Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Ich will nicht mehr!

Dieses Thema im Forum "Schwangerschaft, Geburt & Erziehung" wurde erstellt von Knuddelmaus512, 19 September 2006.

  1. Knuddelmaus512
    Verbringt hier viel Zeit
    12
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Hallo,

    bin mittlerweile 6 Tage über dem ET. Hätte nie gedacht, dass die letzte Zeit noch so schlimm werden könnte. Aber das Warten ist echt die Hölle und es wird von Tag zu Tag schlimmer. Könnte manchmal einfach nur noch heulen. Vorallem es tut sich überhaupt nichts. Dem Kleinen gehts zum Glück super, aber ansonsten nichts. Muttermund verschlossen, Kopf nicht fest im Becken, nicht mal der Ansatz einer Wehe, kein Ziehen.

    Alle sagen mach dich nicht verrückt und warte. Hat jemand von euch vielleicht noch eine Idee was ich noch machen könnte? Nzw. hat jemand von euch Erfahrungen mit dem Einleiten? Wie wird das gemacht und wird das auch Samstags gemacht oder muss ich dann auch noch bis Montag warten???

    Danke,
    Knuddelmaus (ET+6)
     
    #1
    Knuddelmaus512, 19 September 2006
  2. Sylphinja
    Sylphinja (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.817
    123
    7
    vergeben und glücklich
    Einleiten da wird dir entweder ein Tropf gelegt oder aber ein Gel auf den Muttermund geschmiert um die Wehen anzukurbeln.

    Hab gehört das eingeleitete Wehen wesentlich heftiger und härter sein sollen als natürliche, sprich die Geburt wird schwerer.

    Auf Samstag würd ich mich net verlassen.....hat uns die Hebi im GV Kurs erzählt,
    Fall Frau kam mit minimalen Wehen Freitag nachmittag ins KK....
    dort haben sie die dabehalten (weil auch leicht über Termin) und an den Wehentropf gehangen, ging natürlich dennoch nicht richtig vorwärts waren zwar wehen aber es dauerte halt alles ewig (ja kann auch passieren),
    es wurde Abend der Arzt wollte Feierabend haben, der Nachfolgearzt hatte keinen Bock,
    also Wehenhemmer gegeben um sie wieder runterzufahren
    übers Wochenende hatte auch keiner Lust darauf, ihr wurden weiter Wehenhemmer gegeben und Montags morgen wurde mit Wehentropf wieder eingeleitet.
    Ich möchte nicht wissen was das für ein Streß für Mutter und vor allen Kind war.

    Versuchs einfach auszuhalten, es ist absolut nicht ungewöhnlich das rechenfehler auftreten, (gerade wenn man ab der letzen Periode und nicht ab dem Eisprung rechnet)

    Und wenns dem Kleinen gut geht, dann ist doch alles okay.

    Wenn du aber unbedingt was machen willst dann frag doch mal deine Hebamme ....Stichwort Wehencoktail oder Globulis (Pulsatilla und Callophyllum, denke deine Hebamme weis da sicher was mit gemeint ist *g*)

    Kat
     
    #2
    Sylphinja, 19 September 2006
  3. Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.758
    218
    254
    Single
    ich kann dich verstehen, die letzten wochen sin so oder so schon so lang und wenn dann nix passiert muss das die hölle sein :knuddel_alt:

    zum einleiten wurde ja schon alles gesagt, ich drück dir die daumen, dass es jetz bald losgeht!
     
    #3
    Beastie, 19 September 2006
  4. fractured
    fractured (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.571
    121
    1
    Single
    Meine Mutter hat meinen großen Bruder auch ne Woche später bekommen... war aber auch alles okay, musste zwar Kaiserschnitt gemacht werden, aber nicht wegen der 7 Tage längeren Tragezeit.

    Kann auch nen Rechenfehler sein und du bist noch gar nicht überfällig... versuch dir keinen Kopf zu machen, es geht bestimmt bald los und es wird bestimmt gut laufen. Freu dich einfach, dass es dem Knirps gut geht :smile:
     
    #4
    fractured, 19 September 2006
  5. User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.437
    298
    1.104
    nicht angegeben
    Ich kam 10 Tage zu spät. Einen Abend, bevor ich per Medikamente hätte eingeleitet werden sollen, hat meine Mutter von der Hebamme Rizinussöl bekommen. Da ging es dann so schnell, dass ich scheinbar noch im Krankenwagen geboren wurde. Ich weiß nicht, ob es daran lag, aber vielleicht war es ja so oder eben der psychische Effekt.
     
