Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Immer traurig

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Alina, 1 Juli 2002.

  1. Alina
    Gast
    0
    ich habe da ein Problem und ich weiß bald nicht mehr was ich machen soll.
    Ich bin in den letzten 2 Wochen dauernd traurig.
    Am besten ich erzähl euch mal was in den letzten Wochen so abging.
    Mein Freund und ich waren eigentlich immer glücklich. Bis auf ein paar kleine Streitereien.
    Anfang des Jahres haben wir uns dann immer öfter gestritten. Er meinta dann schließlich daß ich mich ändern sollte damit unsere Beziehung nicht zerbricht.
    Er hat auch Recht, weil ich mich meistend über irgend welche Kleinigkeiten aufrege.
    Wir haben uns zusammen gesetzt und aufgelistet was nicht stimmt. Ich hab mir darauf hin ganz genau meine Gedanken gamcht und hatte einen unglaublich großen Willen das zu ändern.
    Nach etwa 4 Wochen kam es dann doch wieder zu einem Streit. Gut, ich hab mir dann gesagt. Weiter machen ,bloß nicht aufgeben. Seit dem bin ich damit beschäftigt vieles an mir zu ändern. Ich danke Tag und Nacht daran daß ich bloß nichts falsch mache. Aber leider passieren immer wieder kleine Fehler und es kommt zu heftigen Siskusionen. Die richtigen Streitereien haben afgehört. Kaum klappt aber das eine dann haut das andere nicht mehr hin.
    Mein Freund sagt jedes mal wenn es wieder soweit ist: Jetzt streiten wir schon wieder... es sind grad mal 10 Tage her seit dem letzten Streit. usw. Ich habe das Gefühl er zählt die Tage dazwischen. Es gibt auch Zeiten da klappt es eigentlich sehr gut. Wenn ich ihm dann sage, daß es im Moment doch recht gut läuft, dann kommen antworten wie Ach, find ich nicht es sind doch grad mal drei Wochen. Je nach dem.
    Ich bin dann immer voller Hoffnung, und denke daß er sich auch freut über so einen wenn auch kleinen Erfolg. Aber dann wird mir ein Brett vor den Kopf gehauen.
    Ich sag mir dann: Gut, dann muß ich es ebend noch länger schaffen.
    Seit Monaten bin ich sozusagen nur damit beschäftigt mich zu ändern. Aber jetzt wird der Druck immer stärker. Ich habe im Moment auch ein paar Probleme auf der Arbeit. Das kommt alles zusammen. Und ich merke wie ich kämpfe und kämpfe aber nicht vorwärts komme. Jetzt überkommt mich halt diese TZraurigkeit. Jeden Tag weine ich wenn er nicht da ist.
    Ich hab wirklich große Angst ihn zu verlieren. Er ist auch wirklich immer so lieb an ihm kann es also nicht liegen.
    Ich schreib einfach mal ein Beispiel.

    Wir sitzen daheim, er am Computer. Ich sage, daß ich schon mal ins Bett gehe. Er darauf: Gut, ich komm in 30 min. nach. Alles schön und gut. Nach 2 Stunden kommt er dann so langsam mal. Ich sage warum er jetzt erst kommt. Ach, tschuldige hab ich eine halbe Stunde gasagt?? Das ist seine Antwort. Wenn ich frage was er so gemacht hat am PC, sagt er: ach so ein bissl rumgeguckt. mal hier, mal da. Ich dann wieder: Das kostet doch auch Geld das Internet. (er sagt immer wir müssen sparen) Ich halte mich voll an diesen Vorsatz. Ich frage mich was am internet so interessant ist. Gut, es gibt schon viel zu sehen aber man muss doch nicht Stunden verbringen.Dann werd ich halt immer ein bissl traurig und sauer. Er sagt ich bringe ihn mit meinen Worten zum Wahnsinn. Er flippt dann manchmal aus.
    Wenn alles vorüber ist liege ich meistens im Bett und weeine mir die Augen aus. Er liegt seelenruhig daneben und versucht einzuschlafen. Ich verstehe ihn in dieser Situation nicht. Wenn meine Freundin neben mir leigt und weint, dann frag ich doch mal was los ist oder nehme sie in den Arm. Daran denkt er nicht mal.
    Dann frage ich ob es ihn interessiert was mir mir ist. Seine Antwort: Was ist dein Problem?? Nehm mich doch einfach mal in den Arm. Immer das gleiche sagt er dann.
    Diese Kälte in solchen Situationen macht mich wahnsinnig.
    Sonst ist er so ein lieber mensch.

    Was soll ich denn tun.
     
