Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Implantat zur Verhütung

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von Secret16, 18 August 2004.

  1. Secret16
    Gast
    0
    Hallo!
    Ich war eben beim Frauenarzt und habe mir das Stäbchen zur Verhütung(weiß grad nich die richtige Bezeichnung :schuechte ) in den Oberarm einsetzen lassen.
    Hat jemand von euch Erfahrungen damit?
    Hab gehört, dass der Arm lange wehtut. Bis jatzt hab ich nen blaen Fleck und es juckt manchmal.
     
    #1
    Secret16, 18 August 2004
  2. User 1539
    User 1539 (33)
    Sehr bekannt hier
    6.859
    173
    4
    Verheiratet
    Du meinst wohl das Implanon.

    Ich habe das nicht und würde mir das auch nicht einsetzen lassen, da ich bisher fast überwiegend negatives darüber gehört habe.

    Schmeiß einfach mal die Suchfunktion an, dann wirst du schonmal ein paar Themen dazu finden :zwinker:

    Juvia
     
    #2
    User 1539, 18 August 2004
  3. cat85
    Gast
    0
    Hat man da seine Tage nicht irgendwie nur ganz selten??
     
    #3
    cat85, 18 August 2004
  4. bjoern
    bjoern (45)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.510
    121
    0
    Verheiratet
    Hab bisher auch nur Negatives darüber gehört.

    Es bringt den Zyklus durcheinander, wirkt 3 Monate zuverlässig, danach weitere drei mehr oder weniger. Nach dem Absetzen kann es ganz schön lang dauern, bis der Körper wieder einen normalen Zyklus aufbauen kann, weil immer noch geringe Hormonmengen abgegeben werden.

    Ich dachte, Implanon wird vor allem Frauen empfohlen, denen man eine regelmäßige Pilleneinnahme nicht zutraut.

    Damit will ich Dich jetzt absolut nicht angreifen! Hoffe, dass Du das nicht so verstanden hast. Ich habe nur mal gelesen, dass Implanon nach schlechten Erfahrungen mit der Pille bewusst bei Entwicklungshilfe-Programmen eingesetzt wird und auch in Deutschland bei "Problemjugendlichen".
    Ich finde, da hat es seine Nische, sonst würde ich davon abraten.
     
    #4
    bjoern, 18 August 2004
  5. Sylphinja
    Sylphinja (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.817
    123
    7
    vergeben und glücklich
    @Bjorn falsch, Implanon soll laut Hersteller 3 Jahre sicher wirken.

    das Erste jahr gibt es Östrogen und Gestagen ab wie die Mirkopille und wirkt daher auch ebenso zuverlässig und sicher.

    die nächsten beiden jahre gibt es aber nur noch Gestagen ab und daher wirkt und schützt es nur noch wie ne Minipille.
    Im Übrigen fehlen noch definitive Langzeittests für das 3 Jahr. Hier kann es unter Umständen dazu kommen, das es nichtmehr ausreichend Gestagen abgibt, und daher nichtmehr SO sicher ist.

    Im Übrigen hat es tatsächlich sehr viele Nebenwirkungen und Risiken und es wurde tatsächlich entwickelt um die Verhütung bei Frauen zu gewährleisten und zu kontrolieren die sich.....wie sagten die Hersteller in Werbebannern an die Ärzteschaft so schön....für Frauen bei dennen eine Fortpflanzung nicht anzuraten ist.....sprich geistig oder körperlich Behinderten in Behinderten Heimen.
    Die Periode kann übrigens wirklich auf Dauer ausbleiben, dafür können dann aber wieder Schmier und Zwischenblutungen auftreten.

    Ich halte das Ding weder für besonders gesund...noch für wirklich empfehlenswert.

    Kat
     
    #5
    Sylphinja, 18 August 2004
  6. bjoern
    bjoern (45)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.510
    121
    0
    Verheiratet
    Sorry, da muss ich mich wirklich korrigieren. Ich hatte das vorhin mit der 3-Monats-Spritze verwechselt.

    Der Rest meiner Aussagen bezog sich aber schon auf Implanon und bleibt damit gültig.

