Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Ich weiß nicht was ich machen soll!

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Fighter, 21 April 2005.

  1. Fighter
    Fighter (29)
    Benutzer gesperrt
    110
    0
    0
    Single
    Ich brauche einen Rat!

    Also:
    Ich bin in der 11. Klasse einer Gesamtschule und hab ein echtes Problem: Weiterzukommen! Ich weiss schon jetzt, dass ich nicht versetzt werde. Hier mal meine Noten:

    Mathe: 6(Ja, das ist mein größtes Problem!)
    Deutsch: 4(Kann ich nicht verstehen,weil ich in der 10. Klasse aus 2 stand)
    Englisch: 4(War noch nie meine Stärke)
    Spanisch: 4(Ja ja, die Fremdsprachen wieder!)
    Philosophie: 4(Ich als einziger mit ´ner 4)
    Sozialwissenschaften: 4
    Chemie: 4(Früher stand ich auf 1! :eek:)
    Biologie: 3
    Geschichte: 3
    Kunst: 3
    Sport: 2(Wegen eines blöden Fehlers, sonst wär´s ´ne 1 geworden. Der einzige Lichtblick)

    Kein Zeugnis für eine Versetzung! Ich weiß nicht ob ich die 11. Klasse noch einmal wiederholen soll oder direkt zum Berufskolleg wechseln sollte. Meine Mutter meinte ich solle die 11. noch mal wiederholen, aber mein Vater dagegen meint, dass ichzum Berufskolleg gehen soll. Ich meine selbst wenn ich im nächsten Jahr mit hängen und würgen durchkomme, geht´s in der 12. wieder von vorne los! Und dann ist nicht mehr mit wiederholen! Ich tendiere echt zum Berufskolleg(Die meisten meiner Freunde und Bekannten sind auch da). Ich werde den Elternsprechtag in der nächsten Woch abwarten! Ich meine Fachabitur ist ja auch gut, oder? Ein Abi brauche ich auf jeden fall! Ohne Abitur kann man sich doch direkt selber umbringen(Nein, ich würde das nie tun. Ich habe keine Psychischen Probleme oder so! Nur damit das klar ist!)

    Ich zerbrech mir jetzt seit Tagen den Kopf darüber: Gesamtschule und somit Vollabitur oder Berufskolleg mit Fachabitur! Kann mir vielleicht jemand ein paar Tipps geben, wie er/sie mit dieser Situation umgehen würde! Danke schon mal im vorraus! :grin:
     
    #1
    Fighter, 21 April 2005
  2. Pascal
    Pascal (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    143
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ich bin auch vom Gymnsaium auf die Fachoberschule gewechselt und mach da in genau 54 mein Fachabi...
    Fachoberschule ist auf jeden Fall um einiges leichter als Gymnasium
     
    #2
    Pascal, 21 April 2005
  3. *blondie*
    Verbringt hier viel Zeit
    842
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Mh...es kommt natürlich auch drauf an, was du später mal machen willst. Ich glaube mir wäre das Abi so viel wert, dass ich das Jahr nochmal wiederholen würde. Besteht denn nicht die möglichkeit, das mit Mathe bis zum Jahresende nochmal hinzukriegen? Wenn du ja überall auf 4 kommen würdest, würdeste ja so gerade noch durchrutschen. Aber da müssteste dich natürlich mächtig auf die Hinterbeine setzen. Es werden doch noch die Klausuren vom zweiten Quartal geschrieben, dann versuch doch, dich da so richtig reinzuhauen. Auch mit ner vernünftigen Nachhilfe oder so. Meinste nicht,dass das noch klappen würde, so gerade?
     
    #3
    *blondie*, 21 April 2005
  4. Dreamerin
    Gast
    0
    Naja, ich denk mit einer 6 in Mathe...
    sowas holt man net so schnell rein, es kommt ja immer wieder Neues dazu.

    Außerdem - was um alles in der Welt nützt einem ein miserables Abi?
    Da kriegst auch kein Studium.