    #1
    Alina, 1 Juli 2002
  2. Jocelyn
    Verbringt hier viel Zeit
    528
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Na, ich glaube nicht dass du alleine Schuld an dieser Situation bist! Zu einem Streit gehören grundsätzlich immer zwei. Und ich finde nicht, dass du unbedingt falsch gehandelt hast in dem Beispiel was du geschrieben hast. Ich glaube ich wär schon nach ner Stunde sauer gewesen und hätte gedrängelt, dass er endlich ins Bett kommen soll.
    Zunächst mal solltest du aufhören die alleinige Schuld bei dir zu suchen. Überleg was genau wieder zum Streit geführt hat. Und so wie in dem Beispiel wirst du vielleicht feststellen, dass er auch dazu beigetragen hat. Bitte ihn nochmal um ein Gespräch und erzähle ihm wie genau es zum Streit kam und welche Rolle er dabei gespielt hat. Vielleicht sieht er dann ein, dass er sich auch ändern muss. Zumindest könnte er ebenfalls versuchen einen Streit zu verhindern, wenn er in bestimmten Situationen anders reagieren würde. Und sag ihn auch wie sehr dich sein Verhalten verletzt, wenn der sich dann nicht mal in den Arm nimmt und tröstet wenn du traurig bist.
     
    #2
    Jocelyn, 1 Juli 2002
  3. Speedy5530
    Verbringt hier viel Zeit
    4.681
    121
    0
    nicht angegeben
    Hallo Alina,

    also ich finde das Verhalten Deines Freundes ganz schön egoistisch. Du versuchst Dich zu ändern und er erkennt Dir das noch nicht ein mal an. Zu einer Beziehung gehören immer zwei. Ich kann aus Deinen Sätzen nicht herauslesen, daß Dein Freund auch was für die Beziehung machen möchte. Er scheint nicht bereit zu sein Kompromisse zu machen. Er gibt Dir für alles die Schuld und Du sollst Dich dann ändern. Ich an Deiner Stelle würde ihn mal darauf hinweisen, daß "er" und "sein Verhalten" die Auslöser für ein Streit sind und er sich vielleicht auch ein wenig zu ändern hat. Was nützt Dir Dein Einsatz für die Beziehung, wenn von anderer Seite immer wieder Tiefschläge und Vorwürfe kommen. Mach ihm klar, daß die Fehler nicht nur bei Dir zu suchen sind.

    Liebe Grüße Speedy
     
    #3
    Speedy5530, 1 Juli 2002
  4. mayantra
    Gast
    0
    ja man, ich stimme den beiden oben so ziemlich zu..
    dazu kommt dass es eigentlich ganz normal is sich abundzu zu streiten, und ich mich frag was dein freund eigentlich hat!
    ich zoff mich auch so an die 2 mal pro woche mit meinem freund:zwinker: aber er weiß dass ich ihn liebe und ich weiß dass er mich liebt..deswegen is das ganze eben nich tragisch:smile2:
    und die versöhnung hinterher umso schöner..
    ich weiß zwar nich genau wie lang du mit deinem boyfriend zusammen bist aber ich mit meinen immerhin schon 10 monate..is zwar nich überragend lang, aber lang genug um zu wissen, dass kleine streits der Beziehung nichts anhaben dürften
    ich würde mir an deiner stelle echt mal überlegen ob es für dich und dein selbstbewusstsein nicht besser wär, dich von ihm zu trennen..
    klingt hart, i know, aber tut ja scheinbar kaum was für eure beziehung(siehe: DU musst dich ändern; pc-beispiel)..

    ~maya~
     
    #4
    mayantra, 1 Juli 2002
  5. Alina
    Gast
    0
    danke für eure antworten.
    Ich bin mit ihm jetzt 2 Jahre zusammen. Wenn er am PC sitzt ist das für ihn ganz normal. Er sagt er braucht diese Zeit für sich.
    Am Tag sind es ca 1-2 Stunden. Am wochenende mehr.
    Ich bin ja auch nicht abgeneigt am PC zu sitzen aber nach ner halben stunde langweilt mich das. Und ich mach aus.
    Ach was solls. Ich muss aber eins noch sagen. Ich bin ziemlich auf meinen Freund fixiert(wenn man das so sagen kann) Es ist schlimm für mich wenn er mal ne Woche weg ist auf Lehrgang oder so. Ich bin halt so richtig verliebt. Das hat damals so richtig eingeschlagen, wie ne Bombe. Und ist bis heute so geblieben. Von meiner Seite aus.
    Ich hab mich ja auch deshalb in ihn verliebt, weil er so lieb und aufmerksamm war. Meine letzte Beziehung(sie dauerte fast 4 Jahre) zerbrach daran daß mein Freund nur am PC hing und null Bock mehr auf mich hatte. Vielleicht ist es ja eine unbewusste Angst daß das wieder passiert. Weiß nicht. Ich hab mal dran gedacht zum Psychater zu gehen.
    Ach, ich danke euch auf jeden fall für die antworten. Auch für die, die noch kommen:loch:
     
