Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Immer wieder Probleme - brauche Hilfe und Rat!

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Hackepeter, 14 September 2007.

  1. Hackepeter
    Hackepeter (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    258
    103
    20
    nicht angegeben
    VORSICHT LANG!!!

    Hallo,
    habe mich gerade hier angemeldet, weil es immer wieder Probleme zwischen mir und meiner Freundin gibt und mich das dann immer sehr belastet, und mir so langsam die Gesprächspartner ausgehen.

    Infos:
    Ich (19) bin seit 1 Jahr und knapp 2 Monaten zusammen. Sie (16 fast 17) geht in die 12. klasse und will ihr ABI mit Bravour machen. Ich hingegen hab mein Abi schon und arbeite im Moment in einem Wohnheim für behinderte Menschen. Zuvor hatte ich 3 Monate Ferien in denen ich meine Freundin sehr oft gesehen habe und wir teilweise komplette Wochen miteinander verbracht haben. Wir waren zusammen 1 Woche in Spanien im urlaub. Zuvor hatten wir die bisher schlimmste Krise. Dazu muss man sagen, dass meine Freundin extrem introvertiert und schüchtern ist, was damit zusammenhängt das sie früher fast vergewaltigt wurde vom eigenen Vater. Daher hat sie nicht viele soziale Kontakte. Seit einem halben Jahr, hat ihre beste Freundin den Kontakt zu ihr, nach einem Streit abgebrochen. Ich lernte sie über ein lokales Community Portal kennen, nach 1 Woche waren wir zusammen. Nach 1 Monat war es wirklich ernst und wir merkten schnell, dass wir viele verschiedene Interessen haben. Wir haben viele Hürden und Tiefpunkte zusammen überwunden, waren teilweise richtig glücklich, sodass ich sagen kann, dass ich mit ihr meine bisher glücklichsten Wochen in meinem Leben verbracht habe. Wir sind beide super zärtlich und lieben uns bis heute noch und das wird sich in Zukunft auch nicht ändern.

    Gegenwärtige Situation:
    Nach dem großen Streit vor ca. 1 ½ Monaten, kurz vor unserem urlaub, lief es ganz gut. Ich hatte keinen Grund mich zu beschweren und dachte bis heute Abend, das alles in Ordnung wäre. Lediglich fiel negativ auf, dass wir seit 1 ½ Wochen keinen Sex mehr hatten. zuvor hatten wir im Schnitt, 7-8-mal Sex in der Woche. Ich habe das angesprochen und sie auch, sodass herauskam, dass ich nicht mehr sooooooooooo attraktiv bin wie vorher. Da war ich noch spannender. Was daran lag, dass ich mich in den 3 Monaten Ferien, ziemlich gehen hab lassen. Ich hab also keinen Top Körper mehr, sondern hab leicht angesetzt und so Zeugs. Ich habe ihr versprochen, dass ich an mir arbeite, mich wieder schicker mache und gepflegter auftrete, Außerdem will sie, das ich meine Essmanieren ändere, die zugegebener maßen manchmal n bissel daneben sind. Wobei sie wirklich extrem pingelig ist.
    Aber das ist nicht das Problem.

    Problem:
    Ihre Sicht der Dinge:
    Sie ist derzeit nicht wirklich glücklich, genauer gesagt fühlt sie sich nicht wohl in der Beziehung. Sie findet, dass von mir, als der für den sie mich am Anfang gehalten hab (der bin ich zwar immer noch, aber nicht mehr so extrem) nicht mehr bin. Sie findet, ich käme ihr manchmal nur noch als unreifer Teenager vor. Sie ist ernüchtert, weil ich mich nicht mehr so anstrenge. Sie meint, ich hätte mich am Anfang viel mehr ins Zeug gelegt um sie zu beeindrucken.

    Meine Sicht der Dinge:
    Ich habe mich in letzter Zeit sicherlich verändert weil ein neues Leben auf mich zukommt. Mein Berufsleben. Ich merke wie ich erwachsen werde. Ich finde, dass unsere Beziehung alltäglicher geworden ist, selbstverständlich und habe die Beziehung bis heute als normal und selbstverständlich gesehen. Ich weiß nun, dass ich optisch an mir wieder arbeiten muss und das sehe ich auch ein und das werde ich tun. Doch das ändert ja nicht alles. Mein Problem ist, dass ich mich immer als den unschuldigen sehe, als das Opfer. Ich massiere sie jeden Tag bzw. immer wenn wir uns sehen für ne knappe Stunde, ich war die Tage mit ihr Essen und habe wirklich viel zeit, Geld und nerven in sie investiert und habe das auch gern gemacht. Bei den letzten Streits war das auch schon so, dass ICH an mir arbeiten musste und sie nur ihre Gefühle sortieren musste. ICH musste beides machen und das geht mir mittlerweile gegen den Strich…ich will, dass sie auch mal mit arbeitet. Dass sie nicht mehr so pingelig ist, mehr Toleranz gegenüber mir zeigt und an den Tag legt. Auch mich mal fragt, was ich gerne hätte, ob mir was fehlt, ob sie mir was holen kann, ob sie heute mal den Milchreis kochen soll oder ob sie sich noch zu mir legen soll zum fernsehen….ich werde ihr das auch sicherlich sagen, doch sie reagieret dann immer so zickig, streitet alles ab und schiebt die Schuld stetig zu mir. Sie hat überhaupt keine Selbsteinsicht….


