Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Im Job Mist gebaut (und andre kleine Sachen)...

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von nighti, 12 September 2006.

  1. nighti
    nighti (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    369
    101
    0
    Verheiratet
    Hi,

    ich hab zur Zeit bisschen Stress und alles ist irgendwie im Umbruch und Veränderung, komm grad nich sooo gut zurecht. Ich weiss nich genau wo ich anfangen soll, am besten mit der Vorgeschichte. Meine Freundin ist im Februar diesen Jahres nach österreich gezogen um dort im Hotel zu arbeiten, wir wohnten vorher beide zusammen in Frankfurt und wollten zusammen ziehen. Sie hatte dort ihren Job aber dann wurde ihr durch "Zufall" ihr Traumjob in österreich angeboten, und dort ist sie dann, auch auf mein Anraten hingegangen. Es war alles so schwer, aber wir ham uns gleich von Anfang an gesagt dass wir das gemeinsam schaffen! Ich hatte nur noch wenige Zeit meinen Zivikram zu machen und bin nach dem Zivi dann nach München gezogen, so dass ich noch noch knapp 1,5Std. von ihr entfernt bin, was uns sehr geholfen hat. Mir geht es hier gut und ich könnte mich nicht beschweren. Natürlich vermiss ich sie und es ist immer schwer voneinder Abschied zu nehmen weil wir uns nur am WE sehn, aber es ging.

    Nun will meine Freundin nich in ihrem alten Job bleiben, weil das Hotel in dem sie arbeitet, total assozial geworden ist. Das meine ich nicht im beledigenden Sinne sondern es ist wirklich so, Mitarbeiter sind dort nur Mittel zum Zweck! Naja ihr gehts nich so gut, was natürlich auch mich belastet, zumal ich unter der Woche nich bei ihr bin. Sie will jetzt zu mir nach München ziehen und hatte gestern 2 Vorstellungsgespräche die laut ihrer Aussage gut gelaufen sind (also drückt mit mir Daumen)! Sie und ich hoffen so sehr dass das so schnell wie möglich klappt damit wir endlich uns gemeinsames Leben aufbauen können, auch von Heirat ist die Rede!

    Naja das läiuft ganz gut, wir bangen jetzt im Moment. Werden uns einen Monat nich so viel sehen, sie fährt mit ihrer Schwester in urlaub, d.h. wir sehn uns 3 Wochen nicht, was mir sehr schwer fallen wird, solange waren wir noch nie getrennt, wir werdens aber überleben (leider fährt sie genau zu unsrerem Jahrestag weg den ich dann ganz allein verbringen werde, das trübt die Stimmung etwas).

    Gestern hatte ich ziemlich Stress auf der Arbeit, hab nen fatalen Fehler gemacht, durch mich hat ein Arzt in der Klinik wo ich die EDV betreue knapp 3000 Mails verloren und ist natürlich stinksauer! Mir tut das so unendlich Leid weil ich genau weiss wie es ihm geht und ich bin Schuld! Der EDV-Leiter sieht das locker, er meint naja sowas könne passieren und der Arzt hätte halt alles selbst mal sichern sollen all die Jahre! Damit hat er zwar Recht und wie es aussieht bleibt es für mich ohne Konsequenz, trotzdem tröstet mich das kein bisschen, weil es meinen eigenen Anforderungen an mich nicht entspricht. Das war gestern und bei jedem Gedanken daran wird mir schlecht und ich fühl mich total mies. Meine Freundin und Kumpels meinen zwar dass ein Mensch nunmal Fehler macht, aber ich will mich da so nich rausreden.

