entschieden" habe. Naja, das nahm sie ziemlich mit, sie hatte sowieso schon immer immensen Hass auf diese Person, war eifersüchtig etc. Naja ich telefonierte kurz mit ihr, nachdem sie mir per SMS schrieb dass sie es nicht fassen kann dass sie mir so egal ist
    (halbes Jahr später bei ihr im icq-Verlauf gelesen, dass sie einem Freund schrieb, dass sie dachte dass ihr der Kontaktabbruch zu mir schwerer fallen würde), ich es verstehen solle, wenn sie mich jetzt überall ignoriert etc. und ich schon bei der anderen war. Ich
    unterhielt mich kurz mit ihr, sie war auf einer Party und ich meinte nur, dass sie diejenige gewesen wäre, die den Kontakt abbrach und beendete das Telefonat, bevor ich dann "anfing mich mit der Person zu vergnügen".

    Sie hatte aufjedenfall Angst dass ich eine Beziehung mit
    ihr eingehe, was sie mir später mal erzählte. Sie meinte zu den Freunden, dass sie ihr ja nicht öffentlich schreiben sollten, wie es denn heute bei ihm gewesen sei, da sie alles hinter
    meinem Rücken mache. Mal ein Beispiel dieser tollen Freunde "natürlich sage ich ihm, dass ich die Flecken gemacht habe, dafür sind Freunde doch da" oder "ach du bist keine schlampe, das war schon ok" etc. Nun, diese Leute haben irgendeinen hassen gegen mich;
    entweder weil ich so schwul, so arrogant oder so eingebildet rüberkomme, oder aber einfach weil meine Ex alle Sachen wie gesagt nur aus ihrer Sicht erzählt, um mich als Arschloch dastehen zu lassen und sich erheuchelte Bestätigung zu holen, wo wir dann auch schon beim
    nächsten Thema wären, der Bestätigung, allerdings in einer anderen Form, als die zuvor geschilderte.

    Dazu muss ich allerdings etwas ausholen. Kurz bevor die ganze Sache mit diesem Typen passierte. Etwa 4 Wochen vor ihrer Aktion bin ich, wenn ich das heute noch mal nachlese, sehr verletzend ihr gegenüber gewesen. Ich fragte sie nach ihrer Jeansgröße, wonach ich eigtl fast jedes Mädchen Frage, weil es mich einfach interessiert und ich eine Vorliebe für kleine Größen (24-26, 30-32) bzw schlanke/elfenhafte Figuren habe. Nun, sie
    antwortete 26. Ich erwiderte "geht ja noch :grin:". Das war der Auslöser dafür, dass sie dich vor mir zu fett fühlte bzw. Das Gefühl hatte, dass ich sie zu fett finde. War es auch so? So krass natürlich nicht, aber ja, leider fand ich ihre Figur nicht mehr so toll, wie als ich sie kennenlernte (um die 6-7 kg zugenommen) und das ließ ich sie auch leider in vollem Umfang spüren. Sie war perfekt vom ausssehen, nur ihre Figur war meiner Ansicht nach nicht das Optimum. Einige Tage später ging es um jemanden, der die gleiche Jeans trug wie sie und
    dies teilte ich ihr per SMS so aus Spaß mit. Sie meinte dann, wer den schöneren po habe oder sagte, dass sie aber den schöneren habe. Ich konnte meinen Verstand nicht dazu bringen etwas in der Richtung wie "natürlich, du hast den süßesten und geilsten Po Schatz :smile:" sondern
    sagte "ja, von euch beiden schon". Ihr Selbstwertgefühl sank deutlich. Ich wollte ihr diese Bestätigung aber einfach nicht geben, dann sie dann womöglich davon ausgegangen wäre, dass ich ihre Figur so perfekt finde. Naja das härteste war dann, als ich sie regelrecht
    dazu degradierte, abzunehmen. Ich schlug ihr vor, mit mir ins Fitnessstudio oder so zu gehen, nachdem sie mir ihr Gewicht mitteilte (damals schon um die 6kg zugenommen, Anfang 2009). Ich machte sie an, wie man bitte so viel in so kurzer Zeit zunehmen kann, dass meine
    Schwester genauso viel wiegt und für mich ein no-go sei und meine Mutter bei 3cm mehr 5kg weniger wiegt. Dass es da gar keine Diskussion geben müsste etc. Ich weiß gar nicht ob ich mich dafür entschuldigte. Sei es drum. Bis dann Schluss war vor 6 Wochen hat sie
    noch mal 2-3kg draufgelegt gehabt.

