Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Impfung Gebärmutterhalskrebs

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von Drachengirlie, 3 April 2009.

  1. Drachengirlie
    Verbringt hier viel Zeit
    707
    113
    35
    vergeben und glücklich
    Hallo!

    Ich wollte mal fragen, ob sich in meinem Alter (21) überhaupt noch eine Impfung gegen Gebärmutterhalskrebs lohnt? Ich höre ja immer wieder davon, dass das am sinnvollsten zwischen 14 und 18 Jahren ist! :hmm:

    Lohnt sich im Allgemeinen überhaupt eine Impfung oder ist das doch eher Unfug?

    Ein weiteres Problem ist auch, dass bei mir mal HPV-Viren festgestellt wurden, diese aber nicht ausgebrochen sind. Könnten diese HPV-Viren eigentlich wieder verschwinden? Mein neuer Frauenarzt hat nämlich nichts mehr dazu erwähnt... Also geh ich davon aus, dass der keinen Verdacht hatte. Kann ich überhaupt noch eine Impfung machen, auch wenn ich schon Viren in mir habe/hatte?

    Ich würd mich über Antworten freuen,
    Drache
     
    #1
    Drachengirlie, 3 April 2009
  2. rainy
    rainy (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.090
    123
    1
    vergeben und glücklich
    Ich persönlich würde mich nicht impfen lassen, einfach aus dem Grund, dass die ganze Impfung und alles drum herum noch viel zu unerforscht ist.

    stern.de

    Ich nehme keine Pille, benutze Kondome, rauche nicht und gehe regelmäßig zur Vorsorge. So tue ich das bestmögliche, ohne meinem Körper einem eventuellen Risiko durch eine "unausgereifte" Impfung auszusetzen. Deswieteren gibt es in meiner Familie keinen Fall von Gebärmutterhalskrebs.

    Risikofaktoren:
     
    #2
    rainy, 3 April 2009
  3. GreenEyedSoul
    0
    Ich würde mich auch nicht gegen Gebärmutterhalskrebs impfen lassen.

    Wie rainy schon sagte, die ganze Sache ist viel zu unerforscht und es sind schon viele Nebenwirkungen aufgetreten (bis zum Tod) die mit dieser Impfung in Verbindung gebracht werden.
     
    #3
    GreenEyedSoul, 3 April 2009
  4. glashaus
    Gast
    0
    Ich habe mich impfen lassen.

    Im Gegensatz zu den Vorrednerinnen halte ich die Impfung für sinnvoll. Du kannst dich prinzipiell auch mit noch impfen lassen, die Kostenübernahme muss dann aber mit der Krankenkasse abgeklärt werden.

    Es gab auch schon einige Threads zu dem Thema hier im Forum, mit vielen Links und Hinweisen!
    Diesen Text vom Krebsinformationsdienst finde ich auch recht hilfreich:
    http://www.krebsinformationsdienst.de/themen/vorbeugung/hpv-impfung.php
     
    #4
    glashaus, 3 April 2009
  5. Drachengirlie
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    707
    113
    35
    vergeben und glücklich
    Ich hatte die Suchfunktion genutzt und da kam nur ein Thema raus, aber das hat mir jetzt auch nicht wirklich was gebracht. Deswegen der Thread hier...

    Ja, ich bin auch noch etwas skeptisch, weil diese Impfungssache ja noch relativ neu ist und somit bestimmt noch nicht richtig ausgereift.

    Übrigens kann ich mich zu den "gesunden" Menschen zählen. Ich rauche nicht, ich feiere wenig, nehme keine Pille, sondern nur Kondome und gehe jedes halbes Jahr (zumindest versuche ich das) zur Vorsorge....

    Und da ich dieses HPV schon hatte/habe, weiß ich einfach nicht, wie genau ich jetzt handeln soll. Soll ich jetzt also einfach so weiterleben wie bisher? Aus der Quelle geht ja hervor, dass Raucherinnen usw eher gefährdet sind. Und ich rauche ja nicht... :hmm:

    Gruß
     
    #5
    Drachengirlie, 3 April 2009
  6. glashaus
    Gast
    0
    Informier dich doch einfach auch mal bei deiner Frauenärztin, meine hat mich da sehr ausführlich beraten!
     
