Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Ich will nicht mehr

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von ~VaDa~, 19 Mai 2004.

  1. ~VaDa~
    ~VaDa~ (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.430
    121
    0
    nicht angegeben
    Hi ihr!

    Ich halt das nicht mehr aus!
    Thema ist meine Arbeit.
    Ich mache eine Ausbildung als Erzieherin und ich hab da schon seit fast anfang an Schwierigkeiten.
    Die erste Hürde war mit meiner die für mich zuständig ist in der Gruppe,da war schon riesen Krach,das war dann aber (angeblich) geklärt.
    Aber die Probleme die da schon entstanden sind,sind bis jetzt weiter gezogen,wenn man sich nicht versteht,versteht man sich nicht,da ist schlecht was dran zu rütteln.
    Diese für mich zuständige Person nennt sich PA,haha.
    Sie hilft mir weder bei Dingen für die Schule,weder gibt sie mir sonst mal Lob,etc.,Kritik hagelt es on mass natürlich und wenn dann findet sich ja immer was oder sie spricht gar nicht mit mir,beachtet mich nicht,höchstens wenn ich mal was machen soll,naja was heisst mal,jede Minute fällt ihr was anderes ein.

    Das war so der Anfang,mittlerweile zieht sich das so über meine Leiterin hin,die mir jetzt auf einmal nach einem halben Jahr Arbeit erzählt,dass sie mich nicht für den Beruf für geeignet hält (dazu muss man noch dazu sagen,dass ich in den letzten 2 Monaten als unerfahrene Berufspraktikantin 4 mal die Einrichtung gewechselt habe,da unsere geschlossen wurde und ich dann hin und her geschickt wurde!)

    Ich kann das einfach gar nicht wirklich beschreiben.
    Das sind immer wieder Dinge die mich wirklich fertig machen,ich stehe auf Arbeit völlig neben mir,würde mich einer meiner Freunde sehen,die würden denken,ne das ist nicht die,die wir kennen.
    Ich klappe da wie in mir zusammen,weil ich völlig verdrängt wurde und richtig Angst habe da einen Schritt zu machen.
    Auf der einen Seite wird mir gesagt,man soll selbstständig machen,auf der anderen Seite hacken sie einem halb die Finger ab,weil ich ja schon rein vom gesetzlichen her kaum Möglichkeiten hab.

    Ein gutes Beispiel der Nettigkeit meiner PA:"Das Kind mag dich nur so gerne,weil du ihm den Arsch hinter her trägst"
    Nett oder?
    Und von so jemandem wird man in den Beruf eingeführt :smile:
    Ich kann das alles gar nicht beschreiben,weil da schon so viele ettliche Sachen vorgefallen sind,die ich wirklich mittlerweile nur noch in mich reinfresse und dadurch wird alles nur noch schlimmer.
    Ich hab zu nichts mehr Lust,bin froh,wenn ich manchmal keinen sehe und höre,sei es selbst meine engsten Freunde,aber ich kann es nicht,weil ich so zermürbt bin von der Arbeit.

    Zusätzlich komme ich dann nach hause,will da endlich mal abschalten da gehts hier mit meiner Mutter weiter.
    Zur Zeit hat sie den Tripp,dass wir alle UNBEDINGT abnehmen müssen,Sport machen müssen und wir sowiso viel zu viel essen!
    Und das kriegt man dann alle halben Stunde vorgehalten.

    Zusätzlich kommen dann noch so ein paar Probleme mit Freunden und dann wär schon wieder alles komplett.

    Ach :cry:
     
    #1
    ~VaDa~, 19 Mai 2004
  2. klatschmohn
    Meistens hier zu finden
    1.585
    133
    75
    Single
    ach mensch.. ich hatte so ein ähnliches ding.. ich habe ein fsj im kindergarten gemacht und da sind mir auch ein paar sehr doofe sachen passiert,, also das problem war, das die erzieherinnen in dem kindergarten seht autoritär den kindern gegenüber waren und das ist überhaupt nicht mein ding und ich habe es dann eben anders probiert und wurde deswegen ziemlich unfair behandelt. außerdem hatte ichzu dieser zeit noch meine rastas und mußte mir ständig anhören wie ungepflegt mein erscheinungsbild sei und ich sollte mir doch mal die haare kämmen bla bla. das ganze ging dann so weit, das diese "erzieherinnen" mir zum geburtstag waschpulver, einen kamm und haarwäsche geschenkt haben. da war es dann für mich vorbei und ich habe den kindergarten gewechselt und war dann in einem montessuri kinderhaus und da wurde dann alles besser. wie lang egeht den deine ausbildung schon und macht dir die arbeit mit kindern trotzdem noch spaß?
     
