Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Ich will endlich wieder schlafen!!!!! :-( :-(...

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Speedy5530, 7 November 2002.

  1. Speedy5530
    Verbringt hier viel Zeit
    4.681
    121
    0
    nicht angegeben
    Hallo Leutz,

    bin mir nicht sicher ob das wirklich hier reinpasst, aber ich wußte sonst nicht wohin damit.
    Zwar habe ich schon per Suchfunktion das eine oder andere Thema dazu gefunden, aber geholfen hat es nicht wirklich.
    Also folgendes:
    Mein Prob ist, daß ich schon seit mindestens 3 Wochen nachts nicht richtig zu Ruhe kommen kann. Ich schaffe es einfach nicht zur normalen Zeit ( zwischen 22.00 und 0.00 Uhr ) einzuschlafen. Ich bin zwar tierisch müde und ich bin auch ständig am gähnen, aber einschlafen kann ich trotzdem nicht. Wie man an der Zeit erkennen kann, bin ich jetzt immer noch auf den Beinen, obwohl ich um kurz vor Mitternacht ins Bett gegangen bin. Da lag ich nun 2 Stunden in meinem Bett und nichts hat sich getan. Bevor Ihr mich mit Ratschlägen zuhaut werde ich Euch mal aufschreiben, was ich bisher versucht habe bzw. was von vornherein ausscheidet.

    -kein Essen oder koffeinhaltige Getränke mindestens 2 Stunden vor dem Schlafen gehen.
    -Nikotin vermeide ich mindestens eine halbe Stunde vor dem Schlafen gehen.
    -Tee oder ähnliches hilft auch nicht wirklich, weil ich den sonst mitten in der Nacht wieder entsorgen muss.
    -spannende Filme oder ähnliches gibt es auch nicht, weil ich keinen Fernseher in meinem Schlafzimmer habe.
    -beruhigende blaue Bettwäsche ( habe ich aus einem anderen Thread) hat auch keine einschläfernde Wirkung auf mich.
    -keine Musik bzw. Hintergrundgeräusche muss ich gleich abschmettern, weil ich die völlige Stille nicht ertrage und eher panisch als schläfrig werde.

    Tja, das sind so einige Dinge die mir so spontan eingefallen sind.

    Und bevor mich einer fragt. JAAAA, ich versinke bis zu den Haarspitzen in Probleme, die mich beschäftigen. Aber andere Leute haben auch Probleme am Hals und können schlafen. Also sollte es daran eigentlich auch nicht liegen.

    Ach ja. Tabletten oder ähnliches möchte ich aufgrund verschiedener Gründe eigentlich nicht zu mir nehmen. Und pflanzliche Sachen haben bei mir keine Wirkung.

    Wer kann mir helfen??? *gäääähhnunddochnichtschlafenkönnen*

    Lieben Gruß

    Speedy
     
    #1
    Speedy5530, 7 November 2002
  2. stubsi
    Verbringt hier viel Zeit
    833
    113
    61
    Verlobt
    Ich kenn das, ich schlaf seit einigen Monaten nur noch alle 2 Tage, weil ich dann nur das Kissen berühren muss und weg bin. Sonst lieg ich da, grübel über irgendwelche Sachen nach und bin dabei wieder hellwach. Auf ne wirkliche Lösung bin ich auch noch nicht gekommen, leider. Was mir etwas hilft, ist, wenns im Zimmer richtig kalt is (pass auf deine Pflanzen auf mir sind deswegen einige eingegangen) und dabei ne Wärmflasche auf dem Bauch. Das beruhigt mich sehr, vielleicht hilft dir das auch. Na ich hoff dann mal, dass hier noch andere Tips kommen, vielleicht is da auch was für mich dabei.
     
    #2
    stubsi, 7 November 2002
  3. Uwe
    Uwe
    Verbringt hier viel Zeit
    342
    101
    0
    Single
    Hi,
    ich kenne dein Problem vor allem aus Phasen, in denen ich geistig sehr aktiv bin. Das heisst insbesondere vor Prüfungen, nach Trennungen, usw.
    Meine Tipps funktionieren meist zum Einschlafen, leider wache ich aber trotzdem oft in der Nacht auf und liege Stunden wach.

