Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Ich will mein Abitur, geht das überhaupt?

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von Herz-aus-Eis, 20 Mai 2007.

  1. Herz-aus-Eis
    Benutzer gesperrt
    120
    0
    0
    Single
    Hallo leute,

    ich bin mittlerweile ja 18 jahre alt, bin aber schon mit 16 von der Schule gegangen da die Trennung von meiner ex Freundin mir damals sehr zu schaffen gemacht hat und ich dann eben in mein "altes" stadium zurück gefallen bin. Ich hab dann halt die anderen Leute auf der Schule abgezogen und geschlagen, irgendwann wars dann halt vorbei und ich bin freiwillig gegangen, wei lsi mir die möglichkeit eingeräumt haben zu fliegen oder das ich selbst ständig gehe, da dies ja shcon in der 10ten klasse war.

    Da ich jedoch die 10te Abgeschlossen habe jedoch die letzten tage dann nicht mehr da war, und somit auch an keiner Prüfungteil genommen habe, habe ich den Erweiteren Hauptschulabschluss.

    Dazu muss man sagen dass ich immer I kind war, ein i kind ist ein Intigration Kind, also behind.

    Ich war auch schon auf der Schule davor auf einer Intigrations Schule, wo ich auch I kind war.
    Ich hatte immer einen extra Lehrer b.z.w. Sozialpädergogin an meiner Seite, ich hatte immer einen Einzeltisch und g.g.f. hatte ich auch einen Raum für mich alleine, da ich ansonsten, wenn ich was nicht verstanden habe, die anderen dafür geärgert habe.

    Eig. ist es nicht üblich das I kinder überhaupt einen Abschluss erreichen, doch ich war dann dermaßen gut, als ich meine Freundin hatte :zwinker:, dass ich es halt doch geschafft habe. Leider hab ich aber nicht mal ein Abschlusszeugnis, als ich nach frage ob ich eins kriegen könnte haben die mir gesagt dass dies nicht möglich wäre, die wissen auch nicht was da passiert ist. Weil eig. kriegen i kinder halt kein Abschluss, ausser mir.

    Dazumuss man auch sagen dass ich ein ziemlich extremer fall war. Ich musste in der Schulzeit immer extra Sport stunden machen da ich ansonsten zu viel Power hatte und die anderen Kinder verprügelt habe. Ich habe neben her auch immer an Therapien teilgenommen z.b. Ergotherapie.

    In meinem letzten Schuljahr war ich dann kein I kind mehr, weil ich ansonsten nur ein Schriftliches Zeugnis bekommen hätte, und dies eben die Betriebe wo ich mich beworben hätte, abgeschreckt hätte. Das war auch ziemlich schwer für mich, ich wurde halt immer noch so behandelt, also extra Lehrer b.z.w. Sozialpädergogin e.t.c. aber eben ein anderes Zeugnis.

    Zur Schule hinzugehn hab ich auch nicht auf die reihe bekommen, entweder ich bin gar nicht hin gegangen, oder ich bin aufm weg zu rum getröddelt und hab mir alles mögliche angeschaut (das war als ich noch jünger war) so dass ich einige Stunden zuspät gekommen bin.
    Ich bin mittlerweile eben sehr ruhig was die ZEit angeht, ich komm IMMER zuspät.#

    In letzter Zeit macht sich nun der Traum bei mir breit meinen Real oder sogar Abitur zu machen. Ich habe nun fast 2,5 jahre gearbeitet, selbst jetzt verdien ich ganz gut, ich arbeite aber auch sehr viel und eben noch nebenbei einige Jobs, aber das kanns ja nicht sein - 140-180 stunden im monat.

    Ich würde jetzt gerne halt zur Schule, ich weiß aber dass die mich sicher nicht mehr nehmen, bin ja schon 18 und somit nicht merh schulpflichtig.

    Also müsste ich jetzt auf ne´ Handelsschule gehn und dort meinen Real nachholen, das dauert 2 jahre.

