Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Idee oder Anregung gesucht....

Dieses Thema im Forum "Stellungstipps, Sex & Co." wurde erstellt von ALT-F4, 6 Januar 2010.

  1. ALT-F4
    Verbringt hier viel Zeit
    246
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Zu Allererst... Ich bin ein wenig mit meinem Latein am Ende, was "die Lust" meiner Partnerin angeht.

    Wir sind einige Jahre zusammen, soweit auch glücklich, ertragen uns als Nah-und Fernbeziehung und geniessen geminesame Interessenlagen und Hobbies. Inklusive vieler Freiheiten, ich hab keinen wirklichen Grund mich zu beschweren, was "unser Leben" angeht. :zwinker:

    Allerdings hat sich meine Dame lustmäßig gewandelt. Die Lust auf Sex hat sich gedreht, mehr oder weniger schleichend von wild auf sehr ruhig. Sicher darüber geredet haben wir auch schon, nur die Ursache ist nicht so einfach zu finden. Sie weiß sie selber nicht, sie geniesst die Kuschelei, das gemeinsame Einschlafen, die Nähe. Nur mit der Lust hapert es, das weiß Sie selbst und ist darüber auch unglücklich. Ohne aber eine idee zu haben, woran es liegt.

    Sie merkt selbst, dass sie nicht mehr so schnell feucht wird, mal ganz abgsehen davon, dass nicht unbedingt die Lust vorhanden ist, sich überhaupt sexuell zu betätigen.

    Wir haben vielleicht die Pille in Verdacht, vielleicht wirkt sich sich mittlerweile etwas anders, mit der Kombination von Streß und Arbeit, oder einfach auch weil man ja auch ein wenig altert. :zwinker:

    Von daher bin ich gespannt, ob vielleicht einer von euch eine kreative Idee hatte..

    Gruß
    Alt-F4
     
    #1
    ALT-F4, 6 Januar 2010
  2. User 53748
    User 53748 (28)
    Meistens hier zu finden
    1.188
    133
    59
    in einer Beziehung
    Die Online-Sexualberatung – Thema: sexuelle Lustlosigkeit

    Als Lesetipp :zwinker:

    Ansonsten: Die Pille kann auch Lustkiller sein... da geb ich dir recht. Mir hat es wirklich geholfen sie abzusetzen, aber bis man das gemerkt hat waren auch nochmal 6 Monate rum.
    Und so phasenweise ist Lustlosigkeit denke ich normal, solche Phasen können auch mal Monate andauern und spurlos wieder verschwinden...

    ansonsten: ist es ihr irgendwie zu eintönig? langweilig? fehlt halt die Abwechslung im Liebesspiel? Die Überraschung? ...
     
    #2
    User 53748, 7 Januar 2010
  3. ALT-F4
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    246
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Sie leidet Selbst unter der Lustlosigkeit, die bereits seit Monaten andauert. Sie genießt die Nähe, und vermißt das Bedürfnis, Sex haben zu wollen...

    Werde mal durch den Lesetip schmöckern, danke.
     
    #3
    ALT-F4, 7 Januar 2010
  4. LittleFlame
    Verbringt hier viel Zeit
    277
    113
    27
    nicht angegeben
    Ja kann Biene zustimmen. Probiert mal Folgendes aus (also auch deine Vermutungen):

    1. Pille wechseln
    2. Ihr Zeit geben, nicht Druck
    3. Abwechslung reinbringen und zusammen entwickeln, sie mal mit etwas überraschen
    4. Schauen wo sich der Stress reduzieren lässt

    All das kann sich nämlich auf die Libido auswirken.
     
    #4
    LittleFlame, 7 Januar 2010
  5. Bohne
    Bohne (25)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    15
    26
    0
    vergeben und glücklich
    Sie mal mit etwas überraschen vllt paar Kerzen aufstelln bissel Musik das Umfeld spielt denke ich auch ne rolls dann schön kuscheln und dann kannste ja mal den nächsten Schritt probiern :zwinker:
     
    #5
    Bohne, 7 Januar 2010
  6. ThirdKing
    ThirdKing (28)
    Benutzer gesperrt
    1.317
    88
    146
    offene Beziehung
    Waum hacken hier immer alle auf der Pille rum, wenns im Schlafzimmer mal nicht läuft?
    Wenn sie das gleiche Präperat nimmt, seid ihr zusammen seid, sollteste du mal andere Gründe suchen.

