Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

In 100 Jahren

Dieses Thema im Forum "Umfrage-Forum" wurde erstellt von ProxySurfer, 31 August 2004.

  1. ProxySurfer
    Sehr bekannt hier
    4.941
    198
    652
    Single
    Stell dir vor du bist tot und kommst nach 100 Jahren, also 2104, wieder auf die Welt, in deiner Heimatstadt. Was denkst du, hat sich inzwischen am meisten verändert, und was ist noch wie heute?

    Meine Vorstellungen (Auswahl):
    Verändert: Es gibt keine kleinen Eigenheime mehr, nur noch feste Betonhäuser, weil Tornados und Flutkatastrophen alles weggepustet/weggespült haben. Zu Weihnachten kann man noch an den Badesee fahren und baden bei 23 Grad (normale Temperatur). Statt PKW-Autoschlangen und Dauerstau gibts kleine Schnellbahnen, weil die Menschen umweltbewußter geworden sind und das Benzin unbezahlbar teuer ist. Und die Arbeitslosigkeit liegt bei 50-60%, weil alles von Robotern und Automaten erledigt wird.
    Noch wie heute: Die neuen Politiker lügen vor Wahlen wie die alten vor 100 Jahren.
     
    #1
    ProxySurfer, 31 August 2004
  2. Lisa
    Verbringt hier viel Zeit
    566
    101
    0
    nicht angegeben

    Klingt gar nicht abwegig, zumal in 100 Jahren die Ressource Erdöl/Erdgas sowieso aufgebraucht ist.
     
    #2
    Lisa, 1 September 2004
  3. User 18780
    User 18780 (33)
    Meistens hier zu finden
    2.327
    133
    22
    Verheiratet
    in 100 jahren:

    wenn sich die menschheit vor lauter dummheit nicht schon selbst ausgelöscht hat, oder zumindest den größten teil der erde unbewohnbar gemacht hat, dann -->

    wird es wieder einn schichtgeselschaft geben.
    durch die hohe automatisierung bei der herstellung von produkten, fallen so gut wie alle arbeitsplätze weg und nur noch 1/3 aller menschen wird zum arbeiten benötigt. (das wird freiwilllig gemacht, weil es immer welche gibt, die arbeiten wollen).
    durch diese veränderung haben manche wenige provitiert, und kapital daraus geschlagen.
    der rest sifft irgendwo in verwarlosten massenbauten rum, wo die mehrheit der menschheit untergebracht ist- aus platzmangel.
    benzin gibt es schon lange nicht mehr, energie wird anderweitig hergestellt.

    da sich alle immer die köpfe einschlagen (wie heute ja eigenlithc auch schon), gibt es praktisch keine freie selbstbestimmung mehr, da alles von einem riesigen überwachungsstaat/maschinerie überwacht wird.

    das klima hat sich drastisch verändert, und eine eigendynamik entwickelt, die nicht aufzuhalten ist. klimakathastrophen (überschwemungen, tornados etc) sind an der tagesordnung.
    die forscher forschen unter höchstem druck daran, andere planeten einigermasen sinnvoll bewohnen zu können, weil es die erde nicht mehr lange macht.

    --- so ! genug des optimismus!!! ---
     
    #3
    User 18780, 1 September 2004
  4. Scheich Assis
    Verbringt hier viel Zeit
    967
    113
    51
    vergeben und glücklich
    ich denke auch, dass es in 100 Jahren bestimmt kein Erdöl mehr gibt, und wenn, dann nur noch wenig und dies ist bestimmt in der Hand der Amis und Schweineteuer. Solarenergie, Brennstoffzellen, künstlich hergestelltes Rapsöl, Wasserstoff...werden wohl bei fast 100% der Automobile zu finden sein, wobei bestimmt Japan auf dem Gebiet weltweit führend sein wird :zwinker:

    Zum Thema Temperaturen: es wird nur mehr 2 Jahreszeiten geben, eiskalter Winter und brennheißer Sommer. Im Winter werden arktische Temperaturen den Norden fast unbewohnbar machen während sich im Sommer die Wüsten rund um den Äquator noch weiter ausbreiten.