    Dann bin ich 20, das Abitur dauert noch mal 2-3 jahre, dann bin ich ca. 23. Sollte also eig. kein Problem von der Zeit her sein. Ich möchte gerne zur Bundeswehr, und das geht halt nur bis 24.

    Ein weiteres Problem ist, dass ich in Mathe sehr schlecht bin. Ich kann mich nicht lang genug für Mathe konzentrieren. Wie gesagt, ich war intigrations-kind und hatte auch ADHS. Da auf einer Handelsschule aber sicher viel Mathe gemacht wird, ich weiß das nicht, hab versucht was rauszufinden im Internet aber hat nicht so recht geklappt, kann ich mir das also fast schon abschiminken.

    In Englisch, Ethik geschichte e.t.c. bin ich sehr gut, nu eben in Mathe hatte ich eine 4 im Zeugnis. In Deutsch bin ich kein Genius, aber ich denke man kann mich noch verstehn, hatte 2-3 im Zeugnis.

    Ich hab auch Mathenachhilfe genommen in meiner Freizeit und bin immer exta in der Schule länger geblieben um Mathe zu lernen, aber es hat nicht so recht geholfen.

    Ich hab den Traum und auch den Ergeiz dazu mein Abitur zu machen, doch leider eben probleme in Mathe. Meine Aggresivität gegenüber anderen Mitschülern oder mit menschen hat sich auch gesenkt, was auch klar ist. Ich bin echt nen sehr netter kerl geworden, bis zu nem bestimmten Zeitpunkt, dann hör ich aber auch nicht mehr auf. Meine Konzentrationsschwäche ist jedoch immernoch vorhanden - ich kann, obwohl ich SOGAR neben der Arbeit noch Mathe in einer Nachhilfeschule lerne, immernoch sehr schlecht Mathe.

    Prozente und co sind kein Problem, ehr dieser ganz komplizierter scheißkram.

    Wie siehts im Abitur aus mit Mathe ?

    Was brauch ich genau um Abitur machen zu können, irgendwelche bestimmten Noten im Realschulabschluss?

    Was brauch ich um Abitur zuerhalten, im abschlusszeugnis ?

    Vielen vielen dank dass ihr den langen text durch gelesen habt! Vll könnt ihr mir ja helfen :smile:

    Gruß
     
    #1
    Herz-aus-Eis, 20 Mai 2007
  2. Tinkerbellw
    Meistens hier zu finden
    2.998
    148
    94
    nicht angegeben
    Könntest du denn nicht auch auf ne Abendschule gehen und da deinen Abschluss nachholen?
    Da ist das glaube ich auch altersmäßig nicht beschränkt!
     
    #2
    Tinkerbellw, 20 Mai 2007
  3. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    Hast du denn eine Berufsausbildung oder hast du "nur" gearbeitet?
     
    #3
    User 37284, 20 Mai 2007
  4. Herz-aus-Eis
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    120
    0
    0
    Single
    nur gearbeitet :frown:
     
    #4
    Herz-aus-Eis, 20 Mai 2007
  5. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    also da du ja deine mittlere Reife auch noch nicht hast, würde ich dir sowas wie die berufsfachschule I und II empfehlen, da kannste deine mittlere Reife machen, also in die Berufsfachschule II kannste nur, wenn dein schnitt 3,0 oder besser ist.

    Danach kannste ja dann auf die Abendschule gehen, allerdings ist dies auch unterschiedlich, manchmal benötigt man da ne Berufsausbildung.
     
    #5
    User 37284, 20 Mai 2007
  6. maya
    maya (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    292
    101
    0
    vergeben und glücklich
    was treibt dich den dazu abitur zu machen? willst du anderen beweisen das du es schaffen kannst oder willst du studieren?
     
    #6
    maya, 20 Mai 2007
  7. Asti
    Verbringt hier viel Zeit
    1.686
    123
    14
    nicht angegeben
    Bei uns (Bayern/BaWü) kann man ab der 10. Klasse auf der Fachoberschule gehen, dort dann sein Fachabitur machen. Soweit ich weiß, ist dafür aber ein 10.Klass-Zeugnis erforderlich.
    Ansonsten würde ich dir auch zu einer Abendschule raten. Mathe ist eben immer relativ wichtig, egal wo du bist. Und du brauchst für das normale Abitur unbedingt eine zweite Fremdsprache!
     
