Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Ihr Vater ist gegen einen Freund

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von S0lero, 24 Februar 2008.

  1. S0lero
    Verbringt hier viel Zeit
    12
    86
    0
    nicht angegeben
    Ich bin seit über einem Jahr glücklich mit meiner Freundin zusammen, allerdings ist Ihr Vater gegen einen Freund wie man bereits oben schon lesen kann. Ehrlich gesagt ich kenne ihren Vater kaum bzw. gar nicht. Ich habe natürlich mal mit ihm gesprochen, allerdings wusste er auch nicht wirklich das ich Ihr fester Freund bin. Ihre Mutter hingegen kenne ich natürlich, wenn auch nicht sehr gut was sicherlich auch verständlich ist weil sie schlecht gegen Ihren Ehemann sein kann. Ich weiß zwar das der Vater meist seine Tochter nicht "loslassen" kann wie bspw. die Mutter, allerdings keinen Kontakt mit Jungen zu haben und erst Recht keine Beziehung führen zu dürfen finde ich bescheuert wenn ich das mal so sagen darf. Sie ist fast 18 Jahre alt und hat vorher keinen Freund gehabt, was man sich ja vll denken kann. Ich kenne Ihren Dad nicht aber ich will es irgendwie ändern. Ich weiß nicht ob ich es einfach hinnehmen sollte wie es ist oder aber ob ich ja, einen Versuch starten sollte und ggf die Konsequenzen dafür tragen müsste. Sie selbst ist der festen Überzeugung das wenn er es weiß, die Beziehung sofort aus wäre. Ich selbst bin mir nicht einmal sicher ob er es nicht schon längst weiß. Schließlich telefoniert sie abends länger, man verhält sich ja auch ganz anders, man ist öfters weg etc.
    Ich könnte es verstehen das wenn sich ein Vater sagt nein ich will nicht das meine Tochter einen Freund hat, weil wenn man ehrlich ist gerade in dem Alter von 14 - 18+ man meisst sowieso nur eine Beziehung führt die vll 3-4 Wochen anhält. Sie ist verdammt gut in der Schule, weiß ihre Prioritäten zu setzen und pflegt ihre Hobbys ebenso wie sie es vor 14 Monaten tat.
    Ich verstehe es einfach nicht...

    Scheiße verdammt ich weiß einfach nicht was ich machen soll :geknickt:
    Ich kann schlecht bei Ihr an die Türe klingeln und ihrem Dad sagen wie es ist. Ebenso kann sie es ihrem Dad nicht sagen, weil sie es einfach nicht könnte. Sie scheint schon vorher zu wissen was passieren würde. Ihre Mutter ja... sie würde nur zugeben das sie es hinter seinem Rücken wusste. Was also tun? Oder überhaupt etwas tun? :geknickt:
     
    #1
    S0lero, 24 Februar 2008
  2. Dadida
    Verbringt hier viel Zeit
    8
    86
    0
    Single
    Hallo Solero

    meiner Erfahrung nach kann ich dir den folgenden Tipp geben.

    Warte bis zu einem Tag, an dem du dich stark fühlst. Stark im Sinne von entschlossen deinen Mann zu stehen, entschlossen dich zu sein, entschlossen zu tun was du richtig hälst.

    Es ist wichtig deine Emotionen und Gefühle unter Kontrolle zu halten.

    Geh zu ihrem Vater und sprich ihn darauf an. Alles über seine Meinung. Vielleicht ist er gar kein so schlechter Kerl? Vielleicht hat er nur Angst davor seiner Tochter könnte was geschehen, da er den Freund nicht gut kennt.

    Ziehs durch, ich wünsche dir und deiner Freundin das Beste!

    Dadida

    PS: Ich warte immer auf diese magischen Tage :zwinker:
     
    #2
    Dadida, 24 Februar 2008
  3. twinkeling-star
    Sehr bekannt hier
    1.567
    168
    269
    Single
    was ich nicht ganz verstanden habe, weiß die mutter, das ihr zusammen seid?

    ansonsten, wie meinst du ist die position der mutter? könnte sie das eher befürworten? wenn ja und du bist der meinung mit ihr kann man reden, dann soll diene freundin mal mit ihrer mutter reden.
    noch nicht so weit, das ihr zusammen seid, aber eben ganz generell zu dem thema.

    die mutter kann den vater auch besser einschätzen, warum und wieso er das nciht will und das gilt in meinen augen auch als erstes herauszufinden, wenn ihr genau wißt, warum der vater das nicht will, dann könnt ihr auch entsprechend vorgehen und euch etwas überlegen.

    einfach so zum vater hingehen und mit ihm sprechen würde ich nicht, denn dann erlebt deine freundin wahrscheinlich die hölle.
     
    #3
    twinkeling-star, 25 Februar 2008
  4. Dadida
    Verbringt hier viel Zeit
    8
    86
    0
    Single
    Zitat:

    einfach so zum vater hingehen und mit ihm sprechen würde ich nicht, denn dann erlebt deine freundin wahrscheinlich die hölle.


    Ja, dann muss sie rebellieren. Wir haben schon genug schlechte Menschen auf der Welt.
     