    Probier mal:
    - EIN! Glas Bier (darf auch alkoholfrei sein) ca. 30 min vor dem Schlafengehen.
    - Kein Koffein nach 18:00 Uhr
    - Tee mindestens 5 Minuten ziehen lassen (sonst regt er an)
    - 2-3 Sätze Liegestütze (hilft auch zum wiedereinschlafen)

    Wenn du über längere Zeit Probleme hast, hilft es manchmal einfach zwei Nächte bewusst wenig zu schlafen. Du könntest lange ausgehen, ein Buch lesen, etc. Nur darfst du dich dabei nicht ins Bett legen, und Tagsüber keine Nickerchen einlegen. Am zweiten Tag musst du dich schon etwas quälen. Am dritten bist du so durchnächtigt, dass du dich wahrscheinlich sehr früh hinlegst und problemlos ein- und durchschläfst. Oftmals normalisiert sich der Rythmus dannach von selbst.

    Wenn du einen konkreten Tag hast, an dem du unbedingt ausgeschlafen sein musst (z.B. Prüfung): Ich bin dann oftmals geistig so aktiv, dass ich nicht schlafen kann. Diese Einsicht macht mich nur noch nervöser. Beachte folgendes: Biologisch ist es wichtig, dass du die Nacht vor der Nacht gut geschlafen hast. Ich schlafe dann 2 Nächte zuvor extra wenig, kann dann die Nacht vor der Nacht gut schlafen und die letzte Nacht ist mir dann so egal, dass ich mich mit Freunden treffe, mich anderweitig ablenke, etc.

    Was bei mir definitiv nicht hilft ist:
    - Viel Sport tagsüber
    - Baldrian
    - Fernsehen
    - Computerspiele

    Gruss Uwe
     
    #3
    Uwe, 7 November 2002
  4. TanteHerta
    Verbringt hier viel Zeit
    183
    101
    0
    nicht angegeben
    Ein Glas Milch soll auch helfen
     
    #4
    TanteHerta, 7 November 2002
  5. Speedy5530
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    4.681
    121
    0
    nicht angegeben
    @stubsi: Danke, das werde ich mal ausprobieren.

    @Uwe: Naja, ich mag leider nicht so gerne Bier. Und ich würde wahrscheinlich Stunden dafür brauchen um es überhaupt runterzukriegen. :-/. Koffein nehme ich nur tagsüber zu mir. Tee scheidet leider aus, weil ich den halt dann mitten in der Nacht wieder entsorgen müsste. Liegestützen bzw. leichte Übrungen mache ich eh immer abends vor dem Schlafen gehen.
    Nun ja, diese Taktik mit dem Schlafentzug habe ich auch schon ausprobiert. Lieder ohne Erfolg. :-(.

    @TanteHerta: Bäh, ich mag leider keine Milch. Das ist noch schlimmer als Bier. :-/.
     
    #5
    Speedy5530, 7 November 2002
  6. Iona
    Iona (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    301
    101
    0
    in einer Beziehung
    rauchst du?
    wenn ja kanns auch sehr gut daran liegen. ne halbe stunde vorm schlafen die letzte bringt da gar nichts.....koffein würd ich mal ganz weglassen, man kann auch ohne leben, glaubs mir!
    Ich lese immer vorm einschlafen. Meistens was für die schule oder so....das ist am besten zum einschlafen, weil das immer am ödesten ist und man einfach nciht den ansporn hat, weiter zu lesen....wenn man nämlich was spannendes liest ist das eher schlafhindernd

    und noch was: geh nicht ins bett, wenn du müde bist sondern mach dich erstmal noch etwas wach! wenn du dann im bett liegst kommt das dann meistens
     
    #6
    Iona, 7 November 2002
  7. Mieze
    Mieze (31)
    Sehr bekannt hier
    5.579
    173
    3
    vergeben und glücklich
    Wenn ich mal net schlafen kann, geh ich in die Badewanne, les ein bissl und danach gleich ins Bett.
    Das wirkt auf mich so entspannend, das ich müde wert.
     