    Ich kann diejenigen, die hier jetzt "Arschloch" denken absolut verstehen, aber mal abgesehen davon, dass mir das damals absolut nicht bewusst war, was ich damit anrichtete, habe ich zum einen wie gesagt diese extreme Vorliebe für schlanke
    Körper, ich wollte damit absolut niemals ihr Selbstwertgefühl angreifen, sie fertigmachen, Macht gewinnen oder sonst was und zum anderen, um ehrlich zu sein, habe ich mich selbst angegriffen gefühlt, dass sie so viel zunimmt, obwohl sie mich hat und sie absolut genau
    darüber Bescheid wusste, auf was ich stehe und ich ihr auch damals sagte, dass ich sie so perfekt finde, aber mehr für meinen Geschmack zu viel. Ich fühlte mich aus dem Grund angegriffen, weil sie es anscheinend nicht für nötig hielt, ihre Figur weiterhin beizubehalten, um mir zu gefallen. Ich muss dazu sagen, dass ich eine NPS habe und mich sehr schnell angegriffen fühle. Ich fragte mich, ob ich es nicht wert war/bin, abzunehmen oder mir zu gefallen/sich in Form zu halten etc. Ein kleines Beispiel: wir stritten uns darüber
    weil sie meinte "ich musste mich so beeilen, da habe ich es gar nicht geschafft, mich richtig zu schminken". Sie sah für mich kein Stuck weniger gut aus, aber ich fühlte mich angegriffen, weil sie andere Dinge vorzog, statt sich richtig für mich fertig zu machen. Sie
    fühlte sich dann natürlich auch irgendwie verletzt, da es naheliegt dass ich damit ausdrücken wollte, dass sie schlechter aussehe, als sonst. Ihr merkt schon, das ist nicht ganz so einfach.

    So viel dazu. Sie fühlte sich schlecht, ungeliebt und nicht ausreichend von/vor mir. Sie bekam fast keine Bestätigung von mir außer dass ich ihr ab und zu sagte dass sie wunderschön sei. Es war aber auch ihr klar, dass das nicht auf die Figur bezogen war. Sie sagte einem Typen zb (wie ich später gelesen habe), dass sie jetzt abnehmen wollen würde und er erwiderte, dass das absoluter Schwachsinn sei und sie das gefälligst zu lassen hat. Sie fühlte sich ihrer Aussage nach so gut dabei, so bestätigt von ihm, dass sie etwas mit ihm hatte und ihn ihrer Aussage nach damit ausnutzte. Naja, auch bei anderen fühlte sie sich toll, da sie allen erzählte, dass sie die Wahl zwischen beiden Typen haben, was aber natürlich definitiv nicht der Fall war. Ich habe ihr zwar gesagt, dass ich an dem Tag (2 Tage nach ihrer Aktion), an dem ich bei ihr war, sie nach einer Beziehung mit mir fragen wollte, aber nach so einem Vetrauensbruch war das alles andere als abzusehen, dass ich sie 3 Wochen später dann doch gefragt habe. Sie hat mich bis dahin maßlos belogen, verarscht und betrogen. Sie schwor mir mehrmals, dass sie keinen Kontakt mehr mit ihm habe, dass es nur ein Knutschfleck war, dass sie sich nicht richtig geküsst haben usw. Ich habe alles selbst rausbekommen und sie hat so unglaublich viel gelogen. Sie hat oft gesagt, dass sie es scheiße findet, dass ich ihr nicht glaube und vertraue usw. und im Endeffekt war mein Misstrauen nur berechtigt.

    Naja, wir kamen dann doch zusammen, alles war wunderschön, mein Misstrauen stieg allerdings bei der kleinsten Kleinigkeit ins Unermessliche kann man sagen. Ich war laufend eifersüchtig, habe alles gemacht, um sicherzugehen, dass da nicht schon wieder etwas ist. Wir hatten sehr oft Streit, aber natürlich auch sehr sehr viele schöne Momente und Stunden. Meine Gefühle zu ihr stiegen in diesem Zeitraum sehr an, doch dann, wir hatten einen Streit und irgendwie habe ich Schluss gemacht. Einen Tag später auf einer Party, haben wir es dann doch noch mal versucht.

    Sie fragte mich eines Tages, wie ich sie denn vom Aussehen finde, da wir über ein Mädel redeten, welches ich "gut fand". Naja, ich antwortete ihr absolut ehrlich, dass ich sie vom Aussehen absolut perfekt und wunderschön finde, von der Figur zwar gut, aber nicht perfekt/geil. Naja, hat ihr wohl auch wieder sehr zugesetzt. Hinzu kommt auch noch, dass wir früher z.b. immer Süßigkeiten gegessen haben, unterbewusst habe ich das dann wahrscheinlich nicht mehr mit ihr gemacht. Alles so Kleinigkeiten. Naja, sie erzählte ihren Freunden dann mal wieder, ich fände sie zu fett etc.

