Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Ich weiß nicht weiter

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von ChosenOne, 24 Juni 2006.

  1. ChosenOne
    ChosenOne (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    29
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Hätt nie gedacht das eine Beziehung so anstrengend sein kann...
    Ich bin mit meiner Freundin über 4 Monate zusammen, ich liebe sie über alles, und sie sagt mir auch dass sie mich über alles liebt.
    Bisher hab ich ihr das auch geglaubt, aber so langsam beschleichen mich ernsthafte Zweifel...
    Zum einen ist da folgende Geschichte: Ihr Vertrauen gewinnen, aber wie?
    Dann das (für mich) weitaus größere Problem: Sie will nichts mit mir unternehmen. Sie geht am Wochenende immer mit ihren Freundeskreis weg, und sie will mich nicht dabei haben, angeblich weil sie nicht "ausgelassen" sein kann und deshalb keinen Spaß hat wenn ich dabei bin, weil sie Angst hat ich würd sie peinlich finden.
    Ich sitze dann immer zuhause rum und langweile mich und versinke in Selbstmitleid. Ich könnt zwar auch was mit meinen Freunden unternehmen, aber der eine Teil gehört auch zu ihrem Freundeskreis und ist dann mit ihr unterwegs, und wenn ich was mit anderen unternehme kann ich auch nicht wirklich Spaß haben weil sie mir fehlt, ich ständig an sie denken muss und depri bin.
    Außerdem zeigt sie mir nicht, dass sie mich wirklich liebt. Sie sagt es zwar immer wieder, wir kuscheln auch und dies und jenes, aber irgendwie hab ich immer das Gefühl dass ich ihr total egal bin.
    Sie weiß auch das es mich stört, dass sie ständig ohne mich unterwegs ist, doch sie macht keine Anstalten mir irgendwie entgegenzukommen (das allein würd mir ja schon als Liebesbeeweis reichen). Wenn sie merkt dass ich deswegen traurig bin kommt immer nur der gleiche Spruch: "Sorry dass ich so eine schlechte Freundin bin"
    Ich spiele schon mit dem Gedanken, mit ihr Schluss zu machen, aber ich liebe sie so sehr und das ist meine erste längere Beziehung und ich war davor lange Zeit Single und hab Angst davor wieder einsam zu sein (ich tu mich ziemlich schwer damit, mit Frauen zusammenzukommen, da ich mich nicht sehr leicht verliebe). Andererseits weiß ich nicht wie lange ich ihren Egotrip noch aushalte. Ich kann einfach nicht mehr.
    Ich weiß nicht wie ich damit umgehen soll. Helft mir bitte!
     
    #1
    ChosenOne, 24 Juni 2006
  2. lovely
    lovely (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    453
    101
    0
    Single
    Ok, hör erstmal auf mit dieser Selbstaufgabe! Es sind Deine Freunde. Sie hat nicht im geringsten das Recht, Dich zu isolieren. Ihre Minderwertigkeitsgefühle, dass Du sie peinlich finden könntest sind doch hirnrissig! Du machst Dich selbst kaputt und wofür?

    "Sorry, dass ich ne schlechte Freundin bin"... aber unternimmt sie was dagegen? Nein. Statt dessen sorgt sie einfach weiter dafür, dass es Dir schlecht geht. Wehre Dich dagegen. Keine Freundin (auch wenn Du noch so lange Single warst, und Angst vorm Alleinsaein hast) ist es Wert, dass Du leidest, damit sie ihr Ego befriedigen kann.

    Unternimm was mit Freunden. Geh die Beziehung mit Freundin lockerer an und warte, dass sie mal auf Dich zukommt. So wie ich das rauslese, ist sie wirklich keine gute Freundin und weiß auch nicht, was ne gute Freundin ausmacht. Erzähl ihr, was Du von einer Freundin erwartest und sag auch, dass Du das nicht in ihr siehst und die Beziehung anzweifelst. Du glaubst nämlich langsam, dass Du ihr egal bist und lässt Du nicht mit Dir machen. Klar?

