Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Ich will ihn nicht verlieren!

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von timtam, 8 März 2008.

  1. timtam
    timtam (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    441
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Hallo zusammen.

    Ich versuche hier mal mein Problem zu schildern...

    Ich bin mit meinem Freund seit 1.5 Jahren zusammen. Wir kennen uns aber schon seit über 7 Jahren und waren mit 14 auch mal kurz "zusammen" :zwinker: danach hat es immer wieder geknistert, aber nie geklappt, bis eben vor 1,5 Jahren.
    Am Anfang hatte ich grosse Angst, ihn wieder zu verlieren, weil ich halt viele seiner Frauengeschichten mitbekommen hatte und er nicht immer so nett war...Diese Angst war dann glücklicherweise unbegründet! Jedenfalls war unser erstes Jahr einfach nur wundervoll. Es passte einfach alles. Wir hatten selten kleine Probleme, wir hatten schönen Sex und es schien halt einfach perfekt zu sein. Er liebte mich genauso fest, wie ich ihn...

    Als ich im September 07 mit der Uni anfing, hatten wir eine kleine Krise. Ich hatte damals halt sehr viel um die Ohren und war dann oft schlecht gelaunt, was ich dann an ihm ausliess, sozusagen. Nach 2 Wochen war alles wieder in Ordnung.

    Im Januar hatte ich Prüfungen und war dementsprechend gestresst. Ich freute mich so auf die Zeit danach, dass ich fast ein wenig enttäuscht war, dass sich die lang ersehnte freie Zeit als nicht ganz sooo toll erwies.
    Seither streiten wir oft. Meistens tut er etwas, ich finde es nicht gut und sage aber nichts, bis er merkt, dass etwas nicht in Ordnung ist. Ich will dann eigentlich immer eine Entschuldigung von ihm, die ich dann meist auch bekomme. Danach geht es mir aber immer beschissen, weil ich genau weiss, dass er gar nicht Schuld war...
    Nebenbei nahm auch noch meine Lust auf Sex ab, was die ganze Situation noch schwieriger machte. Ich weinte mehrmals pro Woche, weil ich nicht zufrieden war oder er mich wieder nervte.

    Gestern war es am schlimmsten. Aber endlich sprachen wir uns mal so richtig aus. Er war ziemlich angetrunken, aber wenigstens sagte er dann, was er dachte!
    Er meinte "der Zauber sei weg", "er sei für mich selbstverständlich geworden", "ich gebe ihm nur noch das Gefühl ein Arschloch zu sein" etc. :cry:
    Ehrlich gesagt war ich ziemlich geschockt! Er hat Recht, aber warum sagt er mir all das erst jetzt??? Er sagte NIE, was nicht gut sei. Er nahm immer alle Schuld auf sich, obwohl ich oftmals betonte, ich gäbe ihm nicht die Schuld! Warum sagt er alles erst, wenn es schon fast zu spät ist??
    Er sagt, er hätte sich in meine alte Person verliebt, die er nur noch selten vor ihm sehe und er hätte sich doch für mich verändert, aber er wolle das eigentlich gar nicht!

    Ich weiss, dass ich vieles falsch gemacht habe, aber warum konnte er mir das nicht vorher sagen? :cry: Mein Verhalten ist so fest gefahren...ich weiss nicht, wie ich wieder wie früher werden kann!

    Wir haben jetzt ausgemacht, dass wir uns weniger sehen. Er meinte damit vor allem, weniger am Weekend, damit er mehr mit seinen Kumpels unternehmen kann. Eigentlich kein Problem, aber leider habe ich niemanden ausser ihn :flennen:
    Ich habe viele Freunde verloren, aber es ist nicht nur meine Schuld. In meiner ehemaligen Klasse, sind alle Leute in der ganzen Schweiz verteilt. Nur eine gute Freundin sehe ich ab und zu noch.
    Mein Anteil daran: ich habe mich nie bei jemandem gemeldet (umgekehrt aber auch nicht!)
    Meine beste Freundin ist so sehr auf ihren Freund fixiert, dass nichts mehr ohne ihn unternimmt. Sie sind dann oft mit meinem alten Freundeskreis unterwegs. Aber irgendwie gehöre ich dort einfach nicht mehr dazu. Leider mögen die alle meinen Freund nicht :geknickt: und wenn ich dann mal alleine etwas mit ihnen unternehmen will, werde ich nur immer gefragt, wo denn mein Freund sei und wird über ihn gelästert :cry:

    Ach, ich weiss einfach nicht mehr weiter. Ich will ihn auf keinen Fall verlieren. Ich könnte nicht ohne ihn sein! Aber ich weiss nicht, ob ich seinen Vorschlag so durchhalte! Ich fühle mich immer so einsam und verloren ohne ihn!