    #6
    glashaus, 3 April 2009
  7. User 45547
    User 45547 (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    162
    103
    10
    vergeben und glücklich
    Was sagt denn dein FA dazu? Hat er/sie eine Empfehlung abgegeben?

    Ich hab ehrlich gesagt mich gar nicht richtig damit befasst, bevor mir meine FÄ von der Impfung erzählt hat. Sie schien aber selbst nicht recht überzeugt zu sein. Und da ich da schon über 20ig war, hat sie mir dann die Entscheidung überlassen. Sie hat mir dann Infos mitgegeben, damit ich weiss um was geht und ob ich das machen will.
    Hab mich dann dagegen entschieden. Auch aus den Gründen das es noch sehr umstritten ist und das es blöde gesagt "nur" 4 Virentypen abdeckt. Ein anderer, wichtiger Faktor waren bei mir noch die Kosten. Ich hätte über 3/4 selber tragen müssen und die Impfung ist nicht gerade billig... Oke man kann jetzt sagen ich wäre geizig, oder so, aber irgendwie hab ich nach der Infolektüre die Kosten/Nutzen Bilanz nicht so gesehn.
    Bei uns in der Schweiz ist es aber so, dass der Bund die Kosten für die Impfung für Mädchen bis 19 Jahre übernimmt.
     
    #7
    User 45547, 3 April 2009
  8. Drachengirlie
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    707
    113
    35
    vergeben und glücklich
    Also, ich war vor einem Jahr noch bei einer anderen FA und sie meinte, ich solle mir keine Sorgen machen und war selbst nicht so von der Impfung überzeugt. Ich GLAUBE, dass ich die Infektion auch überwunden hab, die also nicht mehr hab. Aber irgendwie kann ich mich nicht mehr erinnern! :ratlos: Mein blödes Gedächtnis! :kopfschue

    Vor zwei Wochen war ich bei meiner neuen FA, da ich umgezogen bin, und ich finde, dass sie nicht sehr kompetent war. Deswegen werd ich die FA auch wechseln, weil ich hab mich da echt nicht wohl gefühlt. Sie meinte nur, dass sie gerne die Unterlagen von meiner alten FA haben möchte um zu wissen, welche HPV-Art ich habe und dann das mit dem neuen Ergebnis vom aktuellen Abstrich vergleichen zu können. Mehr hat sie dazu nicht gesagt....

    Nun jut, also ich lass das mit der Impfung wohl dann sein. Irgendwie trau ich dem noch nicht...

    Lieben Gruß,
    Drache
     
    #8
    Drachengirlie, 3 April 2009
  9. rainy
    rainy (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.090
    123
    1
    vergeben und glücklich
    Ich würde mich an deiner Stelle in diesem Fall nochmal tiefer in die Materie einlesen, ein Gespräch mit dem FA suchen und zusätzliche Infos von unabhängigen Stellen holen (ProFamilia, Frauengesundheitszentren).
     
    #9
    rainy, 3 April 2009
  10. Samaire
    Verbringt hier viel Zeit
    3.555
    123
    19
    nicht angegeben
    Ich halte die Impfung grundsätzlich für sinnvoll, erforscht genug ist sie mir (ich bin diesbezüglich allerdings eh nicht so der Schisser).

