Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

"In die Wüste geschickt"

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von TiN-tIn, 26 November 2006.

  1. TiN-tIn
    TiN-tIn (40)
    Verbringt hier viel Zeit
    6
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Erst einmal ein "Hallo" an alle!
    Ich bin froh, dass es die Möglichkeit hier gibt, sich in Herzensdingen auszutauschen und überfalle euch mal direkt mit meiner aktuellen Situation und hoffe auf Ratschläge, Meinungen oder Kritik.

    Vorgeschichte:
    Meine Freundin und ich waren in der gleichen Schulklasse, haben uns aus den Augen verloren und vor 2,5 Jahren in einer Disco wiedergesehen. 6 Monate lang habe ich den SMS-Kontakt aufrecht erhalten bis sich daraus eine sexuelle Beziehung entwickelt hat. Wir haben uns ineinander verliebt und sind seitdem fest zusammen. Die Mutter meiner Freundin ist seit Beginn unserer Beziehung erkrankt und vor 6 Monaten verstorben, deswegen schwelgten wir nicht gerade im grössten Liebesglück... Diese Woche wollten wir eigentlich unsere Wohnungen kündigen und zusammen ziehen, sogar uns zu Neujahr verloben.

    Aktuelle Situation:
    Letzten Samstag war SIE auf dem Geburtstag ihres besten Freundes eingeladen (bei dem sie vor unserer Beziehung auch öfters mal übernachtet hat). Es war geplant, eine Dicothek zu besuchen. Bei dem Anlass wollte sie ihre neuen Stiefel anziehen, die sich am Vortag gekauft hat. :zwinker:
    Ich habe sie gefragt, ob wir nicht beide zuhause bleiben wollen, worauf sie mit den Worten ausgewichen ist:"Man hat ja schliesslich nur einmal im Jahr Geburtstag...". Wir haben uns verabschiedet und alles war noch Gut.
    Daheim habe ich mich mit Freunden verabredet, u.a. mit meinem besten, den ich max. nur 1x Monat treffen kann. Ca. 4 Stunden später erreicht mich eine SMS meiner Freundin, dass die Geburtstags-Party ausfällt. Ich habe geantwortet, dass es mir Leid tut, dass ihr bester Freund so kurzfristig abgesagt hat, und dass ich auch nicht raus gehe, sondern mich mit Freunden treffe. Daraufhin schrieb Sie, dass sie mich heute unbedingt sehen will. Ich rief sie an, und habe ihr schonend versucht beizubringen, dass ich meinen Freunden jetzt nicht mehr absagen will. Darüber wollte sie nun nicht diskutieren und wir beendeten das Gespräch ohne vieler Worte. Direkt im Anschluss teilte sie mir per SMS mit: "2 Wochen ohne mich! Und tschüss!" Ich, verärgert zurück: "Machen wir gleich 4 Wochen draus, dann hast du mehr Zeit darüber nachzudenken, was du gerade machst!" Sie: "Mir völlig egal. Wie kann man auch anderen Leuten absagen wegen mir! Unmöglich! Wünsche die eine schöne Zeit! Bis irgendwann mal!" (Anmerkung: Mit diesen Worten hat sie mich in der Vergangenheit schon öfters unter Druck setzen wollen. Sie weiss auch, dass ich ihre harte Ausdrucksweise auch nicht gerade schätze).
    Tja, nun ist schon seit über eine Woche totale Funkstille... :ratlos:

    Was evtl. noch wissenswert wäre:
    - Seit einem Monat stehe ich in einem festen Arbeitsverhältnis und habe mein Künstler-Dasein wegen ihr aufgegeben. Wegen der Arbeitszeiten haben wir nur noch am Wochenende richtig Zeit uns länger zu sehen, wo wir noch nicht zusammen wohnen. Was macht Sie: Sie plant sich extra Wochenend-Schichten ein, damit sie mehr Geld verdienen kann.
    - Ich habe mich nie beschwert, dass sie sich mit Ihren Freunden trifft. Im Gegenteil: Ich finde, jeder muss seinen Freiraum haben und seine eigenen Kontakte pflegen. Sie bewundert meine Einstellung, und meint, dass jeder andere Typ schon Mega-Aufstände gemacht hätte.
    - Im September hat sie mit ihrer Freundin 1 Woche in Bulgarien verbracht (Urlaub). Dabei habe ich sie unterstützt, weil es sie vielleicht besser vom Tod ihrer Mutter ablenken könnte
    - Nach Auseinandersetzungen bin ich (zu 90%) derjenige, der wieder den ersten Schritt Richtung Versöhnung macht
    - Sie ist sehr impulsiv und muss Emotionen direkt ausleben, und das nicht gerade feinfühlig. Mittlerweile habe ich gelernt, damit umzugehen. Ich bin mehr der Typ, der versucht, eine Angelegenheit sachlich zu lösen.

