Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Ich will ihn zurück

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von *wonderwall*, 19 September 2008.

  1. *wonderwall*
    Verbringt hier viel Zeit
    150
    101
    0
    nicht angegeben
    Mein Exfreund hat sich vor Kurzem von mir getrennt. Das Ganze kam mehr oder weniger überraschend. Zwar lief die Beziehung in letzter Zeit nicht mehr sooo toll, das lag aber mehr an äußeren Umständen, als an uns beiden.
    Nun meinte er, er hätte nicht mehr genug Gefühle für mich, bzw. gar keine, die eine Beziehung rechtfertigen würden. Eine Woche vorher machte er mir jedoch noch begreiflich, dass ich die einzige Frau bin, für die er je was empfunden hat. Er tut sich äußerst schwer, über Gefühle zu reden und sich diese einzugestehen. Die Tatsache, dass er mir das so gesagt hat, war quasi eine Glanzleistung von ihm.
    Umso mehr traf es mich eben, als aus war.

    Nun ist es so, dass da wohl auch eine andere im Spiel ist. Sie lernten sich während der Beziehung kennen und offenbar war/ist sie wohl recht interessant für ihn. Bei uns war logischerweise nicht mehr dieses verliebte kribbeln da, wie es am Anfang ist. Und das hat er wohl bei ihr, auch wenn ich nicht glaube, dass es irgendwie in was ernstes ausarten könnte.

    Tja, nun zum Problem: Ich will ihn wieder, weiß aber nicht wie. Er ist sich angeblich absolut sicher, dass er nichts mehr von mir will, aber ich glaube ihm das nicht. Ich kann mir vorstellen, dass er das gerade wunderbar verdrängt, weil die "Neue" temporär interessanter zu sein scheint oder was weiß ich.
    Ich weiß nicht warum, ich bilde mir irgendwie ein, dass das so nicht stimmt. Er sit eher der Draufgänger und ich könnte mir prinzipiell schon vorstellen, dass es ihm ums Marktwerabchecken geht, Bestätigung von anderen holen und dass er seine Gefühle einfach ausblendet. Er möchte auch weiterhin Kontakt zu mir und mich nicht verlieren.

    Tja nun, wie stelle ich es am besten an, ihn zurückzugewinnen? Meine logische Konsequenz ist im Moment mal etwas Abstand, damit er mich "vermisst" und dann irgendwann mal reden. Beschissenerweise kann dieser Schuß halt auch schön nach hinten losgehen und er merkt gerade dann, dass er mich eben nicht wieder will :kopfschue
    Ich weiß nicht, was tut man am besten in so einer Situation?
     
    #1
    *wonderwall*, 19 September 2008
  2. Fuchs
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    5.488
    398
    3.290
    Single
    Hi!

    Zunächst einmal:

    - wie alt bist du?
    - wie alt ist er?
    - wielange dauerte eure Beziehung?

    Dann zu meiner Einschätzung: Du schreibst, es lief in letzter Zeit nicht mehr so toll und redest von äußeren Umständen. Ich weiß nicht ganz genau, was ich mir darunter vorstellen soll. Für mich hört sich das so an, als ob ihr mit Studium, Beruf, Ausbildung, Schule oder sonstwas sehr beschäftigt gewesen seid und euch schlicht und ergreifend keine Zeit mehr füreinander genommen habt. So wird einem der Partner schneller "gleichgültig" als einem lieb ist. Von daher könnte es gut passiert sein, dass ihr euch etwas auseinandergelebt habt.

    Dann hat er sich scheinbar in eine andere verliebt. Auch hier ist schwer einzuschätzen, wie ernst das ist. Bist du dir sicher, dass du diese ganze Sache nicht nur herunterspielst? Meines Erachtens ist es ein großes Warnsignal für eine Beziehung, wenn sich ein Part in jemand anderen beliebt. Eigentlich ist das schon kein Warnsignal mehr sondern der Abpfiff der ganzen Sache :frown:

    Wenn er nur seinen Marktwert hätte austesten wollen, hätte er sich wohl von dir nicht lossagen müssen, oder? Er will aber scheinbar freie Bahn... Es erscheint mir unlogisch, eine bestehende Liebe für eine Option auf eine neue Liebe zu verdrängen. Zudem ignorierst du scheinbar seine ganz klare Aussage, dass er dich nicht zurück möchte. Wieso bist du dir so sicher? Ist das ein Gefühl? Ist das ein Wunsch?

    Nun zu deiner Frage: Ich denke, da gibt es kein richtig und falsch. Es ist schon passiert, dass sich Päarchen durch eine Trennung auf Probe der fehlenden Liebe erst richtig bewußt geworden sind und alles danach wieder bestens lief. Allerdings ist diese Phänomen meines Wissens nach die Ausnahme. Eigentlich wird man sich durch die Distanz erst recht der Trennung als richtiger Entscheidung bewußt, da man angefangen hat, unter der Beziehung zu leiden und nun plötzlich wieder "frei" wird. Keine Trennung ohne Grund! Und der Einfluss der dritten Person ist hier ja auch zu beachten...

    Sofern du also nicht in irgendeinerweise besser begründen kannst, warum das zwischen euch noch etwas werden sollte, gebe ich dir den Rat, den du nicht hören willst: Finde dich damit ab, dass ihr von nun an getrennt seid.
     
    #2
    Fuchs, 19 September 2008
  3. *wonderwall*
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    150
    101
    0
    nicht angegeben
    Ich bin 20, er wird 25. Die Beziehung dauerte etwas mehr als ein Jahr.

    Die äußeren Umstände: Wir haben während meines Abis zusammengelebt, sind also bereits kurz nachdem wie zusammengekommen sind zusammengezogen. Wir wollten das eigentlich beide nicht, weil wir recht freiheitsliebend sind und das auch eben zu schnell war. Aber es ging zu der Zeit leider nicht anders und ich bin dann auch wieder nach drei Monaten ausgezogen, weil es eben eine Übergangslösung war.
    Dadurch, dass uns das aber eben nicht so recht war mit dem zusammenwohnen, haben wir uns total genervt, obwohl ja keiner was dafür konnte. Und die nachwirkungen hat man immer noch so ein bisschen gemerkt. War zu früh zu viel.

    Was mir sagt, dass bei ihm noch mehr ist? Ein Gefühl. Keine Ahnung, ich kanns nicht wirklich bezeugen, ist klar. Aber ich bin mir eigentlich zu 99 % sicher. Ich kenn ihn gut genug, um zu wissen, wie der tickt.
     
    #3
    *wonderwall*, 19 September 2008
  4. MySelf1984
    Gast
    0
    Dem stimme ich zu, bin auch dieser Meinung.

    Dazu kann ich nur sagen, das man sich oft täuschen kann, damit möchte ich es nicht schlecht machen oder behaupten das es gelogen ist, ABER mein ex freund zum beispiel hat mir gesagt das er mich liebt, zum ersten mal nach 5 Monaten und eine Woche später hat er mich betrogen. Er hat es gesagt weil ich es hören wollte, nicht weil er es gefühlt hat.
     
    #4
    MySelf1984, 19 September 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - will ihn zurück
foxfawkes
Beziehung & Partnerschaft Forum
2 Dezember 2016
4 Antworten
unentschieden07
Beziehung & Partnerschaft Forum
2 Dezember 2016
15 Antworten
Teresa_Sophia
Beziehung & Partnerschaft Forum
13 September 2016
8 Antworten