    -> Fachabi machen!!!

    Es gibt gewisse Anzeichen, die einem einfach zeigen, dass man etwas nicht gewachsen ist (nix sagen - zu diesem Thema hab ich in meiner Deutsch-Abschlussprüfung im Fachabi eine 1 bekommen!!!).
     
    #4
    Dreamerin, 21 April 2005
  5. Fighter
    Fighter (29)
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    110
    0
    0
    Single
    @Blondie
    Ich will später einen Beruf ausüben, wo ich mächtig viel Kohle verdiene! Ich dachte da so an Manager, Jurist usw. Deshalb ist mir das Abi ja so wichtig. Ich will kein Normalverdiener werden :cry: , denn ich will was vom Leben haben! Ok, früher haben mir schon alle Lehrer empfohlen auf´s Berufskolleg zu gehen. Ich wollte aber zur Gesamtschule. Wie es aussieht war es ein Fehler...

    Ich hatte ´ne Nachhilfe, aber die konnte nicht alles( Manches hatte die garnicht durchgenommen!) Ich bin grad dabei mir eine neue zu suchen. Schülerhilfe wurde mir abgeraten... Ja, eine ganz schön verzwickte Situation :kotz: Auch wenn ich die 11 jetzt direkt schaffen sollte, geht es in der 12 bergab(Ab 4- ist schluss mit lustig). Wenn ich die 11 wiederhole und dann die 12 nicht packe, habe ich 1 Jahr vergeudet.

    Bei vielen Tests meinte man, ich sei überdurchschnittlich intelligent... Meken tue ich aber im Moment nichts davon.

    Ist ja alles so für´n Arsch. :angryfire
     
    #5
    Fighter, 21 April 2005
  6. Angelway
    Gast
    0
    Ich kann mich blondie in der Hinsicht nur anschliessen das mir das Abi auch zu wichtig wäre, als das ich das Jahr nicht wiederholen würde.
    Vielleicht hilft es dir zu wissen das ich auch in der 11ten bin, und eher eine durchnschnittliche Schülerin. Für mich ist es sicher auch manchmal doof am wochenende nicht zu feiern sondern auchmal 5-6 Tage vor ner Klausur anzufangen zu üben, aber gegen miese Noten hilft nur lernen.
    Und das möcht ich auch dir raten, einfach ein paar Partys am wochenende ausfallen lassen, oder das fussballtraining oder was auch immer du machst. Schule geht in fast allen Fällen vor. Finds super, dass du dir ne neue Nachhilfe suchst, das ist wohl ne gute Möglichkeit deine Noten zu verbessern.
     
    #6
    Angelway, 21 April 2005
  7. Damian
    Damian (36)
    Doctor How
    7.458
    598
    6.770
    Verheiratet
    Hallo Fighter!

    Ich versuche das Gewirr mal zu entwirren...das hilft mir jedenfalls immer bei Problemen:

    Gesamtschule / Abitur:

    Vorteil: man kann sich aussuchen, wo man hin will
    Nachteil: Hat einen gewissen Anspruch
    Bemerkung: Für Jura brauchst du einen NC, der sich gewaschen hat!!!



    Fachoberschule / Fachabi:

    Vorteil: hat etwas weniger Anspruch
    Nachteil: Man schränkt sich ein wenig ein und gibt schon eine gewisse Richtung vor.
    Bemerkung: Muss nicht wirklich schlecht sein..auch hier kann man gut Kohle machen! Je Nach Richtung...


    So..das sieht schon etwas ordentlicher aus :smile:
    Dann will ich nochmal mit einem Vorurteil aufräumen:
    Kennst du einen Manager oder irgendeinen anderen, der so richtig richtig viel Kohle verdient? Wenns nicht gerade ein Politiker ist, der so 5 - 6 "Jobs" hat, dann hat der NICHTS vom Leben!! Familie ist sehr wahrscheinlich kaputt...denn für viel Geld muss man auch viel arbeiten...locker mal 10, 12 oder mehr Stunden am Tag...
    Gewinn lieber im Lotto :zwinker:
    Wenn du meinst, du wärst mit mehr Geld glücklicher...denk nochmal!