    #7
    Asti, 20 Mai 2007
  8. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    das ist das problem, er hat nur hauptschulabschluss, deshalb müsste er erstmal seine mittlere Reife machen. Bei uns geht das, wie gesagt, auf der Berufsfachschule, anschließend könnte man dann auf die höhere Berufsfachschule gehen oder eben Abendschule aber das dauert eben alles schon einige Jahre.

    woher kommst du denn?
     
    #8
    User 37284, 20 Mai 2007
  9. springfresh
    Verbringt hier viel Zeit
    155
    101
    0
    vergeben und glücklich
    auch wenn das jetzt nicht unbedingt zur Sache gehört, aber heißt es nicht Integration .. und nicht Intigration ?
     
    #9
    springfresh, 20 Mai 2007
  10. User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.436
    298
    1.104
    nicht angegeben
    Ich finde dich etwas sehr zuversichtlich, was deine Zukunft und dein Können angeht. Du hast nur einen Hauptschulabschluss, zudem anscheinend nicht mal ein Zeugnis darüber, und keine Ausbildung. Ich bezweifle, dass du da das Abi so schaffst.

    Wieso setzt du dir so ein hohes Ziel? Reicht nicht erstmal die mittlere Reife? Ich persönlich halte das mit dem Abi für unrealistisch bei der Vorgeschichte.

    Hier macht man nach der Realschule das Abitur in der Regel auf einem Fachgymnasium. Damit kriegt man eine überall anerkannte Hochschulreife. Um da zugelassen zu werden, braucht man offiziell einen Schnitt von mind. 3,0 aber ich wurde auf dem Gesundheitszweig mit meinen 2,4 z.B. nicht angenommen. Also ein Schnitt von 2,2 in etwa müsste es schon sein.
     
    #10
    User 18889, 20 Mai 2007
  11. Herz-aus-Eis
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    120
    0
    0
    Single
    Ich komme aus Hamburg.


    Eine Fachabitur, also fachhochshculreife wäre auch möglich, soweit ich weiß wird das aber in Bayern nicht anerkannt ???

    Maria88, es lag ja niemals an meinem können oder an meiner leistung. Es lag einfach dadran dass ich liebe die Mitschüler verprügelt habe als in der Schule mit zumachen.

    Ich denke das alleine mein Abschluss zeigt dass ich nicht blöd bin, ich bin immerhin einer der wenige, wenn nicht sogar eine ausnahme im Hamburger raum (Ich hatte auch viel mit der Schulbehörde zu tun dai ch ja bereits vorher von einer Schule geflogen war, ausserdem musste ich dort son Psychologen besuchen weil meine Lehrerin ziemlich durch im Kopf war.. Die hat ständig geheult und hat uns geschlagen als wir kleiner w aren, als ich dann größer wurde hab ich sie verprügelt, deshalb bin ich von der schule geflogen, jeden falls war das mit ein grund. Sie hatte was gegen Deutsche jungs, wir waren 3 Deutsche jungen in der klasse und wir alle hatten nen Einzelplatz in der Ecke, einer in der Mitte und der rest in die Ecken verteilt. Hab heute noch so ne kleine störung.. Sie war Jüdin, und jetzt kann ich keine Juden mehr leiden, ich hab einfach ne abneigung gegen die, wenn ich erfahre dass jemand Jüdisch ist, nehm ich abstand und will eig. nichts mehr mit den zu tun haben. Klingt vll blöd aber ich kanns nicht ändern). Klar würde mir erstmal mein Real reichen, trotzdem will ich weiter kommen als nur mein Real, und das so schnell wie möglich da ich zur Bundeswehr will.

