Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Annii
    Annii (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    90
    91
    0
    Single
    16 Januar 2007
    #1

    imfung gegen gebärmutterhalskrebs

    Hi!
    es wird ja jetzt eine Impfung gegen Gebärmutterhalskrebs angeboten, 3 Spritzen für Mädchen zwischen 13-17 die noch keinen sexuellen Kontakt hatten.
    (Macht ihr?) Erfahrungen?
    Kostet nichts, Aok bezahlt es.
    Ich weiss nun nicht ob ich soll oder nicht, einerseits ist in meiner Familie nur ein Krebsfall aufgetreten (Uropa, nicht mal sicher) und man soll ja nicht zuviel Zeug in sich reinpumpen wenns nicht nötig ist :ratlos:. Andererseits kann ichs nur jetzt machen und wenns was hilft..was würdet ihr machen (bzw macht ihr)?
    Experten da? Die wissen ob das wirklich was bringt? Nebenwirkungen?
    lg annii

    Ps: Ich frage euch, da ich von "Heftchen" nur Positives höre und Ärzte machen Impfungen ja auch nie schlecht...
     
  • krava
    krava (36)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.334
    898
    9.197
    Single
    16 Januar 2007
    #2
  • User 52655
    Sehr bekannt hier
    8.545
    198
    117
    vergeben und glücklich
    16 Januar 2007
    #3
    Ist in dem Fall nicht relevant, da die Impfung nicht einer vererbaren Veranlagung entgegensteuert, sondern gegen HP-Viren wirkt, die eben Gebärmutterhalskrebs auslösen können.

    Ob du die Impfung machen lässt oder nicht, musst du selber wissen. Lass dich eben mal beim FA oder ProFamilia beraten.
    Ich würde es machen, bin aber zu alt. Es geht schließlich um Krebs...
     
  • Rapunzel
    Rapunzel (34)
    Sehr bekannt hier
    5.737
    171
    0
    Verheiratet
    16 Januar 2007
    #4
    Ich würde es auch machen.

    Interessant ist auch, dass sie jetzt auch anfangen jungs zu impfen, damit die keine ungeimpften mädchen anstecken können.
    Also wer noch kann, der sollte es echt tun, denk ich, zumal es gezahlt wird und nichts mit krebsfällen in der familie zu tun hat.
     
  • sonne24
    Verbringt hier viel Zeit
    92
    91
    0
    vergeben und glücklich
    17 Januar 2007
    #5
    Wie läuft das denn mit der Impfung ab?..
    Ist es so, dass man sich nur dagegen impfen lassen kann, wenn man noch Jungfrau ist oder gibt es auch Möglichkeiten für eine Impfung, wenn man schon GV hatte?
    Kann man VIren nachweisen durch irgendwelche Tests?
    Vielen Dank
     
  • NickiMD
    NickiMD (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    584
    101
    1
    vergeben und glücklich
    17 Januar 2007
    #6
    Natürlich kann man sich impfen lassen, wenn man bereits GV hatte.

    Es ist nur sinnvoll, es vorher zu machen, da man da die Viren wahrscheinlich noch nicht in sich hat.

    Wer schon GV hatte, der hat da vllt. Pech gehabt.

    Werde mich im Frühjahr auf jeden Fall kostenlos impfen lassen, auch wenn ich bereits GV hatte.
     
  • Witwe
    Witwe (36)
    Benutzer gesperrt
    1.985
    0
    3
    nicht angegeben
    17 Januar 2007
    #7
    Würde ich auf jeden Fall machen lassen. Damit "pumpst" du dir nichts rein, sondern hast ein weiteres Schutzschild im Körper. Als Jugendlicher werden einem öfters solche kostenlose Impfungen angeboten und diese würde ich nutzen.
     
  • Yaiva
    Verbringt hier viel Zeit
    41
    91
    0
    vergeben und glücklich
    18 Januar 2007
    #8
    Die Kosten der Impfung werden nur übernommen, solange man die erste von drei Spritzen spätestens eine Woche nach Beginn des 18. Lebensjahr schon erhalten HAT.
    Und das wird auch nicht von allen Krankenkassen übernommen, sondern nur von manchen.

    Zudem gibts diesen Impfstoff erst seit kurzer Zeit und die Nebenwirkungen sind noch nicht bekannt.
    Zudem ist auch noch nicht bekannt, inwiefern es sich wirklich rentiert, was neben den hohen Kosten noch ein weiter Grund ist, weswegen nicht alle KK es übernehmen.

    Zudem ist die Impfung nicht gegen Krebs direkt, sondern sie verhindert das Ausbreiten von Feigwarzen, welche am Gebärmutterhals einen Krebs auslösen könnten.

    Für Männer ist dieses nicht so gefährlich wie für Frauen, da sich die Feigwarzen bei den Männern am Penis bemerkbar machen und man das nunmal eher sieht als die am Gebärmutterhals.

    Aufjedenfall würde ich vorher mit dem FA drüber reden und mit der Krankenkasse absprechen, ob sie die Kosten übernimmt oder nicht.
     
  • iila
    Verbringt hier viel Zeit
    571
    101
    2
    vergeben und glücklich
    18 Januar 2007
    #9
    ich weis nicht ob ichs machen soll...
    1. hatte ich schon gv und 2. hab ich eine höllische phobie gg spritzen... meine krankenkasse würde es ja glaub zahlen aber naja :ratlos: :geknickt:
     
  • User 34612
    User 34612 (39)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    6.061
    398
    4.098
    vergeben und glücklich
    18 Januar 2007
    #10
    Ich würds machen, ist aber leider zu spät...

