Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Im Streit Gegenstände werfen/ ausrasten!?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Golden, 27 November 2005.

  1. Golden
    Gast
    0
    Hallo miteinander.


    Fühl mich ehrlich ein bißchen beschämt nun hier zu schreiben, aber möchte gerne Meinungen hören zu Folgendem:

    Hatte nun einen ganz schrecklichen Streit mit meinem Freund, der daraus entstand, dass ich, trotz seiner Vorwarnungen, er mag es nicht wenn ich betrunken nach Hause komme, in eben solchem zustand zu ihm kam - und das auch noch mit 3 Std. Verspätung.

    Als er dann ganz böse wurde und sagte, ich lüge ihn an, weil zu spät komme und meinte, wieso ich besoffen nach Hause käme (und wenn Blicke töten könnten, wäre ich sicher umgefallen - so sauer war er), klickte sich mein Verstand leider ein wenig aus und ich gab ihm 2 Minuten Zeit sich zu beruhigen und sich zu entschuldigen (obwohl ich eher alles andere als ruhig war..), packte seine Sachen, wollte mir mit seinem handy ein Taxi rufen und nach weiterer Diskussion war ich so sauer, dass ich sein Handy auf die Couch werfen wollte, allerdings so betrunken war, dass ich es gegen die Wand schmiss.....

    Ich weiß, dass es keine Entschuldigung ist sich auf den Alkohol zu berufen, aber ich wusste wirklich nicht was ich tat. ich wollte es ehrlich nur werfen, aber durch meinen Pegel war es dann doch etwas heftiger.


    Am nächsten Tag nahm er mir seinen Wohnungsschlüssel ab, sagte mir ich wäre wie seine Ex ( die in der Psychatrie war und "genauso Psycho" wie ich gewesen sein soll - und sieht seither immer nur noch sie in mir. Seither durfte ich mir tausend mal anhören ich wäre wie sie und dass er sich immer schwor, wenn eine Frau jemals wie seine Ex werden würde, wäre er direkt weg. Nun gab er mir " eine letzte Chance" , ich könne nun zeigen, dass ich nicht bin wie sie, sondern anständig und wenn ähnliches nochmal passiert, wäre er weg.



    Was sagt ihr dazu?


    Ich weiß, ich kann nicht entschuldigen was passiert ist, aber war mir die Situation einfach nicht bewusst, weil ich viel zu viel getrunken hatte und quasi nicht mehr viel mitbekam. Es tut mir ja so leid alles, aber ist das ein Grund mir so scharf die Pistole auf die Brust zu legen, mir dauernd zu sagen ich wäre wie seine Ex und mir ständig deutlich zu machen, das ist die " letzte Chance"?! Wir hatten zuvor nie solche Probleme, dass es jemals um "Chancen" ging oder ein "Aus" im Gespräch stand.

    Habe das Gefühl so in der Bringschuld stehen zu müssen um das retten zu können, doch finde ich auch, dass er das, was geschehen ist, auch etwas überbewertet!!? Muss ja nun bei jedem kleinen Streit Angst haben, dies könne nun der letzte sein,...



    Was sagt ihr zu allem?! Ist die harte Waffe der "letzten Chance" wirklich so berechtigt?!


    Danke für eure Meinungen!!!!!

    ähm..ja..es waren natürlich meine sachen, die ich packte....
     
    #1
    Golden, 27 November 2005
  2. Kerowyn
    Kerowyn (33)
    Benutzer gesperrt
    1.151
    0
    1
    vergeben und glücklich
    gegen cholerische gewalteruptionen soll yoga helfen...

    wenn ich wütend war hab ich meine freundin nur gezwickt oder ihr die hose runtergezogen. :eek4:

    aber da war ich nicht richtig wütend, sondern eher säuerlich.
     
    #2
    Kerowyn, 27 November 2005
  3. Numina
    Numina (29)
    ...!
    8.784
    198
    96
    Verheiratet
    Gut es war nicht besonders toll, wie du dich verhalten hast...und sein Handy an die Wand zu werfen war auch ein wenig zuviel des Guten..., du wusstest nicht was du tatest und wolltest ja eigentlich auch nicht die Wand treffen.
    Dir ist klar, dass du einen Fehler gemacht hast, ich finde es ein wenig übertrieben mit der letzten Chance...Fehler macht jeder, Streit ist auch was normales...es mag ja sein, dass er durch seine Ex vorgeschädigt ist...aber dich nun ständig mit ihr zu vergleichen find ich ein wenig hart.
    Er hätte etwas gelassener und ruhiger auf deine Ankunft reagieren können, eine ruhige Diskussion wäre besser gewesen um euer Problem zu lösen...
    Ganz genau deshalb finde ich, dass Ultimata keine Lösung sind.
     
    #3
    Numina, 27 November 2005
  4. so:ca
    Verbringt hier viel Zeit
    74
    91
    0
    nicht angegeben
    Naja, wenn mein Partner mich 3 Stunden auf ihn warten lässt, dann besoffen auftaucht und noch mein Eigentum demoliert, wär ich auch stink-sauer.