    Okay, es gab Höhen und Tiefen, wie in jeder Beziehung. Wir waren 5 Monate zusammen, als sie mich fragte, wie oft bzw. ob ich an diese eine Mädchen denken würde, die mir vor etwa einem Jahr mit meiner Ex zur Wahl stand. Ich antwortete ihr wieder wahrheitsgemäß mit "ja, letzte Woche", wobei es dabei rein um die Figur geht und absolut nichts anderes, Gefühle habe ich natürlich auch nicht für sie. Gedanken sollten frei sein, auf diese Frage hätte ich gar nicht ehrlich antworten sollen, aber so bin ich nun mal. Das hat mir leider schon zu oft Probleme und Ärger bereitet. Es ist klar, sie fühlte sich scheiße, nicht ausreichend, ungeliebt usw. Dann erzählte sie mir, dass sie sich wegen mir den Finger in den Hals stecke. Ich konnte wieder nicht sagen "Schatz, bitte tu das auf keinen Fall wieder, du bist perfekt so", um ihr nicht das Gefühl zu geben, sie kann weiter zunehmen und so. Naja, ich sagte "Wie? Aber bitte tu das nicht zu oft, das ist wohl kaum gesund". Naja...

    Ich weiß, ich habe einige Fehler gemacht. Sie hatte bis zu diesem Zeitpunkt auch keinen Kontakt mehr zu dem Typen, mit dem sie vor da 5 Monaten was hatte.

    Doch dann geschah es. Ich machte schluss, weil es einfach zu viel Streit war (Vor 7 Wochen etwa). Sie schrieb mir eine SMS, dass sie ohne mich nicht kann, dass ich es mir doch noch mal überlegen solle, ob ich nicht eine Beziehungspause möchte. Nach einer Woche diskutieren etc. entschloss ich mich zu einer Beziehungspause von 2 Wochen. Die Abmachungen waren absolut fest. Sie meinte "ich denke, es ist klar, dass keiner etwas tut, was den anderen stören würde, wenn er es wüsste". Naja. Sie schrieb mir an dem Abend noch etwas von einem Typen, den sie am abwimmeln war (weil ich fragte, warum sie noch online ist, obwohl sie vor einer viertel Stunde off wollte). Naja, er machte eindeutige Anspielungen ("Ich nehm dich mit in mein Bett") usw. Ich dachte mir nichts dabei.

    Am Tag darauf war sie auf einem Rummel. Das Mädel von damals schrieb mir, dass sie unbedingt mit mir telefonieren müsse etc. Ich rief meine Ex an und fragte sie, ob das in Ordnung wäre, weil es etwas wichtiges zu sein scheint. Sie meinte "Ja ok, aber sag mir nachher, worum es ging". Ich telefonierte 3-4 Minuten mit ihr, nahm das Gespräch sogar auf, um falls gewünscht, es meiner Ex vorspielen zu können. Das habe ich ihr dann auch gesagt. Naja, sie regte sich wie eine Furie über dieses Mädchen auf und meinte "boooah, die hat jetzt wahrscheinlich direkt mit ihrem Freund schluss gemacht, nur weil da steht, dass du nicht mehr vergeben bist, das ist so eine Schlampe" usw. usf. Okay, ich beruhigte sie etwas und die Beziehungspause "ging weiter".

    Ein Freund fragte, ob ich an Dem Abend Lust hätte, mit auf den Rummel und danach in die Disco zu fahren. Ich willigte ein. Naja, was sah ich? Eine stockbetrunkene Exfreundin mit einem anderen Typen im Arm, die ganze Zeit am begrabschen. Ich lief ein paar mal da her. Okay, wir fuhren dann auch und ich schrieb ihr eine erboste SMS:
    "Okay, das ist mir zu dumm, du weißt, was du gestern von **** gesagt hast...und die Lederjacke wahrscheinlich auch noch von ihm. Viel Spaß noch und so nicht! Heul dich am besten bei deinen assis aus...Ich bin jetzt übrigens in der Disco!"
    Sie antwortete nicht auf die SMS, meinte später aber, dass sie wie verrückt über den Platz gerannt und mich gesucht habe.
    Dann zurückgekehrt ist, sie sich von dem Typen verabschiedete und er sagte "Ich würde dich ja jetzt schon küssen", sie erwiderte "Ich mache aber nie den 1. Schritt" und sie sich dann, wie man sich so küsst, geküsst haben.