    Dann geht es meiner Mum nich gut. Hab gestern mit meiner Schwester telefoniert und die meinte meine Mum würde rapide abnehmen, hätte ihre Gedanken nich beisammen und sähe einfach schlecht aus. Ich mach mir solche Gedanken, bin einige 100km von ihr entfernt und würd ihr gern helfen, sie war so für mich da im Januar und die Zeit danach als meine Freundin weggegangen ist, ich hab ihr da viel zu verdanken. Es ist zum Teil wegen der Arbeit, das ist viel Stress und sie arbeitet viel zu viel für wenig Geld, meine Eltern sehn sich fast nur noch am WE obwohl sie in einem haus wohnen! Dazu kommt dass es wohl auch ein bisschen wegen mir ist! Meine Schwester wohnt quasi bei ihrem Freund und ist kaum zuhause, dann bin ich aufeinmal auch ganz schnell weggewesen, sie kommt damit nich gut klar, weint viel! Und zum Teil ist es meine Schuld......wir hatten nie ein so tolles Verhältnis bis das mit meiner Freundin war, da war ich so froh dass es meine Mum gibt, und jetzt das....hab ihr das mit der Firma gestern nich erzählt, wollte gestern immer mal anrufen weil ich mit ihr drüber reden wollte, aber wollte ihr dass dann doch nich zumuten weil sie genug Kummer hat!

    Sorry is länger geworden als ich wollte, aber tut gut das mal so zu schreiben, evtl. kann ja der ein oder andre was dazu sagen....
     
    #1
    nighti, 12 September 2006
  2. Hallöchen!

    Zu deiner Freundin: Ich drücke ganz dolle die Daumen, dass sie einen Job in München bekommt, aber ich denke das wird schon.
    Und dann seit ihr ja auch wieder zusammen :smile2:
    Das sie jetzt in den Urlaub fährt, ist natürlich etwas blöde, aber vielleicht könnt ich euch ja wenn sie zurück kommt einen schönen Abend machen?!Ich denke aber, dass du die 3 Wochen gut rum bekommt...

    Mit deiner Arbeit: Da würde ich mir auch nicht so viele Gedanken machen. Fehler machen wirklich alle. Auch wenn du weißt, dass du es vielleicht hättest besser machen können. Das kann passieren! Ist wirklich nicht schlimm.

    Deine Mom: Ich habe auch vor kurzen ein so schlechtes Gewissen wegen meiner Mom gehabt.
    Um ehrlich zu sein, weiß ich gar nicht was du da amchen kannst... Fahr doch mal am WE zu ihr hin, wenn deine Freundin im Urlaub ist. Vielleicht baut sie das ein bisschen wieder auf. Du kannst dann ja ein bisschen was mit ihr (und vielleicht deinem Dad) unternehmen.

    LG Pummelchen
     
    #2
    Pummelchen3187, 12 September 2006
  3. nighti
    nighti (32)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    369
    101
    0
    Verheiratet
    Ja das mit meiner Freundin kriegen wir schon hin! Aber ich hab ihr shcon gesagt dass ich nicht nachfeiern werde! Sie wusste das ja als sie gebucht hat und so, und damals meinte sie noch dass sie garnicht dran gedacht hat, also feier ich auch nicht! Ist aber nicht so tragisch, wir ham andre Momente auf dei es ankommt, wie z.b. der Umzug nach München und die erste gemeinsame Wohnung!

    Wenn meine Freundin im Urlaub ist wird mein Dad 50 (da is sie dann auch nich dabei *grml*), und dann bin ich auch ne ganze Woche zuhause und dann werd ich mich auch bissi um meinem Mum kümmern, aber das is ja auch nochn Monat hin...
     
    #3
    nighti, 12 September 2006
  4. FruechtTee
    FruechtTee (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    358
    101
    0
    nicht angegeben
    Dann fahr doch kommendes Wochenende nach Hause! Hör mal raus ob deine Mutter kommendes Wochenende zu Hause ist und nix vor hat und überrasch sie. Ich wette sie wird sich 100%ig freuen und dann unternimmt doch was spontan. Einfach ihr zeigen, auch wenn 100km und noch mehr zwischen euch sind, du bist für sie da!
     