    Wie siehts bei euch konkret aus? Habt ihr noch Sex oder lässt deine alte dich garnicht mehr ran?

    Edit: @Biene: Das ist aber ganz böhse... ist evolutionär begründet.

    ThirdKing
     
    #6
    ThirdKing, 7 Januar 2010
  7. ALT-F4
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    246
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Die Pille ist meiner Erfahrung nach ein Präparat, was sich durchaus bizarr auswirken kann. Mal ganz abgesehen davon, das ich in meiner Familie den Fall hatte, dass jemand sich eine Embolie eingefangen hat. Die Chance steht 1:10000 laut Beipackzettel.
    Die Pille ist eben nicht so gandenlos harmlos, eine Bekannte hatte 4 Jahre keinerlei Probleme, mit 25 ist sie zur Goldspirale. Seitdem geht es ihr deutlich besser.

    Die Pille ist garantiert manchmal der Grund.


    Und ja, wie oben beschrieben, es gibt ihn noch, den gelegentlichen Sex.
     
    #7
    ALT-F4, 7 Januar 2010
  8. User 53748
    User 53748 (28)
    Meistens hier zu finden
    1.188
    133
    59
    in einer Beziehung
    hmmm... ich weiß.. man muss ja auch nicht alles für bahre münze nehmen was da steht. aber als es mir mal so ging hab ich mich da wiedergefunden... und es hat mir geholfen mich nicht mehr "schuldig" zu fühlen sondern es als normal anzusehen das es allen frauen in langen partnerschaften mal so geht... hm.. findest du das das unsinn ist was das steht, bzw längst belegt? Ich mein... Evolution gibt es und die streitet ja auch niemand ab.. und ich bin ja wie da steht auch nicht "bewusst lustlos" gewesen sondern ohne das ich eine ahnung hatte warum... und dann hilft einem das was da steht finde ich... man ist nicht mehr "schuld" und dort stehen durchaus lösungsansätze..
     
    #8
    User 53748, 7 Januar 2010
  9. Mion
    Mion (51)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    18
    26
    0
    nicht angegeben
    Zuerst: Alles was den Hormonhaushalt beeinflusst, kann schaden..........Pille, Wechseljahre, Stress, sogar Nahrung im Extremfall.

    Dann, ich befürchte, dass jede Beziehung diese Phasen hat......in der einer will, der andere nicht.

    Gefährlich daran finde ich, dass der, der will sich u.U. von Partner zurückgesetzt, ungeliebt etc. fühlt. Der, der nicht will, fühlt sich evtl. bedrängt und "auf Sex reduziert".

    Und wenn man dann immer liest, Leute redet, dann geht einem irgendwann nichts mehr auf den Nerv, als ebendies, dauernd reden.

    Nein, nicht reden ist jetzt nicht die Lösung.......aber meist ist keine allgemeingültige Lösung zu finden.
    Vielleicht weil es ja keinen deutbaren Grund gibt, das Ganze ein schleichender Prozess war, bei dem es kein "da begann es" gibt und beide Partner die Situation ändern wollen..............aber nicht können.

    Den Arzt oder Therapeuten einzuschalten kann helfen, aber kann auch noch mehr Druck machen, denn dem Partner oder sich selber das Gefühl zu geben, man braucht professionelle Hilfe, ist nicht unbedingt hilfreich oder Druck nehmend.

    Ich finde, in so einer Situation hilfreich, ein anderes Umfeld zu schaffen, aus dem "Normalen", in dem jeder seine Rolle und vieles eingespielte Muster hat, herauszukommen.

    "Wer den Kopf mit Warums und Wiesos voll hat, ist selten ein guter Lover.
    Und wer sich beobachtet und seziert - oder nicht ausreichend - fühlt, ebenso wenig."

    Vielleicht ist ein Musical mit Hotelübernachtung oder ein Kurzurlaub im Warmen eine Möglichkeit.
    Anderen hilft erotische Literatur um auf "lustige Ideen" zu kommen.

    Halt irgendwas neues, ungewohntes…….das den Partner anders zeigt, oder sich selber erlaubt, anders da zustehen und zu reagieren, halt bekannte Muster und Rollen durchbricht.
     
    #9
    Mion, 7 Januar 2010

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Idee Anregung gesucht
beautie
Stellungstipps, Sex & Co. Forum
27 Mai 2012
3 Antworten
kobo1d321
Stellungstipps, Sex & Co. Forum
3 Oktober 2006
9 Antworten