    Na ja, aber jetzt weiss ich absolut nicht mehr weiter... Mir fehlt einfach jede Logik um das Problem sachlich zu lösen. Für mich steht ihr Verhalten auch in keinem Verhältnis zu dem, was wir schon alles miteinander durchgemacht haben. Ausserdem befürchte ich, dass sie es immer wieder auf diese "bis irgendwann mal"-Methode machen wird, wenn ich jetzt wieder den ersten Schritt Richtung Versöhnung mache. Zudem habe ich auf solche Machtspielchen nicht mehr die Nerven. Irgendwann muss man doch einfach wissen, wo die Grenzen sind, und muss sie doch nicht immer wieder versuchen abzustecken.
    Und das sagt mein Herz zu mir: "Du liebst sie, in guten wie in schlechten Zeiten..."

    Was meint ihr?
     
    #1
    TiN-tIn, 26 November 2006
  2. <3klopfen
    <3klopfen (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    51
    91
    0
    Es ist kompliziert
    Hi..

    meld dich nicht bei ihr, zeig ihr stattdessen, dass es SO nicht geht! Das blöde ist nur, da du dich in der Vergangenheit immer wieder zum 1. Schritt Richtung Versöhnung hinreissen lassen hat, denkt sie, dass du das jetzt auch wieder tun wirst. Also solltest du 'ne gute Portion Geduld mitbringen...

    Aber ob das jetzt die Lösung ist?!
    Naja, immer noch besser, als wenn du, wie sie es von dir erwartet, wieder mal angekrochen kommst...
     
    #2
    <3klopfen, 26 November 2006
  3. glashaus
    Gast
    0
    Ich seh das so wie <3klopfen...
    Das wär mir echt zu blöde und meinetwegen könnte sie sich auch erstmal schwarz ärgern dass ich nicht angekrochen komme. Ich würd mich bei so nem Verhalten schon fast schämen...
     
    #3
    glashaus, 26 November 2006
  4. Knut der Elch
    Verbringt hier viel Zeit
    85
    91
    0
    vergeben und glücklich
    :kopfschue Ich find's immer wieder traurig zu sehen, dass es erwachsene Leute gibt, die ihre Beziehung wie Kindergartenkinder führen. Ich finde das Verhalten von deiner Freundin echt scheiße. So eine hatte ich auch schon mal.

    Aber wenn du jetzt mitspielst, dann bist du auch nicht besser als sie. Wenn ihr beide beleidigt seid, dann hilft das echt keinem. Rede mit ihr, sag ihr, dass so ein Verhalten einfach nur kindisch ist. Man kann doch über alles reden, wenn einem was stört, da muss man nicht so Spielchen abziehen. Wenn sie das nicht einsehen will, dann sei Konsequent und schicke sie in die Wüste.
     
    #4
    Knut der Elch, 26 November 2006
  5. User 35148
    User 35148 (43)
    Beiträge füllen Bücher
    6.254
    218
    295
    nicht angegeben
    Wieso durfte sie denn nicht zu Deinen Freunden mitkommen???
    Wenn ihr zusammen sein wollt, dann könnt ihr euch doch auch zusammen zeigen?

    Und vielleicht ist die Geburtstagsparty bei ihr nicht ausgefallen,
    sondern sie ist aus irgendeinem Grund weggegangen
    und wollte Dich sehen?

    Du hast ein Bischen so reagiert wie "Du wolltest nicht bei mir bleiben, geh doch zu deiner blöden Party, ich mach was anderes, und nun will ich dich nich sehen"... zumindest könnte sie das so interpretiert haben...

