Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Im Schatten meiner selbst

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Neotears, 16 Mai 2006.

  1. Neotears
    Gast
    0
    Nach langem hin und her hab ich mich doch dazu durchgerungen, hier zu schreiben, wenn auch nur unter einem 2.Nick.
    Ich will nicht lange um den heißen Brei herumreden. Es fing letztes Jahr an. Ich war ca. 1 Jahr arbeitslos und auch wenn das nicht grade schön ist, so hatte ich doch den Himmel auf Erden. Ich wohnte zu Hause, hatte meine Kumpels täglich um mich und die Zeit meines Lebens.
    Dann hab ich endlich eine Ausbildungsstelle gefunden und auch noch in der Nähe meiner Freundin, was konnte mir besseres passieren. Schnell merkte ich, dass ich eigentlich gar nicht von zu Hause ausziehen wollte, aber den Gedanken habe ich immer vor mir hergeschoben, wer wusste schon, was die Zukunft bringen sollte.
    Ich bin dann also im Juni mit meiner Freundin zusammengezogen und im Juli hab ich meine Ausbildung begonnen. Wenn man es denn noch Ausbildung nennen kann, Sklaverei würde besser passen. Alles aufzuzählen, was der Betrieb mit den Azubis anstellt, würde hier den Rahmen sprengen. Sie werden schikaniert, unterbezahlt und gemobbt. Da es ein sehr kleiner Betrieb ist, gibt es weder Vertrauensperson noch sonst eine Anlaufstelle. Und statt dass die Angestellten zusammenhalten so steht auch unter Ihnen der Kampf gegeneinander im Vordergrund. Es ist wirklich wie bei jeder gegen jeden. Ich habe schon einiges gehört oder erlebt, aber das ist mit das übelste, was mir bisher untergekommen ist.
    Ich komme abends nach Hause und habe keine Lust mehr zu nix. Womit ich bisher eigentlich keine Probleme hatte, bekomm ich hier nicht auf die Kette. Ich finde auch privat keinen Anschluss. Ich trauere meinen Freunden in meinem Heimatort hinterher und viel öfter als mir lieb ist, such ich abends nach der Arbeit meine Zuflucht im Alkohol.
    Ich zähle die Tage runter, bis ich alle paar Wochenenden wieder zurück in meine Heimat fahren kann und mir fällt es jedes Mal umso schwerer diese wieder hinter mir zu lassen. Meine Freundin (mit der ich übrigens zusammen wohne) gibt sich sehr große Mühe, mir zu helfen und redet mir Mut zu, jedoch helfen kann sie mir auch nicht wirklich.
    In letzter Zeit wird eigentlich alles immer schlimmer. Ich bin sehr oft depressiv, geplagt von Migräne, lustlos und schlapp. Nachts kann ich nicht schlafen oder Träume den unmöglichsten Scheiß. Tagsüber habe ich Blackouts in denen nichts mehr geht. Mir fehlt sämtliche Motivation irgendetwas zu machen. Ich habe mir so oft vorgenommen, Bewerbungen zu schreiben um aus dem Betrieb raus zu kommen, jedoch scheitere ich meistens an mir selbst. Vorbei sind die Zeiten in denen ich immer derjenige mit der guten Laune war, immer fröhlich und spontan und für jeden Scherz zu haben.
    Mein Schreibtisch überhäuft sich nur so mit Dingen, die ich noch zu erledigen habe, jedoch fehlt mir auch hier sowohl Zeit, als auch Lust. In meinem Kopf schwirren Ideen für jede Menge Projekte, die ich gerne verwirklichen Würde, jedoch fehlt mir auch hier wieder Zeit.
    Wer mir jetzt sagt, ich soll aufhören mich selbst zu bemitleiden hat Recht. Selbstmitleid ist das schlimmste was man machen kann, jedoch macht der Gedanke dass ich früher alles hatte und heute fast nichts, mich krank.

    Ich bin am Ende angelangt und suche nun Zuflucht in einer virtuellen Welt, das einzige was mir letztendlich geblieben ist.
     
    #1
    Neotears, 16 Mai 2006
  2. joelle
    Verbringt hier viel Zeit
    180
    101
    0
    Single
    frag bei der handelskammer nach, ob es eine möglichkeit gibt, den ausbildungsbetrieb aus besonderem grund zu wechseln.
    deine depressionen sind ausdruck einer negativen bewertung der situation in deinem kopf. solange, wie du das gefühl hast, daß sich an deinem lebensumfeld nichts ändert, wird es nicht besser, im gegenteil, die schraube schraubt sich immer tiefer ins gehirn, bis später gar nichts mehr geht und du handlungsunfähig wirst.
    machs jetzt!
    erkundige dich nach einem anderen betrieb. lieber wechseln als dort noch weiterarbeiten. daran wirst du sonst zugrunde gehen.
     
    #2
    joelle, 16 Mai 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Schatten meiner selbst
minuschika
Kummerkasten Forum
3 Juli 2014
22 Antworten
Pessimist
Kummerkasten Forum
22 März 2009
16 Antworten
Jessy666
Kummerkasten Forum
30 Januar 2009
4 Antworten