    Alles Gute und LG :zwinker:
     
    #2
    lovely, 24 Juni 2006
  3. pitje
    pitje (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    108
    101
    0
    nicht angegeben
    stimme meinem vorredner 110 % zu und hab nur eine sache hinzu zufügen:
    antworte doch einfach mal auf die aussage: "Sorry, dass ich ne schlechte Freundin bin"... - "und was willst du dagegen tun?" !
    sie behandelt dich wirklich zu unrecht schlecht! egal ob du sie liebst, hat man es nicht verdient so behandelt zu werden denn das kann deine liebe auch nicht wieder gut machen...
     
    #3
    pitje, 24 Juni 2006
  4. ChosenOne
    ChosenOne (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    29
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Scheiße jetzt hab ichs total verbockt...
    Ich hab ihr gestern (Wo sie wieder mal was mit MEINEN Freunden unternommen hat und ich zuhause saß) gesimst, dass es mir dreckig geht. Sie hat sich Sorgen gemacht und da sie kein Geld auf dem Handy hatte erst heute Morgen angerufen und gefragt was denn los sei. Ich war noch total schlaftrunken, bin noch nicht dazu gekommen die Antworten hier zu lesen und musste ihr im Halbschlaf erklären was mit mir los sei. Das ist mal gründlich schiefgelaufen... Ich hab ihr erzählt dass ich an ihrer Liebe gezweifelt habe, aber im Grunde weiß dass sie mich liebt. Das hat sie schonmal übelst verletzt und sie war voll traurig. Und die Sache mit dem Weggehen ist überhaupt nicht zum Gespräch gekommen... Jetzt hab ich sie traurig oder womöglich noch sauer gemacht und das eigentliche Problem ist immer noch ein Problem... Warum muss ich morgens auch nur so verpeilt sein?!?
    Ich muss ihr die Sache jetzt behutsam beibringen, da sie eh schon nen Knacks in ihrer Seele hat (Was ich ihrem Ex zu verdanken hab... dieses Arschloch). Ich kann einfach nicht mit der Tür ins Haus fallen und Ihr sagen wie sehr ich mich verletzt fühle weil sie das macht. Sie würde das gleich wieder als persönlichen Angriff werten und beleidigt oder traurig sein...
    Wie bring ich ihr das bei? Ich bin so blöd...
     
    #4
    ChosenOne, 24 Juni 2006
  5. MAD
    MAD (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    46
    91
    0
    nicht angegeben
    Oh je, ich glaub du musst mal die Zügel in die Hand nehmen und deiner Freundin zeigen wos langgeht. Wenn meine Freundin (hab grad keine, aber is ja wurschd) so was bei mir machen würde, dann würde ich ihr mal zeigen wo der Hammer hängt. Ich glaube es ist mal an der Zeit, dass du den dominanten Part übernimmst. Die Frau ist schon emanzipiert genug, aber dass sie die Macht über uns ergreifen wollen geht zu weit. Also, immer im Sinne des Migrations- und Transformationsprozesses handeln und denken, dann klappt das.
     
    #5
    MAD, 24 Juni 2006
  6. ChosenOne
    ChosenOne (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    29
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Den Gedanken hatte ich auch schon.
    Ich hab nur Angst dass ich damit alles kaputtmache.
    Ich hätte gleich von Anfang an nicht so untertänig sein sollen. Jetzt artet es aus und ich find aus dieser Rolle einfach nicht mehr raus.
     
    #6
    ChosenOne, 24 Juni 2006
  7. Yara
    Yara (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    58
    91
    0
    vergeben und glücklich
    ich find auch, du solltest einfach deine eigene Meinung vertreten.Klar, du willst sie nicht verletzten und so , abbbbber du kannst es ihr ja behutsam beibringen und lieb erklären ohne sie "fertig" zu machen. Du denkst zu viel drüber nach was mit ihr ist und stellst deine eigenen Bedürfnisse ja voll nach hinten.Aber warum? Ich denk mal , euer Problem wär zu lösen, wenn ihr euch einfach aussprecht...und wenn sie dann traurig ist, kannst du doch im Grunde auch nix dafür :kopfschue sie ist ja auch so egoistisch und lässt dich zuhause sitzen, also sei auch ein wenig egoistisch und versuch es anzusprechen...
     
    #7
    Yara, 24 Juni 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - weiß
trishi
Beziehung & Partnerschaft Forum
1 Dezember 2016 um 12:28
7 Antworten
Samson3
Beziehung & Partnerschaft Forum
15 November 2016
6 Antworten
Egon25
Beziehung & Partnerschaft Forum
30 Oktober 2016
7 Antworten