    Ich habe mir vorgenommen, mich nicht bei ihr zu melden. Als mir dann aber von allen Seiten zu Ohren kam, dass alle die beiden an dem Abend zusammen gesehen haben, und dachte sie seien zusammen oder so, konnte ich nicht anders, als sie zu kontaktieren. Eine Freundin war noch bei ihr. Wie immer, sie rückte nicht mit der kompletten Wahrheit raus. Ich wusste sie auch nicht genau, konnte es mir aber denken, da ich den Typen fragte, was das sollte und er meinte "Ja, war dumm". Ich schrie sie förmlich an, dass sie verdammt noch mal endlich die Wahrheit sagen soll, ich zog ihr alles aus der Nase. Sie meinte zuerst immer, er hat sie nur auf den Mund geküsst und als ich dann immer aggressiver wurde gab sie es zu, sie haben sich richtig geküsst. Sie habe angeblich 2 Stunden in der Nacht noch geweint und angeblich ihre Freundin (die, die mich so hasst) auch. Naja...am Abend danach schrieben die beiden noch, dass sie sich noch mal im Schwimmbad und wer weiß wo noch, treffen wollten.
    Ich wollte das Gespräch haben, da sie an dem Abend vor der Tat auch noch meinte, dass sie ihm gesagt hätte, dass sie treu wäre und dass das ein Fehler war etc. Aber natürlich, wie sollte es anders sein, das Gespräch existierte nicht mehr. Sie hat es gelöscht.

    Sie schrieb ihm dann am 2. und 3. Tag 2 Smsen, er antwortete aber nicht. Naja. Ich schrieb ihr an dem Tag nach der Tat (Sonntag) eine längere Nachricht, weil sie am Telefon meinte, dass es mit uns eh nicht gehalten hätte etc, um ihr schlechtes Gewissen zu beruhigen (macht sie immer). Ich schrieb ihr, dass ich so etwas niemals gemacht hätte, weil ich dann nie erfahren hätte, wie es wirklich mit uns weitergegangen wäre, dass es immer noch Hoffnung gibt und dieser kleine Funken Hoffnung hätte ausreichen müssen, um nicht alles auf's Spiel zu setzen.

    Naja. Wir telefonierten bis zum nächsten Wochenende noch einige Male (unregelmäßig) und ich erhielt an diesem Wochenende einen 8-seitigen Brief von ihr, indem ihre gesamte Sicht und Gefühle auf die Dinge erläutert wurden. Ich bin natürlich in Tränen ausgebrochen, was ich ihr auch mitteilte. Am Ende stand dann "Vielleicht treffen wir uns irgendwann wieder, wenn wir uns beide verändert haben, beide zwei neue Menschen sind. Davon habe ich letzte Nacht geträumt Wie wir dastehen, uns in die Augen sehen und alles wie früher ist. Dieses Flackern und diese Schmetterlinge im Bauch. kein Streit, keine Wut, einfach nur Liebe zwischen uns. Das wäre so wunderschön. Ich kann es nicht aushalten ohne Dich. Ich vermisse dich so sehr.

    Ich liebe dich und werde dich immer lieben."

    und dann liefen mir die Tränen in Strömen.

    Naja. Wir telefonierten darauf einige Male (10 Stunden Telefonate teil) und weinten beide am Telefon und naja haben uns dann darauf geeinigt den Kontakt abzubrechen. Einen Tag später ruft sie mich an. Ich frage mich, was sie denn jetzt schon will. Und? Was war? Sie hat meinen Thread in einem Forum gefunden, in welchem ich sagte, dass ich in der Stadt anderen hinterherschaue, bei der Selbstbefriedigung an andere denke, weil diese Mädels eine geilere Figur haben, dass es aber absolut nur darum ginge und ich es auf Dauer nicht aushalten könnte, mit diesen Gedanken zu leben. Ich suchte nach Rat. Ich schrieb meine Gedanken auf, statt selbst darüber nachzudenken, ich wollte niemals etwas böses damit erreichen, oder sie irgendwie verletzen, aber sie fand es, las es und es war natürlich wie ein Stich ins Herz alles. Naja wir telefonierten wieder einige Stunden, wollten trotzdem versuchen im guten auseinander zu gehen, es ging aber nicht. Ich versuchte ihr alles zu erklären, redete eine viertel Stunde am Stück, sie schlief am Telefon ein. Ich bin natürlich total abgegangen. Rief sie an und meinte, dass es kein Grund wäre bei so einem Thema nur weil man müde ist, einzuschlafen. Sie legte allen ernstes auf. Ich schrieb ihr, dass das zu viel war. Sie antwortete nicht. Sie schrieb mir am nächsten morgen eine SMS, sie klingelte mich an. Ich reagierte nicht. Darauf folgte eine SMS von ihr, dass ich eh ein Arschloch sei, dass es wohl besser wäre, dass ich mich nicht melde, dass ich mir eine Magertussi suchen solle etc. pp und am Ende, dass ich nicht darauf antworten soll und es ihr leid tue. Nun ja. Ich reagierte nicht darauf. Das war Anfang der Woche.