    Ein Missverständnis alleine ist schon blöd, doch wenn dann ein Eklat daraus wird... :kopfschue :geknickt:

    :engel:
     
    #5
    User 35148, 26 November 2006
  6. ~Lady~
    ~Lady~ (30)
    Meistens hier zu finden
    2.061
    148
    163
    Verheiratet
    Off-Topic:
    Zudem habe ich auf solche Machtspielchen nicht mehr die Nerven.

    Und wenn du ihr das sagst?
    Merkt sie denn garnicht, wie kindisch das ist?
    Wenn sie deine Einstellung hinsichtlich Freiräume so bewundert, sollte sie auch mal akzeptieren, dass du deine Freunde nicht sofort rausschmeißen kannst, wenn sie pfeift.
    Das ist ganz schönes Getue, was sie da abzieht und ich würde mir das auch nicht bieten lassen.
    Ihr seid erwachsen und nicht mehr in der Grundschule!
     
    #6
    ~Lady~, 26 November 2006
  7. TiN-tIn
    TiN-tIn (40)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    6
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Vielen Dank für eure Antworten!

    @ Knut der Elch: Ich komme mir auch vor wie im Kindergarten. So Spielchen sind auch nichts für mich. Deshalb habe ich immer wieder den ersten Schritt gemacht eine Versöhung herbeizuführen. Aber nicht in Form von ankriehen, sondern eher: "Die Situation ist so. Beiden Seiten hilft das nicht. Wir brauchen eine Lösung, und die müssen wir besprechen!"
    Tja, und irgendwie bin ich jetzt schon über 1 Woche mitten in diesem Spiel drin...

    @ einsamer Engel: Ich habe mich mit meinen Freunden zur LAN-Party verabredet. Sie hätte mitkommen können, wenn sie einen Sinn für Computer hätte. Ausserdem schätzt sie meine Freunde nicht so sehr. Hinzu kommt, dass ich ihr schon mal den Vorschlag unterbreitet habe, einen gemeinsamen Freundeskreis aufzubauen. Dazu meinte Sie nur: "Da bin ich noch nicht bereit für. So lange kennen wir uns auch wieder nicht...".
    Die Nachricht, dass die Geburtstags-Party ausgefallen ist, hatte sie bekommen, als sie gerade auf der Arbeit war. Am Telefon meinte sie noch, dass stattdessen bei ihrem Freund "Spiel des Wissens" gespielt wird, und das sie darauf keine Lust hätte, und mich nun sehen will. Also gehe ich davon aus, dass die Party wirklich ausgefallen ist.
     
    #7
    TiN-tIn, 26 November 2006
  8. Teac
    Teac (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    721
    103
    4
    nicht angegeben
    Ob es jetzt das beste ist was du in der Situation machen kannst weiss ich nicht, aber ich an deiner stelle würde den ersten Schritt auf sie zugehen undzwar genau nach 4 Wochen... "Wenn die klügeren immer nachgeben regieren die dummen die Welt" :zwinker:
     
    #8
    Teac, 26 November 2006
  9. User 25480
    Verbringt hier viel Zeit
    884
    113
    65
    vergeben und glücklich
    Ok, du kannst nicht dafür, dass ihr Kumpel die Party abgesagt hat, aber sie hat dann wohl dennoch den Frust an dir ausgelassen, weil du dann nicht deinerseits auch gleich alles für abgesagt hat, damit ihr nicht langweilig ist, weil sie wohl so kurzfristig dann nicht wusste, was sie nun anstellen soll.
    Richtig ist das sicher nicht und sie sollte ihre Emotionen dann wirklich nicht an dir auslassen.

    Was ich dann allerdings auch nicht so gut fand, dass du auf ihre SMS so reagiert hast. Klar warst du verärgert daraufhin, kann ich auch verstehen. Dennoch hättest du dir so eine Retourkutsche einfach verkneifen sollen, sie wäre sicher bald wieder von ihrer "auf-180-Laune" runtergekommen. So hat sich das jetzt natürlich aufgeschaukelt.

    Kleinbei geben würde ich an deiner Stelle jetzt auch nicht direkt, Fehler in der Reaktion des Ärgerns habt ihr beide in dem Moment gemacht.

    Warte noch ein wenig ab, wenn sie sich nicht meldet, dann ruf sie an und treff dich mit ihr an einem neutralen Ort (Cafe oder ein bisschen spazieren gehen) und rede in Ruhe mit ihr darüber. Versuche ihr auch deinen Standpunkt in Ruhe klar zu machen, dass sie nun nicht auf dich sauer sein kann, dass du gleich deinen besten Freund vor den Kopf stoßen kannst, nur weil ihre Verabredung nicht geklappt hat.

