Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Immer noch verklemmt

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von manni123, 1 November 2008.

  1. manni123
    Verbringt hier viel Zeit
    81
    91
    0
    Single
    Hallo,

    das folgende Problem könnte sich etwas kompliziert anhören, ich bemühe mich aber, es verständlich auszudrücken.

    Nachdem sich herausgestellt hat, dass die, mit der ich mir hätte zu der Zeit etwas vorstellen können, doch mit einem anderen rummacht, was das im Endeffekt nicht negativ, sondern eher positiv für mich, es fiel eine Last ab, da ich immer am überlegen war "Wie stellle ich es richtig an?"
    So, dadurch bin ich schon etwas offener geworden, da ich nicht mehr andauernd denke "wie wirkt meine derzeitige Handlung auf sie?" - womit wir auch schon bei dem eigentlichen Problem werden:
    - Ich bin trotzdem oftmals immer noch zu verklemmt - ich denke in den Situationen dann immer "wie wirkt das usw." und sehe mich meist auch aus der Perspektive der anderen und denke dann "das kommt nicht gut an".
    Das ist natürlich in so gut wie allen Situationen von Nachteil, beispielsweise war letztens wieder eine Party (in einem Club) und ich hatte Hemmungen mich auf die Tanzfläche zu begeben, bzw auch mich nebenan "frei und locker" zu bewegen (ist aber nicht so, dass ich nur in der Ecke rumstand!).
    Diese Hemmungen bzw. Verklemmtheit ist also zur Zeit mein größtes Problem, ohne das wäre vieles einfacher.
    Zum Beispiel hat sich mein Freundeskreis etwas vergößert (auch aufgrund der etwas gesteigerten Offenheit und (manchmal klappts, nur nich bem Bewegen) "egal-Einstellung", und auf der Party kam ich auch mit paar Mädels, die ich aus der Schule kenne und wir uns auch gut verstehen, in Kontakt, unterhalten war ja nicht das Problem aber wenn man dann z.B. angetanzt wird, kommt dann wieder das Problem zum Tragen.
    Ich versuch mir auch vorher immer einzureden "ist doch egal was die denken; nicht denken - einfach machen" aber wenns dann hart auf hart kommt bringt das auch nichts.
    Die verklemmtheit tritt also nicht nur bei fremden Personen, sondern auch "Vertrauten" die mir etwas Bedeuten auf...dann wirds irgendwie im Gesicht "wärmer" (aber nein, rot werde ich nicht) und dann geht nicht mehr viel... is manchmal auch mim reden so, weiß dann nicht direkt, was ich sagen soll, ausserdem muss ich auch versuchen, bei den gesprächen auch mal mehr persönliche Sachen anzusprechen.

    Edit: Sowas tritt aber auch in "alltäglichen" Situationen auf

    Habt ihr irgendwelche Tipps für mich?

    Danke schon im Voraus

    MfG

    Manni
     
    #1
    manni123, 1 November 2008
  2. Geh auf die Strasse, laber wahllos Leute an, mach ihnen komplimente usw.

    Werde extrovertiert, zwing dich dazu, irgendwann wirst du diese Haltung teilweise in den Alltag adaptieren.


    Wenn dich jemand anrempelt, musst du irgend einen lockeren/'flirt angehauchten' Spruch bringen. Er darf und muss zum Teil dumm sein.

    Wie zb.: "Hey, fass nicht meinen Arsch an"
    "Sie können mich auch einfach so nach einem Date fragen"
    usw.


    Hierbei gehte s nicht darum, jemanden abzuschleppen; sondern ganz alleine deine Grenzen zu erweitern um dich lockerer zu machen.


    Mach es oft, bis es ganz von alleine funktioniert und danach kannst du dieses Wissen nutzen um dezent, solche Dinge zu machen. :zwinker:
     
    #2
    Chosylämmchen, 1 November 2008
  3. DelS
    Verbringt hier viel Zeit
    282
    101
    0
    vergeben und glücklich
    ...........
     
    #3
    DelS, 1 November 2008
  4. Beelion
    Beelion (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    862
    103
    1
    Single
    üben üben üben... :smile:

    wie wäre denn Zb irgend ne "jugendgruppe" oder sowas die sich zB politisch betätigt?
    bei sowas wirst du gewzungen soziale kontakte zu knüpfen und irgendwelche deppen wirste da sicher nicht treffen :smile:
     
    #4
    Beelion, 2 November 2008
  5. DelS
    Verbringt hier viel Zeit
    282
    101
    0
    vergeben und glücklich
    ........
     