    Nun sagt mir, wie soll es weitergehen? Sie ist ab Freitagabend 10 Tage auf LK Fahrt…die Zeit werde ich intensiv nutzen. Ich werde mich optisch aufpolieren und will nachdem sie wieder da ist, wieder glücklich mit ihr sein. Ich werde am Freitag noch mit ihr ein Gespräch führen du ihr klar machen, was ich will und was ich von ihr erwarte, wenn sie wieder zurückkommt.

    Ich bin der Meinung wir müssen beide an uns arbeiten, denn es ist UNSERE Beziehung, und daran sollten IMMER zwei dran arbeiten und nicht das nur einer seine Gefühle ordnet und der andere Gefühle ordnet UND an sich arbeitet.

    Das wichtigste ist dennoch: Ich liebe sie von ganzem herzen und will wirklich mit ihr mein leben bringt…nach den letzten Informationen liebt sie mich auch, sie weiß bloß nicht WIE sie mich liebt…was ich ja für sehr komisch halte…

    Ich komm mir merkwürdig hilflos vor, aber wenn ich all meine Energie in eine person investiere und sie mich dann so schockt, find ich das schon sehr übel. Ich habe das Gefühl, als hätte ich die feinfühligkeit für einen Konflikt mit ihr verloren…brauche hilfe!
     
    #1
    Hackepeter, 14 September 2007
  2. Patty&Mike
    Patty&Mike (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    28
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Also ganz ehrlich,Du brauchst keine Hilfe von anderen Menschen.

    Du hast das Problem doch sehr gut und ausführlich geschildert und das Problem hast Du alleine erkannt.

    Lies Dir nochmal deinen Text durch,dann siehst Du schon....das was Du geschrieben hast...hilfe genug ist.


    Rede mit deiner Freundin und schilder ihr deine Gefühle,so wie Du es vorhast!!!

    Und Du hast Recht....es gehören immer 2 dazu und deshalb solltet ihr auch beide kompromisse eingehen und euch gegenseitig unterstützen,damit ihr euch ändern könnt und die Beziehung wieder funktioniert.

    Lg Patty:smile:
     
    #2
    Patty&Mike, 14 September 2007
  3. User 35148
    User 35148 (43)
    Beiträge füllen Bücher
    6.252
    218
    295
    nicht angegeben
    Genau!

    Stimme Patty&Mike voll und ganz zu.

    Sie ist erst 16-17? Dann ändert sie sich immer noch viel schneller, als Du überhaupt zugucken kannst.
    Vielleicht war es ihr auch zuviel, in den 3 Monaten...
    7-9x Sex pro Woche !? :ratlos:
    Ich wär froh, wenn ich überhaupt einmal dürfte... aber das ist ein anderes Thema :schuechte

    Du schriebst auch, dass sie auf ihr Abi zusteuert,
    und das ist wie jeder andere Abschluss auch sehr wichtig.

    Ich weiss nicht wie sehr sie Dich überhaupt noch mag,
    aber lass sie halt... wenn sie nicht will, will sie eben nicht.

    Hab Geduld und halt mal etwas mehr Abstand.

    :engel_alt:
     
    #3
    User 35148, 14 September 2007
  4. Jakob220357
    0
    Na, mir kommt dass so vor, als hättest du dir da eine Lady gesucht und wärst nicht der passende Gentleman dazu. Es ist bei weitem nicht so, dass deine Freundin pingelig ist, wenn du es mit den Essensmanieren nicht so genau nimmst. Ich werde es mal etwas drastisch formulieren. Es hat den Anschein, dass du sie weniger respektierst als am Anfang deiner Beziehung. Das Problem haben ja viele, denn guter Stil ist leider selten geworden.