    Bei der Bundeswehr hat man mir auch erzählt, wie oben schon gesagt, dass in Bayern die Fachhochschulreife nicht annerkant wird, das heisst wenn ich dort Stationiert werden würde b.z.w. lehrnen würde, würde ich nur eine normale Mittlerreife haben. Und weil dort die zweite Universität der Bundeswehr liegt, eine ist in Hamburg, wäre das ziemlich schlecht ^^

    Ich bin zuversichtlich dass ich das schaffen kann.. Das Problem ist ehr Mathe, und jetzt, wo ihr es sagt die Fremdsprache.

    In Englisch war ich eig. immer klassen bester, Französisch oder sonst eine andere Fremdsprache habe ich aber nie gelernt weil ich i kind war, und ich da keine zweite fremdsprache lernen musste, b.z.w. sollte weil die der meinung waren dass mich das vom Schriftlichen her zu sehr überfordert, ich hab auch noch ne´ Feinmotorische störung in der Hand, das heisst dass meine Schrift grääässsliiich aussieht. Das ist aber nicht so dass meine Hand jetzt zittern würde oder so^^ Meine Hand verkrampft sich nach einigen Stunden wenn ich nur die gleiche haltung habe, also einen Stift in der Handhalte den ganzen tag, am ende muss ich ne pause machen und dann gehts wieder.

    Gruß
     
    #11
    Herz-aus-Eis, 20 Mai 2007
  12. Bambi
    Verbringt hier viel Zeit
    1.082
    121
    0
    nicht angegeben
    Schon Realschüler oder sogar Gesamtschüler haben mächtig Probleme mit dem Schulwechsel auf's Gymnasium, mal abgesehen davon, dass ein Wechsel normalerweise immer mit einem Notenabfall verbunden ist. Eine Freundin von mir ist in fast allen Hauptfächern um mindestens 1-2 Noten abgesackt. Also ganz objektiv würde ich sagen, du hättest es verdammt schwer (zumal du ja schon eine Weile raus bist und man das Lernen auch verlernt) und würdest es denke ich ohne private Nachhilfe nicht schaffen. Denn mit der Unterstützung, die du auf deiner alten Schule hattest, kannst du dann nicht mehr rechnen. Also wäre es nicht nur eine Frage der Disziplin, sondern eventuell auch der Kosten.

    Sowas geht natürlich gar nicht. Die meisten Lehrer würden da schon an deinem Willen zweifeln und denken, du meinst es wahrscheinlich eh nicht ernst. Pünktlichkeit gehört eben auch dazu.

    Was heisst das denn? Draufhauen, bis sich der andere nicht mehr bewegt? Sowas wäre natürlich auch total undenkbar, und da du mit Sicherheit einiges an Frusterlebnissen haben wirst, solltest du dir vorher gut überlegen, ob du dich wirklich im Griff hast.

    Du musst aber solche Dinge ändern! Soweit ich weiss, nehmen sie bei der Bundeswehr keine Rassisten und Antisemiten. Und sich darauf auszuruhen, weil es eben so ist, ist doch Schwachsinn. Du weisst doch selber, wie bekloppt diese Einstellung ist.

    Also: ich glaube, es gibt da noch so einige Sachen, die du in den Griff kriegen musst, bevor du das Abi in Angriff nehmen könntest. So, wie es jetzt aussieht (inklusive Schreibstil, Grammatik, Zeichensetzung etc., was ja auch eine Rolle spielt), glaube ich nicht, dass es schon reichen würde.
     
    #12
    Bambi, 21 Mai 2007
  13. unbekannte
    unbekannte (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    293
    113
    20
    Single
    Hallo

    kannst du bitte mal ausführen was ein i kind ist?

    ich dachte erst du meinst integration aber dann meintest du ja du bist deutscher?

    ist das eine "geistige" behinderung? wegen der konzentrationsschwäche?

