Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Ihr Luft lassen....wenn sie es braucht!

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von SirRobin, 13 September 2001.

  1. SirRobin
    SirRobin (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    126
    101
    0
    nicht angegeben
    Hallo Leute, ich bin´s (mal wieder :zwinker: )
    Gerade war mein Schatzi bei mir und ich konnte wie so oft einfach nicht die kleinen Patschehändchen von ihr lassen...doch diesmal endete die ganze Aktion mit einem für mich sehr aufschlußreichen Gespräch. Gestern schon hab ich über das was mich bedrückt gesprochen und mir sind aufgrund ihrer Antworten viele Dinge klar geworden (Siehe meinen Tread "Gefühle ausdrücken"). Für sie ist es einfach wichtig, auch mal räumliche, sprich körperliche Trennung zu haben. Als ich sie im Sommer 3 Wochen nicht gesehen habe war das Gefühl als ich sie wieder sah einfach gigantisch! Ihr ging es genauso. Jetzt wo wir uns fast jeden Tag sehen wird mir klar, daß ich ihr einfach diese körperliche Auszeit gönnen muß und will! Die Vorfreude ist aber rießig :grin:
    Das "Abweisen" hat also nur damit zu tun, daß ich ihr zu sehr auf der Pelle sitze.
    Wenn ich genau das ändere sollte es wohl für beide besser sein, oder? Klar, für mich wird das schwer, aber ich liebe meinen Schatz und möchte daß es ihr gut geht und sie glücklich ist.
    Aber wie seht ihr das? Wie ist das bei euch Ladies? Können eure Jungs auch nie die Finger von euch lassen? :zwinker: Ich habe teilweise auch schon ein echt schlechtes Gewissen dass ich immer loslege...aber jeden Tag ist wohl auch net o.k., sehe ich ein :grin:
    Trotzdem, es hat mir echt gutgetan ihr das heute zu sagen und auch von ihr zu hören wie sie das sieht! Sie fühlt sich auch immer schlecht wenn sie mir nix "zurückgibt" - aber sie genießt es immer...auch wenn ich davon oft nix merke! Sie meinte heute auch, jetzt sei die Zeit der Diskussionen angebrochen :tongue: - ich sagte nur: "Besser wir reden drüber, oder?"
    Man, es tut einfach gut darüber mal zu reden... :tongue:
    Auch ein großes Lob an euch alle hier, ihr habt mir bis jetzt echt geholfen!!
    Habt ihr mir denn noch ein paar Tipps für meine Situation? Klaro, kann man nicht verallgemeinern...aber so langsam könnt ihr euch ja denken was ich so fühle...und scheinbar sind hier wohl auch einige, die so ähnlich eingestellt sind wie meine Freundin :zwinker:
     
    #1
    SirRobin, 13 September 2001
  2. angel666
    Gast
    0
    Einen wunderschönen Guten Morgen!

    Ich kann irgendwie beide Seiten deiner Situation verstehen. Ich sehe meinen Freund auch jeden Tag und ich könnte mir auch nicht vorstellen, wie es sein sollte, wenn das nicht so wäre. Ich bin ja schon todunglücklich wenn ich ihn mal ein oder zwei Stunden pro Tag weniger sehe. Ich will so viel Zeit wie möglich mit ihm verbringen. Und das ist das komische daran, ich würde am liebsten jede freie Minute mit ihm verbringen, kann mich aber tierisch aufregen, wenn er 10 Minuten nachdem ich von der Arbeit gekommen bin, schon bei mir vor der Tür steht. Oder er anruft und sich dann beschwert daß ich erst in 2 Stunden zu ihm komme. Dann rege ich mich eben nicht deshalb auf weil ich ihn nicht sehen möchte, sondern weil ich merke daß er mich irgendwie erdrückt.Andererseits freut es mich aber auch zu sehen daß er Sehnsucht nach mir hat. Ich habe auch schon öfter darüber nachgedacht, daß es vielleicht gar nicht mal so schlecht wäre, wenn man sich mal nicht sieht, aber bis jetzt konnte ich mich noch nicht dazu durchringen! Aber besser wäre es sicherlich schon, denn ich merke auch selbst, daß wir uns dadurch schon hin-und wieder mal streiten. Bei mir ist es so daß wenn ich zu lange mit ein- und derselben Person zusammenhocke, mich Kleinigkeiten, die mich sonst eigentlich nicht stören, mich auf sämtliche Palmen bringen können. Und da kann es schon mal vorkommen, daß ich so einen kleinen Strei provoziere! Ist nicht nett, ich weiß, aber ich kann dann nicht anders.
    Jedenfalls wollte ich eigentlich sagen, daß ich es gut finde wenn deine Freundin mit dir darüber gesprochen hat, denn das zeigt für mich nur, daß sie Interesse daran hat, daß ihr euch nicht irgendwann aus diesen Gründen trennt, weil man sich gegenseitig den Freiraum genommen hat und sich einfach nicht mehr ertragen kann! ( Ist mir in einer frühen Beziehung nämlich auch schon passiert)!

