Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

IDE und/oder S-ATA

Dieses Thema im Forum "Musik, Filme, Computer und andere Medien" wurde erstellt von webfighter, 23 Dezember 2006.

  1. webfighter
    webfighter (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    699
    101
    0
    Single
    Hallo habe folgendes Board:

    ASRock 775V88+

    kann ich da eigentlich auch IDE und S-ATA Festplatten gleichzeitig betreiben? Oder muss ich mich für eines entscheiden?
     
    #1
    webfighter, 23 Dezember 2006
  2. strahlemann
    Verbringt hier viel Zeit
    216
    101
    0
    Single
    Geht beides, sind schließlich zwei Controller.
     
    #2
    strahlemann, 23 Dezember 2006
  3. KleinerRomeo
    Verbringt hier viel Zeit
    165
    103
    2
    Single
    Richtig! Geht beides obwohl das nicht zu empfelen ist das der IDE im Vergleich zum SATA doch ne lahme krücke ist. Bei meinem PC (AMD X2 5200+) ist der DVD-Brenner das langsamste und der ist halt noch über IDE angeschlossen (Gibt auch SATA Brenner aber die sind etwas teuerer).
     
    #3
    KleinerRomeo, 23 Dezember 2006
  4. Event Horizon
    Verbringt hier viel Zeit
    197
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Den letzten Beitrag kann man aber in die Tonne kloppen...

    Natürlich werden Festplatten langsam immer schneller, aber sie sind noch lange nicht am Limit von ATA100 angekommen!

    Ich meine, was übertragen heutige Platten? 60MB/s? Das geht locker über eine ATA100 oder ATA133-Verbindung drüber. das serielle ATA150 braucht man wegen der Geschwindigkeit noch lange nicht.


    Und was das DVD-Laufwerk angeht: Das hat rein gar nichts mit der Anschlußart zu tun. DVDs/CDs sind nunmal eine ganze Ecke langsamer als Festplatten, da kann man ein noch so schnelles Kabel anschließen.


    Also: Wirklich spürbar schneller wird es nicht. SATA ist nur schöne, neue Technik, die mehr Platz im gehäsue schafft, weil die breiten kabel gegen chicke dünne ausgetauscht werden, das ist alles.

    Gut, SATA unterstützt Hotplug, man kann die Platten also im Betrieb wechseln, aber das muß erstmal das Betriebssystem können.

    Ach ja, viel Spaß beim Installieren von XP auf ner SATA-Platte, denn XP braucht erstmal einen Treiber dafür.
     
    #4
    Event Horizon, 23 Dezember 2006
  5. User 11466
    Meistens hier zu finden
    685
    128
    208
    nicht angegeben
    Wohl wahr ...
    Was habe ich falsch gemacht? Ging bei mir mit der Standard-Installations-CD ...
    Das einzige Problemchen war, das ein Original-XP erstmal mindestens das Service Pack 1 braucht, um Platten größer 128 GB korrekt zu erkennen.
     
    #5
    User 11466, 24 Dezember 2006
  6. KnightRider
    Verbringt hier viel Zeit
    545
    103
    3
    Single
    am besten man baut sich eine XP CD mit den treibern vorher zusammen. ansonsten kann ich Event Horizon nur zustimmen
    IDE ist nicht so langsam wie alle sagen nur anderst kann man SATA wohl nicht an den man bringen ;-) hinzu kommt das SATA Brenner noch nicht wirklich ausgereift sind...
     
    #6
    KnightRider, 24 Dezember 2006
  7. Event Horizon
    Verbringt hier viel Zeit
    197
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Naja, ich gebe zu, ich kenn mich mit den verschiedenen Gegebenheiten der SATA Treiber nicht aus.

    Fakt ist, daß XP die SATA Treiber nicht fest eingebaut hat.

    Möglich ist jedoch, daß da was mit dem SP1 oder SP2 kam, oder daß das Mainboard das ganze irgendwie anders simuliert.

    Mit Sicherheit haben XP-CDs von Komplett-CDs meistens alle benötigten Treiber dabei, auch für Grafikkarte, Mainboard etc.

    Also, möglichkeiten gibt es einige.
     
    #7
    Event Horizon, 24 Dezember 2006
  8. User 11466
    Meistens hier zu finden
    685
    128
    208
    nicht angegeben
    So - jetzt haben wir das Rätsel auch gelöst ...

    Ab Werk stellen sich die SATA-Platten und Controller als IDE-Geräte dar und lassen sich auch so ansprechen - ginge also auch mit 'ner ollen DOS-Startdiskette ohne extra Treiber.

    Man kann aber wohl im BIOS für SATA AHCI auswählen (also eine etwas modernere und flottere Betriebsart) - und dann geht's nur mit Treiber. Bei meinem Board mit n-vidia-Chipsatz gibt's dieses Option nicht - möglich, daß es automatisch aktiviert wird, wenn man den SATA-Controller auf RAID stellt. Das probier ich heute aber ganz bestimmt nicht mehr aus ...
     
    #8
    User 11466, 25 Dezember 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - IDE ATA
AhoiBrause
Musik, Filme, Computer und andere Medien Forum
16 Oktober 2015
3 Antworten
Lavendel0815
Musik, Filme, Computer und andere Medien Forum
5 Oktober 2015
7 Antworten