Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Ihr macht im Geschäft OHNE Absicht etwas kaputt...

Dieses Thema im Forum "Umfrage-Forum" wurde erstellt von Lily87, 17 Dezember 2009.

  1. Lily87
    Gast
    0
    ... dass ihr nicht gesehen habt, weil es einfach so da stand, dass es leicht runterfällt. Was würdet ihr machen, wenn das Ding einen Preis hätte, den ihr euch PERSÖNLICH einfach nicht leisten könnt (Preisklasse ist egal, manche können schon 10 Euro nicht zahlen, bei anderen beginnt es im dreistelligen Bereich).

    Also, die Schuld trifft nicht euch, ihr habt es nicht mal gesehen. :zwinker:
     
    #1
    Lily87, 17 Dezember 2009
  2. CCFly
    CCFly (36)
    live und direkt
    12.443
    218
    263
    Verheiratet
    sagen, dass es schon druntenlag, als ich hinkam oder bevor es jemand merkt, unauffällig den laden verlassen. Bild wurde entfernt
     
    #2
    CCFly, 17 Dezember 2009
  3. Lily87
    Gast
    0
    Aso, es geht darum, dass es bemerkt wurde und es wird gefordert, dass du es bezahlst.

    Also nichts mit unbemerkt flüchten. Bild wurde entfernt
     
    #3
    Lily87, 17 Dezember 2009
  4. User 34625
    User 34625 (45)
    Meistens hier zu finden
    1.141
    133
    36
    in einer Beziehung
    Im Geschäft, in dem man einkaufen will - oder in dem Geschäft, in dem arbeitet? :zwinker:
     
    #4
    User 34625, 17 Dezember 2009
  5. Fuchs
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    5.487
    398
    3.287
    Single
    Was hast du denn kaputt gemacht? :grin: :zwinker:

    Ich würde höflich bleiben, sagen, dass ich es nicht gesehen habe, etc.

    Aus solchen Situationen muss man sich halt herausreden.
     
    #5
    Fuchs, 17 Dezember 2009
  6. KleineJuli
    Gast
    0
    Gibt es dafür nicht eine Haftpflichtversicherung? :what:
     
    #6
    KleineJuli, 17 Dezember 2009
  7. Lily87
    Gast
    0
    Aso, als Kunde.

    Hab gaaaar nichts kaputt gemacht. :engel:

    ---------- Beitrag hinzugefügt um 13:08 -----------

    Die hat nicht jeder. :zwinker:

    Ist aber in der Umfrage angeführt.
     
    #7
    Lily87, 17 Dezember 2009
  8. KleineJuli
    Gast
    0
    Achso. Ja, dann habe ich diese angekreuzt.
    Haftpflichtversicherungen sind ganz wichtig, falls genau sowas dann passiert.
     
    #8
    KleineJuli, 17 Dezember 2009
  9. User 10802
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.083
    348
    4.777
    nicht angegeben
    Mei, wenn ich's runterschmeisse bin ich schuld - wenn das ein Laden mit teuren Artikeln ist, die gefährlich stehen, dann muss ich besser aufpassen. Bei günstigeren Artikeln kann man darauf hoffen, dass der Laden es einfach abschreibt - das ist ja auch die gängige Praxis in Supermärkten. Wenn ich etwas wirklich teures zerstöre und es nicht zahlen kann, würde ich es meiner Haftpfilichtversicherung melden.
     
    #9
    User 10802, 17 Dezember 2009
  10. capricorn84
    Beiträge füllen Bücher
    8.752
    298
    1.137
    Verheiratet
    wenn mich keiner gesehen hat oder es keiner gehört hat einfach weitergehen. :grin:
     
    #10
    capricorn84, 17 Dezember 2009
  11. MrShelby
    Sehr bekannt hier
    1.393
    198
    813
    Single
    Wieso das? Wenn sehr teure Artikel so aufgestellt werden, dass sie der Durchschnittskunde sogar beim gewöhnlichen Einkaufen beschädigt, könnte man auch sagen, dass der Verkäufer (grob) fahrlässig gehandelt halt.
     
    #11
    MrShelby, 17 Dezember 2009
  12. User 10802
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.083
    348
    4.777
    nicht angegeben
    Trotzdem bin ich der letzte Auslöser. Natürlich trägt der, der es harakiri-mäßig aufstellt eine gewisse Mitschuld - ich hätte mit der ganzen Sache aber nichts zu tun, wenn ich besser aufgepasst hätte. So weit ich weiß wird das auch rechtlich so bewertet, dass ich die Schuld trage. Man kann also maximal auf "Gnade", bzw. "Kundenfreundlichkeit" des Ladens hoffen - schuldlos ist man aber einfach nicht. Man hat Augen im Kopf und wenn's gefährlich aussieht, sollte man sich davon fernhalten - oder einen Mitarbeiter darauf aufmerksam machen. Das ganze Problem ist schlicht vermeidbar. Natürlich kann man sagen hört mal, das war auch doof aufgestellt - rechtlich dürfte das aber nichts ändern, wenn der Laden darauf besteht dass ich zahle. Und einfach Abhauen wäre falsch.
     
    #12
    User 10802, 17 Dezember 2009
  13. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.055
    vergeben und glücklich
    Ich bin im Lügen untalentiert - finde ich auch ganz okay. "Ich war's nicht!" ist doch eher ein Kinderspruch...
    Ich bin haftpflichtversichert.

