Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • anna_19
    Gast
    0
    26 Mai 2004
    #1

    immer diese Probleme...

    Hallo ihr Lieben,

    hab mich super für meine Freundin gefreut als sie mir vor 2 Monaten erzählt hat dass sie nen Freund hat und die 2 sind sich schnell näher gekommen und wie das eben so ist mit Männlein und Weiblein landet man irgendwann zusammen im Bett :grin: sie haben dann noch wg der pille und der periode 4 wochen od so gewartet, denn sie ist noch jungfrau. tja dann war der große tag und irgendwie hats eben net geklappt obwohl sie es fast 3 stunden (!!!) probiert haben, er wurde nicht steif. am nächsten morgen wollte er es nochmal probieren, ist aber nicht ganz reingekommen und ihr hat es mega weh getan. danach haben sie n paar tage pause gemacht aber beim letzten mal ist er wieder nicht steif geworden. er hat dann zu ihr gemeint dass des so nix wird, sie müßte sich auf ihn drauf setzten, aber meine freundin hat keine erfahrungen und will das einfach nicht. jetzt macht sie sich eben voll die gedanken vorallem weil es bei seinen exfreundinnen anscheinend immer gut geklappt hätte.
    Jetzt meine Frage: Was macht man wenn der partner perfekt ist und alles passt außer eben im Bett nicht? Was könnt ich meiner Freundin raten? hab leider auch kein plan :zwinker:

    Vielen dank schon mal für die Antworten
     
  • Chicy
    Gast
    0
    26 Mai 2004
    #2
    Geduld, Geduld, Geduld!
    Irgendwann wird es schon klappen, sie soll sich nur nicht damit stressen! Und nicht planen! Das wird schon!
    Aber warum will sie sich nicht draufsetzen :ratlos:
     
  • anna_19
    Gast
    0
    26 Mai 2004
    #3
    danke für deine schnelle Antwort, naja ich denk mal sie ist in der hinsicht ein bißchen verklemmt und traut sich eben noch nicht sich auf ihn zu setzten. sie hat gemeint, sie wüßte nicht was sie dann machen sollte und würd sich blöd vorkommen, ich kann sie da voll verstehen.
     
  • eta21
    eta21 (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    266
    101
    0
    nicht angegeben
    26 Mai 2004
    #4
    Jo, ich kann sie da auch verstehen. Kann aber wiederum nicht verstehen, warum es dadurch besser gehen soll. Was ist denn jetzt eigentlich das Problem? Das er keinen hochkriegt oder das es weh tut?
     
  • 26 Mai 2004
    #5
    Ich kann ihr auch nur raten, Geduld zu haben und wenn sie sich nicht auf ihn drauf setzen will....warum auch immer, das muß er es akzeptieren! Wenn er sie wirklich liebt, dann geht er was das betrifft auf sie ein und nimmt ihr die Angst davor! Außerdem vermute ich, das sie sich selbst deswegen unter Druck sezt (unbewußt) und dadurch verkrampft, was ja bekanntlicherweiße zu Schmerzen führt!
     
  • Clooney
    Gast
    0
    26 Mai 2004
    #6
    Hallo Anna,

    ich könnte mir vorstellen, dass es eben daran liegt, dass ihr euch voll die Gedanken macht... ähm... ich mein' sie und er. :link: Das dumme ist ja, dass man nervös ist, man außerdem noch auf keinen Fall etwas falsch machen möchte, weil der Partner eben fast perfekt ist. Eben genau dann streikt der fiese Kleine am liebsten.

    Du sagst, bei seinen Exfreundinn(en!) sei es nicht so gewesen. Könnte es sein, dass er da ein bisschen übertreibt? Ich könnt' mir vorstellen, dass es vielleicht doch nicht so viele vorher gewesen sind. Als Mann möchte man sich aber gerne erfahren und souverän geben, erst recht wenn es beim ersten Mal nicht klappt.

    Ich kann mich nämlich erinnern, dass es bei mir damals ähnlich war. Meiner ersten Freundin hatte ich erzählt, dass sie nicht mein erster "Fall" im Bett ist. Diese kleine Übertreibung, dachte ich, ginge okay, weil sie dann entspannter ist und mir noch mehr vertraut. Prompt war "er" trotzdem nicht so standhaft wie ich es mir gewünscht hätte. Tja, dumm gelaufen, dachte ich.

    Beim zweiten Mal war's schon etwas besser, dem Himmel sei Dank war sie nicht zu verklemmt und ließ auch Handarbeit und, ähm, Zungenfertigkeit meinerseits zu. Das bewirkte, dass ich mich dann immer sicherer fühlte, weil es eben immer diese Ausweichoptionen gab. Nach und nach löste sich das Problem dann in Wohlgefallen auf.

    Langer Rede kurzer Sinn: Ein Patentrezept wird es nicht geben, da es vermutlich bloß eine Kopfblockade ist (nur in den seltensten Fällen ist es organisch - bei einem so jungen Spund sehr unwahrscheinlich). Diese Blockade, die individuell verschieden sein kann, gilt es zu lösen. Bei dem einen ist es einfach eine Frage der Zeit, Stichwort Vertrautheit. Bei anderen muss das Selbstvertrauen zusätzlich gestärkt werden, könnte ich mir vorstellen. Das genaue "wie" dürfte natürlich Typabhängig sein. :smile:

    Viele Grüße
     
  • anna_19
    Gast
    0
    26 Mai 2004
    #7
    ähm das es nicht klappt, das ist das problem *lach* er hat eben gemeint es wäre besser wenn sie auf ihm sitzt *grübel* ich muss da echt nochmal nachhacken :zwinker:
     
  • eta21
    eta21 (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    266
    101
    0
    nicht angegeben
    26 Mai 2004
    #8
    "Es klappt nicht" ist doch aber nicht der Grund sondern das Ergebnis. Warum klappt es nicht? Falls ich Dich richtig verstanden habe, reicht seine Erektion nicht aus... !?!