    #4
    FruechtTee, 12 September 2006
  5. nighti
    nighti (32)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    369
    101
    0
    Verheiratet
    Das geht leider nicht, meine Mutter muss auch am Wochenende arbeiten, hat nur Sonntags frei, und da ich meist knapp 4 Stunden fahre und Montags um halb 6 aufstehn muss, muss ich Sonntags früh weg, das lohnt sich für ein Wochenende leider nicht! Werd aber in 2 Wochen kurz zuhause sein weil wir zusammen heimfahren (ich + frau)! Leider sind das nur ein paar Stunden wohl wo ich dann da bin, naja mal gucken ob ich mit ihr reden kann, wenn dann halt echt im Oktober...aber mal davon abgesehn ist meine Schwester ja noch zuhause, und eigentlich hatten die immer ein recht gutes Verhältniss und konnten reden! Die wohnt quasi bei ihrem Freund, aber nur 5km von zuhause weg.....hab ihr gesagt sie soll sich bissi kümmern, aber die hat auch genug Stress mit ihrer Ausbildung die jetzt bald endet...
     
    #5
    nighti, 12 September 2006
  6. Ambergray
    Ambergray (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.927
    123
    6
    nicht angegeben
    Puh, das mit der Arbeit ist natürlich heftig.
    Kann mir schon denken, wie du dich da fühlst.
    Einerseits weißt du, dass du eben nur einen kleinen Fehler gemacht hast und dass das jedem passieren kann.
    Andererseits willst du perfekt sein und deine Arbeit weiterhin so gut machen, wie bisher und da schmerzt dieser kleine Fehler nunmal.

    Hey, Kopf hoch, das vergisst der Chefarzt auch wieder.
     
    #6
    Ambergray, 12 September 2006
  7. brainforce
    brainforce (33)
    Beiträge füllen Bücher
    5.370
    248
    556
    Single
    also wenn ich deinen Thread so durch lese denke ich das es weit schlimmere Probleme gibt (nicht böse gemeint):zwinker:

    zu deiner Freundin bzw. ihrer Arbeit:
    es scheint doch ganz gut zu laufen, du hast Arbeit und sie arbeitet evtl. auch bald in München. München ist ne super Stadt und ich denke das sie da beruflich auch gute Chancen in der Hotelbranche hat (auch wenn es vielleicht nicht sofort klappt). Die Chancen einen Job in München zu finden sind wohl bedeutent größer als in Sachsen etc.

    zu deiner Arbeit bzw. Fehler:
    was du schreibst kommt mir bekannt vor, aber du solltest dir kein schlechtes Gewissen einreden. Klar war es ein Fehler denn du gemacht hast, aber du kannst es nicht mehr rückgängig machen und gestorben ist daran auch niemand. Wichtig ist doch das dein Chef bzw. Arbeitskollege hinter dir steht.
    Kann schon verstehen das der Arzt ziemlich "sauer" ist. Aber es ist zu einem großen Teil auch seine eigene Schuld. Die 3000 Mails hätte er ja echt mal in 2-3 Minuten von seiner Sekretärin etc. auch CD brennen lassen können (v.a. wenn sie evtl. wichtig sind...).
    Jetzt ist es natürlich dein Fehler das sie weg sind, aber es hätte auch 1000 andere Gründe geben können wenn der Arzt so nachlässig war...

    zu deiner Mutter:
    das hört sich von all deinen Problemen am schlimmsten an.
    Das mit deinem "Fehler" würd ich ihr gar nicht erzählen. So wie du schreibst wird sie sich das evtl. sehr zu Herzen nehmen womit sie weiter belastet wird (und du solltest dir wegen des Fehlers auch nicht so viele Gedanken machen!)
    ansonsten denk ich mal ist es wichtig das ihr hinter ihr steht. Sie würde sich doch sicherlich freuen wenn du sie abends öfter mal anrufst und mir ihr spricht. Wie verstehen sich deine Eltern denn sonst so miteinander? Vielleicht wäre es schön wenn deine Eltern wenigstens in ihrer gemeinsamen Zeit etwas zusammen unternehmen.
     
