Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Ich will mehr Kuscheln ...

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von ue27, 16 September 2008.

  1. ue27
    ue27 (43)
    Verbringt hier viel Zeit
    23
    86
    0
    Single
    Hallo,

    Es geht um die Beziehung mit meiner Freundin, wir sind jetzt sechs Jahre zusammen.
    Am Anfang unserer gemeinsam Zeit war alles top (aber das ist wohl immer so :zwinker: ) So etwa nach einem Jahr reagierte sie plötzlich zurückweisend, wenn ich sie umarmen oder küssen wollte. Sie wollte das irgendwie nicht mehr. Ich habe sehr darunter gelitten und fühlte mich zurückgewiesen, so als würde sie mich gar nicht mehr ausstehen können. Im Gespräch sagte sie immer wieder, dass alles in Ordnung sei und dass nach einem Jahr einfach alles nicht mehr so frisch sei, sie mich aber weiterhin sehr liebe. Ich habe dann versucht, damit klarzukommen und mich damit abgefunden, dass sie vielleicht zu dem Typ Menschen gehört, der auf körperliche Nähe nicht so viel Wert legt. Sex haben wir bis heute regelmäßig.
    Inzwischen sind fünf Jahre vergangen und wir sind gerade dabei, eine gewaltige Krise in unserer Beziehung zu überwinden - wir befinden uns auf einem guten Weg. :smile: Während dieser Krise ist mir deutlich geworden, wie sehr ich sie noch liebe und plötzlich fühle ich mich wie frisch verliebt, als wären wir nicht inzwischen sechs Jahre zusammen, sondern nur eine Woche. Aus diesem Gefühl heraus, möchte ich ihr das auch gerne zeigen, z.B. sie ständig in den Arm nehmen, küssen oder sie anrufen, nur um ihre Stimme zu hören, wenn sie unterwegs ist, ihr laufend sagen, dass ich sie liebe. Aber, wie in den vergangenen fünf Jahren, scheint sie das alles nicht wirklich zu wollen. Gestern im Bett vorm Einschlafen wollte ich nur meinen Arm um sie legen, da knurrte sie und meinte, dass sie das nicht so mag.
    Ich weiß langsam echt nicht, wo ich mit meinen Gefühlen hin soll. Ich will sie ja auch nicht nerven, mit meinen Annäherungsversuchen. Vor ein paar Tagen fragte ich sie, ob es ihr damit gut ginge, dass wir etwas "reserviert" miteinander umgingen. Sie bejahte dies. In diesem Moment habe ich es leider verpasst, ihr zu sagen, dass es mir nicht damit gut geht.
    Würde es was bringen, mit ihr nochmal ganz klar darüber zu reden oder muss ich mich wohl oder übel damit abfinden. Ich liebe sie sehr und und diese Geschichte ist nun absolut kein Trennungsgrund für mich, aber in einer Beziehung muss es doch beiden gut gehen, oder ?
    Wir haben eine gemeinsame Tochter. Wenn ich dann sehe, wie meine Freundin sie zärtlich umarmt, küsst, sie liebkost, denke ich immer: " Ich will auch ..." und es zerreißt mir fast das Herz.
    Hat jemand vielleicht einen Tipp für mich ?
     
    #1
    ue27, 16 September 2008
  2. wellenreiten
    Benutzer gesperrt
    1.392
    123
    17
    nicht angegeben
    schwierige situation.

    natürlich solltest du zunächst das gespräch suchen und ihr ganz klar mitteilen, wie sehr dich die fehlende nähe belastet und dass du dir wünschen würdest, dass sie da etwas mehr auf dich eingeht.

    nur:
    ich würde mir nicht die großen hoffnungen machen. die problematik besteht nun schon so lange. sie ist wohl einfach so und will/kann da nicht aus ihrer haut. bei solch unterschiedlichen einstellungen, bleibt leider immer einer auf der strecke.

    du schreibst, ihr habt noch regelmäßig sex. wie läuft dieser denn ab? ist sie zärtlich, leidenschaft,... oder wirkt es eher wie "gehört ja dazu"?
     
    #2
    wellenreiten, 16 September 2008
  3. khaotique
    khaotique (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.438
    123
    8
    vergeben und glücklich
    Ich habe das Gefühl, als hätte sich deine Freundin emotional recht weit von dir entfernt, besonders, wenn man einen deinen letzten Thread denkt. Du möchtest mehr Nähe, mehr Zärtlichkeit in eurer Partnerschaft, sie dagegen wünscht sich eine offene Beziehung und macht keinen Hehl daraus, dass sie die Gelegenheit zum Sex mit einem anderen ergreifen würde, wenn es sich ergeben würde. Ich denke, da prallen zwei Gegensätze aufeinander.


    Ihr müsst dringend reden. Es geht darum, was ihr euch wünscht, wie ihr euch die Partnerschaft weiterhin vorstellt und inwieweit ihr beide bereit seid, Kompromisse zu schließen, denn so wie es momentan läuft werden ihr beide auf Dauer bestimmt nicht glücklich.
     
    #3
    khaotique, 16 September 2008
  4. ue27
    ue27 (43)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    23
    86
    0
    Single
    Meine Freundin und ich hatten vor ein paar Tagen ein sehr langes, klärendes Gespräch unsere Beziehung betreffend, bei dem ihr wohl klar wurde, dass ihre Gefühle zu mir noch so stark sind, dass sie auf eine "offene Beziehung" verzichten möchte und es sie nicht zu einem anderen Partner zieht. Ich glaube schon, dass da noch eine gewisse emotionale Bindung da ist. In den letzten Tagen haben wir viel gemeinsam unternommen und viel gelacht. So langsam baut sich da wieder etwas auf-ich denke, wir sind auf dem besten Wege.
    Ich bin jetzt so glücklich darüber, dass es mit uns beiden langsam wieder aufwärts geht, dass ich es bis jetzt vermieden hatte, sie auf mein "Kuschelproblem" anzusprechen. Aber vielleicht ist das jetzt wirklich vonnöten ...
     
    #4
    ue27, 16 September 2008
  5. munich-lion
    Planet-Liebe ist Startseite
    12.963
    598
    10.512
    nicht angegeben

    Hallo,

    nicht jeder Mensch neigt dazu, ständig auf Tuchfühlung mit seinem Partner gehen zu wollen und somit ergeben sich auch unterschiedliche Vorstellungen von Nähe und Kuscheleinheiten. (insbesondere dann, wenn die große Anfangsverliebtheit in ruhigere Fahrwasser gerät)

    Ich weiß ja jetzt nicht, inwiefern du deinen Wünsche in die Tat umsetzt, (das was du aber aufzählst, würde mir in dem Umfang persönlich auch nicht gefallen) aber ich kann mir vorstellen, dass sie sich irgendwie bedrängt fühlt, deshalb würde ich dir vorschlagen, dass du mal eine Zeit gar nichts in die Richtung unternimmst und abwartest, ob sie dann nicht einmal auf dich -und zwar aus freien Stücken- zukommt.
    Tut sie es nicht, dann kannst du ihr ruhig von deinen Bedürfnissen erzählen, wobei ich mir nicht sicher bin, ob sie diesbezüglich auch kompromissbereit wäre.

    Vor allem solltest du eines bedenken -auch wenn es für dich nicht leicht ist, zurückstecken zu müssen. Ihr habt ein Kind zusammen und das braucht all ihre Zeit, Kraft, Aufmerksamkeit, Zuwendung und auch Zärtlichkeit, was ihr vielleicht den Sinn für weitere Kuscheleinheiten mit einer anderen Person raubt.
    Ich weiß, dass Männer oftmals Schwierigkeiten haben, das zu akzeptieren, aber vielleicht wünscht sie sich von dir diesbezüglich einfach mehr Verständnis, auch wenn es natürlich nicht so sein soll, dass der Partner plötzlich gar nichts mehr zu melden hat.

    Du schreibst zwar, dass ihr eure Krise sehr gut verarbeitet und weiter bemüht seid, euer Verhältnis zueinander zu verbessern...lass ihr doch einfach noch ein wenig Zeit, sich an die neue Situation zu gewöhnen.
    Sollte sie sich aber in Zukunft diesbezüglich weiter zurückhaltend geben bzw. jegliche "Annäherungsversuche" von dir irgendwie abweisen/abwehren, dann könnte es sein, dass die Alarmglocken schrillen müssten, denn bei mir war das z. B. immer Indiz dafür, dass ich meinen Partner nicht mehr in dem Maße gern habe und schätze, wie es eigentlich sein sollte und mir jegliche zärtliche und liebevolle Körperkontakt wie Zuneigungsbekundungen in Worten massiv widerstrebten.
    Ich hoffe, dass das bei deiner Partnerin jetzt nicht der Fall ist, wollte dir aber meine Sichtweise und Erfahrungen nicht vorenthalten.

    Wünsche dir und deiner kleinen Familie weiterhin alles Gute!
     
    #5
    munich-lion, 16 September 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - will mehr Kuscheln
TwoWildScorpions
Beziehung & Partnerschaft Forum
6 Februar 2014
21 Antworten
Troublemaker343
Beziehung & Partnerschaft Forum
31 August 2013
10 Antworten
Oriba
Beziehung & Partnerschaft Forum
11 Juni 2012
5 Antworten