    #5
    User 18889, 19 September 2006
  6. SottoVoce
    SottoVoce (34)
    Sehr bekannt hier
    6.476
    183
    26
    Verheiratet
    Rizinusöl (wie schreibt man das überhaupt? *g*) hilft wirklich. Hat eine Nachbarin von mir auch genommen, als sie einige Tage über dem Termin war. Okay, da lag der Kopf des Babies fest im Becken, allerdings hatte sie halt keine Wehen und gar nichts. Dann hat sie das Öl genommen, ist einen Tag immerzu aufs Klo gerannt (war im Sommer und wir saßen alle draußen, und sie stürzte dauernd davon :tongue:) und abends haben sehr unvermittelt und sehr heftig die Wehen eingesetzt. Sie sind gleich ins KH gefahren, aber weil sie in eins wollte, was etwas weiter weg war, mussten sie ne halbe Stunde Weg in Kauf nehmen und das wurde wohl verdammt knapp, so dass sie am Ende gerade noch rechtzeitig im KH ankam und das auch nur, weil ihr Mann mit 120 durch die Innenstadt gefegt ist. :tongue: (Er hat behauptet, dass er so schnell war *g*)

    Ich hab auch übertragen, MuMu war bei mir aber schon Tagelang leicht geöffnet (so fingerbreit), aber Wehen hatte ich trotzdem keine. Hab mich kaum noch aus dem Haus getraut, aus Angst, dass mir mitten im Supermarkt die Fruchtblase platzt oder sowas peinliches. *g*
     
    #6
    SottoVoce, 19 September 2006
  7. Fee-chen
    Fee-chen (43)
    Verbringt hier viel Zeit
    33
    91
    0
    Verheiratet
    Versuch doch mal den Trick, den meine Hebi damals für mich auf Lager hatte:

    Hausputz!
    Also nicht rauf auf die Leiter und Fenster putzen oder Gardinen abnehmen o.ä., aber das "Nest" bezugsfähig machen, nochmal alle Schränke abstauben, die Wohnung durchsaugen, das Kinderzimmer noch mal hübsch aufräumen und vllt. umdekorieren, evtl. ein paar Rationen Essen vorbereiten und einfrieren, damit der Papa auch was hat, während du im KH oder zu Hause liegst usw. Nichts, was übermässig anstrengt, aber auch in den letzten Zügen nicht nur rumsitzen und auf den Startschuss warten...
    (Das will ich dir gar nicht unterstellen, ich war damals so "übervorsichtig", oder faul??, das ich mich gar nicht mehr gross bewegt habe und auf der Couch sitzend auf irgendwas gewartet habe)

    Bei mir hat es damals Wunder gewirkt, sprich ich habe den ganzen Tag aufgeräumt und Essen vorgekocht und als ich dann gegen Abend die Spülmaschine eingeräumt habe, dann ging es tatsächlich auch los...

    Ich drück dir die Daumen, bis jetzt ist noch kein Baby drin geblieben!! :zwinker:
     
    #7
    Fee-chen, 19 September 2006
  8. Firelady1989
    Verbringt hier viel Zeit
    32
    91
    0
    Verheiratet
    Normalerweise ist es so das nach 12 Tagen erst eingeleitet wird vorher wird bei uns nur in besonderen fällen einegleitet. Wir leiten ein mit Cytotec( dies ist eine tablette) oder mit Gel aber die Tablette erzielt höhere chancen.
     
    #8
    Firelady1989, 19 September 2006
  9. Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.758
    218
    254
    Single
    nein, normal sind 10 tage... ich kenn es aus verschiedenen krankenhäusern in verschiedenen bundesländern nur so
     
    #9
    Beastie, 19 September 2006
  10. glashaus
    Gast
    0
    Meine beste Freundin war glaub ich 12 Tage drüber, da haben sie mit Einleiten begonnen...aber das hat sich ja dann auch nochmal 5 Tage hingezogen bis er dann kam..:ratlos:
     
    #10
    glashaus, 19 September 2006
  11. plüschi
    plüschi (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    45
    91
    0
    Verheiratet
    Bei ner Freundin von mir wurde erst nach 12 Tagen eingeleitet, und es hat dann auch 18 Stunden gedauert weil sich nichts tun wollte sie musste dann den ganzen Tag rum laufen, baden, Treppen steigen etc. und nix ist passiert. Dann hat sie sich hingelegt und ist eingeschlafen und früh um halb drei gings dann los und hat auch nur ne halbe stunde gedauert bis die kleine da war.
     
    #11
    plüschi, 21 September 2006
  12. Sylphinja
    Sylphinja (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.817
    123
    7
    vergeben und glücklich
    Treppensteigen...das find ich den schwachsinnigsten Tip überhaupt (auch wenn viele Hebis ihn geben) ist doch "bescheuert" wenn man sich auspowert....der Marathon kommt noch früh genug auf einen zu wenn die Presswehen anfangen.

    Kat
     
    #12
    Sylphinja, 21 September 2006
  13. plüschi
    plüschi (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    45
    91
    0
    Verheiratet
    Ich hab jetzt schon öfter gehört, dass es auch wehenfördernd sein soll 1 Glas Rotwein zu trinken, ist denn da was dran oder ist das quatsch? Kann das denn dem Kind nicht mehr schaden?
     
    #13
    plüschi, 21 September 2006
  14. Sylphinja
    Sylphinja (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.817
    123
    7
    vergeben und glücklich
    Kann helfen muss aber net, die meisten "Hausmittel" helfen nur dann wenn wirklich ein Geburtsreifer Befund da ist.