    Ihr seid beide gleichberechtigte Partner in einer Beziehung und es kommt alles etwas aus dem Gleichgewicht, wenn einer(eine) sehr dominant ist und der(die) andere immer nachgibt. Sie muss einsehen, dass nicht immer nur ihr Wille durchgesetzt werden kann, du hast auch Bedürfnisse, die sie zu respektieren hat.
     
    #9
    User 25480, 26 November 2006
  10. Sellerie
    Sellerie (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    424
    103
    11
    vergeben und glücklich
    Nach dem Tod der Mutter ist man eigentlich - sehr verständlicherweise - in einem Ausnahmezustand.
     
    #10
    Sellerie, 26 November 2006
  11. Melia
    Melia (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    263
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Eine schwierige Situation. Normalerweise würde ich es ähnlich sehen, wie die meisten hier, man sollte sich nicht immer an der Nase herumführen lassen und sich permanent vom Partner "unterdrückt" sehen. Aber nach dem Tod ihrer Mutter muss es Deiner Freundin momentan sehr schlecht gehen und vielleicht hat sie auch deshalb so überreagiert. Auch ich war in einer solchen Trauerphase hochempfindlich und für meine Umwelt nicht gerade ein Segen. Ich würde einen Schritt auf sie zumachen... und dann in einem vernünftigen Gespräch alles nochmal erklären.
     
    #11
    Melia, 26 November 2006
  12. glashaus
    Gast
    0
    Off-Topic:
    Ich kann da jetzt nicht aus Erfahrungen mitreden, aber der Tod der Mutter ist doch schon ein halbes Jahr her - ist das dann wirklich noch als Entschuldigung anzuführen??
     
    #12
    glashaus, 26 November 2006
  13. Melia
    Melia (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    263
    101
    0
    vergeben und glücklich

    Off-Topic:
    Das ist natürlich bei jedem anders. Der erste fängt sich schnell, der zweite braucht Jahre, der dritte fängt sich nie . Wie sehr ihr der Verlust zu schaffen hat und ob das ein Grund für die Überreaktion ist, kann am ehesten der TS beurteilen.
     
    #13
    Melia, 26 November 2006
  14. TiN-tIn
    TiN-tIn (40)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    6
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Der Verlust der Mutter hat ihr schon sehr zugesetzt, da sie ihr beim Sterben zugeschaut hat. Sie träumt fast jede Nacht von ihr... Sie ist auch seit einer Woche in Behandlung und nimmt Anti-Depressiva...

    ABER: Ich bin ja auch noch da, und ich glaube ich packe das so nicht mehr... Ich nehme die ganze Zeit schon Rücksicht und nehme mich zurück, und war immer für sie da, habe alles gemacht, habe eingesteckt, und das nicht erst seit dem Tod der Mutter, sondern seitdem sie erkrankt ist, und das ist quasi seit Beginn unserer festen Beziehung. Die Launen hatte sie wohl schon immer. Das sagt sie auch selber, dass sie so ein Mensch ist, der immer gleich austeilen muss...
    Ich will jetzt hier nicht rumheulen. Ich habe auch meine Macken, ich denke z.B. nicht immer daran, dass sie vielleicht so drauf sein könnte, weil sie das durchgemacht hat...

    Vielleicht ist es wirklich zur Zeit das Beste, sie einfach in Ruhe zu lassen, und die Angelegenheit auszusitzen... Sie denkt wahrscheinlich noch nicht mal darüber nach, dass sie mich verletzt haben könnte... Ach, keine Ahnung... Wenn ich wüsste, was ich machen soll, dann hätte ich nicht hierein gepostet... :kopfschue
     
    #14
    TiN-tIn, 26 November 2006
  15. Knut der Elch
    Verbringt hier viel Zeit
    85
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Hmmm, also das mit ihrer Mutter hatte ich nicht bedacht. Ich kenne so zickiges verhalten wegen sowas ähnlichem. Das find ich jetzt trotzdem nicht gut, aber irgendwo kann man's doch verstehen, wenn sie sonst schon recht "zickig" ist, dass das dann in so einer Situation halt immer öfter raus kommt.