    Ach ja, im Gegensatz zur 3-Monats-Spritze kann man Implanon auch wieder ziemlich problemlos entfernen.

    LG, Bjoern
     
    #6
    bjoern, 18 August 2004
  7. Luni789
    Luni789 (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    47
    93
    1
    Verheiratet
    Hi!

    Also ich selbst wollte mir das vor ungefähr halben Jahr auch implantieren lassen, aber leider brauch i einige Sachen, die in der Pille enthalten sind. Und somit ist das hinfällig.
    Ich wollte es damals trotzdem ausprobieren, aber ich hätte es selber zahlen müssen, und ob es geklappt hätte, wäre ein anderes Problem noch dazu.

    Es gibt aber wohl noch zu wenige Studien darüber, meine Frauenärztin hat es mir damals auch abgeraten.
    Damals habe ich noch eine Website darüber gefunden. Da waren positive und negative Erfahrungen beschrieben worden, aber ob man denen trauen kann?!
    Das Innenleben im Arm soll allmählich mit dem Implantat zuwachsen, weiß aber nicht, ob es stimmt, hat mir meine Frauenärztin gesagt.

    Eine Bekannte hat es sich auch implantieren lassen. Sie hatte keine Probleme damit, aber damals hatte sie das Ding gerad neu implantiert. Das ist ca. 2 Jahre her. Den aktuellen Stand weiß i leider nicht.
     
    #7
    Luni789, 18 August 2004
  8. bjoern
    bjoern (45)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.510
    121
    0
    Verheiratet
    Kein Wunder, in der ersten Zeit nach dem Einsetzen ist es ja so, als ob Du mit der Pille anfängst. Die Probleme kommen immer erst später durch die "Dauerberieselung" mit Hormonen.
     
    #8
    bjoern, 18 August 2004
  9. biker-luder
    Verbringt hier viel Zeit
    800
    101
    0
    vergeben und glücklich
    aber im gegensatz zur 3-monatsspritze zahlt man eben doch für 3 jahre verhütung und das leider nicht zu knapp.

    ich hab aus dem bekanntenkreis bisher nur positives gehört, mich selbst aber dagegen entschieden, da mir das einfach zu viel geld ist wenn ich nach 2 monaten merken sollte, das ich den spass nicht vertrage.

    im übrigen ist mein fa auch ein gegner des implanons. seiner meinung nach wissen eben vielen frauen in meinen alter noch nicht genau ob sie nicht vielleicht doch in 2 bis 3 jahren ein kind möchten. und dann ist die pille schneller abgesetzt.

    irgendwie hatten wir das in deutschland schonmal.... :rolleyes2
     
    #9
    biker-luder, 18 August 2004
  10. Engelchen1985
    0
    ....
     
    #10
    Engelchen1985, 18 August 2004
  11. Ich könnte mich nicht erinnern, dass man bei ner Spritze was entfernen müsste - die zieht der Doc ja wohl hoffentlich wieder komplett raus...

    @Topic
    Ich hab meine Ärztin vor einiger Zeit auch gefragt. Aber da Sie es auch gar nicht einsetzt, hab ich mich dann mit diversen Pages und Foren auseinandergesetzt.

    Dabei bin ich zu dem Schluss gekommen, dass es sehr sehr sehr viele Nebenwirkungen haben kann!!!
    Die dann auch nur durch das Entfernen abzustellen sind - und das ist verdammt teuer!

    Und ich kenne viele die sich sicher sind in den nächsten Jahren kein Kind bekommen zu wollen - ich denke die Aussage, dass sei nur etwas für Menschen die nicht anderweitig verhüten können (aus mangelndem Verständnis oä) ist doch sehr aus der Luft gegriffen!!

    Und nur so als Beispiel - ich habe eine Freundin, bei der hat es leider nicht dazu geführt, dass Sie keine Periode mehr bekommt, sondern ständig Schmierblutungen hat. Wenn Sie diese wegbekommen möchte muss Sie zusätzlich einen Hormonsalbe nehmen.