    #5
    Alina, 1 Juli 2002
  6. Sabrina
    Sabrina (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.560
    123
    1
    Verheiratet
    Hallo Alina,

    mensch du tust mir richtig leid und zwar weil es mir ab und zu ganz genauso geht und vorallem ging.
    Damals habe ich immer Dinge von meinem Freund vorgeworfen bekommen, ich solle dies ändern und das ändern...
    Irgendwann hat er mich so sehr damit belastet und abgesteckt dass ich nun ganz genauso bin wie er.
    Wenn mir was nicht passt an ihm bestehe ich darauf, dass er sich genauso bessert, nicht ändert aber wenigstens bessert und versucht sich Mühe zu geben.
    Das ganze hört sich für mich so an, als würdest nur du etwas an dir ändern, aber warum setzt ihr euch nicht nochmal zusammen...du schreibst auf was dich an ihm stört (das soll er dann aber bitte auch bessern!!!) und er tut das selbe mit dir. Dass er immer sagt "Siehst du, nun streiten wir schon wieder" sagt mir dass er einfach alles auf dich schiebt und das ist nun wirklich nicht fair.

    -Ich würde da durchdrehen.
    Also ich verstehe auch nicht was das soll und was interessanter im Internet sein soll als du und ich wäre auch schon nach einer Stunde etwas beleidigt.

    -Das ist typisch für einen kerl, der allem aus dem Weg gehen will.
    Bei meinem Freund ist es auch so manchmal, er weiss ganz genau wie schlecht es mir geht und dass ich mir die Augen aus dem Kopf heule und er bleibt ganz ruhig, macht auch noch spässe mit seinen Kumpels als sei er bestens drauf und tut so als würde er garnicht merken was mit mir los ist oder als sei es ihm völlig egal. Und wenn man ihn dann fragt ob man ihm denn wirklich so egal ist dann kommen so dumme Antworten wie "Wieso was ist dein Problem" oder "Wenn du was hast sags mir eben".
    Da geh ich an die Decke.

    Dein Problem ist schwer zu regeln ich würde dir nun gerne Tipps geben aber ich habe das genze schon hinter mir und weiss daher dass es keine leichte Sache ist.
    Vielleicht könntest du dich auch ein bissel in der Hinsicht ändern, jedenfalls äusserlich, als würde dir alles egal sein, also zeig ihm nicht so sehr dass er dich fertig macht und sei auch mal ein bissel egoistischer, sag was du gern hättest und vorallem, änder dich nur wenn er auch dazu bereit ist sich zu ändern, sonst hat es keinen Sinn weil du dabei kaputt gehst.

    Liebe Grüsse
    Sabrina :drool:
     
    #6
    Sabrina, 1 Juli 2002
  7. teddyT
    Gast
    0
    Also das ist ja wohl echt der Hammer! Und ich möchte mich auch dagegen wehren, dass das typisch für Kerle ist!

    Wenn meine Freundin weint, egal ob sie neben mir liegt oder am Telefon, versetzt mir das jedesmal einen wahnsinnigen Stich, dass ich mitheulen könnte. In solchen Momenten denke ich dann sofort, dass mir alles so leid tut, dass ich ihr nicht weh tun darf, dass sie nur das beste verdient hat, und dass ich sie so schnell wie möglich wieder glücklich machen will :smile:

    Es ist mir unbegreiflich, wie er dich so kühl behandeln kann! Wenn ich du wäre, würde ich ihm sagen, dass er mal ein paar Tage darüber nachdenken soll, wie er mich behandelt, und wenn er sich im Klaren darüber ist, ob er dir alles bedeutet, dann soll er sich wieder melden.

    Mach dich doch nicht wegen so einem kaput und such vor allen Dingen die Fehler nicht bei dir!
     
    #7
    teddyT, 1 Juli 2002
  8. teddyT
    Gast
    0
    Hab gerade nochmal gelesen und festgestellt, dass geschrieben wurde, dass es typisch für Kerle ist, die Sachen aus dem Weg gehen wollen.