    #7
    brainforce, 12 September 2006
  8. nighti
    nighti (32)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    369
    101
    0
    Verheiratet
    Ja stimmt dass es schlimmere Probleme gibt, da sag ich auch nix gegen und ich werd es ohne Schäden überstehen *g*! Das mit meienr Freundin läuft super und ich denk auch dass sie schnell was findet, im Moment is halt jeder Tag in ihrem Hotel ein Graus für sie, sie beschwert sich nur noch, hoffen dass das jetzt schnell geht!

    Das mit meiner Mum, ja ich weiss nicht, hab ihr wie gesagt nix davon erzählt und ich werds auch erst net tun! Wir telefonieren öfter mal und ich ruf auch von mir aus an und meistens redet sie dann lange und viel und ich hör ihr dann zu, mehr kann ich leider nicht machen! Meine Eltern haben ein super Verhältniss und ich bin mir sicher dass mein Vater tut und macht was er kann, meistens können die beiden halt nur Sonntags was zusammen unternehmen, was sie ja dann auch tun, aber der Unterschied is einfach zu krass, vor ca. 8 -9 Monaten war sie noch jeden Tag zuhause und war halt "normale" Hausfrau ohne Job! Den Job hat sie nich nötig, das erleichtert das etwas. Sie macht ihn damit sie etwas zu tun hat! Klar könnte man sagen sie solle doch zuhause bleiben, aber da war sie vorher auch nicht glücklich, und jetzt wäre sie ja noch den ganzen Tag zuhause! Achso was meine Schwester gestern erzählt war wohl auch dass der Job von meinem Vater wiedermal auf der Kippe stand, das Thema kommt alle 2 -3 jahre auf, weil das nur ein italienischer Tochterkonzern ist....Naja auf jeden Fall behält er den Job, evtl. hilft das ja jetzt etwas...ich wusste das garnicht, habs erst gestern von meiner Schwester gehört, denke die wollten mir das nich sagen weil ich auch die letzten Monate genug durchmachen musste....
     
    #8
    nighti, 12 September 2006
  9. brainforce
    brainforce (33)
    Beiträge füllen Bücher
    5.370
    248
    556
    Single
    Na das hört sich doch eigentlich dann alles positiv an.
    Anscheinend findet deine Mutter den Halt den sie benötigt und ich denke ihr "kümmert" euch genug um sie.

    Das mit den Job wird nicht leicht seine wie du schreibst, erst war sie Hausfrau jetzt (schlecht bezahlter) Full-Time-Job.
    Vielleicht findet sie ja einen anderen Job der sie nicht so extrem beansprucht...
     
    #9
    brainforce, 12 September 2006
  10. nighti
    nighti (32)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    369
    101
    0
    Verheiratet
    Hmm sie hat sich bei ca. 50 Firmen beworben wie blöd und war froh den Job jetzt zu bekommen...
     
    #10
    nighti, 12 September 2006
  11. brainforce
    brainforce (33)
    Beiträge füllen Bücher
    5.370
    248
    556
    Single
    Vielleicht muss sie sich erstmal an den Job "gewöhnen" ist ja auch eine extreme Umstellung die sie da mitmacht.

    Nur sollte sie sich eben auch nicht alles gefallen lassen!
     
    #11
    brainforce, 12 September 2006
  12. nighti
    nighti (32)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    369
    101
    0
    Verheiratet
    Naja sie is jetzt 7 Monate oder so dort, und es is schon immer stressig und mit den Arbeitszeiten recht assi, viele Überstunden und kaum Geld dafür....sie is halt sehr verbissen wenn sie was anfängt....normal weiss sie wenn schluss ist, ich hoffe auch jetzt...sie kommt sich halt ohne Job so nutzlos vor ohne Kinder etc. was ich auch verstehn kann....
     
    #12
    nighti, 12 September 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Job Mist gebaut
Polly
Kummerkasten Forum
4 Oktober 2016
7 Antworten
cinderella20
Kummerkasten Forum
7 September 2016
18 Antworten
Galaxy90
Kummerkasten Forum
24 August 2016
9 Antworten
Test