    Wer kann mir weiterhelfen? Wie bringe ich denn Zauber zurück? Wie kann ich mich wieder so richtig auf ihn freuen? Ich bin um jeden Tipp dankbar!

    Liebe Grüsse
     
    #1
    timtam, 8 März 2008
  2. black_despair
    Verbringt hier viel Zeit
    195
    101
    0
    nicht angegeben
    Hallo,

    das ist natürlich eine verdammt schwierige Situation, in der ihr euch gerade befindet.
    Männer neigen oft dazu, nicht über ihre Gefühle zu sprechen.
    Deiner wohl scheinbar auch. Auch wenn ihr sonst gut reden könnt, hat er dir das verschwiegen. Vielleicht aber einfach auch, weil er dachte, es "wird wieder" und er befindet sich im Moment nur in einer Phase?

    Warum hast du eigentlich keine Freunde mehr? Du hast es ja geschildert, aber war das wirklich bei allen Freunden so? :eek:

    Gruß
     
    #2
    black_despair, 8 März 2008
  3. cheerfulsoul
    Verbringt hier viel Zeit
    49
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Scheinbar verhaltet ihr euch beide in gewissen Weise ähnlich...wenn dir was nicht passt, dann wartest du, bis er es merkt und sich dann entschuldigt, um wieder Frieden zu haben.

    Jetzt hat er das auch so gemacht und du bist entsprechend unglücklich darüber. Natürlich sind angeknackste Gefühle eine größere Sache als kleine Streitereien aber vom Prinzip her bleibt ihr euch gleich.

    Ich kann dir nur raten, von jetzt an deine Probleme, Kritik, etc. gleich auf den Tisch zu bringen und evtl vorher zu überlegen, ob du dich wirklich über ihn ärgerst einfach durch Stress, Studium o.ä. gereizt bist. Es ist ja offensichtlich, dass du ihn wirklich liebst also lohnt es sich auch, dass du an dir arbeitest!
    Sicher wird er sich auch wohler fühlen, wenn er sich nicht mehr für alles, was falsch läuft, verantwortlich fühlen soll.

    Was deinen Mangel an Freunden angeht: Du bist jetzt an der Uni, kannst da ohne Probleme neue Kontakte knüpfen. Wenn du diese dann auch behalten möchtest, musst du eben auch was investieren-ich habe auch zum Teil Freunde, die sich von sich aus nicht bei mir melden und sowas nervt wirklich extrem weil auch Freunde wollen sich wichtig genommen fühlen.

    Wenn deine alten Freunde über deinen Freund läster, ist das total daneben und du fährst vllt wirklich besser, wenn du dir Leute suchst, die nicht so unfair sind-eine kleine Neckerei mag ja ok sein, aber den Freund schlecht zu machen geht gar nicht an!

    Ich hoffe, ich habe jetzt nicht einen zu kritischen Ton mit dir angeschlagen aber ich denke, mit ein bisschen Arbeit an dir selbst kannst auch du nur glücklicher werden.

    Wünsche dir auf jeden Fall alles Gute und dass ihr wieder richtig zusammen findet! :knuddel:
     
    #3
    cheerfulsoul, 8 März 2008
  4. User 25480
    Verbringt hier viel Zeit
    884
    113
    65
    vergeben und glücklich
    Du fragst dich zwar warum er nicht früher etwas gesagt hat, aber hättest du dann darauf reagiert?
    Vielleicht hat er auch aus Rücksicht auf deine Situation nichts gesagt, du hattest Stress, Neuanfang in der Uni, dann die Prüfungen..... immer wieder ein Grund für dich, deine Laune an ihm auszulassen.
    Ok, du hast eingesehen, dass da was nicht in Ordnung war, aber sicher bist du auch nicht ganz alleine Schuld an der Situation - es gehören immer zwei dazu.

