Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Ich weiß nicht, wie ich mit der Situation umgehen soll und brauche euren Rat...

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von User 30862, 21 Oktober 2006.

  1. User 30862
    Verbringt hier viel Zeit
    10
    86
    0
    nicht angegeben
    Hallo allerseits,

    es hat sich bei mir gestern eine Situation ergeben und ich weiß echt nicht was ich machen soll, oder ob ich überhaupt was machen soll. Es ist echt nicht so einfach, aber ich hoffe, dass sich einige die Mühe machen den Text durchzulesen und sich paar Gedanken dazu machen.

    Ich erzähle euch erstmal kurz die geschichtlichen Hintergründe und komme dann auf die Situation, die sich gestern ergeben hat. Ich lernte Das Mädchen A. durch ihre Schwester Anfang 2004 kennen und wir verstanden uns einfach super. Das komplette Vertrauen war schon nach paar Wochen aufgebaut, obwohl vor allem sie Monate dazu braucht. Es wurde daraus sehr schnell mehr als Freundschaft aber nie eine Beziehung. Wir haben täglich mehrere Stunden telefoniert, haben uns mehrmals in der Woche getroffen, sind immer Arm im Arm rum gelaufen und haben öfters mal gekuschelt. Ich habe mich in der Zeit in sie sehr heftig verliebt, hab es ihr aber nie gesagt, weil die Angst sie zu verlieren unerträglich groß war. Das ganze ging ungefähr ein halbes Jahr so und sie begann sich zu verändern und auch zu distanzieren. Ich habe sie sehr oft darauf angesprochen, aber sie versicherte mir, dass da nichts wäre und bei ihr alles in Ordnung sein. Es hat sie irgendwas bedrückt und ich konnte ihr nicht helfen und das machte mir sehr große Sorgen. Nach paar Monaten dann hatten wir kaum noch Kontakt, aber ich versuchte auf verschiede Art mit ihr denn noch darüber zu reden, um noch etwas retten zu können. Es gab zwar viele längere Gespräche, aber gebracht hatten sie praktisch nichts. Der Kontakt wurde weniger, bis er dann fast ganz abbrach. In der Zeit bis ungefähr bis Mitte 2005 ging es mir echt nicht so doll und ich war auch leicht depressiv würde ich heute sagen. Im August 2005 haben wir uns dann zufällig auf einer „Party“ getroffen und hatten ein sehr kurzes Gespräch. An dem Abend hat sich eine Freundin von ihr an mich rangemacht und A. hat sich Sorgen gemacht, dass diese mich verletzen könnte, wenn ich darauf eingehe und mich in sie verliebe (diese Freundin wechselt öfters mal die Jungs). Dies habe ich aber nur vermutet bis wir danach gechattet haben, hat sie es mir eingestanden hat. Anschließend kamen wir auf die Vergangenheit und haben dann 4 Stunden darüber telefoniert und sie hat mir alle meine Fragen beantworten. Allerdings kamen in diesem Gespräch wieder andere Antworten, als in den früheren Gesprächen. Naja, ich hab es akzeptiert und wir haben uns darauf geeinigt es wieder aufzubauen, allerdings kamen von ihr keine Versuche zum Aufbau und der Kontakt war wieder fast weg. Es gab seit dem zwar ab und zu Smalltalks im Chat, aber die liefen allgemein nicht so doll ab.

    Gestern kam ich von einem Seminar aus einer anderen Stadt und habe sie mit ihrem Freund getroffen. Seit dem Zeitpunkt wo wir uns gesehen haben lief alles in einer Art Zeitlupe ab. Ich wusste nicht, ob wir jetzt aneinander vorbeigehen, oder nicht. Erst im letzten Augenblick gingen wir aufeinander zu und haben uns so dermaßen sanft und zärtlich umarmt, wie ich das noch nie erlebt habe, auch bei den Personen, die ich auch schon lange nicht mehr gesehen habe. Anschließend gab es dann auch Begrüßungsküsschen auf die Wange in der gleichen zärtlichen und sanften Form. Wir haben uns dann kurz darüber unterhalten wie es einem geht, was man so macht, woher man kommt und wohin man geht, zwischenzeitlich hat sie mir noch ihren Freund vorgestellt, an den ich mich überhaupt nicht mehr erinnern kann. Während des kurzen Gespräches begann mein Herz so anzurasen, wie man das nur von einer sehr anstrengenden Sportaktivität her kennt. In der Zeit hatte ich nur sie vor den Augen und habe von der Umgebung nichts mitgekriegt, obwohl es recht viele Menschen da waren und es dem entsprechend auch laut war. Obwohl ich sie das letzte im August 2005 gesehen habe, kam es mir so vor, als ob es erst vor kurzem wäre und es war auch absolut nichts von der schlechten Stimmung zu spüren, die in letzter Zeit zwischen uns herrschte. Irgendwie aber dachte ich nur daran wie ich da wegkomme. Dieses Herzrasen, diese ganzen Gefühle, ich wollte zu dem Zeitpunkt da einfach weg. Und so meinte ich in einem passenden Augenblick zu ihr dass ich weiter müsste. Es gab wieder diese sanfte Umarmung und Küsschen und einer Art Händestreicheln. Mit Händestreicheln meine ich jetzt, wenn man ganz sanft die Hände anfasst und diese dann auseinander zieht, halt dieses an einander vorbeistreicheln. Nur halt in der Form, dass es ihr Freund nicht gesehen haben könnte. Ich weiß jetzt aber nicht, ob wir das beide gemacht haben, oder ich, oder sie, oder ob es einfach nur Zufall war. Naja, danach waren wir beide weg. Allerdings hatte ich danach noch eine Zeit lang richtig zittrige Hände. 