    #5
    DelS, 3 November 2008
  6. manni123
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    81
    91
    0
    Single
    Da liegt DelS wohl leider richtig.
    Aber Danke schonmal für die Ratschöäge. mal gucken ob ich da am Wochenende was von umsetzen kann.
    Über weitere Tipps würde ich mich natürlich auch freuen.
     
    #6
    manni123, 3 November 2008
  7. schnitte_27
    Sorgt für Gesprächsstoff
    36
    31
    0
    Single
    :drool:

    Hallo ihr lieben, diese verklemmtheit ist sicher schwer für dich, jedoch probier es immer wieder ein kleines stück, lockerer, redegewandter, zu werden. Du wirst sehen, wenn noch nicht jetzt und sofort, jedoch eines Tages, vergehen Deine Hemmungen und dann fühlst Du Dich richtig Selbstbewusst und bist allgemeiner mit Dir zufrieden!

    :smile:
     
    #7
    schnitte_27, 9 November 2008
  8. manni123
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    81
    91
    0
    Single
    Diese Hoffnung hab ich auch.
    Vergangenes Wochenende ging leider nix, einige waren krank und ich hatte auch schon was anderes zu tun.
    Ich hoffe, dass kommendes erfolgreicher wird, Problem ist nur, dass ich mich (noch) nicht dazu überwinden kann, mal direkt zu fragen/sagen "Was geht am we? Lass mal was starten" (also zb. zu den weiblichen Personen). Man kennt sich größtenteils halt nur so schulmäßig...und bis jetzt wars auch eigentlich immer so, dass ich dann 'eingeladen' wurde, ausser natürlich bei guten Freunden, da geht auch des öfteren was von mir aus.
    Aber ist nicht so, dass ich dann kein Wort rausbekomm (jetzt mal angenommen wir gehen irgendwo hin Party machen), während der Party läuft das dann eigentlich ganz gut, kann ich ziemlich locker reden.

    Vielen Dank schonmal für die ganze Hilfe!
     
    #8
    manni123, 10 November 2008
  9. MRaven
    MRaven (24)
    Verbringt hier viel Zeit
    11
    86
    0
    Verliebt
    Hey

    Ich versteh dein Problem nur allzu gut :smile:.

    In letzter Zeit bessert sich das aber merklich bei mir, weil ich, gegen meinen Willen(also mehr, weil ein Kumpel nicht alleine wollte) in einen Tanzkurs gegangen bin. Jedes Mal vorm Kurs dachte ich: "Mann, ich will eigentlich nicht", weil das Mädchen auffordern einfach schwer war für mich. Aber denen gings hald genauso und mit der Zeit bin ich locker geworden und habe auch einige kennengelernt mit denen ich mich sehr gut verstehe, wenn nicht sogar mehr^^ :smile:. Du hast ja nichts zu verlieren wenn du eine anredest... Will sie nicht, dann eben nicht; wenn dus aber nicht versuchst, hast du gleich verloren.
    Auch wenns schwer is, behalt dir das vielleicht im Hinterkopf :smile:

    Wünsch dir alles Gute

    Clemens
     
    #9
    MRaven, 11 November 2008
  10. manni123
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    81
    91
    0
    Single
    dödöm

    Diesmal ist wohl wieder nichts los, einerseits bin ich bissl krank (könnte mich aber trotzdem aufraffen, iwas zu starten) und andererseits is n guter Kumpel bis Sonntag iwo bei seiner Family und dementsprechend nicht da, mit dem hätte ich bestimmt iwas starten können bzw. wir uns iwo dranhängen können.
    Und bei den anderen einladen will ich mich jetzt auch nicht, vielleicht klappts, wenn ich so den Kontakt zb. inner Schule noch weiter ausbaue. So auf Partys is zwar alles viel lockerer un besser zu reden als Schule aber was soll man machen. Die denken bestimmt "der is bestimmt selber weg oder so"
    Hab auch nicht von vielen die Handynr. und heute gabs kaum ne Gelegenheit zum reden, da wir zw. versch. Schulen hin und her pendeln mussten und übers inet da iwas auszumachen..weiß nich...