    Also, vergesst was ich vorher im 1. Satz gesagt habe :smile:
     
    #8
    teddyT, 1 Juli 2002
  9. Sabrina
    Sabrina (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.560
    123
    1
    Verheiratet
    @ teddyT

    Dann kann deine Freundin wohl sehr stolz sein dich zu haben. :smile:
     
    #9
    Sabrina, 1 Juli 2002
  10. teddyT
    Gast
    0
    Danke :smile:

    Aber ich war immer der Meinung, das sowas selbstverständlich ist, wenn man den anderen von ganzem Herzen liebt, dass man alles versucht, um den anderen nicht zu verletzen, und wenn es doch mal passiert, dass es für einen selber fast schlimmer ist, als für den Verletzten. Jedenfalls tut es mir meistens immer so wahnsinnig leid wenn ich meine Freundin zum weinen gebracht, dass ich sie erst tröste und irgendwann selber heule, weil es mir so schrecklich leid tut...
     
    #10
    teddyT, 1 Juli 2002
  11. Sabrina
    Sabrina (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.560
    123
    1
    Verheiratet
    Hmm...ich wünschte alle Kerle wären so wie du in dieser Hinsicht.
    Aber wie du siehst gibt es auch genügend...die sogar versuchen so zu tun als würden sies nicht merken damit sie einen ja nicht trösten müssen.
    Ok...mein Freund kommt auch manchmal zu mir wenn was ist, wenn ich weine aber nicht wenn es um ihn geht. Wenn ich wegen ihm weine dann geht er mir meist aus dem Weg aber wenn ich z.B wegen der Schule geweint habe, dann kam er und redete mit mir...er tröstet mich nicht grad aber er redet mit mir darüber und meistens kritisiert er mich auch noch und hält mir vor was ich hätte besser machen können. Dabei wünsche ich mir in solchen Momenten doch nur, dass er mich einmal in die Arme nimmt und mich ganz fest hält.
    Aber das ist wohl nicht seine Art.
     
    #11
    Sabrina, 1 Juli 2002
  12. DerKeks
    DerKeks (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.242
    121
    0
    nicht angegeben
    eben!!!

    Irgendwie ist aber nicht zum umstreiten das der Kerl wohl einen an der Klatsche hat und DICH echt ausnutzt. Der Junge hat sich in diversen Sachen sicherlich auch zu ändern denn wie schon erwähnt gehören zum streiten immer zwei also überleg mal genau was da abgeht und ob du das WIRKLICH richtig findest
     
    #12
    DerKeks, 1 Juli 2002
  13. Speedy5530
    Verbringt hier viel Zeit
    4.681
    121
    0
    nicht angegeben
    ..."Aber ich war immer der Meinung, das sowas selbstverständlich ist, wenn man den anderen von ganzem Herzen liebt, dass man alles versucht, um den anderen nicht zu verletzen, und wenn es doch mal passiert, dass es für einen selber fast schlimmer ist, als für den Verletzten. Jedenfalls tut es mir meistens immer so wahnsinnig leid wenn ich meine Freundin zum weinen gebracht, dass ich sie erst tröste und irgendwann selber heule, weil es mir so schrecklich leid tut"...

    @teddyT: Oh man, ganz ehrlich. Deine Freundin soll Dich bloß nie gehen lassen. :grin: :grin:. Da hat sie doch glatt noch "einen richtigen Mann" gefunden :grin:. Glückwunsch an Deine Freundin.
    Kannst Du meinem Freund nicht einen Teil von Deinen Gedanken abgeben :grin:?
     
    #13
    Speedy5530, 1 Juli 2002
  14. teddyT
    Gast
    0
    Ich werds meiner Freundin ausrichten,was sie für ein Glück hat :smile:
    Ich denke jeder Mann ist in so einer Hinsicht eben unterschiedlich, und das von Natur aus. Ich glaube nicht, dass du deinem Freund beibringen kannst so zu sein wie z.B. ich. Auf der anderen Seite könnte ich mich nie so entwickeln und dann wie dein Freund sein.

    Versuch halt nur ihn darauf aufmerksam zu machen dass dich das immer sehr verletzt, und ob er das möchte. Oder ob er bereit ist, immer für dich da zu sein und du für ihn das wichtigste im Leben bist. Da sollte er mal drüber nachdenken.

    Und lass dich bloß nicht unterkriegen! Du hast ein Recht darauf, dass es dir in der Beziehung gut geht, ohne zurückzustecken!
     
    #14
    teddyT, 2 Juli 2002

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Immer traurig
Fernandos
Kummerkasten Forum
6 Februar 2013
5 Antworten
Blueberry
Kummerkasten Forum
9 Februar 2012
9 Antworten
sweet-dolphin
Kummerkasten Forum
13 Januar 2005
21 Antworten