    #2
    klatschmohn, 19 Mai 2004
  3. ~VaDa~
    ~VaDa~ (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.430
    121
    0
    nicht angegeben
    Ausbildung geht jetzt schon fast ein halbes Jahr und ich muss gant ehrlich sagen,dass mir das alles kein Spass mehr macht,weil ich ja ständig nur arbeiten erledigen soll und auch mit den Kindern immer nur Sachen machen MUSS und nicht KANN.
    Und eine gute Zusammenarbeit im Team ist da viel Wert und macht sehr viel aus,auch wenn man da so sagt:Mensch,die Kinder sind auch noch da!
     
    #3
    ~VaDa~, 19 Mai 2004
  4. Tinu
    Tinu (30)
    Meistens hier zu finden
    1.028
    148
    109
    Verlobt
    Ich fang auch dieses Jahr eine Ausbildung zu Erzieherin an ..aber rein schulisch mit Praktika dazwischen .. aber das nur so nebenbei.


    Kann mir gut vorstellen wies Dir geht. Ich glaube, mir würde es dort genauso gehen,
    weil ich ein sehr sensibler Mensch bin und mir alles zu Herzen nehme.

    Grade auf der Arbeit sollte man sich ja wohlfühlen, immerhin muss man da jeden
    Tag hin..
    Und Teamarbeit ist im Kindergarten doch schon sehr wichtig, dass nicht der eine
    so sagt und tut , und der andere so ..

    Wieso haben die denn was gegen Dich ? Was ist denn da vorgefallen ? Wenn ich
    fragen darf..

    Kannst du nicht vielleicht die Stelle wechseln? Gibts nicht irgendwie noch jemand
    höheren an den Du Dich wenden kannst, der Dir hilft?
    Weil das ist ja nun schon Mobbing .. und vielleicht bringt die Leute irgendwie mal
    ne Abmahung zur Vernunft..

    Fühl Dich mal geknuddelt! :knuddel:

    Tinu
     
    #4
    Tinu, 19 Mai 2004
  5. Svala
    Svala (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    33
    91
    0
    Single
    vada, könntest du mir vielleicht sagen in welchem bundesland du deine ausbildung absolvierst? mir ist das immer wichtig, da gerade in der erzieherausbildung grosse unterschiede in den einzelnen bundesländern zu erkennen sind.
    warum bist du so oft hin und her geschickt worden?
    war das verhältnis zwischen deiner anleiterin und dir von beginn an so?
    hast du dich mit deiner betreuenden lehrkraft in verbindung gesetzt und was wurde dir gesagt?
    wie lang hält dein praktikum an?

    entschuldige, dass ich dich mit diesen fragen löcher, aber da ein praktikum nur begrenzt ist, könnte es schwierigkeiten mit einem nochmaligem arbeitsplatzwechsel geben.
    meine erfahrungen im kiga beziehen sich auf ein jahr praxis, in welchem ich fast eingegangen wäre. der einzige anker war für mich das gute verhältnis zu den kindern. demnach kann ich deine missliche lage schon nachvollziehen. mittlerweile habe ich mich für die arbeit mit erwachsenen menschen entschieden. würde es sehr nett finden, wenn du auf die einzelnen fragen eingehst, denn so könnte ich dir eventuell helfen einen zufriedenstellenden lösungsweg zu finden.
     
    #5
    Svala, 19 Mai 2004
  6. Bambi
    Verbringt hier viel Zeit
    1.082
    121
    0
    nicht angegeben
    Ich musste für's Studium auch ein paar Wochen im Kindergarten Praktikum machen, und kann nur bestätigen, dass es da so viel Machtrangeleien und Mobbing gab, wie ich es noch nirgends sonst erlebt habe! Das war echt krass, es gab ne regelrechte "Hackordnung", und vor allem ich wurde anfangs total skeptisch angeschaut, so nach dem Motto: "Die kommt von der Uni, die hält sich bestimmt für was Besseres". Da hat man nur zwei Möglichkeiten: einfach viel schlucken und hoffen, dass man letztlich doch durch gute Arbeit überzeugt, oder versuchen, mit den Leuten zu diskutieren und möglicherweise die Stelle wechseln zu müssen. Oft sind die Strukturen schon jahrelang so eingefahren, dass die Erzieherinnen sich in ihrem bequemen Status nicht unbedingt in den Karren fahren lassen wollen...