    #7
    Mieze, 7 November 2002
  8. wavegirl
    Gast
    0
    wie wärs mit Schäfchen zählen???:grin:
     
    #8
    wavegirl, 7 November 2002
  9. Speedy5530
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    4.681
    121
    0
    nicht angegeben
    @Iona: ja ich rauche. Aber das schon seit Jahren. Und diese Schlafprobleme habe ich erst seit ein paar Wochen. Naja, mit Lesen hat das früher eigentlich auch immer geklappt. Aber mittlerweile halt nicht mehr. :-/.

    @blondeMieze:Mmh, das mit der Badewanne könnte klappen, aber ich kann ja nicht nachts in die Wanne gehen. :-/.

    @wavegirl: Habe ich auch schon versucht. Sind 3000 Schäfchen genug?
     
    #9
    Speedy5530, 7 November 2002
  10. TanteHerta
    Verbringt hier viel Zeit
    183
    101
    0
    nicht angegeben
    speedy- bist du in einer glücklichen Partnerschaft?


    daa letzte jahr war sehr stressig für mich. ohne an meinen schatz gekuschelt zu sein, hätte ich da sicher nicht so gut geschlafen...



    melatonin soll helfen - aber ich stehe dem zwiespältig gegenübe
     
    #10
    TanteHerta, 7 November 2002
  11. DerKeks
    DerKeks (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.242
    121
    0
    nicht angegeben
    Das mit den Hintergrundgeräuschen würd ich dennoch mal probieren bei mir musste mal ne Weile auch immer Fernseher oder sowas nebenbei laufen aber mitlerweile komm ich damit nicht mehr zur Ruhe wenn es wirklich still ist spiel ich ein bisschen Snake am Handy, oben am Speicher ist KEIN Licht und viel frische Luft (leider auch kalte Luft)

    Da oben schlaf ich aber wirlich gut und erholsam.
     
    #11
    DerKeks, 7 November 2002
  12. Liza
    Liza (32)
    im Ruhestand
    2.206
    133
    47
    nicht angegeben
    *augenverdreh* Ich wünschte, ich würde dieses Problem weniger gut kennen... Meine bipolaren Depressionen ziehen leider Gottes eine phasenweise sehr extreme Schlaflosigkeit nach sich... Mir schwirrt viel zu häufig einfach jeder noch so blöde Mist im Kopf rum, sodass ich darüber einfach unmöglich schlafen kann. Ich weiß genau, wie unerträglich das alles ist- man liegt im Bett und denkt, oh, jetzt hab ich noch sechs Stunden, bis ich wieder aufstehen muss, jetzt noch fünf, jetzt noch vier, und spätestens um vier Uhr morgens liegt man im Bett und heult sich die Augen aus. Und dann wandert man den ganzen nächsten Tag durch einen Traum und ist so müde, dass man sich auf nichts mehr konzentrieren kann- aber trotzdem ist man nicht schläfrig. In solchen Momenten hatte ich immer das Gefühl, dass mich niemand versteht, weil niemand aus meinem ganzen Umfeld wissen kann, was WIRKLICHE Müdigkeit ist...