    Hm, möglich ist auch, dass eine von beiden dominieren wird, dann der Sommer...sodass die Polkappen weiterhin trotz Winter schmelzen und die Menschen gezwungen werden, andere - noch bewohnbare - Gebiete aufzusuchen. Ich nehme an, dass die extremen Hitzezonen nicht bewohnbar seien werden - unter anderem wegen Stürmen/Tornados/Flutwellen, hervorgerufen durch einen raschen Klimawechsel und die daraus resultierende Einseitigkeit (auch die gestiegenen CO2 Emissionen) in den letzten 50 Jahren.

    Glaub auch, dass Naturkatastrophen bestimmt an der Tagesordnung stehen.



    greetz, der Scheich
     
    #4
    Scheich Assis, 1 September 2004
  5. Absinth
    Verbringt hier viel Zeit
    192
    101
    0
    nicht angegeben
    Nur mal als kleiner Einwurf:

    Benzin wird es immer geben. Volkswagen hat es jetzt schon geschafft aus normalem Gras normales Benzin herzustellen.

    Wäre sogar billiger wie die Förderungen jetzt und umweltfreundlich, weil das Benzin genausoviel Gase freisetzt wie das Gras wenn es verwest aus dem es hergestellt wurde.
    Nur ist das heute eben noch nicht durchsetztbar.

    Aber es wird kommen.

    Hab hier gerade einen Lin kdazu gefunden.
    http://www.zeit.de/2004/29/Sunfuel

    Man kann auch aus Holz etc...Benzin machen, indem man einfach den natürlichen Verwesungsprozess aus dem schließlich das Erdöl hervorgegangen ist beschleunigt.
     
    #5
    Absinth, 1 September 2004
  6. Strider
    Strider (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    403
    103
    6
    vergeben und glücklich
    Prima, dann hab´ das nicht nur ich mitbekommen. In meinem Bekanntenkreis stehe ich mit meinem Optimismus immer allein auf weiter Flur :smile: .

    Also in 100 Jahren wird Energie vermutlich etwas teurer sein, Ressourcen sind knapp, es gibt Kriege und Umweltverschmutzung und die übliche Dosis Katastrophen. Hinzu kommt, dass die Medien und die Werbung alle Menschen mit einfachem Gemüt voll im Griff haben.
    Kurzum: Ich glaube nicht, dass es in 100 Jahren sehr viel anders sein wird als jetzt :smile: .
     
    #6
    Strider, 1 September 2004
  7. User 18780
    User 18780 (33)
    Meistens hier zu finden
    2.327
    133
    22
    Verheiratet
    was mir noch enfällt:

    rein rechnerisch gibt es alle 50 jahre einen großen krieg, der die menschheit erschüttert.
    der letzte war 1945 mit ww2.
    somit sind wir rechnerisch schon über die zeit hinaus. bis in 100 jahren wird sich sicherlich noch viel verändern.
    wenn es einen weiteren weltweiten krieg geben wird, wird er sicherlich verherendere folgen haben als der ww2, da die waffentechnologie sehr viel weiter vortgeschritten ist.
     
    #7
    User 18780, 1 September 2004
  8. Scheich Assis
    Verbringt hier viel Zeit
    967
    113
    51
    vergeben und glücklich
    äh...WENN es noch einen weiteren Weltkrieg gibt, ist von der Welt nichts mehr übrig! Der dritte Weltkrieg - sollt er ausbrechen (ich hoffe nicht) - wird gleichzeitig die Apocalypse sein das ist doch klar oder? Die Menschheit würde sich garantiert im nächsten Desaster selbst vernichten.


    greetz, der Scheich
     
    #8
    Scheich Assis, 1 September 2004
  9. waschbär2
    Beiträge füllen Bücher
    6.405
    218
    275
    vergeben und glücklich
    Wenn ihr alle so pessimistisch seid, dann setzt bloß keine Kinder in die Welt :rolleyes2

    In 100 Jahren wird sich nicht viel verändert haben, nur einiges wird sich sehr stark verschieben. Aber es wird mit Sicherheit immer noch lebenswert sein, auf diesem Planeten zu leben.
     