    Also man wird damit nicht 2 Wochen vorher ne Geburt einleiten können.

    Und Alkohol zählt für mich zu den absoluten NO GOs in einer Schwangerschaft, das ist noch schlimmer als Rauchen (nicht das ich das befürworten würde, aber es wäre noch das geringere der beiden Übel)

    Kat
     
    #14
    Sylphinja, 21 September 2006
  15. *Cara*
    *Cara* (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    699
    103
    2
    Verliebt
    Knuddelmaus hat sich ja nun seit ihrem Eröffnungsthread nicht mehr gemeldet, hat sich nun doch was getan??

    Off-Topic:
    Oh ist das spannend!!! :smile:
     
    #15
    *Cara*, 21 September 2006
  16. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    mh, ich war knapp 2 Wochen drüber und ich glaub nach 13 Tagen wurde dann eingeleitet, ein tag später war ich auf der Welt :zwinker: Meine Mutter meinte, dass es dann relativ flott ging und ich nach 8 Stunden da war :smile:

    Ich kenne mich damit nicht wirklich aus aber habe auch schon desöfteren gehört, dass Rizinusöl dabei helfen soll!
     
    #16
    User 37284, 21 September 2006
  17. Knuddelmaus512
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    12
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Danke fürs Aufbauen ihr Lieben. Leider hat sich bis jetzt nichts getan.
    Habe morgen früh wieder Termin zum CTG schreiben im Krankenhaus. Wenn sich bis dahin nichts getan hat, wollen sie schauen ob es schon Sinn macht nachzuhelfen. Falls ja, wird es auch versucht. Ansonsten eben nicht, da es dann für den Kleinen nicht gut sein könnte und man eben viel zu lange in den Wehen liegen würde ohne das sich sichtbar was tut.

    Versuch mir jetzt also keinen Kopf drüber zu machen und abzuwarten was sie mir morgen sagen werden.

    Die Knuddelmaus
     
    #17
    Knuddelmaus512, 21 September 2006
  18. preppylike
    Verbringt hier viel Zeit
    217
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ich drück dir dann mal die Daumen:zwinker: !!!
    Wird schon alles Gut werden!! So kannst du den Rest deiner Schwangerschaft noch in vollem Maße versuchen zu genießen, denn so oft wird man ja nicht schwanger:tongue: ...falls das irgendwie noch möglich ist, mit der großen Kugel:smile: ! Mach dir nicht zu viele Sorgen darüber! Die Hauptsache ist doch, dass es dem Krümelchen gut geht!! :grin:

    LG:herz:
     
    #18
    preppylike, 22 September 2006
  19. f.MaTu
    f.MaTu (31)
    Benutzer gesperrt
    4.836
    123
    5
    nicht angegeben
    na vielleicht isses ja losgegangen :smile: *daumendrück*
     
    #19
    f.MaTu, 24 September 2006
  20. Knuddelmaus512
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    12
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Der Kleine ist da!

    Hallo ihr Lieben,

    da bin ich wieder. Bin endlich mit dem Kleinen zu Hause. Aber besser von Anfang an:
    War ja am letzten Freitag früh in der Klinik zum CTG schreiben. Dann wurde entschieden, dass eine Einleitung versucht wird. Habe dann auch wehen bekommen, allerdings haben diese nicht viel bewirkt. Habe dann allerdings gegen mittag eigenständige Wehen bekommen, d.h. die Einleitung hat letztlich den Anschub zu natürlichen Wehen gegeben. Gegen 14 Uhr war der Muttermund dann etwa 3 cm geöffnet. Bis 17 Uhr hat sich dann allerdings nichts weiter getan.
    Bin dann erstmal hoch auf die Wochenstation gekommen und habe Abendessen bekommen. Kurz drauf musste ich dann spucken und hatte wieder sehr heftige Wehen. Daraufhin bin ich wieder runter in den Kreißsaal gekommen. Da wurde dann die Fruchtblase geöffnet. Fruchtwasser war schon grün und ich hatte auch Fieber. Dann ging aber alles relativ schnell, um 21.22 Uhr war Tim-Luca dann auf der Welt, da war er 51 cm groß, 3600 g schwer und der Kopfumfang 36 cm.
    Durch das grüne Fruchtwasser hatte Tim-Luca dann allerdings einen Infekt und musste auf die Intensivstation zur Beobachtung und zur Antibiotikagabe. Deshalb waren wir dann auch eine Woche in der Klinik.
    Aber jetzt geht es ihm wieder sehr gut. Futtert einem die Haare vom Kopf

    Liebe Grüße Knuddelmaus und Tim-Luca
     
    #20
    Knuddelmaus512, 1 Oktober 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - will mehr
SilentBob81
Schwangerschaft, Geburt & Erziehung Forum
22 Juli 2016
173 Antworten
LULU1234
Schwangerschaft, Geburt & Erziehung Forum
8 August 2015
66 Antworten
Lotusknospe
Schwangerschaft, Geburt & Erziehung Forum
15 Februar 2016
94 Antworten