    ich könnte mir vorstellen das es förderungen für behinterte schühler gibt so das es dir leichter fallen kann deine mittlere reife nachzuholen

    ich selber hatte in mathe immer 1-2 und als ich abi nachgeholt hab hatte ich ne knappe 3 die ich nur mit sehr viel lernen bekommen hab

    nachgeholtes abi ist halt stark komprimiert was andere in 3 jahren machen macht man so in 1-2 jahren (bei mir in einem)

    außerdem ist ja bei dir die frage ob es wieder zu "wutausbrüchen" kommen kann weil man ja nicht andere schüler gefärden will wenn man dich aufnimmt

    sagtest du nicht du hast kontakt zum schulamt? die müssten doch alle möglichkeiten kennen die du hast? also behindertenschulen geförderte schulen die besser auf dich eingehen


    bundeswehr kann eine gute alternative sein für eine ausbildung und soweit ich weis fordern diese behinterte allerdings weis ich das nicht genau (du hast ja mit denen gesprochen)



    falls du garnicht behintert bist vergiss den ganzen text :grin:
     
    #13
    unbekannte, 21 Mai 2007
  14. Bambi
    Verbringt hier viel Zeit
    1.082
    121
    0
    nicht angegeben
    Integrativ bezieht sich bei Kindergärten und Schulen meistens auf geistig und/oder körperlich behinderte Kinder und Jugendliche. Der TS meinte, er leidet an ADHS (Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom und Hyperaktivität), aber ich glaube da war noch eine andere Geschichte, weshalb er diese Einstufung bekommen hat.

    Off-Topic:
    Übrigens Respekt, ich ziehe den Hut vor jedem, der erfolgreich sein Abi nachholt.


    Mathe ist mittlerweile Pflichtfach. Und mit Prozentrechnung kommst du nicht weit, das wird nur noch dieser "komplizierte Scheisskram sein" wie Vektoren, Funktionen etc.
     
    #14
    Bambi, 21 Mai 2007
  15. nora18
    nora18 (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    707
    103
    15
    in einer Beziehung
    Also erstmal finde ich es super, dass du dir dieses Ziel Abitur gesetzt hast und vielleicht sogar später an der Bundeswehr-Uni studieren möchtest. Ich glaube, wenn der Wille da ist, kannst du das auch packen.

    Du müsstest dich halt nur, wie ja schon einige gesagt haben, in Sachen Pünktlichkeit, Umgang mit Mitmenschen und Konzentration sehr zusammenreissen. Die ersten beiden müssen möglichst reibungslos funktionieren und die Konzentration kannst du ja auch versuchen in Etappen zu erreichen.

    Mathematik muss man zumindest in NRW nicht zwingend als Prüfungsfach ins Abitur wählen. Man muss es zwar bis zum Ende der 13 behalten, aber unter die 4 Prüfungsfächer fällt es halt nicht zwingend. 2 Fremdsprachen können auch umgangen werden.

    Hier gilt: Sprachlicher Schwerpunkt (wie du ihn ja sicher anstreben würdest)

    2 Leistungskurse schriftlich im Abitur..2 Fremdsprachen, oder 1 Fremdsprache (für dich vielleicht Englisch) und Deutsch, oder eine Deutsch und eine Gesellschaftswissenschaft (Geschichte, Erdkunde, Kunst etc.), 1 Fremdsprache und eine Gesellschaftswissenschaft.

    Dann brauch man noch ein 3. schriftliches Prüfungsfach...da muss dann eine Gesellschaftswissenschaft oder eine Sprache oder Mathe/Naturwissenschaft hin. Kommt drauf an, wie du die LKs gewählt hast.

    4. Fach ist dann mündlich.

    ich hab z.B.:

    1. LK Englisch
    2. LK Geschichte
    3. Deutsch (schriftlich im Abitur)
    4. Biologie (mündlich im Abitur)

    Hab also kein Mathe..die Noten der Fächer, die du nicht im Abi hast zählen zwar auch in deinen Numerus Klausus, aber wenn du dich dann in Mathe auf ne 4 krabbelst ist das schon ok. :zwinker:

    Ich wünsch dir jedenfalls ganz viel Erfolg...
     
    #15
    nora18, 21 Mai 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - will Abitur geht
Lissy1234
Off-Topic-Location Forum
8 April 2016
4 Antworten
Winterkind
Off-Topic-Location Forum
14 August 2014
73 Antworten
engelchenx17
Off-Topic-Location Forum
16 März 2014
28 Antworten
Test