    #9
    waschbär2, 1 September 2004
  10. User 18780
    User 18780 (33)
    Meistens hier zu finden
    2.327
    133
    22
    Verheiratet
    ein paar bleiben immer übrig. sind dann halt vielelicht verseucht, oder so. wer weiß.

    @eric:
    ich habe die daten mal irgendwo gelesen. was alles "gezählt" wurde, weiß ich nicht mehr genau, das ist schon ehwig her. aber die rechnung beruht auf mehr als nur einzelnen kriegen. belegen kann ich es leider nicht, und möchte es auch nicht. es geht hier ja um die eigene meinung zur zukunft.

    befölkerungswachstum:
    ich hab vor jahren mal eine entwicklungskurve gesehen. wir sind gerade am anfang der (prognostizierten) entwicklung. das wird sicherlich zum problem.
     
    #10
    User 18780, 1 September 2004
  11. Daucus-Zentrus
    Verbringt hier viel Zeit
    1.035
    121
    1
    nicht angegeben
    Nunja, Die Rgeierung von China sieht das ja schon anders und hat Gesetze erlassen, die die Anzahl des Nachwuchses regeln sollen...:smile:

    Ich hab keine Ahnung, wie die Welt in 100 Jahren aussehen wird, aber ich bin mir relativ sicher, dass es nur entweder schön ist oder ich da sogar noch lebe... :grin:
     
    #11
    Daucus-Zentrus, 1 September 2004
  12. Tupac
    Tupac (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    27
    86
    0
    Single
    ich denke es wird ein globaler krieg ausbrechen und 90% der menschen vernichten der rest wird ums überleben kämpfen
    oder es wurden neue planeten erschlossen z.b. mars , europa
     
    #12
    Tupac, 1 September 2004
  13. ProxySurfer
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    4.941
    198
    652
    Single
    Zum Thema Kriege (ich hoffe, es wird keine mehr geben, aber so viel Optimismus habe ich nicht):
    Der Trend der letzten Jahre wird sich fortsetzen, d.h. "kleine Kriege", wie im ehemaligen Jugoslawien oder Golfkrieg/Irak oder Afghanistan. Islamische oder andere Länder der dritten Welt oder Nordkorea (sog. "Schurkenstaaten") werden gegen die USA (und deren Verbündete wie GB) kämpfen oder umgekehrt, egal ob berechtigt oder nicht. Dabei muß auch mit dem Einsatz von Atomwaffen u.a. grausamen Waffen gerechnet werden, wenn man das Zeug heute schon "übers Internet" (?) bekommt. Hoffentlich hält sich Germany da raus, aber die CDU hat ja schon angekündigt, näher zur USA-Politik rücken zu wollen. Also kein Weltkrieg, aber Konflikte mit vielen Toten und einigen verwüsteten Staaten.
     
    #13
    ProxySurfer, 2 September 2004
  14. User 18780
    User 18780 (33)
    Meistens hier zu finden
    2.327
    133
    22
    Verheiratet
    es bedarf nicht unbedingt eines krieges oder sonstiger naturkathastrophen um die menschheit zu "regulieren" (auch wenn kriege aus anderen gründen warscheinlich sind).

    --> die natur regelt ihre befölkerung selbst. wenn es zu viele menschen gibt, entstehen automatisch irgendwelche krassen viren+bakterien, gegen die es keine heilung gibt. wenn die befölkerung mal so dicht ist, dass es probleme gibt, wird sicherlich ein krasser-ultra virus herumgehen, und die weltbefölkerung schnellstens dezimieren.

    ausgeschlossen ist natürlich nicht, dass menschen selbst so blöde sind, und einen labor-virus mal "austesten" :angryfire

    dummheit stirbt nie aus, und wird in zukunft sicher viele fehler machen.
    die menschhheit stirbt aber sicher auch nicht aus, in irgend einem loch sitzt sicher immer noch ein japaner, der das ende des kriegs abwartet *muhahahaha* :bandit:

    edit:
    ich denke, dass die usa (und evtl verbündete) über lange zeit zur weltmacht mit kontrolle über alles wachsen wird, und alle aufstebensversuche anderer auf ähnliche weise wie im irak "löst".