    Naja, iwann geht bestimmt mal was
     
    #10
    manni123, 14 November 2008
  11. manni123
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    81
    91
    0
    Single
    Mal wieder n Update:

    Noch immer habe ich die angestrebte dauerhafte Lockerheit nicht erreicht. Wenn ich alleine bin, denk ich mir zwar immer wie eine Situation ablaufen könnte (vllt liegt da auch ein "Fehler") aber in der
    Realität gibt es dann wiederrum "einschränkende Faktoren"
    Beispielsweise seh ich mich oft noch immer von außen, quasi 3rd Person mäßig, und stelle mein Verhalten in Frage. Ich kriege auch sehr viel von dem, was um mir herum passiert, interpretiere davon aber einiges falsch, in der Hinsicht, dass es mit mir zu tun haben könnte. Manchmal ist es ja nützlich, wenn man die Aktionen die um einen herum stattfinden mitbekommt, aber nicht immer.
    Selbst bei meinen engsten Freunden sind die Hemmungen oft "zu stark", als ich mal ganz gut angeheitert war, gings beispielsweise auch mit dem tanzen, aber das kanns ja nicht sein, beziehungsweise müsste ich ers mal wieder in so eine Situation kommen. Und da ich schon öfters mit diesen Freunden zu tun habe, verliere ich so langsam die Hoffnung, dass sich der Spruch "Mit der Zeit wird das schon" irgendwann verwirklicht...
    Heute Abend sitze ich hier alleine vor dem Rechner, wird sich aller Wahrscheinlichkeit auch nichts mehr dran ändern. Ist jetzt nicht so, dass ich auch während der Schule immer allein da rumstehe, im Gegenteil, kann eigentlich mit jedem paar Wörter wechseln und komm dementsprechend mit fast allen gut klar, nur viel mehr is da dann leider auch nicht, will mich aber auch nicht lächerlich machen, indem ich jeden frag, ob man mal was starten soll...
    Naja morgen will ich mit nem Kumpel was machen, aber keine Ahung was...mal schaun was draus wird.
    Bald kommen auch schon die Ferien und die will ich eigentlich nicht größtenteils allein zu Hause verbringen, zur Not würde ich da auch die letzte Möglchkeit in Betracht ziehen...das Internet..
    (z.B. "Endlich Ferien blabla lass da mla feiern gehn...")
     
    #11
    manni123, 5 Dezember 2008
  12. gert1
    Verbringt hier viel Zeit
    672
    103
    1
    Single
    Ist doch schonmal was :smile:
    Ich denke großartige Tipps kann man dir nicht geben, versuch einfach so offen wie möglich zu sein und dich fallen zu lassen, dann wird das schon.

    Das man manchmal in der Gegenwart bestimmter Leute etwas verspannt ist ist ganz normal.
     
    #12
    gert1, 6 Dezember 2008
  13. virtualman
    virtualman (32)
    Benutzer gesperrt
    1.001
    0
    5
    Single
    War bei mir auch immer so. Da kommst du irgendwann drüber weg, der Körper gewöhnt sich irgendwann daran. Also nicht der Körper sondern du selbst.
    Soll heißen das du immer noch so bleibst, aber das du es irgendwann nicht mehr als schlimm, oder "anders" empfindest.
    Warum muss man als "Mann" eigentlich immer welche anquatschen? Warum muss man sich beweisen? Warum muss man dauernd anbaggern, nach dem Motto "Ich bins ja" ??
    Jeder ist so wie er ist, und man muss nicht immer soo heftig in die Offensive gehn, und sich sagen ich will jetzt offener, bzw. offensiver sein, und mal einen drauf machen. Das kann sich dann nämlich auch schnell "hochschaukeln", und irgendwann wird man dann arrogant und eingebildet, und das kanns ja wohl nicht sein.

    Bleib einfach so wie du bist, mit deinen Eigenarten, oder Macken usw..., ich meine das macht doch das "Mensch-Sein" aus, oder nicht? Dafür bist du ein Mensch!
     