    Viele Grüße



    :engel:666
     
    #2
    angel666, 14 September 2001
  3. Teufelsbraut
    teuflisch gute Beiträge
    4.742
    121
    2
    vergeben und glücklich
    Jeder Mensch braucht seinen persönlichen Freiraum und Zeit für sich - manche mehr, manche weniger.
    Ich persönlich zuck früher oder später aus, wenn jemand Tag und Nacht (über mehrere Tage hinweg) auf mir klebt. Ich hatte mal so eine Beziehung... wir haben uns wirklich jeden Tag gesehen, er hat mich zur Schule gebracht, wieda nach Hause gebracht, bei mir gegessen, geschlafen und von mir aus auch in die Arbeit gefahren. War fast schon wie eine Ehe, so kams mir zumindest vor. Und weil wir ständig aufeinanderklebten, is uns auch viel schneller aufgefallen, welche kleinen und unscheinbare Dinge uns aneinander nerven. Außerdem war ziemlich schnell die Luft und die Aufregung des Besonderen weg - der Alltag hatte uns schneller eingeholt, als eigentlich wünschenswert wäre. Gut, damals war ich jünger (16) und kam mir fast schon vor wie im goldenen Käfig (er war auch ziemlich eifersüchtig und besitzergereifend).

    Aber es hat mich geprägt und ich weiß besser den je, wieviel Zeit ich für mich brauche und wenn der Bogen mal überspannt ist. Ich lebe auch derzeit in einer "Wochenendbeziehung" - für viele Leute ist sowas schlimm, aber ich fühle mich sehr wohl. Dadurch hab ich unter der Woche sehr viel Zeit für mich und das Wochenende is dann umso schöner (und der Reiz besteht dadurch auch länger :tongue: ).

    Ich hab dir schon beim deinem anderen Thread gesagt, das es besser ist, anderen Menschen ihren Freiraum freiwillig zuzugestehen - bevor sie ihn sich selbst nehmen (und das kann dann zu Streitigkeiten führen, wo sich beide unverstanden fühlen). Aber ich denke, ihr beide werdet das hinbekommen, denn wie man sieht is bei auch die Kommunikationsbasis auf jeden Fall gegeben und der gute Wille auf beiden Seiten sowieso.
     
    #3
    Teufelsbraut, 14 September 2001
  4. SirRobin
    SirRobin (38)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    126
    101
    0
    nicht angegeben
    Jup, wie gesagt es ist mir echt wichtig das sie sich wohlfühlt. Ich habe heute kurz mit ihr geredet und vorgeschlagen, daß ich OBWOHL sie heute Abend Zeit hat, sie erst am Sonntag Abend wieder anrufe, ihr also Freiraum lasse! Ich habe betont daß ich aus den Gesprächen gelernt habe und versuchen möchte an meinen "Schwachstellen" zu arbeiten. Ich denk mal es wird unserer Beziehung gut tun. Drückt mir die Daumen, auch daß ich das durchalte! Ich bin halt voll spitz auf sie :grin:
    Na ja, sie weiß jetzt daß ich diesen Schritt gehe um an der Beziehung zu arbeiten - ich erwarte natürlich nix von ihr, aber ich denke auch sie wird sich versuchen zu ändern...aber wir haben viel, viel Zeit.
    Es wird für mich echt happig, aber das Wochenende nutze ich für den Anfang. Und die Freude auf Sonntag ist einfach rießig :cool:
     
    #4
    SirRobin, 14 September 2001

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Luft lassen braucht
markarek
Aufklärung & Verhütung Forum
14 April 2014
5 Antworten
method
Aufklärung & Verhütung Forum
4 Februar 2011
9 Antworten
MasterOfDesaster
Aufklärung & Verhütung Forum
9 März 2010
4 Antworten
Test