Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

In Beziehung, doch der Ex-Freund lässt mir keine Ruhe

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Kexi, 22 März 2007.

  1. Kexi
    Kexi (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    918
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Vor gut 1 1/2 Jahren hat mein damaliger Freund mich verlassen. Er war meine erste große Liebe, ich war wirklich sehr verliebt, doch er war zu der Zeit wohl nicht in der Lage, um uns zu kämpfen. Bei der ersten, wirklich großen Krise lief er weg und ließ mich zerbrochen zurück...
    Er hatte recht schnell danach wieder eine Neue, ich hatte so etwas wie eine Sexbeziehung, weil ich schlicht und ergreifend nicht alleine sein wollte.
    Ich hielt weiterhin Kontakt mit meinem Ex-Freund, wir telefonierten, e-mailten, etc., persönliche Treffen fanden jedoch immer spärlicher statt, da seine Freundin zunehmend ein Problem mit mir entwickelte.
    Nach 5 Monaten zerbrach dann meine Sexbeziehung, da es einfach keinen Sinn mehr machte...ich brach dann auch weitesgehend den Kontakt zu meinem Ex ab, da ich von vorne beginnen wollte und merkte, dass ich nicht von ihm loskommen würde, solange ich dauernd seine Stimme hörte, etc.
    Nach einer Weile meldete er sich immer wieder bei mir, wollte mir mir reden, mich schließlich sogar treffen, ich lehnte aber ab...
    Wir sahen uns immer wieder zufällig auf der Straße, auf einmal schrieb er mir öfter, machte mir Komplimente, erzählte irgendwas von wegen, er würde von mir träumen und was weiß ich...
    Damals ging er mir zwar eher auf die Nerven, ganz aus meinem Herzen konnte ich ihn aber nicht verbannen...
    Nun lernte ich im Jänner einen meiner Arbeitskollegen etwas näher kennen, fand heraus, dass dieser mich mehr als nett fand und beschloss, es mit ihm zu versuchen, da ich der festen Überzeugung war, dass sich da etwas entwickeln könnte.
    Nun bin ich also in einer Beziehung, die eher so lala läuft...ich mag meinen Freund, absolut, aber er verliebt sich immer mehr in mich, während ich immer weniger eine Zukunft für uns beide sehe. Zwar ist in mir noch ein Funke Hoffnung, dass es eventuell doch noch funktioniert, aber ich habe das Gefühl, dass dieser eher erlischt als aufflammt...
    Nunja, vor zwei Wochen habe ich meinen Ex-Freund auf einer Party wiedergetroffen...wir saßen einander gegenüber und starrten uns erst einmal eine halbe Stunde lang an...irgendwann überwanden wir unsere Hemmungen, redeten über alte Zeiten und auch über die Gegenwart...Er betonte ständig, wie schön es wäre, mich wiederzusehen, wie sehr er meine Familie vermissen würde, etc. (Ja, meine Familie...nunja...). Mit seiner Freundin würde es nicht gut laufen, das ginge langsam den Bach hinunter, usw.
    Er ist ein seltsamer Mensch, ein Feigling, der schwierige Situationen immer vermeidet...wird es in einer Beziehung schwierig, beendet er diese und hüpft in die nächste, die ja anfangs auch immer schön und einfach ist...Hat er eine Freundin, ist er auch treu, also er würde niemals etwas mit einer anderen anfangen...
    Ach, ich bin momentan sehr verwirrt...ich hätte nie gedacht, dass von seiner Seite aus noch irgend etwas da ist bis zu dieser Party...
    Seitdem geht es auch mit meinem Freund immer schlechter...ich denke, dass mein Ex-Freund und meine immer noch vorhandenen Gefühle zu ihm zwischen uns stehen...
    Mein Freund weiß von all dem, ich bin ehrlich zu ihm, sowohl was meinen Verliebtheitsgrad anbelangt als auch was die Situation mit meinem Ex-Freund betrifft...er war auch auf der Party und meinte, es sei eindeutig zu spüren gewesen, dass von beiden Seiten noch etwas da sei...
    Trotzdem will er bei mir bleiben, solange ich noch irgendeine Hoffnung für uns beide sehe...
    Ich weiß nicht, was ich tun soll...meine Gefühle drehen sich im Kreis...hätte ich einen Wunsch frei, würde ich mir wünschen, mich Hals über Kopf in meinen Freund zu verlieben...nur leider kann man das Herz nicht steuern, wie es einem gerade passt...
    Ich weiß wirklich nicht, was ich tun soll momentan...meine Therapeutin meint, Konfrontation sei die einzige Lösung, ich wiederum halte den Zeitpunkt nicht für ideal...Er ist vergeben, ich ebenso...was sollte das bringen? Mein Bruder, der sehr gut mit meinem Ex-Freund befreundet ist, meint, da sei noch sehr viel von dessen Seite da, ich solle mit ihm reden, ebenso mein Freund, der darauf hofft, dass ich durch eine Aussprache von ihm loskomme...
    War jemand von euch schon einmal in einer ähnlichen Situation? Hat jemand einen Rat für mich? Ich fühle mich momentan als würde ich in einem Loch feststecken, nicht vor und nicht zurück kommen...
    Mir tut mein Freund leid, da es ihm mit all dem natürlich nicht allzu gut geht, ich aber momentan einfach keinen Ausweg sehe...
    Ich will mich eigentlich nicht von ihm trennen, da ich die Zeit mit ihm genieße und ihn wirklich lieb habe, auf der anderen Seite schwebt mein Ex-Freund zwischen uns...*seufz*
    Ich wollte meine Gefühle hier nur einmal darlegen, da meine Freunde die Situation nicht so wirklich ernst zu nehmen scheinen, mein Bruder dauernd meint, ich solle es doch wieder mit meinem Ex versuchen (also auch nicht sehr objektiv bzw. hilfreich:zwinker:), mein Freund auch nicht der ideale Gesprächspartner für solcherlei Dinge ist und meine Mutter nur meint: "Nur nicht wieder dein Ex-Freund." (Sie hatte ihn sehr gerne, kann ihm aber nicht verzeihen, dass er mir wehgetan hat...also auch keine große Hilfe:zwinker:)
    Ich hoffe einfach auf Erfahrungsberichte, Ratschläge oder auch einfach Meinungen...
     
    #1
    Kexi, 22 März 2007
  2. User 48403
    User 48403 (47)
    SenfdazuGeber
    9.405
    248
    657
    nicht angegeben
    Knifflige Situation....Deine jetzige Beziehung geht den Bach runter, und hast noch Gefühle für den Ex.....
    Spontan würd ich einfach mal sagen, Du trennst Dich von Deinem Freund und brichst den Kontakt zu Deinem Ex ab, um mal mit dir selbst ins Reine zu kommen. Und dann völlig neu anfangen.

    Aber so einfach ist das nicht in die Tat umzusetzen, soweit Du noch Gefühle für den einen oder anderen hast.

    Ich schlag vor, stell Dir zunächst mal selbst folgende Fragen:

    Siehst Du eine Zukunft mit Deinem jetzigen Freund?
    Angenommen, Du kommst wieder mit Deinem Ex zusammen - kann man mit jem. was aufbauen, der nicht fähig ist, sich den Problemen in einer Beziehung zu stellen und dann einfach den Schwanz einzieht?
    Sei jetzt ehrlich zu Dir selbst und versuch die Fragen zu beantworten. Und treffe dann eine Entscheidung.
    So wie es jetzt läuft, drehst Du Dich nur im Kreis und kommst zu keinem Ergebnis, im Gegenteil, auf lange Sicht wird die Situation Dich noch weiter zermürben.
     
    #2
    User 48403, 23 März 2007
  3. LaPerla
    Verbringt hier viel Zeit
    746
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Eine richtige Zwickmühle... Aber mal abgesehen von deiner jetzigen Beziehung und egal wie du zu ihm stehst. Das Problem ist ja dein Ex, das hast du ja selbst schon erkannt.

    Ich rate generell davon ab etwas mit dem Ex wieder anzufangen. Erfahrungswerte bestätigen dass es zu 90% nicht gut geht und eigentlich wissen wir ja auch alle dass es so ist. In den wenigsten Fällen hat sich der Ex so sehr weiterentwickelt dass es eine bessere Basis gibt. Die Probleme die ihr also hattet in der Beziehung sind ja immer noch vorhanden. Er gibt auf wenn es ihm zu stressig wird, diesmal wieder. Denkst du bei dir wird es anders sein? Glaubst du wirklich dass es nochmal klappen könnte? Ich denke wenn du dir darüber klar bist und entsprechend handelst klären sich die Sachen gleichzeitig, also entweder dein Ex oder dein Freund...
     