    Dass ich im Laden etwas kaputtgemacht habe, ist ewig her - ich war sechs. Mir ist im Tante-Emma-Laden eine "Schlauchmilch" heruntergefallen. Gibts das heute überhaupt noch? Nicht im Tetrapak, sondern eben in einem Plastikschlauch. Die Milchpackung platzte natürlich auf und saute den Fußboden ein - und ich hab versucht zu türmen... :grin:. Die Ladenbetreiberin hat mich aufgehalten und gefragt, warum ich so plötzlich so schnell weg will. Ich hab ihr dann beschämt den Grund gestanden. Sie sagte nur: "Ach so. Dann wische ich dahinten mal auf, holst Du bitte den Putzeimer, der steht dahinten in der Ecke." Wir haben also die Milch aufgewischt - und ich habe um Entschuldigung gebeten, dass ich weglaufen wollte. Ich hab daraus gelernt. Später hab ich nicht wieder versucht, irgendwo ein Missgeschick zu vertuschen, es ist viel peinlicher, wenn das Mauscheln auffällt, als wenn man zu seinem Fehler steht. *dozier*
     
    #13
    User 20976, 17 Dezember 2009
  14. kaninchen
    Gast
    0
    Wenn das Teil blöde stand würde ich denen sagen, dass das da einfach deplaziert war, dabei höflich bleiben und das nicht bezahlen (und über ne Haftpflicht nachdenken :zwinker: )
     
    #14
    kaninchen, 17 Dezember 2009
  15. MrShelby
    Sehr bekannt hier
    1.393
    198
    813
    Single
    Das ist so unwahr. Auch wenn ich nichts kaufe, muss der Händler seinen Pflichten (z. B. Sorgfalts- und Verkehrssicherungspflichten) nachkommen. Wenn er dies nicht macht, ist es seine Schuld. Ein Kunde ist in der Pflicht, wenn er vorsätzlich oder fahrlässig handelt. Verhält sich ein Kunde im Geschäft ganz normal, wie es der Händler auch erwarten muss, hat der Kunde nichts falsch gemacht.

    Es gibt da übrigens auch so schöne Bücher über Rechtsirrtümer... :zwinker:
     
    #15
    MrShelby, 17 Dezember 2009
  16. User 40300
    Benutzer gesperrt
    281
    103
    11
    Verheiratet
    Mir ist das mal passiert als ich ein neues Kaffee-Service kaufen wollte; mir ist dabei eine Untertasse zu Boden gefallen und zerbrochen. Mir war das superpeinlich. Der Geschäftsführer war äußerst kulant und höflich; ich hatte angeboten den Schaden zu begleichen. Aber er meinte es sei schon o.k. Er hat mir dann sogar geholfen, die komplette Kiste mit dem 6-Teiligen Service - unbeschädigt - zur Kasse und zum Auto zu bringen. Ja, sowas gibts auch heute noch.
     
    #16
    User 40300, 17 Dezember 2009
  17. munich-lion
    Planet-Liebe ist Startseite
    12.963
    598
    10.512
    nicht angegeben
    Ich denke, es ist schon ein Unterschied, ob einem im Supermarkt ein Gurkenglas für 1,29 € runterfällt oder im Haushaltswarenladen die Vase für 200,-- € und mehr durch mein (Mit)Verschulden zu Schaden kommt.

    In beiden Fällen würde ich nicht einfach abhauen, sondern mich stellen und erst einmal abwarten, was die jetzt meinen. Im Supermarkt wird aus Kulanz nicht viel passieren, aber bei teureren Dingen sieht es ggf. schon anders aus und da heißt es dann eben die eigene Sichtweise freundlich, aber bestimmt zu vertreten.
    Hilft da alles nichts und sie wollen ihren Schaden geltend machen, hinterlasse ich eben meinen Namen/Adresse und setze mich mit meiner Versicherung in Verbindung...sollen die zwei doch klären, wer jetzt eventuell fahrlässig gehandelt hat.

    Man kann nur immer wieder betonen, dass eine Privathaftpflichtversicherung jeder haben sollte, denn sie deckt so viele wichtige Dinge ab, die einem vor lebenslangen Ruin bewahrt, weil es eben oftmals nicht nur um Vermögensschäden, sondern auch um Personenschäden mit immensen Forderungen gehen kann.
     
    #17
    munich-lion, 17 Dezember 2009
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  18. Bärchen72
    Bärchen72 (44)
    Verbringt hier viel Zeit
    246
    113
    36
    Verheiratet
    Es kann immer mal passieren, dass man das Eigentum von anderen durch Unachtsamkeit oder Ungeschicklichkeit unabsichtlich kaputt macht. Genau für solche Fälle sollte man eine private Haftpflichtversicherung haben.
     
    #18
    Bärchen72, 17 Dezember 2009
  19. CCFly
    CCFly (36)
    live und direkt
    12.443
    218
    263
    Verheiratet
    verdammt! Bild wurde entfernt ich schlage vor, dass die mich als aushilfe einstellen, dann kommt es erst gar nicht zu sowas. Bild wurde entfernt
     
    #19
    CCFly, 17 Dezember 2009
  20. simon1986
    simon1986 (30)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    6.535
    398
    2.015
    Verlobt
    Die Dinge müssen ja auch dem entsprechend rum stehen, dass ich sie unabsichtlich runter wische.

    Wenn der Ladeninhaber den Kunden den wirklich nur am Rand eine Schukld trifft zur Kasse bittet, ist er ein grottenschlechter Geschäftsmann.
     
    #20
    simon1986, 17 Dezember 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - macht Geschäft OHNE
Tahini
Umfrage-Forum Forum
13 Juni 2016
242 Antworten
MrShelby
Umfrage-Forum Forum
27 April 2016
60 Antworten
Lotusknospe
Umfrage-Forum Forum
27 April 2016
99 Antworten
Test