Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Ich weiss einfach nicht mehr wie es weiter gehen soll

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Chris86, 10 März 2004.

  1. Chris86
    Gast
    0
    Hi!
    Ich weiss gar nicht so recht wo ich anfangen soll, aber ich erzähl einfach mal drauf los. Ich bin mittlerweile gewohnt, dass es in meiner Familie öfters Streit gibt. Sei es mit meiner Schwester oder zwischen meinen Eltern. Mittlerweile stört mich das auch schon gar nicht mehr weil ich es einfach gewohnt war. Doch jetzt wird einfach alles zu viel. Gestern fangen sich zuerst meine Eltern an zu zoffen und zwar richtig heftig. Hab ich selten erlebt so etwas. Ich hab versucht mich soweit wie möglich da raus zu halten, was jedoch nicht geklappt hat. Sie stehen jetzt kurz davor sich scheiden zu lassen und es ist ein richtig mieses Gefühl wenn der Vater so am Boden ist, dass er sich bei mir ausheult. Ich fühl mich so richtig mies. Doch als wenn das nicht schon schlimm genug wäre, fängt jetzt meine Schwester auch noch an mich verrückt zu machen. Gestern Abend ruft sie mich an und meckert mich an, weil sie meint, dass ich mich in den Streit meiner Eltern einmischen MUSS. Dann meint sie noch sich in mein Leben einmischen zu müssen. Ich muss dazu sagen, dass ich mich seit einiger Zeit nicht mehr richtig mit meiner Schwester verstehe. Der Grund dafür ist ne Geschichte für sich. Ich weiss nicht mehr weiter. Innerhalb der Familie ist einfach zur Zeit alles kaputt und ich weiss nicht ob ihr euch vorstellen könnt was das für ein Gefühl ist zu sehen, wie sich die Eltern bei einem ausheulen und kaputt machen und man nichts daran machen kann. Ich schreib jetzt hierrein, weil ich nicht weiss wem ich das sonst anvertrauen kann. Ich hab zwar gute Freunde mit denen ich über alles reden kann, jedoch will ich die nicht alle paar Tage mit meinen Problemen belasten. Mir fehlt zur Zeit einfach jemand mit dem ich über alles reden kann, mit dem ich einfach mal weg kann wenn mir alles zu viel wird. Ich weiss einfach nicht wie es weiter gehen soll. Ich bin zur Zeit immer froh wenn ich von zu Hause weg bin. Wenn ich zu Hause bin verkrieche ich mich in mein Zimmer und versuche die Zeit rum zu kriegen bis ich wieder raus gehe.

    Tut mir Leid, dass der Text solang geworden ist, aber ich musste das einfach mal loswerde. Ich weiss einfach nicht mehr wie es weiter gehen soll. :cry:
     
    #1
    Chris86, 10 März 2004
  2. MrMister
    Gast
    0
    doch, manche wissen das, ich auch
    meine eltern sind geschieden
    aber es war auch nicht grade so schön
    ich war damals noch jung und heute ein wrack
    aber wenn man alt genug ist dann macht das einem nichts
    wegen dem einmischen, ich wüsste nicht wie du da helfen könntest,
    sag einmal dienen eltern wenn sie anwesend sind wie dich das ankotz
    die ganze situation zwischen allen
     
    #2
    MrMister, 10 März 2004
  3. mhhh so situationen kenn ich auch =((

    ich kann dir leider auch nicht helfen,
    ich konnte mir und mir konnte auch nie einer helfen :-((

    ich wünsch dir jedenfalls alles gute.
     
    #3
    Terminator1987, 10 März 2004
  4. cat85
    Gast
    0
    hm, du wirst es nicht aufhalten können. Deswegen wär es glaub ich nicht der richtige Weg sich groß einzumischen! Wenn deine Schwerster der Meinung ist, soll sie sich doch selbnst einmischen...
    Ich kann dir zwar auch sonst nichts dazu sagen...aber Freunde sind dazu da, dass man sich auch mal ausheulen kann. Du würdest sie, wenn es Freunde sind, nicht belasten...
     
    #4
    cat85, 10 März 2004
  5. User 14120
    User 14120 (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    38
    93
    20
    vergeben und glücklich
    Hallo Chris!

    Ich kenne die Situation nur allzu gut aus eigener Erfahrung. Ich habe damals immer versucht, den Streit-Schlichter zu spielen, aber im Prinzip hat das Verhalten die ganze Entwicklung nur noch verzögert. Meine Eltern sind heute getrennt und es ist für alle das Beste.
    Mein Bruder hat sich damals aus allem herausgehalten, hat einfach seine Augen davor verschlossen. Letztendlich ist es gleichgültig, welchen Weg Du wählst. Doch ich möchte Dir ans Herz legen, dass Du Dich emotional sehr stark unter Druck setzt, wenn Du versuchst, Dich in die Probleme und Divergenzen Deiner Eltern einzumischen.
    Wenn Deine Eltern sich bei Dir versuchen auszuheulen, dann lass sie. Versuche aber, auch wenn das unheimlich schwer ist und ich mir das aus meiner Position kaum herausnehmen kann, eine gewisse Distanz zu den Gefühlen Deiner Eltern aufzubauen, sonst wirst Du zu tief mit reingezogen. Lass Dich nicht in die stellung des "Trost-Spenders" (bescheuertes Wort) drängen.
    Viel mehr kann ich Dir im Moment leider auch nicht sagen. Wenn es sehr, sehr schlimm werden sollte, d.h. Du merkst, dass Du innerlich zusammenbrichst, solltest Du einen Psychologen aufsuchen.
    Hmm, was ich hier geschrieben habe, klang jetzt nicht sehr aufbauend, sorry. Mach' Dich auf jeden Fall nicht fertig, auch wenn das ein geringer Trost ist, aber in etwa 90% aller Ehen würde eine Trennung die beste Alternative sein.
    Ich wünsche Dir viel Kraft.

    In diesem Sinne...

    Libido
     
    #5
    User 14120, 11 März 2004
  6. Morimando
    Gast
    0
    so,so

    Hatte/Habe dasselbe Problem, mit Modifikationen allerdings.
    Leicht ist das Alles nicht, und eine Patentlösung kann ich dir leider auch nicht anbieten. Was ich für eine wichtige Sache halte, ist, dass du dich mit deiner Schwester wieder vertragen solltest, denn sie dürfte das Ganze auch mitnehmen. Und wenn du alles mit ihr besprechen kannst, ist es einfacher für euch beide.
    Und wenn deine Eltern sich scheiden lassen, sollte sich auch keiner von euch beiden Vorwürfe deswegen machen, weil ihr da nämlich nichts mit zu tun habt in dem Sinn, denn eins habe ich in letzer Zeit von meinen Eltern lernen können: Wenn es mit der Liebe vorbei ist, ist eine Trennung (auch und vor allem räumlich) sehr sinnvoll, bzw die einzige Lösung. Sicherlich ist das Alles nicht einfach, und dass beide Eltern auf dich einwirken, und mit dir reden ist auch nur zu verständlich. Lass dich davon nicht fertig machen, das hätte keinen Sinn, sondern versuch einfach ohne Vorurteile und vernünftig dich mit deinen Eltern auseinanderzusetzen. Aber versuch nicht auf Teufel-komm-raus, das Ganze wieder zu kitten, denn wenn die Beziehung der Eltern reparabel ist, dann nicht durch dich.
    Auch eine gute Möglichkeit mit der Sache zurecht zu kommen ist, emotionalen Abstand zwischen dir und deinen Eltern zu schaffen, versuch dich mal in die Lage des Vaters (respektive der Mutter) reinzuversetzen, dann kannst du vielleicht besser beurteilen, warum wer wie handelt.
    Wie gesagt, schwer ist es in jedem Fall, aber kommt Zeit, kommt Rat, UND: Es ist nicht dein Krieg. Klar hat die Krise deiner Eltern evtl (im Falle einer Scheidung) unmittelbare Auswirkungen auf deine Zukunft, und die deiner Schwester, aber lass das erst einmal auf dich zu kommen, und versuche es wirklich mit Abstand zu betrachten, denn wenn du dich da mit reinhängst, nimmst am Ende nur noch du Schaden, und das muss nicht sein. Und kümmere dich um deine Schwester, dann hast du auch eine, mit der du alles bereden kannst. Hänge dich aber nicht zwischen deine Eltern, auch nicht als Vermittler, das müssen die beiden ganz alleine unter sich klären.

    Ich hoffe, ich konnte dir ein wenig weiter helfen,

    Gruss Martin
     
    #6
    Morimando, 12 März 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - weiss einfach mehr
Alexiaa
Kummerkasten Forum
3 Oktober 2016
5 Antworten
SibelAy
Kummerkasten Forum
5 März 2013
6 Antworten