Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Im Ausland arbeiten + wohnen!

Dieses Thema im Forum "Lifestyle & Sport" wurde erstellt von deziana, 3 März 2009.

  1. deziana
    Verbringt hier viel Zeit
    153
    101
    0
    nicht angegeben
    Was sind positive bzw. negative Erfahrungen, die man erfahren kann, wenn man z.B ein auslandsstudium macht oder so etwas ähnliches???

    Habt ihr schon Erfahrungen dahin gehend gemacht??


    lg
     
    #1
    deziana, 3 März 2009
  2. Ciciolina
    Benutzer gesperrt
    228
    0
    0
    nicht angegeben
    Also ich kann das nur wärmstens empfehlen. Ich habe ein Jahr in einer der schönsten Städte weltweit gewohnt und es war wirklich eine ganz tolle Zeit.
    Auch wenn ich viel arbeiten musste, haben die positiven Dinge sicher überwogen.
    Ich habe ein mir nicht ganz unbekanntes Land viel besser kennengelernt, lieben gelernt, hassen gelernt, eine Menge toller Menschen kennengelernt, diese Bekanntschaften möchte ich keinesfalls missen.
    Man spricht eine andere Sprache. Ok ich musste teilweise zwischen 3-4 Sprachen switchen, da ich in einem sehr internationalen Team gearbeitet habe. Aber man kommt klar. Und wenn man es geschafft hat ein Auslandsaufenthalt zu organisieren, dann ist man auch für alle Probleme vor Ort gewappnet. Klar gab es schwierige Momente, in denen die Muttersprache sicher besser hätte helfen können, aber da muss man dann eben durch. Und es macht einen selbstbewusster und stärker.

    Im normalen Alltag merkte/realisierte ich zum Beispiel gar nicht so sehr, dass ich in dieser Stadt wirklich lebe und arbeite.

    Also wer die Chance hat ins Ausland zu gehen, sollte sie auch nutzen.

    Mir persönlich hat das Jahr im Ausland auch für mein Privatleben sehr viel gebracht und ich würde es immer wieder so machen.
     
    #2
    Ciciolina, 3 März 2009
  3. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Ich habe in den USA meinen Schulabschluss gemacht, bin aufs College gegangen und habe dort gearbeitet. Diese Jahre gehören definitiv zur besten Zeit meines bisherigen Lebens.

    - Vorbereitung kostet Zeit, Nerven und Geld
    - Es fällt schwer sich von Familie und Freunden zu verabschieden
    - Fernbeziehung kann scheitern
    - Familienmitglieder und Freunde können sterben und man kann nicht zu ihrer Beerdigung
    - Sprachbarrieren
    - Kulturschock
    - Man kann stark ab- oder zunehmen, je nach Essenmentalität
    - Heimweh
    - Starke Stimmungsschwankungen
    - Anfangs fehlende Zärtlichkeiten und Bezugspersonen

    + Kennenlernen neuer Bräuche, Kulturen, Mentalitäten, Sitten, Sprache, Traditionen
    + Neue Freunde
    + Auslandskontakte
    + Mehr Selbstbewusstsein
    + Mehr Selbstständigkeit / Unabhängigkeit
    + Man lernt viel über sich selber, neue Seiten an sich entdecken
    + Mach sie gut im Lebenslauf
    + Fernbeziehung kann überleben und Beziehung sehr stärken und festigen
     
    #3
    xoxo, 3 März 2009
  4. User 39498
    User 39498 (29)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    2.682
    348
    3.373
    Verheiratet
    Hmmm, ich habe ein Jahr als Austauschschülerin in den USA verbracht, und habe dann, ebenfalls in den USA, zwei Auslandspraktika gemacht, einmal 2 Monate, einmal 3 Monate.

    Diesen Mai ziehe ich für 6 Monate nach Südfrankreich und werde dort ein Praktikum/Praxissemester machen. Danach gehe ich für 5 Monate nach Schweden und mache da ein Auslandssemester.

    Ich halte also, wie man sieht, sehr viel von Auslandsaufenthalten und werde vermutlich Ende nächsten Jahres nach Frankreich ziehen.. :smile: (erstmal schauen wie es jetzt in den 6 Monaten läuft)

    + man lernt viele neue und interessante Menschen kennen
    + gesteigertes Selbstbewusstsein
    + sich selbst besser kennen lernen
    + Sprachkenntnisse, uuunglaublich wertvoll
    + Spaßfaktor nicht vergessen :smile:

    - großer organisatorischer Aufwand kann manchmal nerven
    - Kostenfaktor, falls man nicht arbeitet
    - kann Freundschaften und Beziehungen im Heimatland strapazieren
    - die Familie oft monatelang, gar jahrelang nicht sehen

    Ich freu mich auf jeden Fall auf Mai...suche grade ein WG-Zimmer in Toulouse und das macht jetzt schon Bock drauf :smile:

    Wohin solls denn gehen?
     
    #4
    User 39498, 3 März 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Ausland arbeiten wohnen
vry en gelukkig
Lifestyle & Sport Forum
10 Juni 2014
17 Antworten
FräuleinFridén
Lifestyle & Sport Forum
15 September 2013
1 Antworten
Test