    Und ich habe festgestellt, dass es bei der ganzen Sache leider nur eine einzige Lösung gibt. Du kannst tausend Gläser Milch trinken und tausend Liegestützen machen, du wirst nach wie vor mit ca. einer Million Gedanken im Kopf ins Bett gehen und dich die ganze Zeit fragen, wann dein Wundermittel endlich wirkt, was dazu führt, dass du noch weniger entspannt bist als vorher. Unterdrücken kannst du diese Gedanken nicht. Unterdrücken kannst du auch die Schlaflosigkeit nicht. Du kannst nur eins tun: Sie akzeptieren. Es klingt komisch, aber du darfst sie einfach nicht mehr als etwas Schlimmes ansehen. Finde dich damit ab, dass du pro Nacht durchschnittlich ungefähr vier Stunden schläfst. Wenn es mal mehr werden, dann freu dich, wenn es weniger werden, dann sag dir, was soll's, dafür schlaf ich dann nächste Nacht sicher eine Stunde länger... so schlecht geht's mir gar nicht. Es ist einfach normal, sieben Stunden pro Nacht zu schlafen, und das ist dein wirkliches Problem- dir geht es deshalb schlecht, weil du überzeugt bist, mehr schlafen zu MÜSSEN. Ich kann das nachvollziehen, mir ging das genauso. Aber irgendwann hatte ich die Schnauze voll davon, mich vom Schlaf terrorisieren zu lassen. Ich hatte einfach keine Lust mehr, nachts heulend dazuliegen, und ich habe beschlossen, mich nicht unterkriegen zu lassen. Ich hab nach diesem Entschluss nicht mehr geschlafen als vorher- aber ich war nicht mehr müde. Ich habe nachts nicht mehr geheult, ich habe nicht mehr die Stunden bis zum Weckerklingeln gezählt. Ich hab halt geschlafen, wenn ich schlafen konnte- und mich damit abgefunden, wenn ich es mal nicht konnte. Denn glaub mir: Diese grausame Müdigkeit, die doch keine Schläfrigkeit ist, besteht zu 80% aus deiner Vorstellung, dass es dir jetzt gar nicht gutgehen KANN- schließlich hast du nur drei Stunden geschlafen. Aber das stimmt nicht. Dir kann es auch gutgehen, wenn du nur wenig oder gar nicht geschlafen hast. Wenn du die ganze Nacht wachgelegen hast, dann streck dem blöden Wecker die Zunge raus, iss einen Schokoriegel, halt deinen Kopf unter kaltes Wasser und geh zur Schule oder zur Arbeit. Da lässt du dich dann eine Viertelstunde lang von irgendjemandem bemitleiden- du glaubst gar nicht, wie gut das in manchen Situationen tun kann- und lebst dann deinen Tag GANZ NORMAL. Du wirst immer noch öfter gähnen als ein Normalmensch- aber die wirklich schlimme, unangenehme Müdigkeit verschwindet, wenn du nur akzeptierst, dass du nunmal wenig schläfst. Wenn du aufhörst, dich darüber zu ärgern und zu sorgen. Wenn du einfach beschließt, dich von so etwas bescheuertem und sinnlosem wie Schlaflosigkeit nicht unterkriegen zu lassen.

    Ich schlafe im Augenblick fünf bis sechs Stunden pro Nacht- jaaa, ich hab mich gesteigert :smile:- und weißt du was? Es mag im Durchschnitt nicht besonders viel sein, aber es reicht, um den Tag zu überleben und mich am Wachsein zu freuen.
     
    #12
    Liza, 7 November 2002
  13. Speedy5530
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    4.681
    121
    0
    nicht angegeben
    @TanteHerta: Naja, sagen wir es mal so. Ich habe einen Freund. Ich führe mehr oder weniger eine Wochenendbeziehung. Mehr dazu zu sagen, würde den ganzen Thread sprengen. :-/.
    Mmh, was ist Melatonin?

    @DerKeks: Ne, ohne Hintergrundgeräusche werde ich panisch. Ich wohne alleine und muß abends/nachts leise Musik anhaben. Die völlige Stille macht mir nur Angst. Das ist aber schon seit Jahren so.

    @Liza: Ja genau. Spätestens um vier Uhr morgens bin ich mit den Nerven am Ende. Naja, ich denke ja auch nicht daran. Zumindest nicht bewußt. Ich sitze ne`Zeitlang vor dem Pc und werde dann langsam müde. Wenn ich merke, daß ich kurz vor dem Einschlafen bin, dann mache ich mich fertig und ab ins Bett. Tja, und dann liege ich da. Ich bin am Gähnen und am "Fast-einschlafen". Aber so richtig einschlafen tu ich dann doch nicht. Stunden vergehen und ich liege immer noch mit meinem Kuscheltier im Arm im Bett.
    Vor langer Zeit bin ich deswegen mal bei meiner Ärztin gewesen. Und die hatte mir Ruhe und pflanzliche Mittel verschrieben. Na super. Wo bitte schön gibt es Ruhe auf Rezept?
    Aber ich werde versuchen mal so nach und nach meine Schlaflosigkeit zu akzeptieren. Vielleicht hilft es ja und ich kann auch mal wieder 5 oder 6 Stunden durchschlafen. :-/.
    Was mich wundert ist, daß ich aufgrund der körperlichen Belastung noch nicht zusammengeklappt bin. :-(.

    Na gut, dann drückt mir mal die Daumen, daß diese Nacht nicht wieder erst um 3 Uhr für mich beginnt.

    Vielen Dank und lieben Gruß

    Speedy
     
    #13
    Speedy5530, 7 November 2002
  14. amb69
    Verbringt hier viel Zeit
    95
    91
    0
    nicht angegeben
    ich hab von anfang an gemerkt, in der schule schon, dass ich nachtaktiv bin, bzw meine innere uhr nicht der MEZ angepasst ist . wenn ich nach california ziehen wuerde, waer alles in butter. mein job erlaubt es mir gott sei dank, nachts zu arbeiten und dann bis ca 11 uhr mittags zu schlafen.ich bin selbststaendig mit eigener taetigekeit und business....
    wenn ich kaffee trinke, am besten nen doppelten espresso, schlaf ich wie'n baby. woher das kommt, weiss ich nicht .... ungewoehnlich, nicht?

    so long, andi
     
    #14
    amb69, 7 November 2002
  15. TanteHerta
    Verbringt hier viel Zeit
    183
    101
    0
    nicht angegeben
    melatonin

    ist irgendwie ein hormon (?), das für die schlafsteuerung zuständig ist.

    zB wenn man jet-Lag aufgrund der Zeitverschiebung hat, hilft es, in den neuen schlafmodus zu verinnerlichen.

    mein schwiegervater schwört darauf, um seine schlafstörungen (er kann auch nicht schlafen) zu beheben



    mir hat es geholfen, als ich mich im Urlaub an einen anderen schlafrhythmus anpassen musste. ob es auchin deinem fall (=schlafstörung) sinnvoll ist, weiß ich nicht.



    aber, wie gesagt: meinem schwiegervater hilft es.....
     
    #15
    TanteHerta, 7 November 2002
  16. Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.758
    218
    254
    Single
    @ speedy: es liegt aber mit sicherheit genau daran, woran wr nich denken sollen... an deinen problemen mit deinem freund! und du kennst ja die lösung, die ich bevorzuge (jedenfalls in deinem fall) *g*
     
    #16
    Beastie, 8 November 2002
  17. Speedy5530
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    4.681
    121
    0
    nicht angegeben
    @Beastie: Haha..Das hätte ich mir eigentlich denken können. *smile*.
    Aber die Probleme mit meinem Freund habe ich ja schon seit Monaten. Und "damals", als die Probleme noch frisch waren, hatte ich auch keine Schlafprobleme. :-/.
     
    #17
    Speedy5530, 8 November 2002
  18. Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.758
    218
    254
    Single
    es wird halt immer schlimmer.. und dazu kommen noch deine inzwischen eigenen zweifel an eurer Beziehung
     
    #18
    Beastie, 10 November 2002
  19. Die Kleine
    Gast
    0
    Also wenn man gar nicht schlafen kann, soll es auch helfen, sich mal bewusst ne ganze Nacht wachzuhalten.
    Vielleicht klappt das ja...

    Die Kleine :engel:
     
    #19
    Die Kleine, 10 November 2002
  20. *BlackLady*
    0
    Das kenne ich nur allzu gut! Bei mir ist das immer so Phasenweise und im Moment habe ich mal wieder so eine Phase. Ich bin dann immer total unruhig, habe Probleme mit dem Einschlafen und wenn ich dann mal eingeschafen bin, wache ich immer wieder auf. Ich habe unbewusst immer etwas Angst, dass ich verschlafen könnte, keine Ahnung warum. Aber gott sei dank ist das ja nicht immer.
     
    #20
    *BlackLady*, 10 November 2002

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - will endlich schlafen
SamR_81
Kummerkasten Forum
19 Juli 2015
8 Antworten
Horla
Kummerkasten Forum
15 Februar 2015
1 Antworten
Sternchen
Kummerkasten Forum
15 Oktober 2014
51 Antworten