    Sie provozierte mich im weiteren Verlauf gezielt mit bestimmten Statussen wie "fick dich" o.ä. Dann teilte sie mir mein Passwort für ein Communityportal mit, welches ich ihr mal gegeben habe, damit ich da nicht mehr aktiv bin. Naja. Wir schrieben wieder sehr lange Texte. Ich sagte ihr, dass es unfair wäre, mich zu provozieren, sie sah es ein. Meinte aber, dass sie nicht anders könne, da sie Angst habe, dass ich sie vergesse usw. Ich stellte sie vor die Wahl, ob sie die SMS zurücknehmen möchte, damit wir um lieben auseinander gehen können, und sie teilte mir ihre Entscheidung 1 Woche später mit. Sie nahm einen Großteil zurück, wir schrieben wieder, wenn auch etwas angespannter und es entstand des Öfteren auch Streit.

    Naja. Irgendwann eskalierte es so extrem, dass sie einfach auflegte, ich sie 20 mal anrief und sie einfach nicht ranging. Ihr mehrere SMSen schrieb und sie einfach nicht antwortete. Dann habe ich sie doch noch dran gekriegt, weil ich um 3 Uhr nachts bei ihr auf dem Festnetz anrief. Wir telefonierten wieder einige Stunden und wollten am darauf folgenden Tag noch mal schreiben. Sie meinte, sie müsse sich keine Bestätigung holen, da mein Verhalten das Verhalten eines Arschlochs wäre. Anfangs hat mich dieser Satz nicht gestört, aber als sie es immer wieder sagte, machte ich mir meine Gedanken darüber und kam zu dem Entschluss, dass es unverschämt ist, mich als Arschloch hinzustellen, obwohl sie diejenige war, die fremdgegangen ist. Hätte ich zu ihr Schlampe am Telefon gesagt, hätte sie aufgelegt. Sie kommt dann mit so tollen Argumenten wie "ja und? ich bin ja auch sensibel" "du weißt genau, dass ich auch sensibel bin" dann kommt "Ja und, ich bin ja auch ein mädchen". Weil sie des öfteren einfach keine Argumente oder Rechtfertigungen für ihr Verhalten oder ihre Taten hat und das treibt mich zur Weißglut.

    Nun ja, ich hatte keine Lust mehr, warf ihr an den Kopf, dass sie mir zu unreif und kindisch sei und beendete das Gespräch und auch den Kontakt.

    Das ist nun 20 Tage her. Zwischenzeitlich habe ich mich mit einem Mädchen getroffen und auch ansonsten versucht mich abzulenken, aber schlaflose Nächste und diese ganzen Gedanken, der Liebeskummer etc. bleiben nicht aus. Ich wollte nicht mehr auf ihr Profil gehen, aber es klappt einfach nicht und natürlich versucht sie auch mit allen Mitteln meine Aufmerksamkeit auf sich zu lenken. Nun, da ich das ja schon weiß, weil sie es mir mitteilte, musste jetzt wohl etwas Neues her.

    Sie unterhielt sich öffentlich im Gästebuch mit ihren "Freundinnen" über einen neuen Typen, der ja so toll und wundervoll sei, und er spiele Fußball und er kommt ja am Samstag und hier und da. Ich dachte eine ganze Zeit lang, dass es der Typ sein könnte, mit dem sie fremdging, aber der Verdachte erhärtete sich nicht. Es passte alles nicht zusammen und ja auch hier habe ich nicht wenig Zeit investiert, um mir sicher sein zu können. Ich dachte "Jeder, aber nicht der". Und jetzt wo es der nicht war...Zuerst sollte der Name nicht verraten werden, jetzt steht er bei ihr im Profil. Ich scheute natürlich keine Mühen um rauszukriegen, wer er ist. Und ich kann sagen, einfach war das nicht. Es ist ein Typ, der 1:45 Minuten von ihr entfernt wohnt (mit dem Auto), den sie schon länger in ICQ hat. Alles sehr sehr unrealistisch. Dann steht im Gästebuch "den Typ, den man liebt bzw. geliebt hat" usw. Alles sehr sehr direkt formuliert, was sie denke ich nicht tun würde, wenn es mich nicht gäbe. Das bestätigten mir auch Freunde. Sie wollte um jeden Preis meine Aufmerksamkeit haben. Der Typ scheint aber eine Freundin zu haben. Ob sie das ist? Ich denke kaum, aber darum geht es auch nicht. Es war sogar noch schwerer, ohne dass ich von diesem Typen wusste.