    Das mit der letzten Chance kann ne Möglichkeit sein, dir wirklich bewusst machen zu wollen, wie ernst es um euere Beziehung steht.
     
    #4
    so:ca, 27 November 2005
  5. User 25480
    Verbringt hier viel Zeit
    884
    113
    65
    vergeben und glücklich
    So wie ich es deinem Post entnehme, bist du wohl schon öfter betrunken nach Hause gekommen, oder? Hab ich zumindest so verstanden und das dein Freund das nicht mag, was ich sehr gut verstehen kann. Würde ich auch nicht mögen, wenn mein Freund betrunken nach Hause kommen würde.

    Dann lässt du ihn auch noch zudem 3 Stunden warten, worauf ich ebenso sauer reagieren würde.

    Das du dann sein Handy wirfst, egal wohin, das geht nunmal gar nicht, kann immer was dabei kaputt gehen, auch wenn es nur auf dem Sofa landen sollte. Der Alkohol ist dabei keine Entschuldigung. Hast du öfter solche Ausraster?

    Ich denke, er will dir zum Ausdruck bringen, dass in der Beziehung was nicht stimmt und es für ihn fast soweit ist, die Beziehung zu beenden, falls sich nicht was ändert.
    Er wird sicher nicht bei jedem kleinen Streit jetzt Schluss machen wollen, wenn allerdings der Streit wieder aus so einem Grund passiert, wie es jetzt geschehen ist, dann kann es natürlich sein, dass er es beendet.

    Fehler machen immer beide, der eine vielleicht mehr und der andere vielleicht weniger, aber Schuld ist nie einer alleine.

    Ihr solltet nochmal ruhig und entspannt über alles sprechen, auch über eure Beziehung.
     
    #5
    User 25480, 27 November 2005
  6. büschel
    Gast
    0
    konzentrier dich weniger auf das handy, dafür lieber auf deinen alkohol;
    sauf einfach nicht so; es geht auch ohne ganz prima

    so einfach sind die sachen
     
    #6
    büschel, 27 November 2005
  7. angel20k
    Verbringt hier viel Zeit
    25
    86
    0
    nicht angegeben
    ....
     
    #7
    angel20k, 27 November 2005
  8. Golden
    Gast
    0
    nur um das mal klarzustellen: ich betrinke mich gewiss nicht oft. es war nur schon immer so, dass, selbst wenn ich nur einen cocktail getrunken habe, mein freund mich erst gar nicht bei sich haben möchte. er mag einfach keine betrunkenen frauen - aus vergangenheits-gründen und überhaupt einfach so.

    aber nun, ja, da wollte ich mich wohl einfach mal abschießen, mag sein. es hat sich auch viel stress aufgebaut bei mir und mir ging es die letzten tage einfach nicht so gut wie sonst. wahrscheinlich dachte ich, das brauche ich nun mal. dass dies nicht die schlauste art ist seinen frust abzubauen ist mir wohl klar. denke aber auch, dass ich nicht die einzge bin, die diesen verkehrten weg wählt. nur wenn ich gewusst hätte, was ich dadurch auslöse wäre ich sicher nicht so dumm gewesen. er hat mich auch oft genug vorgewarnt, dass er trunkenheit nicht mag (und nochmals: SO bin ich noch nie bei ihm aufgetaucht!!), doch ich habe es einfach schier vergessen, bzw. es nicht so ernst genommen, weil ich dachte, man könne auch darüber hinwegsehen und es nicht soo ernst nehmen. falsch gedacht.
    dementsprechend hat er dann auch auf mich reagiert. schon als ich die türe reinkam und nicht mal ein wort sagen konnte machte er mich total sauer an - und erst dann ist meine laune so gekippt. zuvor habe ich ich eigentlich nur auf ihn gefreut.

    wie dem auch sei, ich habe einen großen fehler gemacht und es tut mir auch so leid. aber ich wollte das alles nicht und habe einfach nur angst, sein vertrauen nicht wieder gewinnen zu können.
     
    #8
    Golden, 27 November 2005
  9. cat85
    Gast
    0

    wieso so heftig? und seit wann ist es eigentlich so verwerflich sich mal zu betrinken??

    sie war nunmal betrunken, hat sich gefreut, er hat sie blöd angemacht, sie ist ausgerastet - das kommt schonmal vor. :rolleyes2 ich würde da gar nicht so nen Film draus machen. das mit dem Handy ist halt ein bisschen unglücklich gewesen.

    @Threadstarterin
    für die zukunft gehst du halt nicht mehr zu ihm, wenn du was getrunken hast. (für das Psycho und die Beleidigungen mit der Ex hätte ich übrigens auch ne Entschuldigung gefordert!) Und lass dir das jetzt nicht monatelang vorhalten.
     