    Ich habe mich trotzdem nicht impfen lassen und werde es auch nicht tun. Aus einem einfachen Grund: ich bin zu alt. Ich hatte nicht mit 100 Männer Sex, aber eben doch mit mehr als einem und auch mit mehr als einem ohne Kondom. Will heissen: ich müsste gemäss meiner FÄ zuerst überhaupt einmal rausfinden, ob diese Viren irgendwo in meinem Körper rumschwirren, bevor ich mich überhaupt impfen lassen kann, ansonsten ist es eh Bullshit (weil eben, keine Jungfrau mehr). Die Untersuchungen sind schweineteuer, die Impfung danach auch und von der KK in der CH wird nichts übernommen. Und selbst wenn dann alles untersucht ist, gibt es immer noch wenig Garantie. Mir persönlich war und sind der Aufwand und die Kosten schlicht zu hoch und der mögliche Nutzen zu klein.
     
    #10
    Samaire, 3 April 2009
  11. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.913
    898
    9.083
    Verliebt
    Ich habe mich impfen lassen, bevor ich 27 wurde. Da hat es meine KK gezahlt.
    Ich halte die Impfung für sehr sinnvoll, meine FÄ vertritt diese Meinung ebenfalls.
    Ich hab bei keiner der 3 Impfungen irgendwelche Probleme gehabt. Hab alles bestens überstanden.
     
    #11
    krava, 4 April 2009
  12. NikeGirl
    Verbringt hier viel Zeit
    842
    103
    22
    vergeben und glücklich
    Bin derselben Meinung wie Samaire.
    Ich hatte nun doch schon den ein oder anderen Sexualpartner, hab auch mit einigen ohne Kondom geschlafen, da ist das Risiko einfach gegeben. Außerdem gehe ich regelmäßig zu FA und lasse mich untersuchen, tue also mein bestmöglichstes um meinen Körper vor Schaden zu bewahren. Generell bin ich zwar jemand, der kein Problem mit Impfungen hat und da keine unnötige Panik macht, aber diese Impfung ist mir doch noch zu jung und zu wenig erforscht was Spätfolgen angeht. Und das muss ich mir nicht antun, zumal wenn das Risiko ohnehin schon besteht. Wäre ich noch Jungfrau würde ich es allerdings schon machen lassen (aber der Zug is ja seit einigen Jährchen schon abgefahren :tongue: )...
     
    #12
    NikeGirl, 4 April 2009
  13. User 4590
    User 4590 (33)
    Planet-Liebe ist Startseite
    8.102
    598
    9.730
    nicht angegeben
    Diese Altersempfehlung bezieht sich darauf, dass im Teenageralter tendenziell mehr Mädchen noch keinen Sex hatten als bei den über 20-Jährigen. Und ohne Sex ist auch die Wahrscheinlichkeit am geringsten, sich schon mit HPV angesteckt zu haben, ergo ist die Impfung dann am effektivsten. Aber natürlich macht es genauso Sinn, sich auch als Jungfrau mit 20+ noch impfen zu lassen, oder auch als Nicht-Jungfrau, die noch keine Bekanntschaft mit HPV gemacht hat.

    Grundsätzlich kannst du dich auch noch impfen lassen, wenn du schon mal HPV hattest. Die Impfung wirkt ja gegen einige bestimmte Stämme dieser Viren, wenn du mit keinem von denen infiziert warst, macht die Impfung Sinn.

    Such dir jetzt am besten mal eine neue FA, die dir sympathisch ist, die soll sich dann die Unterlagen über deine HPV-Infektion von deiner alten FA besorgen, und dann führ mal ein Gespräch mit ihr und lass dich beraten, ob eine Impfung sinnvoll ist oder nicht.
     
    #13
    User 4590, 4 April 2009
  14. Innocent Tears
    Sorgt für Gesprächsstoff
    32
    31
    0
    Single
    Huhu. :smile:
    Ich poste jetzt einfach mal in dieses Thema, weil ich auch eine Frage habe und keinen neuen Thread eröffnen möchte dafür.
    Ich bin 17 und Jungfrau. Aber ich bin schon mit dem Sperma von 1-3 Männern im Intimbereich in Kontakt gekommen. Kann ich mich so schon angesteckt haben? Ich kann derzeit leider aus gesundheitlichen Gründen keine Untersuchung auf die Viren durchführen lassen, würde mich aber gerne impfen lassen, bevor mir später etwas 'passiert'. Ist das noch sinnvoll? Die Impfung würde mein Hausarzt machen, jedoch wird dieser mich sicherlich auch nicht vorher untersuchen (wollen / können).
    Achja. Ab wann würde die Impfung wirken? Direkt ab der ersten?
     