    Dann stand bei ihr im Profil vor einigen Tagen für wenige Stunden

    "so sehr wir es auch versuchen,
    wir werden es wohl nie schaffen richtig
    auseinander zu gehen.
    unsere innere verbundenheit wird für
    immer bestehen bleiben.
    und somit stimmt es auch:
    es wird nie ein leben komplett ohne den
    anderen geben.
    egal wie wir nun weiter durchs leben gehen.
    zwischen uns wird immer die erste
    liebe bestehen und nie vergehen.
    ich liebe dich, und daran wird sich
    auch nie etwas ändern.
    denn du bist in meinem leben.
    meine erste wahre liebe."

    Das kann eigentlich nur auf mich bezogen sein. Vielleicht hat sie sich gewünscht, dass ich mich melde, habe es aber nicht getan. Habe meinen Status nur auf "no more silly games" geändert. Sie nahm den Text wieder raus und "zog ihre Gefühle zurück". Jetzt steht dort

    "Ich glaube an's Schicksal,
    an das gute in jedem Menschen
    und an die große Liebe!

    Ich denke es ist besser so,
    wie es jetzt ist.
    Ja, davon bin ich fest überzeugt. ". Naja...(übrigens gerade eben komplett entfernt)

    Worum soll es hier nun gehen? Steht ja ganz oben :zwinker: Ich schreibe jetzt schon seit 2 Stunden an diesem Text, aber das musste sein. Ich habe objektive Meinungen viel viel lieber als welche, die sich auf eine einseitige Erzählung beziehen. Nun gut.

    ----------------------------------------------------------------

    Wie schon gesagt, fällt es mir ohne sie sehr sehr schwer. Ich könnte keine neue Beziehung eingehen, würde immer nur an sie denken, weine sehr oft und fühle mich einfach leer. Würde sie am liebsten einfach nur küssen, in den Arm nehmen und das alles ungeschehen machen. Vorallem die Sache mit der Kritik an ihrem Körper. Ich habe eingesehen, dass das nicht das wichtigste sein kann und auch nicht ist. Sie hat objektiv gesehen eine sehr schöne Figur (50kg bei 1,64) und dass sie und ihr Charakter mir davon abgesehen, dass ich ihre Figur wirklich GUT finde, viel wichtiger ist. Ich weiß, dass es keine Entschuldigung oder eine Rechtfertigung für's Fremdgehen gibt, aber die Ursache kenne ich nun. Ich habe mir viele Gedanken darüber gemacht und habe eingesehen bzw. verstanden wie verletzend das für sie gewesen sein muss und es kann einfach nicht sein, dass sich 2 Menschen, die sich so geliebt haben "wegen ein paar Kilo" (um es mal in abgeschwächter Form zu sagen) auseinander gehen. Es ist mir egal, ob sie abnimmt oder nicht. Man lernt die "Dinge" oft erst zu schätzen, wenn man sie nicht mehr hat und ich weiß, dass ich alles dafür tun wollen würde, um ihr die Bestätigung zu geben, die sie braucht. Sie ist ein so hübsches Mädchen und sie hat eine schöne Figur...Ich war einfach viel zu sehr fixiert auf diese Schlankheit. Klar, ich finde es immer noch schön, aber meine Ex wiegt keine 100kg. Und seitdem wir uns nicht mehr gesehen haben (7 Wochen) kam es sogar sehr oft vor, dass ich an sie beim ***** gedacht habe. Naja, jedenfalls würde ich gerne in die Offensive gehen, und ihr genau diese Dinge sagen, einfach wieder mit ihr glücklich zu werden. Ich habe auch gar keine Lust wieder so eifersüchtig zu sein. Es wäre unsere allerletzte Chance, denn ich würde alles dafür geben, keine Ursache mehr dafür zu schaffen, dass die Beziehung auseinanderbricht und Liebe beruht bekanntermaßen auf Freiwilligkeit und wenn sie nicht bereit wäre, genauso wie ich, alles für die Beziehung zu tun, hat es ja eh keinen Sinn.