    Überleg dir ausserdem folgendes: Du wirst in eine bestimmte Richtung lernen. In dieser Richtung wirst du dich höchstwahrscheinlich Jahrzehnte deines Lebens beruflich bewegen...willst du da wirklich nach dem Geld gehen? Mach lieber etwas, mit dem du Glücklich wirst!

    Dann solltest du dir auch noch überlegen, ob du dich in der Lage fühlst noch aufzuholen. Ich hatte z.B. auch furchtbar schlechte Noten...bin auch einmal hängen geblieben. Ich kenne den Grund: Ich war und bin so stinkend faul, dass mans kaum in Worte fassen kann :zwinker:....ausserdem vermute ich, dass ich eine milde Form von ADS habe, weil ich mich einfach nicht lange konzentrieren kann....
    Wie auch immer...wenn du meinst, dass du es nicht packst...dann mach Fachabi...sonst ist die Alternative, dass du tatsächlich Jahre verschwendest, um dann im schlimmsten Fall mit Haupt- oder Realschulabschluss dazustehen.


    Überleg dir das mal genau durch...mach dir vielleicht einen Zettel mit ner einfachen Tabelle drauf, wo du Vor- und Nachteile einträgst...klingt zwar blöde, aber es hilft beim entwirren..ich mach das auch!

    viel Glück!

    Damian
     
    #7
    Damian, 21 April 2005
  8. Lulatschmaik
    0
    also sind wir mal realitisch und nehmen die rosa-rote brille ab:

    das wird nix mit der 11. ! geh ab und mach fachabi, jura kannste eh knicken, wenn du jetzt "schon" probleme hast, da man da so dermaßen viel lernen muss und man keine zwischenprüfung hat. die 6 in mahte wirst du wohl nie mehr aufholen, dafür gehts zu schnell voran. in philo musste dir vornehmen, dass du dich 3x pro stunde meldest, dann bekommste da auch ne 3 und scheu dich nich, auch mal das risiko einzugehen, was falsches zu sagen. der wille is das entscheidene. also wenn du dich jetzt nochmal ordentlich reinkniest und n gutes zeugnis bekommst, womit du aber wohl nich versetzt werden wirst, dann kannste mit gutem gewissen ins fachabi starten. n kumpel macht das atm und er sagt, dass es doch um einiges leichter is, vorallem, da man nich mehr alles lernen muss, sondern nur noch bestimmte fächer, die man fürs FA gewähöt hat. und bitte schlag dir das mit "ich will nen beruf, wo man viel geld bekommt haben" ausm kopf. wenn das hier in deutshcland so weiter geht, dann können wir demnächst froh sein, wenn wir überhaupt irgendeinen job haben....

    also hau rein und leg n gutes fachabi hin
     
    #8
    Lulatschmaik, 21 April 2005
  9. Fighter
    Fighter (29)
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    110
    0
    0
    Single
    Mein Entschluss steht jetzt nach langem Nachdenken eigentlich so gut wie fest: Fachabi!

    Ich warte jetzt noch den Elternsprechtag ab und werde dann endgültig entscheiden.

    Ich habe aber auch vor mit Kampfsport mein Geld zu verdienen(Wenn ich höre, was einige Meister so verdienen :link: ). Ich meine 3 Stunden Training am Tag ist nicht viel, ich weiss, aber ich werde mich steigern!

    @Damian
    Cooler Beitrag :bier:
     
    #9
    Fighter, 23 April 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - weiß
steve2485
Kummerkasten Forum
9 Dezember 2016 um 16:52
32 Antworten
Love96
Kummerkasten Forum
26 November 2016
4 Antworten
Alexiaa
Kummerkasten Forum
3 Oktober 2016
5 Antworten