    #14
    Innocent Tears, 19 Mai 2009
  15. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.913
    898
    9.083
    Verliebt
    Theoretisch ja.

    Das wird nicht automatisch gemacht.

    Sinnvoll ist die Impfung trotzdem noch.

    http://www.krebsinformationsdienst.de/themen/vorbeugung/hpv-impfung.php

    100%iger Schutz ist erst ab der dritten Impfung gegeben.
     
    #15
    krava, 19 Mai 2009
  16. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    Ich kann mich einigen anderen hier nur anschließen und mich NICHT dagegen impfen lassen. Mir ist es auch zu unerforscht und ich kenne ein paar Frauen, die nach dieser Impfung starke Probleme hatte.
    Aber das muss eben jeder für sich selbst entscheiden, am Besten mal beraten lassen.
     
    #16
    User 37284, 19 Mai 2009
  17. Innocent Tears
    Sorgt für Gesprächsstoff
    32
    31
    0
    Single
    Danke für die Info's, dann werde ich mir die Impfung schnell holen. :zwinker:

    Erfolgt die nicht erst nach einigen Monaten? Somit 'dürfte' ich bis dahin keinen Sex ohne Kondom haben?
     
    #17
    Innocent Tears, 19 Mai 2009
  18. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.913
    898
    9.083
    Verliebt
    Lies doch einfach den Link mal. Da steht doch alles. :zwinker:


    Sex ohne Kondom also nein; mit Kondom eventuell. Wenn man aber ganz sicher gehen will, dann lieber gar keinen Sex. Muss aber jede Frau für sich entscheiden.
     
    #18
    krava, 19 Mai 2009
  19. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    Sei mir nicht böse aber an deiner Stelle würde ich mich erstmal vorher darüber informieren.
    Wenn man das getan hat und es für sinnvoll hält, dann sollte man es tun aber mir kommt es gerade so vor, als hättest du noch gar nichts darüber gelesen. Mal abgesehen davon ist es immer sinnvoll dennoch Kondome zu verwenden wenn man mit verschiedenen Männern sexuell aktiv wird, andere Krankheiten und Schwangerschaft kannst du nämlich mit der Impfung nicht bekämpfen.
     
    #19
    User 37284, 19 Mai 2009
  20. Innocent Tears
    Sorgt für Gesprächsstoff
    32
    31
    0
    Single
    Hm, kann gut sein, dass ich diesen Eindruck erwecke, Tatsache ist aber, dass ich mir schon seit Monaten Gedanken darüber mache und mich informieren, das ist es, was ich grade im Moment nochmalstu, weil das Thema für mich aktuell wird. Verhütungstechnisch brauche ich das Kondom nicht, was Krankheiten angeht, habt ihr natürlich Recht. Da ich noch Jungfrau bin, wodurch das Risiko geringer ist sich anzustecken (also durch fehlenden Sex meine ich), war das für mich nie direkt Thema, weil ich meinen Partnern in der Hinsicht vertraut habe, dass sie gesund sind und es andernfalls sagen würden. Ja, leichtsinnig, das weiß ich inzwischen auch. :kopfschue Es ist ja nicht so, dass ich hopp hopp von einem Bett in das nächste gewandert bin, im Gegenteil. (Leichtsinnig bleibt es, ja).
     
    #20
    Innocent Tears, 19 Mai 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Impfung Gebärmutterhalskrebs
ultram
Aufklärung & Verhütung Forum
19 Oktober 2011
28 Antworten
MAiON
Aufklärung & Verhütung Forum
12 Februar 2008
17 Antworten
CherryPlum
Aufklärung & Verhütung Forum
21 Juni 2007
16 Antworten
Test