    #9
    cat85, 27 November 2005
  10. Golden
    Gast
    0
    hallo cat85!


    ich weiß, dass ich einen gehörigen fehler gemacht habe und denke auch, dass mein leben schon mal besser war und es sicher nicht die richtige lösung ist sich zu betrinken - aber wie du ja auch denkst bin ich ja sicher nicht die einzige, die das dann mal so tut - und es gibt noch millionen menschen, die sich einfach nur so betrinken. gut, dies ist trotzdem keine entschuldigung.


    aber genau wie du finde ich eben auch - mich nun ständig als seine ex darstellen lassen zu müssen und mir vorzuwerfen ich wäre psycho, das finde ich auch sehr übertrieben und vor allem - verletzend.



    danke an alle für eure meinungen.
     
    #10
    Golden, 27 November 2005
  11. Grinsekater1968
    Chauvinist
    3.701
    0
    1
    nicht angegeben
    Ich glaub dir gern, daß das verletzend ist - gerade das darauf herum reiten macht es nicht besser - aber Situation ist nun mal daß du ganz genau wußtest, was ihn stört und es trotzdem gemacht hast. Die Nummer mit den drei Stunden Verspätung und dem Handy waren dann noch das Krönchen oben drauf. Bei mir selbst wäre mit der Abnahme des Schlüssels ehrlich gesagt auch die Beziehung beendet.
    Ich verstehe jetzt nicht genau warum ihr noch zusammen seid, - sein ständiges Gemecker ist da absolut nicht hilfreich. Wenn ihr beide die Beziehung retten wollt, sofern sie noch zu retten ist, solltet Ihr beide Euch darüber klar werden, was Ihr aneinander habt, und warum Ihr überhaupt zusammen seid. Und dann solltet Ihr Abstand nehmen, eine Auszeit - so eine Woche, zehn Tage, zwei Wochen ...
    Vielleicht könnt Ihr dann danach wieder liebevoller miteinander umgehen. Wenn es bei gegenseitigen Vorwürfen bleibt, hat die Geschichte doch für keinen von Euch beiden noch etwas Schönes. Und Du bist DU, nicht seine bekloppte Ex, er sollte sich dafür genauso entschuldigen wie Du für Deinen grazilen Auftritt. Wenn Du zukünftig saufen gehst, machst Du das halt mit dir allein ab.
     
    #11
    Grinsekater1968, 27 November 2005
  12. Golden
    Gast
    0
    hallo grinsekater.

    danke für deinen thread. auch ich dachte, dass mit der abnahme des schlüssels das AUS da ist. als ich dann aus dem zimmer ging und schrecklich weinte und er mir nachstiefelte meinte er, es würde ja nicht bedeuten, dass wir nun nicht mehr zusammen seien. dabei war ich genauso wie du nun der meinung, dass es eben dies bedeutete.


    nun bin ich mir dennoch so unsicher und habe ständig angst, dass das beziehungs-AUS irgendwann kommen könnte.


    wir haben uns erst gestern so richtig wegen des vorfalls ausgesprochen und ich habe noch sehr stark gemerkt, wie sauer er noch war. ich glaube, dass er es mir auf die art und weise, wie er mich nun als seine ex und psycho bezeichnet, nur zeigen will, wie sauer er ist und es mir auf diesen weg ein bißchen heimzahlen kann. kann das sein?! nun, was frage ich, das sollte ich am besten wissen. jedenfalls kam es mir so vor, weil er immer noch sehr aufgebracht war.

    er sagte auch, dass er seine prinzipien eigentlich dürchbräche, da er sich immer geschworen habe, würde eine frau jemals wie seine ex, wäre er weg. deshalb fühle ich nun auch eine solche angst und bringschuld in mir, weil ich das gefühl habe, er möchte mir einreden, wie böse ich war und ich mir dessen ganz bewusst werden soll.

    dennoch finde ich es auch nicht die feine aret, seine wut nun so mitzuteilen, auf der anderen kann ich es verstehen. ich selbst habe im zorn genau einen solchen fehler gemacht und nun alles kaputt gemacht. dennoch finde ich, dass seine züge nun nicht besser sind.

    verletzt sind wir nun beide und ich in hohem maße verängstigt vor allem, was ich vielleicht in zukunft falsch mache - weil ich so die pistole auf meiner brust spüre.


    wir sind wohl noch zusammen, weil wir uns eigentlich wirklich lieben - mehr kann ich dir darauf nicht antworten und das ist wohl auch das wichtigste. auch wenn man die liebe wohl nun in frage stellen könnte, wäre sie nicht mehr da, wären wir wohl auch nicht mehr zusammen.....




    danke dir für deine meinung!
     
    #12
    Golden, 28 November 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Streit Gegenstände werfen
Renesmee16
Beziehung & Partnerschaft Forum
29 November 2016
14 Antworten
daniela17
Beziehung & Partnerschaft Forum
28 November 2016
10 Antworten
Salvatore
Beziehung & Partnerschaft Forum
29 Mai 2015
3 Antworten