    #3
    LaPerla, 23 März 2007
  4. Packset
    Gast
    0
    du hast selbst gesagt das deinex ein feigling ist, beziehungstechnisch. und die frage ist, willst du das? willst du wieder riskieren das er dir das herz rausreißen und darauf rumtrappeln kann?

    auch wenn gefühle von beiden seiten da sind, kann es trotzdem schief gehen. es kann wieder zerbrechen.
    und dann bist du wieder allein.

    und was den kollegen betrifft, bist du sicher das du ne zukunft mit ihm hast und er nicht nur wie die sexbeziehung jemand ist der da ist damit du nicht allein bist. und kannst du ausschließen das dein interesse an ihm real ist und nicht nur ne wunschvorstellung weil du weißt das er mehr für dich empfindet.

    kläre das für dich.
    bleibe nicht mit dem neune zusammen weil du angst hast das dein ex dich wieder alleine lässt. wenn du deinen ex wirklich noch liebst und nicht doch irgend einer idealisierten vorstellung nachtrauerst und du es willst, wag es.

    aber sei dir im klaren darüber das dein ex wieder jederzeit in sein altes verhaltens muster zurückfallen kann und du danach komplett alleine bist.
    ich denke auch deine mutter wird dich dann nicht betüdeln und betrauern. sie mag ihn ja eh nicht.
     
    #4
    Packset, 23 März 2007
  5. alex-b-roxx
    0
    Irgendwie kommt mir das bekannt vor und glaube mir. Für den Partner gibt es nichts stressigeres, nervigeres und aufreibenderes, als wenn der Ex sich am laufenden Band meldet und keine Ruhe gibt. Ich hab eben erst ein Thema aufgemacht, welches sich damit befasst und ich kann dir sagen, irgendwann platzt einem der Kragen, wenn der Ex keine Ruhe gibt.

    Ich persönliche gebe dir den Rat, damit echt vorsichtig umzugehen. Ich ab meiner Freundin eben richtig die Leviten gelesen deswegen, weil es mich so tierisch ankotzt, daß ich platzen könnte.
     
    #5
    alex-b-roxx, 23 März 2007
  6. Sunny2010
    Sunny2010 (31)
    Klein,aber fein!
    2.391
    121
    0
    Single
    Mir ging es mal ähnlich wie dir.Ich setz die Betonung auf ähnlich.Warum wirst du gleich lesen.
    Als ich mich damals von meinem EX trennte kam ich gut 4Wochen später mit meinem jetzigen Freund zusammen.ICh hatte aber dennoch freundschaftlichen Kontakt zu meinem Ex.
    Als ich ca. 4Monate mit meinem Freund zusammenkam gestand mein Ex mir dann,dass er mich immernoch liebe.
    "Heilige Schei**e!"dacht ich mir und es riss mir erstmal den Boden unter den Füßen weg,da ich eher an den Weihnachtsmann glaubte,als daran,dass mein Ex sowas je sagen würde....

    Ich erzählte es meinem Freund und er fuhr noch in der selben Nacht zu mir,da er Angst hatte mich zu verlieren.

    Wieso meine Geschichte nur so ähnlich ist kommt jetzt:
    Ich hatte nämlich bevor ich mit meinem Freund zusammengekommen schon mit meinem Ex abgeschlossen.Für mich war das mit ihm alles rein freunschaftlich und ich liebte bzw. liebe meinen Freund aufrichtig.Deswegen hatte mein Ex auch nie ne Chance.
    Dieser überhäufte mich mit 2Deutigkeiten,Liebes-sms und Komplimenten...*seufz*
    Das Extremste,was er sich leistete war,dass mich sein Ex zu seinem Geb. einlied,aber meinte,dass ich alleine kommen soll,da mein Freund nicht gerade ganz oben auf seiner Gästeliste stehe.Ich meinte,dass ich entweder MIT meinem Freund komme oder garnicht!

    Für meinen Freund war die ganze Situation - verständlicherweise - echt bescheiden.....daher brach ich den Kontakt zu meinem Ex schließlich auch ab,da er es nicht verstand,dass ich ihn nicht mehr liebe und mich zurückwollte.



    Nun zu dir;

    Da deine Gefühle zu deinem Freund ja eher halbherzig zu sein scheinen wäre es wohl das Beste,dass du dich von ihm trennst.Denn wie du schon richtig sagst "Gefühle kann man nicht herbeiwünschen"
    Ich würd erstmal mit mir ins reine kommen,bevor ich mich irgendwem (egal ob Ex oder sonstwem) nähere.Dann passiert dir das,was du jetzt hast nämlich nicht nochmal :smile:

    Wie lang bist du eigentlich mit deinem Freund zusammen?
     
    #6
    Sunny2010, 23 März 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Beziehung Freund lässt
DinkyCat
Beziehung & Partnerschaft Forum
10 Dezember 2016 um 09:57
11 Antworten
foxfawkes
Beziehung & Partnerschaft Forum
2 Dezember 2016
4 Antworten
Fioger
Beziehung & Partnerschaft Forum
14 September 2016
22 Antworten