Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

impfung gegen pilz???

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von Bienchen16, 26 Mai 2004.

  1. Bienchen16
    Gast
    0
    habe gerade etwas von einer impfung gegen pilzinfektionen gehört...
    gibt es sowas wirklich? hab da ja noch nie was von gehört.

    lg
     
    #1
    Bienchen16, 26 Mai 2004
  2. User 1539
    User 1539 (33)
    Sehr bekannt hier
    6.859
    173
    4
    Verheiratet
    Wirksamer Schutz durch Impfung

    Nur Ihr Arzt kann feststellen, welche Erreger für die Scheideninfektion verantwortlich sind. Und das ist entscheidend, denn: Bakterielle und Pilzinfektionen müssen unterschiedlich behandelt werden. Um bei wiederkehrenden Infektionen (Rezidive) die Abwehrkräfte der Scheidenschleimhaut zu stärken, reichen Antibiotika oder Antimykotika (Antipilzmittel) nicht aus. Nur eine Immuntherapie in Form einer Impfung kann hier langfristigen Schutz vor Infektionen bieten. Ihr Partner sollte ebenfalls behandelt werden, da es sonst zu Ping-Pong-Infektionen (gegenseitige Wiederansteckung) kommen kann.

    Um die Erreger nachzuweisen, entnimmt der Gynäkologe einen Abstrich aus dem hinteren Scheidengewölbe. In den meisten Fällen lassen sich Bakterien und Pilze direkt unter dem Mikroskop erkennen. Bei Rezidiven ist es allerdings sinnvoll, eine Pilzkultur anzulegen: So kann zum Beispiel zwischen verschiedenen Candida-Arten unterschieden werden.

    Der Impfstoff

    Speziell zur Behandlung und Vorbeugung wiederkehrender Scheideninfektionen ist ein Impfstoff entwickelt worden. Er enthält inaktivierte Keime acht verschiedener Milchsäurebakterien-Stämme. Sie regen im Scheidensekret die Bildung von Antikörpern an, die die Krankheitserreger bekämpfen und die Immunabwehr stärken. Die natürliche Scheidenflora wird so wiederhergestellt, und Sie sind wirksam vor einem Rückfall geschützt. Das belegen inzwischen 26 erfolgreiche klinische Studien an fast 3000 Patientinnen.

    Für den optimalen Drei-Jahres-Schutz sind vier Impfungen erforderlich: Drei Impfungen im Abstand von jeweils zwei Wochen zur Grundimmunisierung sowie eine Auffrischungsimpfung nach einem Jahr. Der Impfschutz hält drei Jahre an.

    [​IMG]

    Quelle

    Juvia
     
    #2
    User 1539, 26 Mai 2004
  3. Hexe25
    Hexe25 (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.114
    121
    1
    in einer Beziehung
    ich hatte diese Impfung schon mal, ist aber schon länger her. Leider hat es auch bei mir nichts gebracht, aber jeder Körper ist anders.
    Probier es auch, ich hoffe, es hilft dir besser.
     
    #3
    Hexe25, 26 Mai 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - impfung gegen pilz
Rabenprinzessin
Aufklärung & Verhütung Forum
8 Januar 2013
8 Antworten
ultram
Aufklärung & Verhütung Forum
19 Oktober 2011
28 Antworten
Sweetlana
Aufklärung & Verhütung Forum
31 März 2005
5 Antworten