    Ich weiß nicht was ich von den Sachen halten soll, die gestern geschehen sind. Und allgemein weiß ich auch nicht was ich machen soll. A. hatte schon bei dem letzten Gespräch vor einem Jahr die Gedanken, dass ich ihr nicht mehr vertrauen werde und dass ich ihr nicht verzeihen könnte. Ich hab sie zwar vom Gegenteil überzeugen können, aber sie hat es ja damals vor einem Jahr wieder „versaut“ und wird sich daher auch nicht mehr trauen bei mir zu melden, denk ich mal. Vielleicht will sie es aber auch nicht. Und ich weiß auch nicht ob ich was machen soll und was. Denn dann müsste es bald geschehen, solange die Gefühle von gestern noch frisch sind.

    Ich hoffe ihr könnt mir da weiterhelfen.
    Danke.
     
    #1
    User 30862, 21 Oktober 2006
  2. Mandarin
    Mandarin (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    160
    101
    0
    Single
    Wie lange ist sie den schon mit irhem Freund zusammen?

    Also wenn sie das zufällige Treffen so empfand wie du. Also wenn du eindeutig gespührt hast, od. es in ihren Augen sehen konntest, dass sie auch genauso empfindet dann, naja versuch was draus zu machen.

    Auf der anderen Seite sehe ich, dass sie jetzt einen Freund hat und sie den vllt. sehr gern hat, sogar liebt und nicht vorhat sich von ihm zu trennen.

    Ich glaube dann wäre ich in so einer ähnlichen Situation wie A.. Ich bin mit meinem Schatz glücklich und liebe ihn mehr als alles andere, und ich weiß, dass is der Mann meines Lebens, aber da ist nen Typ an meiner Schule der is total nett und immer wenn ich den sehe bekomm ich gute Laune und ich unterhalte mich auch gern mit ihm, aber mehr is da nich. Ich empfinde keine Liebe zu ihm. Obwohl es ja so viel verschiedene Arten von Liebe gibt. Vllt. ist es bei ihr genauso, sie fühlt sich einfach nur sauwohl in deiner Nähe, aber mehr empfindet sie nich. Es gibt so Personen wo man auch von der Aura seh beeindrukt sein kann und das ist sie vllt. von dir.

    LG Mandarin
     
    #2
    Mandarin, 21 Oktober 2006
  3. User 30862
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    10
    86
    0
    nicht angegeben
    @Mandarin

    Ich glaube die beiden sind jetzt ca. einem halben Jahr zusammen.

    Ich weiß leider nicht was sie während dessen empfunden hat und ob sie es auch so gesehen hat wie ich, fragen kann ich sie das aber irgendwie auch schlecht. Ich meine ich möchte ihr auch nicht das Gefühl geben, dass ich immer noch hinter ihr hocke. Aber wenn ich diese Kleinigkeit herausfinden könnte, dann hätte sich der große Teil der fRgen von alleine beantwortet. Nur wie komme ich an diese Kleinigkeit dran? :frown:

    Einerseits habe ich auch keine Hoffnung mehr, dass nun überhaupt was aufgebaut werden kann, aber andererseits ist die schöne Zeit mit ihr schon so lange her, so dass ich auch schon dachte, dass sie mir mitlerweile egal wäre. Und dann kommt dieses Treffen, das mich total verwirrt hat.
     
    #3
    User 30862, 21 Oktober 2006
  4. FatalErroR
    FatalErroR (26)
    Benutzer gesperrt
    101
    0
    0
    vergeben und glücklich
    Als erstes solltest du dir, falls du es noch nicht bist, klar darüber werden, ob du noch in sie verliebt bist oder nicht mehr. An der einen Stelle schreibst du nämlich, dass du noch in sie verliebt bist, an einer anderen, dass du dachtest, dass sie dir eventuell egal ist etc...
    Das Zusammentreffen mit ihr und ihrem Freund lässt mMn die Interpretation zu, dass du sie noch liebst. Aber wär natürlich am eindeutigsten wenn du das selber von dir sagen könntest.

    Als nächstes solltest du dich fragen, ob es dir das Wert ist, dass du die Beziehung zwischen A. und ihrem Freund zerstörst, um eine weitere Chance zu bekommen. Dabei besteht nämlich die Chance, dass du die Freundschaft zwischen dir und ihr auf eine harte Probe stellst, oder sogar zerstörst, was bei all den Spannungen zwischen euch in letzter Zeit nicht verwunderlich wäre.
     