    Also ich an deiner Stelle würde folgendes machen: Spring nochmal über deinen eigenen Schatten. Fahr zu ihr, nimm sie in den Arm, rede mit ihr. Sag ihr, dass du verstehst, dass es ihr nicht gut geht, aber dass sie auch dich verstehen muss. Schau wie sie darauf reagiert.
     
    #15
    Knut der Elch, 26 November 2006
  16. Melia
    Melia (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    263
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ich kann nachvollziehen, dass Dir momentan alles zuviel wird. Man kann ja nicht immer Rücksicht nehmen. Der Tod und die Krankheit der Mutter sollte nicht zum Freifahrtschein für jede Art von Verhalten werden. Das würde ich versuchen ihr verständlich zu machen. Geh zu ihr und erkläre ihr nochmal genau die Situation: sag ihr, dass Du gerne für sie da bist, aber Du mittlerweile auch an einer Grenze angekommen bist. Mach ihr vorsichtig bewußt, dass auch Eure Beziehung zerbrechlich ist und sie -- bei allem Verständnis -- auch Rücksicht auf Deine Gefühle nehmen muss, damit es funktioniert. Ich würde sehen, was bei dem Gespräch rauskommt; vielleicht tut es Euch beiden auch gut im Anschluss noch eine getrennte Woche zu verbringen, ohne dass dabei die Beziehung auf der Kippe steht.

    Wie sieht es den generell aus: kann sie sich vielleicht prof. Hilfe suchen?
     
    #16
    Melia, 26 November 2006
  17. TiN-tIn
    TiN-tIn (40)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    6
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Sie ist bereits in Behandlung, hatte allerdings erst eine Sitzung (letzte Woche)...
    Vielen Dank für die lieben Ratschläge bis jetzt!
     
    #17
    TiN-tIn, 26 November 2006
  18. TiN-tIn
    TiN-tIn (40)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    6
    86
    0
    vergeben und glücklich
    So, dass mit dem zuerst melden hat sich erledigt. Sie schrieb mir heute um 7:00 Uhr, dass ich Ihre Sachen vorbei bringen soll, wenn ich mal in der Nähe bin. Darauf hin antwortete ich, dass wir reden sollten, wenn ihr an unserer Beziehung etwas liegt.
    Na ja, nach einigem hin und her hab´ich sie angerufen und sie meinte, dass sie nicht Schluss machen will, aber dass sie definitiv nicht mit mir zusammen ziehen will (das heisst, auf jeden Fall nicht nächstes Jahr)... Ich hätte vorbei kommen sollen,... warum ich gerade 4 Wochen draus gemacht habe,... ich hätte sie nicht oft genug gefragt, ob sie nicht die Geburtstagsparty absagen will, und so weiter...
    Da sie ja nicht wusste, wie "der Herr" Zeit hat, hab´ich ihr die Entscheidung abgenommen: ich fahre heute abend zu ihr, und dann wollen wir reden (sie:"zum 1 Millionsten mal!")...
    Mal sehen, was draus wird...
    Edit: Eine halbe Stunde später hat sie per SMS abgesagt: "Da fällt mir ein, ich kann heute abend ja gar nicht. Bis morgen mal oder so..."
    WAS PASSIERT HIER?
     
    #18
    TiN-tIn, 27 November 2006
  19. smithers
    Verbringt hier viel Zeit
    1.349
    121
    0
    nicht angegeben
    Spätestens jetzt würde ich mich von so einer unreifen person abwenden. Das ist Kindergeb. hoch drei. In meinen Augen gibt es auch keine Basis mehr für eine Beziehung.
     
    #19
    smithers, 27 November 2006
  20. Knut der Elch
    Verbringt hier viel Zeit
    85
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Oh je, oh je, das ist absichtliches Versetzen, quasi die Retourkutsche für deine Netzwerkparty. Oh mein Gott, wie ich sowas hasse :angryfire

    Am besten fährst du zu ihr, gibst ihr die Sachen und machst Schluss.
     
    #20
    Knut der Elch, 27 November 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Wüste geschickt
Nefertiti
Beziehung & Partnerschaft Forum
23 April 2015
31 Antworten
TheGuardian
Beziehung & Partnerschaft Forum
12 April 2012
27 Antworten
mister-cool
Beziehung & Partnerschaft Forum
8 September 2011
5 Antworten
Test