Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Im siebten Himmel

Dieses Thema im Forum "Geschichten, Gedichte und Nachdenkliches" wurde erstellt von Spätstarter, 7 September 2009.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Spätstarter
    Benutzer gesperrt
    365
    0
    0
    Verliebt
    Wind Nord-Ost, Startbahn null-drei,
    bis hierher hör ich die Motoren.
    Wie ein Pfeil zieht sie vorbei,
    und es dröhnt in meinen Ohren.

    Und der nasse Asphalt bebt,
    wie ein Schleier staubt der Regen.
    Bis sie abhebt und schwebt,
    der Sonne entgegen.

    Über den Wolken
    :engel:
    muss die Freiheit wohl grenzenlos sein.
    Alle Ängste, alle Sorgen sagt man,
    blieben darunter verborgen und dann,
    würde was hier groß und wichtig
    erscheint, plötzlich nichtig und klein.

    "Dann wird dein Licht in der Finsternis aufgehen,
    und dein Dunkel wird sein wie der Mittag."
    :winkwink:
     
    #1
    Spätstarter, 7 September 2009
  2. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    Wie wärs, wenn Du den Verfasser noch angibst - "über den Wolken" entstammt ja nicht Deiner Feder, sondern ist von Reinhard Mey.
    Zitate bitte immer mit Verfasserangabe!
     
    #2
    User 20976, 7 September 2009
  3. Spätstarter
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    365
    0
    0
    Verliebt
    Der Verfasser ist der Schöpfer: Geistesblitz!
     
    #3
    Spätstarter, 9 September 2009
  4. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    Was bitte bezweckst Du mit Deinen Beiträgen? Wenn Du Dich nicht daran hältst, Texte mit korrekter Verfasserangabe zu versehen, werden Deine Beiträge gelöscht. Da musst Du mir nicht "witzig" kommen.
     
    #4
    User 20976, 9 September 2009
  5. unskill3d
    unskill3d (24)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    187
    43
    7
    Single
    Jemand hat mir mal gesagt, die Zeit würde uns wie ein Raubtier ein Leben lang verfolgen. Ich möchte viel lieber glauben, dass die Zeit unser Gefährte ist, der uns auf unserer Reise begleitet und uns daran erinnert, jeden Moment zu genießen, denn er wird nicht wiederkommen. Was wir hinterlassen ist nicht so wichtig wie die Art, wie wir gelebt haben. Denn letztlich [...] sind wir alle nur sterblich.


    Wie hier zu ermitteln, ein Zitat aus der Serie Star Trek. Ich bin beeindruckt, dass Du copy & paste beherrschst. Bist also nicht ganz ohne "Skills", Dich mit fremden Federn zu schmücken hast Du drauf.
     
    #5
    unskill3d, 9 September 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - siebten Himmel
NeedForSpeed
Geschichten, Gedichte und Nachdenkliches Forum
22 September 2004
3 Antworten
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.