    zum geld, das angesprochen wird:
    ich denke nicht, dass die schulden ins unermessliche steigen. irgendwann ist der punkt erreicht, wo nichts mehr geht. da wird dann ne neue währung eingeführt, oder sonst was (wie bei den großen inflationen in zusammenhang mit den kriegen). da verliert dann der kleine mann seine ganzen ersparnisse( oder seine schulden, wenn er es richtig anstellt :tongue:) , und das einzige was bleibt sind wieder sachwerte und imobilien.
     
    #14
    User 18780, 2 September 2004
  15. User 18780
    User 18780 (33)
    Meistens hier zu finden
    2.327
    133
    22
    Verheiratet
    wenn viele menschen dicht aufeinander leben, können sich verschiedene baketrien und viren besser verbreiten, oder gar erst aufkommen.
    das bakterien/viren immer resistenter werden, sieht man ja an denen, die nicht mehr auf antibiotika ansprechen. es ist ja nur eine theorie, aber vielelicht kannst du irgendwann gegen einen normalen schnupfen nichts mehr tun :ratlos:


    für mich ist auch der irakkrieg ein präventivschlag, verbunden mit eigenen interessen der usa.
     
    #15
    User 18780, 2 September 2004
  16. User 18780
    User 18780 (33)
    Meistens hier zu finden
    2.327
    133
    22
    Verheiratet
    na ich habe das wort "präventiv" wohl falsch verwendet. das mit den "waffen" ist mir schon klar. trotzdem war der irak ein dorn im auge, den man mal kurz "entfernt" hat.

    -dass dabei noch ein riesiger ölvorrat an die amis zugänglich wird, steht ja auch noch auf diesem blatt.
     
    #16
    User 18780, 2 September 2004
  17. User 18780
    User 18780 (33)
    Meistens hier zu finden
    2.327
    133
    22
    Verheiratet
    solange der chef nicht persönlich an's gewehr muß, wird er gar nichts abziehen.
     
    #17
    User 18780, 3 September 2004
  18. Lita
    Gast
    0
    Ich denke mein Heimatort wird es in 100 Jahren nicht mehr geben.
    ca. 20 000 Einwohner und fast mehr als die Hälfte sind alte Leute. Ich denke, da wird sich auch in 100 Jahren nix dran ändern.
     
    #18
    Lita, 3 September 2004
  19. Shad-afk
    Shad-afk (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    9
    86
    0
    Single
    hmm in hundert jahren oO gute frage

    ich hoffe doch mal das die menschheit lernt und wir dann immer noch existieren, es weniger kriege gibt und man umweltfreundlicher lebt, hmm und das es marskolonien gibt und man auf dem weg weiter ins all ist (generationenschiffe für interstellarflüge?)

    hmm die hoffnung stirbt zuletzt ...

    wohl eher so:

    wird wohl um einiges übler aussehen als heute, überbevölkerung auf der ganzen welt (aus/einwanderung lässt sich nich so ohne weiters regulieren), hungernöte, vormachtstellung von - hmm - china? russland? usa nich die werden in den nächsten jahren von china mit der wirtschaft derbst in den sack gesteckt ... (dauert keine 40 jahre mehr ...), egal wer, da auch nur die reichen die es sich noch leisten können, ... ach jo und viele gebiete zur wüste geworden oda in krigen zerstört ...

    hmm

    ich hoffe immer noch das die menschheit schnell lernt ^^ naja den weg dorthin werden wir erleben, wenn auch nicht das ergebniss ...
     
    #19
    Shad-afk, 3 September 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Jahren
ProxySurfer
Umfrage-Forum Forum
24 Februar 2016
18 Antworten
MrShelby
Umfrage-Forum Forum
28 Januar 2016
43 Antworten
SchafForPeace
Umfrage-Forum Forum
30 Dezember 2015
1 Antworten
Test