    Dazu kommt, dass ich die Gelegenheit hatte, mir die Implantationsanleitung für Ärzte anzugucken!
    Und es ist mir doch eiskalt den Rücken runter gelaufen.
    Bei der Anleitung ist es kein Wunder, dass es so oft verrutscht, das Gewebe rundherum wuchert, oder komplett einwächst!!

    Also würde ich mir wenn sehr genau angucken zu welchen Arzt ich gehe - und andererseits denke ich auch , dass ich es mir nicht implantieren lassen werde!
    Das Risiko ist mir - gemessen am Preis und an der Wirkung - doch immer noch zu hoch!!
     
    #11
    smileysunflower, 18 August 2004
  12. kleinesMonster
    Verbringt hier viel Zeit
    11
    86
    0
    vergeben und glücklich
    also... ich hab das implanon jetzt seit dezember letzten jahres... und ich kann nix negatives feststellen... hab davor mit meinem freuenarzt darüber gesprochen und bisher bin ich vollkommen zufrieden. klar, es ist auf den ersten blick sehr teuer, aber dafür hat man 3 jahre lang eine sichere verhütung, die sogar sicherer ist als die pille (hormon wird direkt in die blutbahn abgegeben, deshalb sind dinge wie durchfall udn erbrechen egal) und ist wenn man den preis der pille auf 3 jahre hochrechnet nicht wirklich teurer... außerdem ist es nur ein hormon (gelbkörperhormon) in viel geringerer dosis als in der pille das abgegeben wird. meine tage hab ich seither nur noch einmal gehabt... dieses implanon wirkt ja so als ob man keine pillenpause macht... ob das gesund ist weiß ich nicht- aber wer kann mir sagen, ob das jahrelange pillenschlucken gut ist? also jeder der die pille nur zum verhüten einnimmt, keine probleme damit hat und auch sicher weiß dass er die nächsten 3 jahre keine kinder will- dem kann ich nur dazu raten... ich hab absolut keine probleme damit...
    ich hoffe, ich konnt ein bißchen helfen :smile:
     
    #12
    kleinesMonster, 19 August 2004
  13. illina
    illina (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.420
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Ich wollte mir das auch mal implantieren lassen aber meine FA hat mir davon abgeraten und nachdem sie mir alle nebenwirkungen und dinge aufgezählt hat die passieren können und eben das für das 3, jahr noch keine sicheren Test vorhanden sind ob sie auch wirklich dann noch 100 pro wirkt hab ich es dann gelassen .. und auch als ich die Spritze gesehen habe AUA :zwinker: nein aber ich find es interesant mal zu hören das es anscheinend ja auch positive erfahrungen gibt .. mhh aber trotzdem denek ich sit das nichts für mcih ich nehm dann lieber die pille ( bin auch nciht vergesslich ) und dann das ganze wieder rausnehmen lasen und so .. ne .. aber ich drück mal die daumen das das teil auch hält was es verspricht
     
    #13
    illina, 19 August 2004
  14. Sylphinja
    Sylphinja (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.817
    123
    7
    vergeben und glücklich
    @Kleinesmonster warten wir erstmal ab bis du das dritte Jahr erreicht hast, dann ist das DIng nämlich gar net mehr so sicher wie von den Ärtzen angepriesen.

    Kat
     
    #14
    Sylphinja, 19 August 2004
  15. kleinesMonster
    Verbringt hier viel Zeit
    11
    86
    0
    vergeben und glücklich
    jo, ich werds euch 2006 mitteilen :grin:
     
    #15
    kleinesMonster, 19 August 2004
  16. Deufelinsche
    Verbringt hier viel Zeit
    1.714
    123
    3
    Verheiratet
    Zwei Mädels aus meiner alten Klasse haben das auch. Beiden haben nachdem das Implanon eingesetzt wurde Dauerblutungen gehabt. Jetzt müssen sie ein Östrogenhaltiges Gel auf die Stelle schmieren, wo das Implanon ist, und das jeden Tag.....is doch total scheiße. Ich hab bisher auch noch nix positives über das Implanon gehört
     
    #16
    Deufelinsche, 19 August 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Implantat Verhütung
Ebby96
Aufklärung & Verhütung Forum
30 Oktober 2014
23 Antworten