    Frag dich mal, ob es wirklich dein absoluter Berufswunsch ist. Ist es das am Ende wert, oder nicht?
    Alles Gute :smile:
     
    #6
    Bambi, 20 Mai 2004
  7. ~VaDa~
    ~VaDa~ (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.430
    121
    0
    nicht angegeben
    Ich fang auch dieses Jahr eine Ausbildung zu Erzieherin an ..aber rein schulisch mit Praktika dazwischen .. aber das nur so nebenbei.

    <-- Das mache ich ja auch,ich gehe 3 mal die Woche arbeiten und 2 mal die Woche zur Schule.
    Das nächste Jahr habe ich fast nur noch Schule!

    Wieso haben die denn was gegen Dich ? Was ist denn da vorgefallen ? Wenn ich
    fragen darf..

    <---DAS frage ich mich auch,woher das alles überhaupt kam.
    Angefangen hat es eigentlich damit,dass meine PA sich überhaupt gar nicht um mich kümmert,mich mit meinen Berichten zu allen anderen geschickt hat und der dadurch immer wieder neu verbessert wurde und so.
    Wie sagte sie doch:"Ich kann aus deinem Gesicht nichts lesen"
    Das war der Hauptgrund.
    Ich würde so still sein (aber jediglich,weil sie nicht mit mir redet,ich denke mal,ich bin neu in dem Beruf und da hat sie auf mich zuzugehen,weil ich von ihr etwas lernen soll).



    vada, könntest du mir vielleicht sagen in welchem bundesland du deine ausbildung absolvierst? mir ist das immer wichtig, da gerade in der erzieherausbildung grosse unterschiede in den einzelnen bundesländern zu erkennen sind.
    warum bist du so oft hin und her geschickt worden?
    war das verhältnis zwischen deiner anleiterin und dir von beginn an so?
    hast du dich mit deiner betreuenden lehrkraft in verbindung gesetzt und was wurde dir gesagt?
    wie lang hält dein praktikum an?

    <---
    In NRW.
    Hin und her wurde ich zum einem geschickt,weil unsere Einrichtung nun seit 4 Monaten geschlossen ist,wir aber bald wieder rein können und deshalb mussten wir als Mitarbeiter und die Kinder verteilt werden auf andere Einrichtungen und so kam es,dass ich insgesamt 4 mal hin und her geschickt wurde (ich war die einzigste von den Leuten,die so oft hin und her musste).
    Sonst werde ich immer hin und her geschickt,weil wir (bei mir in der Gruppe arbeitet noch eine FOS-Praktikantin) von Anfang an alles übernehmen mussten,sprich die Wäsche,Essen,Geschirr,Feiergestalung,Bastelarbeiten einfach alles was eine Gruppe zum funktionieren bringt.
    Als kleines Beispiel:
    An Karneval habe ich die Dekoration gebastelt,einen kompletten Raum dekoriert,das Buffett gemacht und alles wieder aufgeräumt,mit hat keiner geholfen von denen!

    Mein Praktikum geht noch ca. 5 Monate,das Verhältnis war schon anfangs nicht so gut (siehe auch weiter oben),Gespräche mit der Leiterin,PA+Beratungslehrer habe ich alle schon geführt,nichts hat sich geändert.


    @Bambi:
    Das mit der Rangordnung stimmt,aber das unterste und letzte sind wirklich wir Praktikanten in dieser Einrichtung.
    Wenn ich sehe und höre,wie andere Praktikanten behandelt werden,das ist echt ein himmelweiter Unterschied.
     
    #7
    ~VaDa~, 20 Mai 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - will mehr
NagiNago
Kummerkasten Forum
27 November 2016
3 Antworten
Love96
Kummerkasten Forum
26 November 2016
4 Antworten
Kalle007
Kummerkasten Forum
17 November 2016
3 Antworten