    Nun ja, sie schwärmt die ganze Zeit von diesem Typen. Es fällt mir extrem schwer, jetzt auf sie zuzugehen und ein Gespräch anzufangen. Ein Freund meinte mal, ich solle sie anrufen. Aber nein, das möchte ich nicht. Ich würde zudem einen Teil meines Stolzes aufgeben und wäre am Boden zerstört und zutiefst verletzt, wenn ihre Reaktion anders ausfallen würde und sie sich so bestätigt sehen würde, dass sie sich das Recht rausnimmt, mich zappeln zu lassen bzw. denkt, dass sie es in der Hand hat oder sie antwortet "Es ist so viel passiert, ich weiß es nicht" statt einfach glücklich darüber zu sein, dass ich mich melde und diesen schweren Schritt gehe. Vllt "vergisst" sie dann auch einfach, dass SIE diejenige war, die fremdgegangen ist. Vielleicht sagt sie auch, dass es ihr so besser ginge, vielleicht auch, dass sie Zeit braucht oder ähnliches. Ich weiß nicht, aber ich glaube, ich würde sehr wütend werden und wäre sehr am Boden zerstört. Das ist das wovor ich einfach große Angst habe. Aber meine Gefühle sind zu stark, um diesen Versuch nicht zu wagen. Ich habe mir das ganze in der umgekehrten Situation mal vorgestellt. Es würde mein Ego zu einem kleinen Teil wohl pushen, aber wie groß dieser Teil bei ihr ausfällt, das kann ich nicht abschätzen. Es wäre aufjedenfall sehr ernüchternd, wenn er zu groß wäre. Denn um's Ego soll es dabei nicht gehen. Ich komme nicht zu ihr zurück, weil sie so toll aussieht (nicht, dass es nicht so wäre), sondern weil ich so starke Gefühle für sie habe. Nun ja...

    Ich habe mir folgendes gedacht:
    Ich bin morgen eh in der Stadt und hatte vor, sie etwa eine halbe Stunde vorher anzurufen und sie zu fragen, ob sie zu Hause ist. Falls ja würde ich bei ihr vorbeikommen und würde ihr gerne alles erklären, was ich so empfinde, dass ich denke, dass sie auch so denkt und es mich sehr glücklich machen würde, wenn wir uns noch eine allerletzte Chance geben würde, dass mir das alles leid tut. Dass es mir egal ist, ob sie abnimmt oder nicht, dass ich jetzt gesehen habe, wie sehr ich sie vermisse, wie stark meine Gefühle für sie sind, dass die Figur absolut im Hintergrund steht. etc...

    was haltet ihr von dieser Idee? Manch einer mag denken, dass es objektiv gesehen nicht mehr funktionieren kann, aber wenn sie die gleichen Gefühle für mich hat, wie ich für sie, gibt es da keinen Zweifel...

    Sollte ich ihr eine Rose oder Blumen mitbringen? Vllt direkt so etwas wie eine Kette? Pralinen? Oder ist das alles viel zu krass? Ich weiß es nicht. Bitte sagt mir, was ich am besten machen sollte. Ich will nicht zu viel von meinem Stolz abgeben, um nachher enttäuscht zu werden, oder es nicht von ihr geschätzt wird.

    Ich bedanke mich schon mal für eure hoffentlich kommende Hilfe.

    Liebe Grüße
     
    #1
    planetenliebe, 8 Oktober 2009
  2. munich-lion
    Planet-Liebe ist Startseite
    12.963
    598
    10.512
    nicht angegeben
    Ach du meine Güte...auf alle Fälle erhältst du hier den Preis für den längsten Beitrag aller Zeiten, der leider auch ziemlich verwirrend ist.

    Gleich zu Beginn ist mir dein Satz aufgefallen, in dem steht, dass du euch wieder ein Chance geben willst.
    Das ist echt nahezu grotesk, denn ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, weshalb das nach zig vergeblichen Versuchen und dem ständigen Hin und Her mit euch noch etwas werden soll.

    Für euch wäre es echt besser, ihr geht endlich getrennte Wege, denn was ihr abzieht, ist nicht mehr normal und sprengt nahezu jeden Rahmen.
    Ihr schenkt euch nichts und würde die Schuldfrage gestellt werden, dann könnte man euch beide in einen Sack stecken und draufhauen. Es trifft garantiert nicht den Falschen.

    Für mich seid ihr beide unreif für eine Beziehung und scheint nur darauf aus zu sein, die größtmöglichen Dramen zu inszenieren...interessant wird der andere nur, wenn er sich abwendet und jemand anderen zuwendet. Sei es, um zu verletzen oder über die Enttäuschungen hinwegzukommen.
    Ihr zwei seid wie kleine Kinder, die ihr verhasstes Spielzeug ablegen und wieder haben wollen, wenn sich andere dafür interessieren. Dann erst wird gekämpft und hat man es zurück, dann fängt das ganze Dilemma wieder von vorne an.