    Wie wärs denn mit nem guten Vorspiel? :zwinker:
     
  • anna_19
    Gast
    0
    26 Mai 2004
    #9
    ich glaub 3 Stunden Vorspiel sind genug od? :zwinker:
     
  • eta21
    eta21 (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    266
    101
    0
    nicht angegeben
    26 Mai 2004
    #10
    3 Stunden........und danach soll er noch eine Erektion haben? :tongue:

    Na, ich hab keine Ahnung. Ist er unerfahren?
     
  • El Mariachi
    0
    26 Mai 2004
    #11
    :bandit:

    wenn irgendwas net ganz so klappt wie sich das meine freundin vorgestellt hat, oder wie sie das machen wollte, dann sag ich einfach "lass mich nur machen.." :zwinker:
    dann ergreif ich eben die initiative, und das gefällt ihr dann auch...
     
  • anna_19
    Gast
    0
    26 Mai 2004
    #12
    er behauptet ja er hätte schon erfahrungen aber langsam glaub ich ja er setzt sich zu sehr unter Druck od so, aber meine Freundin hat sich ihr 1. Mal immer so schön vorgestellt, sie ist eben mega enttäuscht dass es nicht klappt und das nach dem 3. Versuch...
     
  • Damasus
    Gast
    0
    26 Mai 2004
    #13
    Also ich denke irgendwie auch, dass er ihr etwas vormacht.

    Wenn er Erfahrungen hat, sollte er ja keine Erektionsprobleme wegen Nervosität mehr haben.

    Das würde ich primär mal abklären, denn es ist natürlich saudoof, wenn man in solchen Dingen lügt.
     
  • Clooney
    Gast
    0
    26 Mai 2004
    #14
    Hmm, so ganz stimme ich mit meinem Vorredner nicht überein.

    Auch wenn man Erfahrung hat, ist das erste Mal (mit einer neuen Freundin) immer, naja, sagen wir: suboptimal. :grin: Zumindest so auch die Aussage meiner Verflossenen (und der jetzigen). Auch wenn sie mich nur beruhigen wollten, plausibel ist das schon: Man kennst sich nicht, ist nervös, die andere Person neu und damit unbekanntes Terrain: Was mag sie, wie reagiert sie, wenn ich ihre Wünsche nicht richtig errate, hilft sie mir - last but not least: macht es ihr (hoffentlich, bitte, bitte) Spaß? :confused:

    Zum zweiten würde ich es nicht zu hart sehen, wenn er nicht ganz die Wahrheit sagt und den coolen :cool: zu mimen versucht: Immerhin liegt ihm 'ne Menge an ihr, sonst wäre er nicht nervös und daher macht er sich (vermutlich) auch Sorgen, ob es ihr auch gefällt. Diese Haltung ist doch im Grunde positiv... auch wenn das "Ergebnis" erstmal, naja, wie gesagt, eher suboptimal ist. :schuechte

    Viele Grüße, Hals und Beinbruch, oder so :zwinker:
     
  • eta21
    eta21 (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    266
    101
    0
    nicht angegeben
    26 Mai 2004
    #15
    Naja, möglicherweise macht er sich wirklich einfach zu viele Gedanken.

    Ich hoffe, Deine Freundin lässt sich ihre Enttäuschung nicht anmerken. Das würde es ihm nicht leichter machen. Sie sollte die ganze Sache aber auch ein wenig entspannter angehen, was wird das sonst für ein erstes Mal...?
     
  • El Mariachi
    0
    26 Mai 2004
    #16
    :bandit:

    vielleicht setzt ihn seine freundin zu sehr unter druck ? den eigenen kann er vielleicht überwinden..
     
  • anna_19
    Gast
    0
    26 Mai 2004
    #17
    danke leute, ihr seid echt ne hilfe, aber kann mir noch jmd sagen wieso der typ meiner Freundin die Reiterstellung vorgeschlagen hat??? ist denn so viel besser als die missionarstellung???
     
  • Clooney
    Gast
    0
    26 Mai 2004
    #18
    In der Reiterstellung hat die Frau mehr Einflussmöglichkeiten: Auf die Geschwindigkeit, den Rhythmus, die Richtung. Sie ist dann der aktivere Part. Ist, wie so vieles, Geschmackssache.

    Grüße und viel Spaß
     
  • -JIMMY-
    -JIMMY- (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    361
    101
    0
    vergeben und glücklich
    26 Mai 2004
    #19
    He ana_19, wo ist denn Deine Erfahrung, wenn Du mit Deine Freundin so offen reden kannst? Ich meine damit nicht, dass es falsch ist hier zu fragen, aber persönliche Erfahrungen - in dem Fall von Dir, würden wohl am besten helfen.

    Mein Rat ist einfach: Sie sollen sich Zeit lassen und 'offen' über die Probleme reden, wenn sie sich lieb haben wird das schon.
    Viel Erfolg
     
  • anna_19
    Gast
    0
    26 Mai 2004
    #20
    hi Jimmy tja ich hab leider auch keine so großen erfahrungen deswegen frag ich ja hier, verstehst du? :zwinker:
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste