Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Ich weiss nimmer weiter

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von schmettervogel, 31 März 2007.

  1. schmettervogel
    Verbringt hier viel Zeit
    8
    86
    0
    nicht angegeben
    Ich erzähle einfach mal meine ganze Geschichte zu dem was mich zur Zeit so arg beschäftigt.

    Ich habe vor ein paar Wochen über Teamspeak einen Mann kennengelernt der 7 Jahre jünger ist wie ich, und wo sich seine ex erst einige zeit vor unserem kennengelernen getrennt hatte. Wir reden seit dem jeden Tag mehrere Stunden miteinander, mal alleine, mal mit anderen freunden die dabei sind und vom ersten Moment an hat mich seine Stimme so fasziniert, das ich ihm einfach nur noch zuhören wollte. Umgedreht ging es ihm nicht anders und somit sind wir sehr schnell ins Gespräch gekommen. Wir haben uns sofort beieinander wohl gefühlt. Einfach durch gesagte und geschriebene Worten und Reaktionen. Die Gespräche wurden sehr schnell enger und vor allem auch intensiver. Und schon bald merkten wir, das wir mehr als Freundschaft zu einander empfinden. Und so wurde im Laufe der Wochen aus ich hab dich lieb, ich liebe dich. Zwischen und liegen jedoch momentan reichlich 600 km. Wir haben sehr viel geredet und auch geschrieben und vorallem über Webcam gechattet. Die gefühle wurden immer intensiver und somit auch der drang uns zu sehen. Wir wussten das wir zusammen sein wollten und uns lieben und auch wirkich nur uns. Dann war es dann endlich soweit und vor knapp zwei wochen war er dann endlich bei mir. Ganze 5 Tage
    Die Tage waren so wunderschön, das ich es am liebsten nie enden lassen wollte. Aber leider musste er wieder heim. Wir haben in diesen Tagen auch sehr viel miteinander gesprochen. Das er immernoch an seiner Ex hängt das wusste ich vorher, und ich kann es sogar verstehen und auch akzeptieren. denn er sagte immer, das er mich liebt. Nun als wir dann mit einander sprachen, stellte sich heraus, das er nun genau zwischen uns beiden hängt. 50 % für mich und 50% für seine Ex. Er ist heim gefahren mit den Worten das er mich liebt und es sich zwischen uns erstmal nichts ändert, das er aber zeit zum nachdenken brauchte. Nun, das ist nun eine woche her und ich hab das gefühl wahnsinnig zu werden. Leider war er in der Ziet auch noch krank gewesen, was die situation noch schlechter machte als sie schon war. Er sagte mir zwar zwischendurch immer mal wieder das er mich liebt und das ich ihm auch fehle, aber war es doch eher zurückhaltend. Eigentlich wollten wir uns nun am letzten WE sehen, doch das klappte nicht durch sein krank sein. also haben wir nun das nächste ins Auge gefasst Gestern hatte ich dann die gelegenheit nochmal mit ihm zu reden und er hörte mir zu und sprach auch mit mir. Er meinte das sich an seinen gefühlen zu mir nichts geändert hat, er aber auch noch nicht so wie er es wollte, mit seiner EX gesprochen hat. Ich sagte ihm was ich denke und fühle, was ich gerne möchte. Sagte ihm das er mir einfach die chance geben soll. Zumal er auch selber sagte, das all das was zwischen uns ist, an gefühlen und gesprächen, eigentlich optimale bedingungen für eine Beziehung wären. Ich habe sogar in einem Forum was wir beide besuchen eine offene Liebeserklärung an ihn geschrieben. zwar anonym, aber wenn er es liest, weiss er bescheid. Ob ers gelesen hat, keine ahnung. Ich weiss nur einfach nicht was ich nun machen soll. ich liebe diesen mann und ich möchte ihn wirklich erobern. nur wie, das frage ich mich die ganze zeit. denn ich habe momentan nur die möglichkeit mit ihm zu schreiben oder zu telen. Ich möchte um ihn kämpfen. Er muß mir einfach die möglichkeit geben, das das schöne der tage die wir zusammen verbracht haben, einfach immer für ihn da sein kann. Ich es ihm immer geben werde. Und ich weiss, das wenn er glücklich mit ihr ist, seine ex auch ganz schnell vergisst . Dennauch wenn ich sie nicht kenne, weiss ich doch, das ich das ganze gegenteil von ihr bin. Vielleicht könnt ihr mir ja ein wenig weiter helfen, was ich noch tun könnte, denn fürmichist die schwierigkeit, das uns eben 600 km trennen und seine ex fast um die ecke wohnt.


    Ja, das war der Stand bis gestern mittag und dann das:


    Tja, irgendwie hat er sich wohl entschieden

    Er sagte mir gestern das er sich für keine von uns beiden entschieden hat. Er sagte das die Gefühle für mich da sind, er aber keine feste Beziehung zur Zeit will. Daraufhin habe ich mit einem Bekannten gesprochen, der die ganze Situation kennt da er immer mit uns beiden im Vertrauen gesprochen hat. Und naja, laut meinem Bekannten, hat er eben die Gefühle, und er vermutet sogar, das er nein gesgat hat, weil ich ihn doch etwas bedrängt habe, in dem ich immer wieder über meine Gefühle gesprochen habe und es ihm dadurch auch schlecht ging. Auch weiss ich, das er meist nur von mir gesprochen hat und so gut wie gar nicht von seiner Ex

    Auch wenn er sich momentan so entschieden hat, denke ich doch das noch nicht alles verloren ist. Und ich will weiter kämpfen um ihn.

    Was würdet ihr in so einer Situation tun? Wie würdet ihr vorgehen?
     
    #1
    schmettervogel, 31 März 2007
  2. schmettervogel
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    8
    86
    0
    nicht angegeben
    Hat denn keiner einen Rat für mich? Ich werd hier vor lauter Gedanken und grübeln schon fast wahnsinnig :frown:
     
    #2
    schmettervogel, 31 März 2007
  3. User 35148
    User 35148 (43)
    Beiträge füllen Bücher
    6.255
    218
    295
    nicht angegeben
    :knuddel:

    das ist echt schwierig. Wie Du schon sagtest, seine Ex, und vor allem die Entfernung.

    Wenn Du auch "um die Ecke" wohnen würdest, wäre es einfacher.

    Aber im Moment muss er erstmal das mit seiner Ex verdauen.
    So schön es bei Dir gewesen sein mag, er kann sich nicht so schnell lösen, wie Du es gerne hättest.
    Er müsste zuviel aufgeben, dort wo er jetzt ist.
    Und das möchte er wohl nicht.
    Wärst Du denn bereit, zu ihm zu gehen? Auf Dauer?

    Ich denke, dass Du ihn erstmal etwas Luft lassen solltest,
    damit er sich von seiner (wenn auch kurzen) Krankheit erholen kann, und von alleine darauf kommen kann, wieder mit Dir zu reden.

    Bedränge ihn nicht, aber wenn er reden möchte, dann hör Du erstmal zu. Und sage erstmal nichts von "zusammen" und "Liebe" usw., so schwer und so hart das im Moment sein mag.

    :engel:
     
    #3
    User 35148, 31 März 2007
  4. User 38494
    Sehr bekannt hier
    3.930
    168
    395
    Verheiratet
    unsereins hat manchmal angst sich zu binden.
    eben nicht mehr das sorgenfreie singledasein genießen kann und aus dem grunde einer Beziehung eigentlich auch nicht mehr will ... aber man will eben nicht seine freiheiten verlieren.

    drängen ist mit sicherheit keine lösung und wenn ein mann sagt, das er zeit zum nachdenken braucht, dann heißt das nicht, das frau sich nicht mehr melden soll, sondern das man sich grad in einem prozess befindet der auch mal länger dauern kann als nur ein paar tage oder wochen.

    ich würde an deiner stelle versuchen die beziehung zu ihm weiterhin aufrecht zu erhalten.
    eben versuchen das ganze erstmal aussen vor zu lassen und nochmal da weitermachen, wo ihr euch noch nicht getroffen habt.

    600 km sind natürlich keine kleinigkeit.
    ich habe meine frau auch übers netz kennengelernt und wir waren 400 km auseinander.
    als sie sich wohl in mich verliebt hat, kam bei mir auch so eine notbremse und ich habe gesagt, das sie mich besser nicht besuchen kommen sollte.

    sie hat es aber trotzdem gemacht und ... naja, wir sind jetzt fast 10 jahre zusammen.

    eine fernbeziehung hat auch vorteile.
    man redet eben viel mehr miteinander. gerade weil man sich nicht streicheln kann oder sonstwie dem anderen seine gefühle zeigen kann kommen doch viel offenere gespräche zustande und bei uns ist es zumindest so gewesen, das das der grundstein für unsere beziehung war.

    ich drück euch jedenfalls die daumen, das ihr beide doch noch auf die eine oder die andere art und weise glücklich werdet.
     
    #4
    User 38494, 31 März 2007
  5. schmettervogel
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    8
    86
    0
    nicht angegeben
    @ einsamerEngel

    ja klar würd ich auf dauer zu ihm gehen und das weiss er auch, denn wie du schon sagtest, er würde alles aufgeben, ich aber nichts wenn ich ehrlich bin. außer einer schönen stadt wo ich mich wohl fühle. mehr aber auch nicht. keine freunde, familie etc.