    Am Anfang war sie noch aufregend, du hast um sie geworben, dich hübsch gemacht und wahrscheinlich auch anders gegessen. Nun ist sie aber alltäglich geworden und bei dir scheint sich das Bild durchgesetzt zu haben, dass sie ja nun da ist und auch so schnell nicht geht, also musst du dich auch nicht mehr so ins Zeug legen. Diese Einstellung ist falsch. Richtig wäre, dass euer gegenseitiger Respekt bleibt. Der Prozess des Werteverfalls ist schleichend und beginnt meist nach dem ersten Sex. Es hat den nicht unbegründeten Eindruck, dass viele sich solange ins Zeug legen, bis sie erreicht haben, wonach sie sich sehnten. Danach lässt die Aufmerksamkeitskurve spürbar nach. Besser wäre es, wenn man eine Beziehung nicht als etwas völlig normales und selbstverständliches ansieht. Die Einstellung, dass man immer wieder um seinen Partner kämpfen muss und das Werben nie unterlässt, dass hält eine Beziehung frisch und lebendig. Bei Euch treten nun die ersten Warnzeichen auf. Sie ist mit dir nicht mehr zufrieden. Der anfangs undeutlich schleichende Prozess des sich "Gehenlassens", ist jetzt deutlich sichtbar geworden. Deine Achtung vor dir selbst und der Respekt Ihr gegenüber ist soweit zurückgegangen, dass es sogar ihr auffällt, die die dich liebt. Einem aufmerksamen externen Beobachter fällt so etwas mitunter früher auf.

    Sicher ist es richtig, dass BEIDE an einer Beziehung arbeiten sollten, aber im Moment macht es den Eindruck, als sei das Verhältnis nicht ausgewogen. Das sie pingelig ist, zeigt nur dass dein Verhalten sich beständig nicht bessert. Vielleicht solltest du mal zu einem Stilseminar gehen, du kannst sie ja auch mitnehmen. Bei Interesse kann ich dir auch sagen, wo so etwas in deiner Nähe stattfindet. Falsch ist sicherlich, nur schnell seinen Körper etwas aufzupolieren und der Meinung zu sein, dann wäre alles wieder gut. Bei dir muss hier ein Prozess des Umdenkens stattfinden. Sei glücklich, dass sie es mit DIR aushält und sieh es nicht als selbstverständlich an, dass sie auch bei dir bleibt.

    Also, Mut zur Besserung und auch mal im Kopf etwas arbeiten und nicht nur am Bauch.

    Jakob

    "Liebe macht blind, aber nicht taub - daran ist schon manche hoffnungsvolle Beziehung gescheitert." George Bernard Shaw
     
    #4
    Jakob220357, 15 September 2007
  5. Hackepeter
    Hackepeter (28)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    258
    103
    20
    nicht angegeben
    naja, also ich habe heute mit ihr gesprochen (sie ist 17 und wird 18 . pardon)...wir haben etwas drüber gesprochen udn das Problem für sie fokussiert sich darauf, dass ich mich nicht mehr so angestrengt habe udn nicht mehr sooooooooo fürsorglich, umschwärmend udn attraktiv für sie bin, wie früher. Das war es auch schon mit dme problem, udnd as gehe ich ja jetzt auch an. Wir hatten danach auch leidenschaftlichen, sinnlichen udn zärtlichen Sex und haben den ganzen Tag andauernd geschmust udn es war einfach schön. Ich bin da glaube ich zu oberflächlich geworden und ich werde an mir arbieten, dass Sie nicht mein Eigentum ist, sondenr ein ebsonderer Mensch, dne ich lieben darf und den ich jeden Tag aufs neue erobern muss. Das fällt mir nicht schwer, im gegenteil - ich bin sehr romantisch und zärtlich.

    Das mit dne Essmanieren wurde jetzt vielleicht etwas falsch verstanden . also ich bin keine absolute Sau am tisch, ich kann mich wirklich gut benehmen, das wurde mir vielerorts schon bescheinigt. Sie störte es eben dass ich mehr als 1x gerülpst habe udn das lustig fand - sie sagt wenn man MAL rülpst okay, aber so oft nicht...und so n kram....

    Wir haben usn darauf geeinigt, dass wir usn in zukunft wieder mehr anstrengen . wir haben auch über sonstige Sachen geredet, was uns an den MAcken des jeweils anderen stört und haben beschlossen, dass wir uns mehr tolereiren, den anderen mit seinen Fehlern udn Macken....ich finde, dass ist erstmal eien gute Ausgangsposition....analyse?
     
    #5
    Hackepeter, 15 September 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Immer Probleme brauche
anonPony
Beziehung & Partnerschaft Forum
28 November 2015
1 Antworten
blueflower
Beziehung & Partnerschaft Forum
27 November 2015
21 Antworten
fettes-brot
Beziehung & Partnerschaft Forum
5 Oktober 2013
5 Antworten
Test