    #4
    Dadida, 25 Februar 2008
  5. S0lero
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    12
    86
    0
    nicht angegeben
    "einfach so zum vater hingehen und mit ihm sprechen würde ich nicht, denn dann erlebt deine freundin wahrscheinlich die hölle."
    Das denke ich nämlich auch :frown:

    @twinkeling-star: Ja, ihre Mutter weiß das wir beide zusammen sind, spricht auch ziemlich offen mit meiner Freundin darüber. Abends zusammen ausgehen, etwas unternehmen,auch über Thema Geschlechtsverkehrs etc. etc. Sie hat rein gar nichts gegen einen Freund,es liegt wirklich leider nur an ihrem Dad.

    "...Wenn ihr genau wißt, warum der vater das nicht will, dann könnt ihr auch entsprechend vorgehen und euch etwas überlegen..." - Und was soll ich dann tun? Ich meine wie stellst du dir das vor mit dem ``entsprechend vorgehen``. Ich kann ja schlecht darauf hingehen und sagen Ich benz, der Freund Ihrer Tochter oder sollen wir (oder Sie) Ihn belügen und so tun als hätte sie die letzten Monate keinen Freund gehabt?
    Es ist alles irgendwie ziemlich schwieri :geknickt:

    //edit:

    Damit ihr nicht's falsches denkt... Ihr Dad ist wirklich Spitze und ich denke von ihm kann sich der eine oder andere Vater sich echt ne Scheibe abschneiden :zwinker:
    Er will wirklich nur das Beste für sie. Ob es nun die Schule ist, Ihre Hobbys die er zusammen mit ihr pflegt - Ich weiß gar nicht wie ich es hier schreiben soll. Er ist eigentlich wirklich mega-klasse auch wenn ich ihn kaum kenne aber ich bekomm es ja mit von ihr. Es ist wirklich nur diese eine Sache... Ich kann mir auch sehr gut vorstellen das er schlicht Angst hat das ihre Tochter gedanklich ansonsten mehr bei Ihrem Freund wäre und sich deshalb Sorgen macht. Aber es hat all die Monate geklappt - Sie hat nichts vernachlässigt oder ist schlechter geworden in der Schule sondern gar besser. Ich schreibe es deswegen weil ich weiß das das u.a eine Sache ist bei sich der eine oder andere FamilenVater sich sorgen macht.
     
    #5
    S0lero, 25 Februar 2008
  6. twinkeling-star
    Sehr bekannt hier
    1.567
    168
    269
    Single
    das macht die Sache im Prinzip schonmal wesentlich einfacher, denn ihr habt einen direkten Ansprechpartner innerhalb der Familie.

    Erstmal müßtet ihr herausbekommen, warum der Vater dagegen ist ohne die Gründe kann man sich auch keinen Weg überlegen. So ist es reine Spekulation.
    Ihr solltet deshalb mal das Gespräch mit der Mutter suchen, was sie meint, warum der Vater dagegen ist.

    Ansonsten, ja ich würde ihn zumindest ein Stück weit anlügen und die Beziehung deutlich verkürzen, denn wenn ihr die Wahrheit sagt, dann erlebt deine Freundin die Hölle, warum sie ihn angelogen hat, ob sie kein vertrauen hat etc. Und die Mutter wird genauso ihr Fett abbekommen.
     
    #6
    twinkeling-star, 25 Februar 2008
  7. S0lero
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    12
    86
    0
    nicht angegeben
    Ist aber auch wiederum so ne Sache das wenn ich sagen würde ich bin 3 Monate mit Ihrer Tochter zusammen. Der würde doch auch denken der kennt sie in der kurzen Zeit gar nicht.
     
    #7
    S0lero, 25 Februar 2008
  8. twinkeling-star
    Sehr bekannt hier
    1.567
    168
    269
    Single
    Ähm, du siehst das gerade von der falschen Seite.
    Der Vater hat dich das ein oder andere mal gesehen, das heißt er kennt dich zumindest schon ein wenig, allerdings nicht mit dem Hintergrund Freund, sondern eben eher als Kumpel.
    Das sieht dann eher so aus, als wenn du seine Tochter erst kennenlernen wolltest, seine Tochter eben auch erst dich, bevor ihr eine Beziehung eingeht. Sprich ihr spielt ihm in dem Moment Reife und bedachtes überlegen vor. Das wird den Vater aber eher dazu veranlassen dich zu aktzeptieren, als wenn ihr jetzt sagt, Herr soundso in Wirklichkeit sind wir schon ein Jahr zusammen.
     
    #8
    twinkeling-star, 25 Februar 2008
  9. S0lero
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    12
    86
    0
    nicht angegeben
    naja das er mich kennt... *hust*
    Naja ich hab mal mit ihm gequatscht aber glaub mir als Kumpel oder Freund sieht er mich bestimmt nicht an.

    Nichts destotrotz danke ich dir und auch den anderen, auch wenn es vll etwas schwer ist so eine Situation "mal eben" als Thread zu verschriftlichen. Ich denke ihr habt mir schon ein Stück weit geholfen und ich werde wohl bei der nächsten Gelegenheit mir Ihrer Mom darüber sprechen. Ich bin mal gespannt was bei rauskommt und ob sie mir überhaupt etwas dazu sagen kann.

    Gruß,


    S0lero
     
    #9
    S0lero, 25 Februar 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Vater gegen Freund
azarel250
Beziehung & Partnerschaft Forum
4 Dezember 2016 um 21:33
5 Antworten
foxfawkes
Beziehung & Partnerschaft Forum
2 Dezember 2016 um 08:36
4 Antworten
Renesmee16
Beziehung & Partnerschaft Forum
29 November 2016 um 22:36
14 Antworten
Test