    @ haarefan

    das problem ist einfach das ich nicht weis wovor er angst hat, er sagt zwar das die gefühle da sind, aber reden tut er nicht wirklich mit mir darüber. und als ich sagte ich will ihn sehen kam er mit gründen das es nicht klappt, wo ich im nachhinein erfahren hab und es auch selber gemerkt habe das es diese gründe nicht gibt.


    -------------


    Auch wenn er nicht intensiv über seine Gefühle gesprochen hat, weis ich doch von anderen wo er ein wenig was gesagt hatte, das er all das was er zu mir und anderen sagte, wie eben auch er liebt mich, das er das auch wirklich so meint.

    ich hab nun seit zwei tagen da richtig über alles nachgedacht. das was passiert ist, was er zu mir sagte und auch was er zu anderen sagte. und irgendwie bin ich nun zu dem schluß gekommen, das es meine schuld ist das es so passiert ist. denn mir ist klar geworden, das ich es wirklich etwas übertrieben habe. das ich mich zu sehr habe von meiner angst leiten lassen, ihn zu verlieren, anstatt auf unsere gefühle zu vertrauen. jetzt bin ich der meinung, das ich es hätte einfach langsamer angehen sollen, ihm meine ganzen gefühle zu offenbaren. Ihm zwar zu zeigen wie sehr ich ihn mag, aber eben alles Stück für stück. ich denke dann hätte er sich nicht so bredrängt gefühlt. denn einen anderen schluß kann ich nicht ziehen was zu seiner entscheidung führte zu sagen, er will keine von uns beiden. ich denke einfach, das die gefühle für mich seinerseits her so stark sind, das es für eine Beziehung mit seiner ex nicht mehr reichen würde, er aber angst hat, ich könnte ihn immer so bedrängen. er sagte mal zu jemanden, das er angst hat, das wenn er sich für seine ex entscheidet, ständig an mich denken muss, und eben umgekehrt.

    Ich suche nun einfach einen Weg ihm klar zu machen, das ich zu dieser einsicht gekommen bin und es so eigentlich gar nicht wollte. ich will ihm zeigen, das ich ihm genauso seine freiräume lassen kann die er braucht, ohne das ich dann klammer. nur ist da problem, das er größtenteils seit unserem gespräch abweisend ist zu mir. wenn wir beide im netz sind, er einfach geht ohne was zu sagen oder eben nicht mal grüßt wenn er on kommt. Selbst den einen Forenbeitrag den ich oben erwähnte habe ich mir sagen lassen hätte er sich ned mal angeschaut.

    Ich weiss einfach nicht wie ich es anstellen kann, ihm wieder näher zu kommen ohne das er sich bedrängt fühlt. und vorallem wie ich mit ihm reden kann. Momentan beschränkt sich unser Kontakt auf ein Onlinespiel was wir beide spielen :frown:

    Und ich bin auch ehrlich, ich habe auch fürchterliche angst, das ich wenn ich nun erstmal gar nichts unternehme er denkt ich hätte mit ihm abgeschlossen.

    Ich kann es alles drehen und wenden wie ich will im moment und hab das Gefühl mich im Kreis zu drehen.
     
    #5
    schmettervogel, 31 März 2007
  6. User 35148
    User 35148 (43)
    Beiträge füllen Bücher
    6.255
    218
    295
    nicht angegeben
    Was ich nicht verstehe, ist wieso er Angst haben sollte.
    Was gibt es Schöneres als eine glückliche Liebe? :schuechte

    Versuch, geduldig zu bleiben.
    In ein paar Tagen kannst Du ja vielleicht mal fragen, wie es ihm geht, und ob er reden möchte.

    :engel:
     
    #6
    User 35148, 31 März 2007
  7. schmettervogel
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    8
    86
    0
    nicht angegeben
    Er sagte mir mal das das alles ungewohnt für ihn sei. Das er es nicht kennen würde, das ihm jemand die Gefühle so arg zeigt.
     
    #7
    schmettervogel, 31 März 2007
  8. User 35148
    User 35148 (43)
    Beiträge füllen Bücher
    6.255
    218
    295
    nicht angegeben
    Vielleicht hat es ihn echt etwas überfordert... dann mach etwas langsamer.
    Aber wenn er nicht will... erzwingen kannst Du nichts!

    :engel:
     
    #8
    User 35148, 31 März 2007
  9. schmettervogel
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    8
    86
    0
    nicht angegeben
    Ich will ja auch nichts erzwingen. Ich möchte eben aber auch nicht kampflos aufgeben. dazu ist er mir zu wichtig. Nur das schwierige ist nun den richtigen Zeitpunkt zu finden :frown:
     
    #9
    schmettervogel, 31 März 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - weiss nimmer
michi90
Beziehung & Partnerschaft Forum
2 März 2012
7 Antworten
bloodyangel
Beziehung & Partnerschaft Forum
26 Mai 2006
4 Antworten