    Ich denke, du kannst dir das Geld für Pralinen, (reinster Hohn und total unglaubwürdig...das ruiniert ihre Figur nämlich noch weiter und das dürfte ja nicht in deinem Sinne sein) Schmuckstücke oder Ketten sparen...mit so etwas kauft man weder Liebe, Wertschätzung und erst Recht keine ordentliche Beziehung.
    Traurig, dass es mit euch soweit gekommen ist, aber dein Umdenken kommt zu spät und ist sicherlich nicht nur in meinen Augen total unglaubwürdig.
    Ihr habt keine Basis und insgeheim weißt du das auch selber.
     
    #2
    munich-lion, 8 Oktober 2009
  3. Blaubeerchen
    Sorgt für Gesprächsstoff
    133
    43
    2
    in einer Beziehung
    Oh man ehrlich ich glaube das war der längste Text den ich jemals hier im forum gelesen hab! Ich wünsche dir, dass du los kommst. Es wird zeit!
    :schuettel:
     
    #3
    Blaubeerchen, 8 Oktober 2009
  4. planetenliebe
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    2
    26
    0
    Single
    Sowas möchte ich nicht hören :frown:

    Es ist doch einen Versuch wert, oder nicht?
    Vielleicht könnt ihr euch nicht in diese Lage hineinversetzen.
    Wir haben beide sehr viele Fehler gemacht. Ich kann nachvollziehen, dass sie Bestätigung gesucht hat, weil ich sie ihr nicht gegeben habe.
    Ich habe erst jetzt über all die Sachen nachgedacht und kann sie erst jetzt wirklich verstehen. Wenn ich heute die Texte lese, kann ich es auch kaum glauben, dass ich das so hart ausgedrückt habe.

    Warum sollte es nicht möglich sein, das alles wieder aufzuarbeiten? Wenn die Gefühle stimmen....
     
    #4
    planetenliebe, 8 Oktober 2009
  5. Nudelchen78
    Verbringt hier viel Zeit
    258
    103
    4
    Verheiratet
    Der Text war nun wirklcih sehr verwissend, aber ich kann mich dem münchner Löwen nur anschliessen.
    Absolut unreif, nicht Beziehungsfähig Ihr 2. Werdet erst mal erwachsen, lernt kennen, was Ihr im Leben wollt und geht euch erst mal aus dem Weg. So wird das nichts mit Euch 2. Aufgewärmte Beziehungen haben eh immer einen faden Beigeschmack und eure Beziehung ist ja nun schon mehrmals in die Microwelle geschoben worden.

    Ich kann über Deine Aussagen Ihr gegenüber echt nur noch den Kopf schütteln. In meinen Augen hat sie dich nicht verdient. Über ihre Taten kann ich allerdings auch nur den Kopf schütteln.
    Und ich denke nicht, dass Ihr euch BEIDE um 180 Grad wenden könnt. Auch wenn ihr es noch mal probieren würdet, werdet ihr wieder in euer altes Muster fallen :frown:

    kopfschüttelnde Grüße
     
    #5
    Nudelchen78, 9 Oktober 2009
  6. kaninchen
    Gast
    0
    Wow, hab ich hier schon mal so nen langen Text gesehen? Ich glaube nicht...

    Was hast du denn erwartet zu hören? Pralinenempfehlungen und ein klares "Los - versuchts doch noch einmal"?

    Ist ja schon mal schön, dass du über die Sachen, die da zwischen euch gelaufen sind nachgedacht hast, dann lass das erst mal ne Zeit lang wirken, bis du dich wieder in ne Beziehung stürzt. Nur weil du drüber nachgedacht hast, heißt das noch nicht, dass du das auch komplett verstanden und verinnerlicht hast und nicht das nächste mal den gleichen Scheiß machst...

    Deiner Ex tut es mit Sicherheit auch gut, mal ne Weile von dir runter zu kommen, auch wieder was klar im Kopf zu werden und sich im Spiegel ansehen zu können ohne das Bedürfnis sich nen Finger innen Rachen schieben zu müssen... Also über letzteres schüttel ich immer noch den Kopf...

    Ansonst kann ich mich meinen Vorrednerinnen anschließen, ich bin sonst auch eher eine Freundin von Chancen geben - aber bei euch beiden ist glaub ich Hopfen und Malz verloren...
     
    #6
    kaninchen, 9 Oktober 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - weiß
trishi
Beziehung & Partnerschaft Forum
1 Dezember 2016 um 12:28
7 Antworten
Samson3
Beziehung & Partnerschaft Forum
15 November 2016
6 Antworten
Egon25
Beziehung & Partnerschaft Forum
30 Oktober 2016
7 Antworten
Test