    #4
    FatalErroR, 21 Oktober 2006
  5. User 30862
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    10
    86
    0
    nicht angegeben
    @FatalErroR

    Ich glaube du hast an der einen Stelle den Text nicht richtig verstanden. An sich hatte ich auch das Gefühl, dass ich von ihr weggekommen bin und dass sie mir egal ist. Nur das ganze bei dem Treffen hat mir zu denken gegeben. Es ist nicht so, dass ich in sie verliebt bin, ich weiß nicht wie das beschreiben soll, was ich in diesem kurzem Augenblick empfunden habe. Es war einerseits was wunderschönes, andererseits aber was beengstigendes.

    Die Beziehung zwischen ihr und ihrem Freund kann ich an sich nicht zerstören. Sie müsste sich dann in mich verlieben damit die Beziehung kaputtgeht. Hierfür müssten wir auch mal was zusammen unternehmen. Da wir momentan aber im Grunde gar keinen Kontakt und somit auch Freundschaft zu einander haben, is dies nicht möglich. Aus diesem Grund könnte ich ja auch keine Freundschaft zerstören, da es ja diese ganz einfach nicht gibt...
     
    #5
    User 30862, 21 Oktober 2006
  6. FatalErroR
    FatalErroR (26)
    Benutzer gesperrt
    101
    0
    0
    vergeben und glücklich
    Das mit dem Textverständniss liegt vielleich daran, dass du sehr lange Sätze benutzt und manche davon einen großen Zeitraum überbrücken... :tongue:

    So, dann mal wieder zurück an die Arbeit.Du hast in deinem Startpost geschrieben, dass du vor dem Treffen noch mit A. ein paar mal gechattet hast, bzw Smalltalk etc. Hört sich für mich irgendwie sehr nach Kontakt an, also auch nach "Freundschaft" in weiterem Sinne. Und, nun ja, auf dieser Freundschaft basierend kann halt schon mal die ein oder andere Beziehung kaputt gehen.

    Außerdem halte ich es nicht für all zu abwegig (abwägig?), das sie Gefühle für dich hat. Wenn es dir das Risiko wert ist, solltest du es versuchen, wenn nicht, dann halt nicht. Versuch das mit deinen Gefühlen irgendwie zu vereinbaaren.

    So, das is dazu erstmal meine Meinung :smile:
     
    #6
    FatalErroR, 21 Oktober 2006
  7. User 30862
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    10
    86
    0
    nicht angegeben
    Ja das mit den Sätzen stimmt allerdings^^

    Ich mich vor kurzer Zeit doch dazu entschlossen ihr eine SMS zu schreiben. Die SMS ging folgendermaßen: "Hallo A., es war schön dich am Freitag getroffen zu haben! Hoffentlich bleibt es nicht immer bei den seltenen, zufälligen Begegnungen... lg" Ich hab sie absichtlich so indirekt gestaltet, um nicht gleich unbedingt ein Treffen oder so herauszuzerren und um nicht auf die mitlerweile unbedeutsamen Probleme der Vergangenheit anzuspielen... Ich wollte nur auf die Zukunft anspielen und ihr zeigen, dass ich sie noch nicht Vergessen hab und immer noch was für sie "empfinde", aber halt nicht im Sinne von Liebe oder so...
    Als sie dann eine Woche später kurz bei MSN online kam hat sie mir folgenes geschrieben: "danke für die sms" das einzige was ich darauf erwidert habe ist "büdde büdde", irgendwie auch bissel blöd.

    Naja, wesgen ich mich wieder an euch richte ist, dass ich mit "danke für die sms" nicht so wirklich viel anfangen kann. :geknickt: Einerseits lässt es sich einiges reininterpretieren, aber andererseits ist es nicht die Art von SMS, wo man danke sagt...
     
    #7
    User 30862, 4 November 2006
  8. Mandarin
    Mandarin (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    160
    101
    0
    Single
    Ich glaub sie wusste einfach nicht was sie zu dir sagen sollt, bzw. schreiben. Ich glaube da sie so kurz angebunden war wird da nix mehr draus. Oder hatt sich da noch was anderes ergeben?
     
    #8
    Mandarin, 4 November 2006
  9. User 30862
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    10
    86
    0
    nicht angegeben
    @Mandarin:

    Seit dem ist nichts neues passiert. Was maeinst du mit "da sie so kurz angebunden war"?

    Das mit dem, dass sie nicht wusste was sie sagen soll wäre schon möglich. Allerdings den umständen entsprechend hätte sie auch nichts sagen können... Und dies kamm irgendwie so, als ob sie es hätte sagen wollen. Ich meine das erste mal nach dem Treffen, wo wir beide gleichzeitig on waren, hat sie mir gleich diesen Satz geschrieben. Ich meine es war schon eine Woche vergangen und sie hätte es sich ja auch sparen können. Oh man, ich blicke bei ihr schon echt lange nicht mehr durch:geknickt:
     
    #9
    User 30862, 4 November 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - weiß Situation umgehen
Luwe
Beziehung & Partnerschaft Forum
22 April 2014
8 Antworten
hellomrme
Beziehung & Partnerschaft Forum
28 November 2012
1 Antworten