    #13
    virtualman, 6 Dezember 2008
  14. spätzünder
    Benutzer gesperrt
    1.337
    0
    95
    Single
    Also ich versuche auch im Moment offensiver zu werden. War gestern bei einem Treffen mit Internet-Bekanntschaften. Dort meinte eine Frau zu mir, dass sie versucht habe, mit mir ein Gespräch anzufangen, ich aber nur wenig gesagt hätte. Ich meinte zu ihr, dass ich immer befürchte, dass jemand eigentlich nur 'Hallo' sagen will und sonst nichts. Sie meinte dann, warum sie mich denn sonst angequatscht haben soll. Nur um 'Hallo' zu sagen? Ich meinte dann daraufhin, dass es mir immer schwer fällt, einen Smalltalk anzufangen und auch am Laufen zu halten. Mir gehen immer die Gesprächsthemen aus. Sie fragte mich verwundert, ob ich denn keine Gesprächsthemen hätte. Ich sagte ihr, dass ich schon welche hätte, aber... .
    Wenn man einmal ein Gesprächsthema angefangen hat, ist das alles auch kein Problem für mich. Was mir jedoch immer wieder Sorgen bereitet, ist die Vorstellung, ich könnte jemanden entweder langweilen oder, das andere Extrem, nerven bzw. jemandem zu aufdringlich sein.
    Sie meinte nur, dass ich das schon früh genug merken werde, wenn ich zu aufdringlich bin. Ich muss eben auf die Körpersprache genau achten.

    Ich habe z.B. jemanden aus dem I-Net heute getroffen, da ich gerne hier in der Stadt neue Leute kennenlernen möchte. Die Frau von gestern abend meinte zu mir, dass Selbstbewusstsein eigentlich nichts anderes ist als ein Sich-Bewusst-Sein. Man soll also wissen, was man tut und dies auch geradewegs tun. Und dazu gehört auch Körperkontakt.
    Und ich habe auch versucht, dieser Frau, mit der ich mich heute getroffen habe (war eine andere als gestern), näher zu rücken, indem ich z.B. ihr Bein mit meinem gestreift oder mich näher an sie rangesetzt habe.
    Aber ich habe dann gemerkt, wie sie immer wieder von mir zurückgewichen ist und nach einigen Überlegungen kapiert, dass sie halt kein Interesse an einer - auch freundschaftlichen - Annäherung hat.

    Und diese Überlegungen waren einfach die, dass ich versucht habe, mir die Situation mal umgekehrt vorzustellen: Was wäre, wenn diese Frau jetzt zu mir näher rücken würde und ich würde diese Frau näher kennen lernen wollen? Würde ich mich dann wieder weiter von ihr fort setzen? Doch wohl nicht. Ich würde ebenso näher rücken und mit ihr auf Körperkontakt gehen.

    Und diese Reflektionen sind es, durch die ich nach und nach weiss, wann eine Frau mit mir etwas anfangen will und wann nicht. Das fängt schon beim Augenkontakt an: Wenn du einer Frau mehrmals in die Augen schaust, sie selbst aber nie aus eigenem Antrieb zu dir rüberschaut oder auch sonst keinen Versuch zu unternehmen scheint, mal etwas rüberzubringen, nachdem du den ersten Schritt gemacht hast - kannst du auch davon ausgehen, dass sie nichts von dir will. Es ist eben sehr wichtig, Körpersprache richtig zu deuten. Es ist selten, dass dir mal jemand direkt sagen wird "Ey, ich habe keinen Bock, mich mit dir zu unterhalten" oder so.
     
    #14
    spätzünder, 6 Dezember 2008
  15. virtualman
    virtualman (32)
    Benutzer gesperrt
    1.001
    0
    5
    Single

    naja so schnell kannst du es natürlich nicht machen. Ich meine klar irgendwo muss mal der Break sein, wo du anfangen musst. Aber denke das man das schon so im Gefühl hat, und wenn du dich dabei selber unwohl fühlst wenn du ihr näher rückst, ist das ein sicheres Zeichen dafür das sie es auch nicht gut findet.






    Sooo viel gibt es da auch nicht zu lernen und zu deuten. Ich meine klar gibt so einige Grundbasics! Wie gesagt sind aber nur "Basics", und nichts was man jetzt ewig studieren und lernen müsste, wie in der Schule. Es ist quasi schon in die Wiege gelegt. Man muss auch keine Kurse oder irgendwas mitmachen um z.B. selbstbewusster zu werden, alles Quatsch, und nur Abzockerei.
    Man ist so wie man ist. "Die Würde des Menschen ist unantastbar". usw...
    Dies sollte meiner Meinung nach auch auf das handeln und Verhalten eines Menschen ausgedehnt werden!
     
    #15
    virtualman, 6 Dezember 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Immer noch verklemmt
Phenibut
Kummerkasten Forum
27 Oktober 2016
17 Antworten
FoxDevilsWild
Kummerkasten Forum
19 September 2016
33 Antworten
LongDingo
Kummerkasten Forum
2 August 2016
10 Antworten