    Jetzt braucht er wohl ein wenig Abstand und einen freien Kopf, du solltest die Zeit nutzen und über alles noch einmal gut nachzudenken, denn nur zu sagen: ok, es ist alles meine Schuld - reicht da eben nicht aus.
    Das du nicht mehr den Freundeskreis hast, auf den du jetzt zurückgreifen kannst, ist zwar schade und für dich nicht schön, aber auch da kann er nichts für. Deshalb solltest auf jeden Fall versuchen, eure "Vereinbarung", soweit es möglich ist, einzuhalten.

    Vor allem sollte euer Motto ab jetzt ganz vorne nur heißen: wir müssen reden! Nur sprechenden Leuten kann geholfen werden, das gilt nicht nur für ihn, sondern auch für dich :zwinker:

    Alles Gute für euch.
     
    #4
    User 25480, 8 März 2008
  5. timtam
    timtam (29)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    441
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Wie ich reagiert hätte? Gute Frage! Leider heule ich oft los, was ihn immer so verunsichert und ihm das Gefühl gibt, ein Arschloch zu sein. Aber grundsätzlich glaube ich, dass es mir wenigstens nicht so das Gefühl vermittelt hätte, ich mache alles perfekt! Dann wäre es vielleicht auch nicht so weit gekommen...
    Ich habe ihm gestern auch gesagt, er müsse halt auch mal hart sein und sagen: "Hör auf" oder so ähnlich! Ein bisschen Rücksicht ist ok, aber zu viel bringt nichts :zwinker:

    jep, das haben wir auch so diskutiert. Ich nehme einen grossen Teil der Schuld auf mich, aber nicht alle! Wir haben beide Fehler gemacht!

    Zum Thema Freunde:
    Mein Freundeskreis waren halt immer die Leute im Dorf, zu denen auch meine beste Freundin gehörte. Wir waren immer mit 5-10 Leuten unterwegs und wenn wir zu zweit waren, diskutierten wir Probleme und so... Das fehlt mir halt auch. Ich brauche jemanden, um über solche Dinge zu sprechen!
    Heute Nachmittag habe ich einige wieder gesehen und ich fühlte mich sooo unwohl! Ich gehöre einfach nicht mehr dazu.
    In der Klasse hatte ich auch Freunde, aber viele sind jetzt halt weit weg. Einige treffen sich manchmal noch um aus zu gehen, aber ich werde nie gefragt. Das war schon immer so und irgendwann will man sich nicht mehr immer selber einladen...
    An der Uni habe ich auch schon Kontakte geknöpft, wenn auch nicht ganz so leicht, weil wir halt über 200 Bio-Studenten sind und ich nicht gerade sehr extrovertiert bin... Die Leute, die ich besser kenne, haben halt auch ihren eigenen Freundeskreis, ihre Hobbys etc und viele gehen über das Weekend auch nach Hause...

    Es ist also schon schwierig...

    Vielen Dank für die netten und hilfreichen Antworten und ich hoffe es folgen noch ein paar mehr :smile:
     
    #5
    timtam, 8 März 2008
  6. timtam
    timtam (29)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    441
    101
    0
    vergeben und glücklich
    keine Tipps mehr für mich? :cry:

    ich wollte ihm den nötigen Abstand geben, doch gestern rief er mich an und heute bekam ich eine SMS!
    Ich versteh einfach nichts mehr :cry:
    irgendwie fühle ich mich, als wäre es ganz vorbei...wir sprechen heute Abend jedenfalls nochmals darüber...
    es gibt einiges, was ich ihn fragen möchte! Ich weiss nämlich z.B. nicht ob ich mich ab und zu bei ihm melden soll oder ob ihm das schon zu viel ist und vor allem weiss ich nicht, wie seine Gefühle stehen. Liebt er mich überhaupt noch? :cry: oder bin ich jetzt auf der Mitleidsschiene gelandet :geknickt:

    Ich will ihn einfach nicht verlieren :flennen:
     
    #6
    timtam, 9 März 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - will ihn verlieren
falke1234
Beziehung & Partnerschaft Forum
4 Oktober 2016
14 Antworten
ThePlaya
Beziehung & Partnerschaft Forum
9 Mai 2016
4 Antworten
_schlaflos_
Beziehung & Partnerschaft Forum
22 März 2016
3 Antworten