Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Ihre Eltern

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von Jan-Hendrik, 1 April 2001.

  1. Jan-Hendrik
    0
    hmmm also ich bin mit meinem Spatz soooooo mega glücklich. Sie nimmt seit dem 1. März die Pille und ihre Mutter hat auch nix dagegen. Das Problem ist dann wohl eher ihr Vater! Er mag mich nicht - er weiß auch nichts von der Pille. Die Mutter weiß es - aber der Vater erlaubt nicht, dass ich bei ihr oder sie bei mir übernachtet, weil er denkt, sie würde schwanger. Wie erklären wir es nun dem Vater, dass seine Tochter schon längst Sex hat und so weiter, ohne, dass er sich gleich hintergangen fühlt und noch saurer auf mich wird?

    Danke, Jan

    ------------------
     
    #1
    Jan-Hendrik, 1 April 2001
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  2. Angelina
    Gast
    0
    Hi!

    Also zuerst einmal würde ich als Unterstützung die Mutter mitnehmen!
    Ich finde es eigentlich sowieso lächerlich,
    dass ihr ihrem Vater sagen müsst das ihr Sex hattet! Das ist eine private Angelegenheit und wenn es eben soweit ist, dann kommt es halt dazu!

    Wie alt seid ihr beide denn wenn ich fragen darf (darauf kommst ja meistens an)!

    Ich meine was bildet der vater sich denn ein! Außerdem muss seine Tochter mit dir zusammen sein und nicht er und deswegen ist es schon doof, dass er dich nicht leiden kann!

    Also nehmt ihre Mama dazu, sie wusste ja auch davon und setzt euch alle gemeinsam ins Wohnzimmer und redet ganz offen und ehrlich! Das ist immer das beste! Dabei ist es sehr wichtig die Pille und Kondome zu erwähnen die sie ja vor der Schwangerschaft und möglichen Krankheiten schützt und das ihr euch beim Frauenarzt auch über alles erkundigt habt und so! Das kommt meistens gut, denn dann weiss er das ihr euch darum sorgt das nichts weiters passiert und vielleicht wird dann ja wieder alles gut! :zwinker:

    Hoff ich konnte dir ein bisschen helfen!
    VIEL GLÜCK,
    Angie!

    ------------------
    Frag den Abendwind,
    wo das Glück beginnt,
    aber frage nicht,
    wo es zerbricht!
    Frag den Silbermond,
    wo die Liebe wohnt,
    aber frage nie,
    wo zerbricht sie!
     
    #2
    Angelina, 1 April 2001
  3. passion_love
    0
    Hi!

    Sei mir jetzt nicht bös wenn ich folgendes schreibe, aber ich kenn das Problem von mir und ich hätte es am liebsten NIE erwähnt! Allerdings darf ich jetzt bei meinem Freund schlafen, aber nicht wegen der Pille, sondern weil sich meine Eltern deshalb beinahe scheiden gelassen hätten -> das wirst du jetzt aber sicher nicht nachvollziehen können, ist aber egal :zwinker:

    Ich kann dir also auch nur raten NICHTS ZU SAGEN! Das endet sonst vielleicht auch in einer Katastrophe ...

    Trotzdem viel Glück falls ihr wirklich mit ihrem Vater sprechen wollt!

    bye

    passion_love

    ------------------
    Three seconds, to say "I love you", three hours to explain it and hopefully the whole lifetime to prove it!
     
    #3
    passion_love, 1 April 2001
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  4. Allylein
    Gast
    0
    Das Problem in solchen Fällen liegt ganz oft nicht an der Angst des Vaters, dass seine Tochter schwanger werdeen könnte - auch, wenn er das noch so oft sagt - sondern daran, dass der Vater es nicht akzeptieren kann, dass sein "kleines Töchterchen" erwachsen wird. Aus diesem Grund mag er dich vermutlich auch nicht: er sieht sich als Konkurrenten im "Kampf" um ihre Liebe.

    Ich weiß nicht, wie eng das Verhältnis zwischen den beiden ist oder war und wie sehr er sich an sie klammert. Aber in meinem Umfeld sehe ich das ganz oft und in vielen psychologischen Werken, wird sehr oft von der engen "Vater-Tochter-Beziehung" gesprochen.

    Ihr würdet in einem solchen Fall auch mit reden nicht viel ausrichten können, aber schaden kann es auf jeden Fall nicht. Denn irgendwann müssen dem Vater auch die Augen geöffnet werden, dass seien kleine Süße eine Frau geworden ist. :smile:

    ------------------
    'Man liebt immer zweimal: das erste mal in der Wirklichkeit, das zweite Mal in der Erinnerung.' (Honore de Balzac)

    [Dieser Beitrag wurde von Allylein noch nicht editiert.]
     
    #4
    Allylein, 1 April 2001

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Eltern
Elove
Aufklärung & Verhütung Forum
9 Januar 2016
19 Antworten
AhoiBrause
Aufklärung & Verhütung Forum
19 November 2015
14 Antworten
gulcanp
Aufklärung & Verhütung Forum
12 März 2015
4 Antworten