    @iila: Das funktioniert wirklich nur, wenn du noch keinen Sex hattest.
     
  • sonne24
    Verbringt hier viel Zeit
    92
    91
    0
    vergeben und glücklich
    18 Januar 2007
    #11
    ja aber gibt es nicht die Möglichkeit für diejenigen, die schon GV hatten, sich testen zu lassen, ob sie Viren in sich haben und wenn nicht, sich dann dagegen impfen zu lassen?

    oder geht es wirklich nur ohne GV?
     
  • Cadi
    Cadi (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    407
    101
    0
    Single
    18 Januar 2007
    #12
    also ich hatte schon GV und habs trotzdem gemacht
    hat mir niemand gesagt, dass das nur geht wenn man noch kein GV hatte:ratlos:
     
  • Yaiva
    Verbringt hier viel Zeit
    41
    91
    0
    vergeben und glücklich
    18 Januar 2007
    #13
    es wird empfolen die impfung so früh wie möglich machen zulassen, am besten noch vorm ersten GV.
    Aber selbst für Frauen die schon GV hatten, ist der Impfstoff noch wirksam, solange man noch nicht von den Feigwarzen befallen ist.
    Diese Verhalten sich nämlich wie ein Herpes, kommen also immer wieder, egal was man macht.
    Und hat man diese Erreger schon in sich, kommen sie auch immer wieder, egal ob man nun geimpft wurde oder nicht.
    Getestet auf diese Feigwarzen wird man automatisch bei der Untersuchung vom FA, da der Abstrich unteranderem genau dieses untersucht.
     
  • sonne24
    Verbringt hier viel Zeit
    92
    91
    0
    vergeben und glücklich
    20 Januar 2007
    #14
    Stimmt es das der Erreger beim GV auch mit Kondom übertragen werden kann?:ratlos:
     
  • NickiMD
    NickiMD (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    584
    101
    1
    vergeben und glücklich
    20 Januar 2007
    #15
    Und selbst wenn man schon was in sich hat, wovon man nichts weiß, schadet so eine Impfung sicher nicht.

    Zumindest wird man davon sicherlich nicht sterben... (auch wenn es vllt. umsonst ist)
     
  • User 52655
    Sehr bekannt hier
    8.545
    198
    117
    vergeben und glücklich
    20 Januar 2007
    #16
    Ja, das stimmt.

    von wikipedia.de:
    von http://www.mathematik.net/homepage/geschlechtskrankheiten.htm:
    von http://www.digene.de/fuer_frauen/Fragen_Antworten/Infektionswege_von_HPV:
     
  • sonne24
    Verbringt hier viel Zeit
    92
    91
    0
    vergeben und glücklich
    21 Januar 2007
    #17
    Irgendwie finde ich das total blöd!
    Ich mein auch wenn z. Bsp. eine 22jährige noch keinen GV oder doch schon GV hatte und auch nachgewiesen ist, dass sie den Virus nicht in sich trägt; was spricht dann gegen eine Impfungt??:eek:

    Weil hier ziemlich viele schreiben, dass die Impfung nur im jüngeren Alter durchgeführt wird:kopfschue ..
     
  • lucky-baby
    lucky-baby (25)
    Verbringt hier viel Zeit
    205
    103
    3
    vergeben und glücklich
    15 Februar 2007
    #18
    totaler Quatsch... meine Ärztin meinte, es wäre schwachsinnig, dass die Kassen sich weigern zu zahlen, wenn man schon GV hatte. Es ist sehr wohl noch sinnvoll, wenn man schon mit dem einen oder anderen geschlafen hat.
     
  • LadyMetis
    LadyMetis (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.376
    123
    3
    Verheiratet
    15 Februar 2007
    #19
    Mein FA meinte letztens dazu, dass es zwar sinnvoll wäre, wenn man noch keinen GV hatte, weil man sich durch Sex den Virus holen kann. Wie es in dem Alter mit den Kosten ist, weiß ich nicht.

    Meine Krankenkasse jedenfalls zahlt bisher noch nicht mal die Untersuchung auf den Virus, noch die Impfung. ich müsste alles selber zahlen. Das heißt im Klartext:
    75 Euro für die Untersuchung,
    3x die Impfung, wobei die erste 170 Euro kostet. Die anderne zwei weiß ich nicht.
    Das mit der Impfung geht ja auch nur, wenn man den Virus NICHT hat. D.h. wenn man für 75 Euro festgestellt hat, dass man den Virus hat, kann man sich die Impfung sparen.
     
  • myPUMAs
    myPUMAs (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    84
    91
    0
    vergeben und glücklich
    15 Februar 2007
    #20
    hey,

    hab jetzt bei vielen gelesen, dass die impfung nur sinnvol is, wenn ma noch nicht mit seinem freund geschlafen hat. was , wenn ma immer n kondom verwendet hat (un das auch nich geplatzt ist) dann kommt ma ja praktisch nicht mit viren(wenn er se denn haben sollte) direkt in kontakt, kann ma sich dann trotzdem noch impfen lassen?

    un was is da mit jungs-impfung?
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste