Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

In einer Beziehung, aber neu verliebt...

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von toomas, 8 Januar 2008.

  1. toomas
    toomas (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    8
    86
    0
    in einer Beziehung
    Hi,

    Momentan bin ich etwas mehr als 2 Jahre mit meiner Freundin zusammen. Allerdings in letzter Zeit gibt es mehr Streit und auch meine Gefühle für sie lassen merkbar nach.
    Dazu kommt das sie enorm Eifersüchtig auf andere Mädchen ist wenn ich mehr mit diesen Zutun habe. Klar hab ich ihr gesagt das es mich nervt und ich eigentlich der Typ bin, dem sie mir entweder vertraut oder nicht. Und wenn nicht dann bin ich auch der Falsche für sie
    (Ich handhabe das jedenfalls so: Sie soll sich meinetwegen mit jedem Treffen dem sie will. Mir ist das letztendlich egal, ich vertraue ihr einfach).
    Und wenn sich ein Mensch in einen anderen Verliebst dann kann man das nicht verhindern und muss es schmerzlicherweise hinnehmen.

    Naja im Moment bin ich mir sehr unsicher über meine Gefühle zu ihr und zum Schlussmachen kann ich mich nicht wirklich durchringen da mir wirklich viel an ihr liegt.

    Das nächste Problem ist, dass ich mich in ein anderes Mädchen verguckt habe...
    Und mit der Sache total überfordert bin. Sie ist eine gute Freundin von mir und weiß von meine Problemen mit der jetzigen Beziehung und der Eifersucht.
    Wir unternehmen viel und sind auch sonst öfter alleine zusammen.
    Ob da raus mehr werden könnte steht in den Sternen...

    Ich habe keine Ahnung wie ich mein Problem lösen könnte...
    Wahrscheinlich ist die Angst und das wenn, mein größter Feind.

    Ich traue weder meiner Freundin noch der guten Freundin etwas zu erzählen.

    Auf der einen Seite habe ich Angst das ich vielleicht nur in meiner jetzigen Beziehung ein Tief habe was sich wieder von allein ändern könnte und ich vorschnell und dumm reagieren würde, wenn ich Schluss mache.
    Würde ich ihr die ganze Sache schildern wäre ihre Eifersucht sicherlich nur noch schlimmer und ich würde mich deswegen entgültig trennen.

    Der guten Freundin kann ich auch nichts sagen den hier hätte ich Angst das die Freundschaft drunter leidet wenn es ihr nicht wie mir geht.
    Außerdem würde sie sich Vorwürfe machen (und das tut sie teilweise schon) das ich mich wegen ihr trennen würde.
    Da sie eigentlich ein naja mehr oder weniger guten Kontakt zu meiner Freundin hat.
    Aber ich denke ich habe mich grade in jemand anderen verleibt, weil es in meiner Beziehung schlecht läuft...
    Und eigentlich würde ich mich auch schlecht fühlen wenn ich ihr(gute Freundin) von dem verliebt sein erzähle bevor ich das meiner Freundin sage.

    Und weitermachen wie bisher ist vielleicht noch dümmer...

    Seit einigen Tagen versuche ich ein Lösung zu finden allerdings will mir nichts sinvolles einfallen.

    Hättet ihr für mich Ratschläge?

    Ps:
    Ich will wirklich eine Lösung finden die für alle erträglich ist und möglichst fair den an beiden Personen liegt mir viel...
     
    #1
    toomas, 8 Januar 2008
  2. User 81102
    Meistens hier zu finden
    1.053
    148
    202
    vergeben und glücklich
    also ganz ehrlich?
    Ich denke, nicht deine Freundin ist das Problem eurer Beziehung, sondern du und deine Gefühle.
    Ich kann sie gut verstehen...natürlich ist übertriebene Eifersucht nie gut, aber es gibt Menschen, die in gesundem Maße mehr oder weniger eifersüchtig sind. Und ich habe irgendwie Wut im Bauch, wenn ich lese, dass sich ihre Unsicherheiten und Zweifel in Bezug auf deine Gefühle für sie (Eifersucht entwickelt sich erst durch eigene Unsicherheit!!!! Vielleicht bestärkst du sie ganz einfach zu wenig?) ja, wie du selber zugibst, als richtig erwiesen haben. Glaub mir, viele Mädchen haben ein Gespür für sowas und es ist jetzt ja nunmal so, dass du dich tatsächlich in deine beste Freundin verguckt hast, mit der du viel zeit verbringst, auch alleine. Deine Freundin hatte vor nichts anderem Angst, als das gerade dieses eintritt. Tja und nu ist es wirklich so gekommen und wenn du dich von ihr trennst, sollte dir klar sein, dass ihr nie wieder auf einen grünen Zweig miteinander kommt. Sie wird sich bestätigt fühlen..."ich hatte ja recht, meine eifersucht war begründet, er HAT sich fremdverliebt".
    Aber du musst auch ehrlich zu DIR sein! Wenn wir deine Freundin und ihre Eifersucht mal außen vorlassen, ist es ja schließlich so, dass du nicht überlegst, schluss zu machen, weil SIE das Problem ist, sondern weil DU Gefühle für jemanden anderes entwickelt hast. Und darüber solltest du dir Gedanken machen, nicht über das Verhalten deiner Freundin. Die kann da nämlich meiner Ansicht nach mal überhaupt nichts für ihre Eifersucht.

    Und um mal meine absolut persönliche Meinung abzugeben:
    Ich kann auch sehr eifersüchtig werden. Aber bei mir ist es so wie bei den meisten Mädchen, die ich kenne und die als eifersüchtig abgestempelt werden: die Eifersucht entsteht erst dann, wenn man sich nicht mehr genug bestätigt fühlt. Das hat mit anderen Mädels bei mir zumindest garnichts zu tun! An erster Stelle steht die Sicherheit, dass mein Freund MICH liebt und mit MIR zusammen sein möchte. Damit schließt sich Eifersucht aus, weil man sich keine Sorgen machen muss. Es gibt jedoch auch Beziehungen, wo der eine Partner dem anderen nicht genug Bestätigung gibt. Dieser fängt an, an sich zu zweifeln, ist selbst hin- und hergerissen (glaub mir, für deine Freundin ist das nicht einfach!) und DANN denkt man erst über das Verhältnis des Freundes zu anderen Mädchen nach...warum verbringt er mit IHR soviel Zeit alleine...usw.
    Ich hoffe, ich konnte mich einigermaßen verständlich machen.
     
    #2
    User 81102, 8 Januar 2008
  3. toomas
    toomas (29)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    8
    86
    0
    in einer Beziehung
    Sicherlich!
    Aber ich glaube verstanden zu haben was du mir vermitteln willst.
    Das sich ihre Eifersucht erst deswegen entwickelt hat weil ich mir über meine Beziehung zu ihr nicht mehr so sicher bin.
    Hört sich plausibel an...

    Dann muss ich wohl die beiden Probleme differenziert betrachten. Erst wenn ich das mit meiner Freundin gelöst habe werde ich auch weitere Probleme los.
     
    #3
    toomas, 9 Januar 2008
  4. Rhea
    Gast
    0
    ist sie denn eifersüchtig auf diese eine bestimmte freundin?

    Du scheinst ja sehr viel zeit mit dieser guten freundin alleine durchzubringen, dann wundert es mich zugegeben garnicht wenn sie eifersüchtig reagiert. ich wär auch eifersüchtig wenn mein freund sehr oft mit demselben mädchen alleine was unternimmt und mich aussen vor lässt.

    Eifersucht ist eine andere art um zum ausdruck zu bringen : "hey, ich bin auch noch da!beachte MICH"

    krankhaft ist es dann wenn sms ungefragt gelesen werden und alles kontrolliert wird (finde ich)

    Desweiteren: bist du in das andere Mädchen echt verliebt oder ist sie anziehend für dich weil sie eben gerade da ist, dir zu hört und es mit ihr, im gegensatz zu deiner beziehung, gut läuft?
     
    #4
    Rhea, 9 Januar 2008
  5. User 48403
    User 48403 (47)
    SenfdazuGeber
    9.405
    248
    657
    nicht angegeben
    Das ist die grundlegende Frage. Es ist oft so, wenn es längere Zeit in einer Beziehung nicht läuft, dass man automatisch irgendwann Interesse für ne andere Person hat. Die Person wird dann "anziehend", sprich, man fühlt sich zu ihr hingezogen, weil sie etwas hat, was in der Beziehung fehlt. Das kann dann irgendwann zu Fremdgehen führen. In unserer Gesellschaft wird das als unmoralisch empfunden. Ich dachte anfangs auch so, aber inzwischen hat sich mein Sichtweise geändert, denn: Jeder ist auch nur ein Mensch!

    In welcher Form äussern sich bei Euch die Streitereien? Oder besteht einfach nur ein Kommunikationsproblem? Hat sich der Alltag eingeschlichen und es fehlt der gewisse Pepp?
    Wenn sie erfährt, dass Du mehr was mit der anderen unternimmst, ist ja klar, dass sie eifersüchtig wird. Wer würde das nicht?
    Fremdgehen ist letztendlich keine Lösung, Schluss machen solltest Du nur, wenn Du Dir sicher bist, dass Deine Gefühle nicht mehr ausreichen.
    In erster Instanz gilt es, an den Problemen innerhalb Eurer Beziehung anzusetzen und Euch mal richtig auszusprechen.
     
    #5
    User 48403, 9 Januar 2008
  6. toomas
    toomas (29)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    8
    86
    0
    in einer Beziehung
    Hi,

    Nochmal zur Eifersucht:
    Diese begann schon bevor ich mit der guten Freundin mehr unternommen habe und mich immer besser mit ihr verstand.
    Aber wahrscheinlich haben die Frauen tatsächlich ein gespür für schwindene Gefühle in etwa wie Brautprinzessin das beschreibt.

    Bei den Streiterein dreht es sich vielmehr um kleinigkeiten, eigentlich nicht der Rede wert. Trotzdem kracht es schon öfters mal.

    Ich denke nicht das es an der Kommunikation liegt sondern eher ich bin das Problem. Den meine Gefühle zu ihr sind zwar noch da, aber wesentlich schwächer als noch vor einiger Zeit.
    Und ich wüsste nicht was sie ändern könnte damit meine Gefühle wieder stärken werden. Von daher würde ein Gespräch mit meiner Freundin sie zwar aufklären allerdings könnte ich dann immernoch nicht sagen warum die Gefühle zu ihr schwinden...
    Das kann ich mir ja selber nicht erklären.
     
    #6
    toomas, 9 Januar 2008
  7. Rhea
    Gast
    0
    wie lange geht das denn schon so mit der eifersucht?

    Vll. hat die verwirrung deiner gefühle auch etwas damit zu tun dass ihr schon 2 jahre zusammen seid. ich muss zugeben, dass ich selber noch nie eine lange beziehung geführt habe, aber ich denke das es ganz natürlich ist wenn die anfänglichen gefühle sich verändern.

    Währe eine woche funkstille vll. ne option für euch? dann könnt ihr beide nochmal darüber nachdenken was ihr aneinander habt :smile:

    (@jango: darum frag ich ja :zwinker:)
     
    #7
    Rhea, 9 Januar 2008
  8. toomas
    toomas (29)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    8
    86
    0
    in einer Beziehung
    Tja mit der Eifersucht geht es vielleicht ein halbes Jahr.
    Auslöser ist meiner Meinung nach das sich damals meine gute Freundin von ihrem Freund getrennt hat. Seitdem ist alles verdächtig und wenn ich von ihr erzähle stoße ich gleich auf Missgunst. Allerdings empfand ich für sie außer Freundschaft rein garnichts.
    Diese Gefühle entwickelten sich erst vor kurzer Zeit.

    Gedanklich stelle ich mir die ganze Sache so vor:

    Das die Liebe zu meiner Freundin immer weiter abnimmt so Stück für Stück. Und diese nun überschüssigen Stücke "baue" ich an die Freundschaft zu meiner guten Freundin so das aus Freundschaft vielleicht ein verleibt sein geworden ist...
    Vielleicht ein wenig Abstract Tordem hoffentlich verständlich.

    So ne Art Pause kommt wohl nicht in Frage, den meine Freundin weiss ja was sie an mir hat, ich bin wohl eher das Problem.
     
    #8
    toomas, 9 Januar 2008
  9. Rhea
    Gast
    0
    weisst du denn was du an deiner freundin hast?
     
    #9
    Rhea, 9 Januar 2008
  10. ToreadorDaniel
    Verbringt hier viel Zeit
    2.632
    123
    20
    Single
    Hallo erstmal und herzlich Willkommen im Forum!

    @ Eifersucht: Ich vermute dagegen wirst du nicht gerade viel machen können. Egal wie sehr du dich anstrengst. Sie muss von alleine merken, dass sie nicht eifersüchtig sein brauch.

    @ Beziehung: Das Problem ist aber, dass sie ja in gewisserweise berechtigt Eifersüchtig ist. Du liebäugelst mit einem anderen Mädel. Du solltest dir auf jeden Fall möglichst schnell darüber klar werden, für wen dein Herz schlägt und vorallem warum. Liegt die "Verliebtheit" daran, dass es in deiner Beziehung nicht mehr läuft oder weil du deine Freunden wirklich nicht mehr liebst.

    Ist es deine erste Freundin oder hattest du schon mehrere Beziehungen? Bist du ihr erster Freund? Was fehlt dir in der aktuellen Beziehung? Habt ihr schonmal darüber gesprochen? Wann war der letzte romantische Abend?

    Liegt dir noch was an deiner Beziehung oder nicht? Solltest du die Beziehung weiterführen wollen, solltest du denn Kontakt mit deiner Bekannten erstmal abbrechen. Solltest du sie mehr vermissen als eine Freundin, dann solltest du auch so ehrlich sein und deine Beziehung beenden. Ansonsten solltest du an deiner Beziehung arbeiten. Mach was romatisches mit deiner Freundin, unternehmt wieder viel miteinander etc. Sollte sich dabei aber auch keine "Besserung" der Gefühle eintreten ist es nur fair es zu sagen.

    Ein wirklich gute Lösung gibt es nicht für dein Problem. Du musst herausfinden was dir wichtiger ist und danach entscheiden. Du wirst vermutlich beides bereuen, egal für welche Richtung du dich entscheidest. Jedoch weiter zu machen wie bisher wird dich auf lange Sicht nicht glücklich machen!

    Viel Erfolg!!
     
    #10
    ToreadorDaniel, 9 Januar 2008
  11. toomas
    toomas (29)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    8
    86
    0
    in einer Beziehung
    Danke für die Begrüßung und den Ausführlichen Beitrag!

    @Rhea
    Ja das weiß ich. Viel aber vieleicht nicht genug.


    Tendenziell der 2. Fall. Sicher bin ich mir nicht.

    Nein nicht meine erste Freundin,´mit der anderen war ich gut 1 Jahr zusammen dann hat sie Schluss gemacht(komischerweise erging es ihr damals ähnlich wie heute mir).

    Sie hatte auch schon eine etwas Längere Beziehung vor mir.

    Was fehlt mir gute Frage...
    Gut ich versuche es so zu formulieren: Nach zwei Jahren fehlt mir die Leidenschaft und der Kitzel. Sexuell bin ich vollkommen zufrieden doch wenn man sich 2 Jahre kennt kehrt ein bestimmter Alltag ein. Und das möchte ich nicht, ich bin vergleichsweise Jung und will neue Sachen kennenlernen.

    Na der letzte Romantische Abend ist sicher schon nen Monat oder so her.
    Ich befürchte das momentan die Gefühle für meine Bekannte größer sind. Mir liegt an meiner Freundin sehr viel aber vielleicht nicht mehr als "Freundin" sondern als "Freundin".
    Ich weiss wie doll sie es verletzen würde wenn ich mit ihr Schluss machen würde. Vielleicht hab ich Grade auch genau davor Angst, dass sich dann einfach zuviel ändert.

    Jedenfalls darüber zu schreiben und Nachzudenken hilft schon enorm. Meine Gedanken ordnen sich langsam...
    Ich möchte auf der einen Seite nicht vorschnell regieren und auf der anderen Seite sehe ich auch das wenn man zu Lange wartet alles entweder schlimmer wird oder sich nicht ändern wird.
    Ich hab mir jedenfalls vorgenommen mich bis zum Wochenende zu entscheiden, wie es in der Sache weitergehen soll.

    Edit:

    Vieleicht Rede ich über die ganze Sache doch zuerst mal mit meiner Bekannten. Nich um auszuloten ob da noch was geht wenn ja dann schluß zu machen sondern wie sie die Sache sieht.
    und ob ich ihr verhalten fehlinterpretiere, ob sie sich vorstellen könnte sich in mich zu verlieben(bzw. das getan hat) usw.
    Ob das so richtig ist weiss ich nicht, aber vileicht macht es die Sache leichter.
     
    #11
    toomas, 9 Januar 2008
  12. ToreadorDaniel
    Verbringt hier viel Zeit
    2.632
    123
    20
    Single
    Kein Problem. :zwinker:

    Gesetzt den Fall, dass du deine Beziehung retten möchtest, warum kannst du mit ihr nichts neues ausprobieren?? Wenn du Angst vor dem Alltag hast, würde ich doch probieren diesen zu durchbrechen. Sei einfach spontaner etc. Alltag ist ätzend keine Frage nur liegt es an jedem selber das zu ändern und ich denke mal, wenn du mit deiner Freundin sprichst wird sie dem garantiert nicht abgeneigt sein. Nur darüber solltet ihr reden.

    Ähm das wird sich leider nicht verhindern lassen. Es wird sich vermutlich sehr sehr viel ändern. Vermutlich wird sie es auch nicht ertragen können, nur eine "Freundin" zu sein und das kann ich sehr gut verstehen aus eigener Erfahrung. Ich habe aber den Eindruck, dass du dich quasi schon entschieden hast. Du berichtest überwiegend über Gefühle für deine Bekannte. Das ist zumindest kein gutes Zeichen. Zumindest keine Basis um deine Beziehung zu retten.

    Oh ha, na dann viel Glück.

    Böse Falle. Sie sagt "ja" und du kannst dir sicher sein, schon jemanden anderes zu haben wenn du mit deiner jetzigen Freundin Schluss hast. Sollte sie "nein" sagen belässt du es beim alten.

    Ich bin einmal verlassen worden wegen einem anderen und meine jetzige Ex hat auch nach nicht ganz 3 Wochen einen neuen. Ich weis nicht ob du das kennst, aber das ist ein so schreckliches Gefühl, dass tut einfach sehr sehr weh. Man merkt dann, wie wenig man doch geliebt wurde und wie leicht man zu ersetzen ist. Das ist so das schlimmste was du machen kannst. Vorallem wäre es auch dir nicht ehrlich gegenüber. Du bist auf jeden Fall auf der sicheren Seite, egal was passiert. Entweder die eine oder die andere. Das solltest du auf keinen Fall machen. Ich persönlich fände das Verhalten von dir *************. Man möge sich aussuchen was passt. (Meine Meinung, weil ich die andere Seite kenne)

    Du solltest die Entscheidung unabhängig jeder Äußerung deiner Bekannten treffen. Entweder du trennst dich und erzählst ihr dann alles mit der Gefahr, dass du nach der Trennung auch alleine bist oder du kämpst um deine jetzige Beziehung alles andere ist einfach nur gemein und unfair. Wie gesagt das ist meine Meinung. Sie wird sowieso das Gefühl haben ausgetauscht zu werden, solltest du mit der anderen innerhalb kürzester Zeit zusammenkommen, nur vorher Chancen ausloten um sich dann zu entscheiden. No way!!
     
    #12
    ToreadorDaniel, 9 Januar 2008
  13. toomas
    toomas (29)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    8
    86
    0
    in einer Beziehung
    Gut, das ganze mit meiner Bekannten zuerst zu besprechen ist ne dumme Idee. Du hast mich überzeugt.

    Ich denke den Rest muss ich wohl selber machen. Danke für die zahlreiche unterstüzung.
     
    #13
    toomas, 9 Januar 2008
  14. User 81102
    Meistens hier zu finden
    1.053
    148
    202
    vergeben und glücklich
    ich bin auch der Meinung wie mein Vorredner, die du ja inzwischen selber angenommen hast :smile:

    ich würde so vorgehen, damit es für alle Beteiligten am fairsten bleibt und du dir gegenüber ehrlich sein kannst:

    Schritt 1) Kläre ersteinmal ganz in Ruhe für DICH, wie deine Gefühle zu deiner Freundin stehen. Versuche dabei, das andere Mädchen komplett außen vorzulassen, denn sie soll kein Ersatz sein, sondern wenn soll sich später zwischen euch eine selbstständige Beziehung aufbauen. Das, worüber du jetzt nachdenken musst, hat nichts mit der anderen zu tun.
    Also wiegesagt, denk mal über deine Gefühle für deine Freundin nach, auch ohne SIE dabei miteinzubeziehen...mach dir erstmal keine Gedanken darum, ob du sie verletzen würdest. Jetzt soll es zunächst nur um dich gehen! Würde sie dir sehr fehlen? Was hast du an ihr, gibt es etwas, auf das du auf keinen Fall verzichten möchtest? Wie stark sind deine Gefühle noch? Hast du z.B. noch Eifersucht bei dem Gedanken daran, dass sie eventuell jemanden neues kennen lernen könnte?
    Es ist klar, dass du nicht so schlicht und einfach feststellen kannst: "jawoll, so fühle ich!" denn das hängt von vielen Faktoren ab. Wichtig ist aber dennoch erstmal, dass du deinen jetzigen Gefühlsstandpunkt kennst.
    Schritt 2) Rede mit deiner Freundin über deine Gefühle. Das Gespräch wird sich von ganz alleine wenden, das hängt von ihren Reaktionen ab und davon, wie du es, je nach dem von welchem Standpunkt du ausgehst, ihr beibringst. Wenn ihr euch nicht für die eine oder andere Seite entscheiden könnt (Schluss oder nicht), bzw. wenn DU hin- und hergerissen bist (denn ich gehe mal davon aus, dass sie in jedem Falle die Beziehung weiterführen will), dann versucht vielleicht, zunächst einmal Übergangslösungen zu finden. Eine Beziehungspause beispielsweise, um festzustellen, wie sehr ihr einander vermisst oder wie leicht ihr euren Partner dann letztendlich ersetzen könnt...ihr könntet z.B. ein Ultimatum setzen, dass ihr meinetwegen so und so lange Funkstille einschaltet und am Tag XY nochmal versucht, ein klärendes Gespräch zu führen. Etwas Distanz hilft immer gut :zwinker:
    Schritt 3) Wenn du dich gegen deine Freundin entschieden hast, ist erst die Zeit gekommen, zu überlegen, ob du überhaupt schon bereit bist für eine neue Beziehung oder nicht. Ich denke, dass hängt ja wieder ganz automatisch davon ab, wie das Mädchen das sieht :smile2: Vielleicht hat sich durch die Trennung dann von ganz alleine gegeben, dass sie nur attraktiver war, weil sie dir etwas geben konnte, was deine Freundin nicht hatte...vielleicht stellst du selber fest, dass du es unbewusst als eine Art Notausgang gesehen hast...wer weiß.

    Insgesamt ist vielleicht noch zu sagen, dass die Sorgen, deiner Freundin wehzutun, zwar völlig begründet sind, aber eigentlich kannst du die Sache so oder so nicht beenden, ohne dass es ihr schlecht gehen wird. Also kopf hoch und versuch einfach, ihr gegenüber fair zu bleiben. Verletzt oder wütend wird sie so oder so sein, das hängt auch von ihrem Charakter ab und hat in erster Linie nichts mit dir zu tun, wenn du es ihr fair beigebracht hast :zwinker: Trennungen oder angedeutete sind immer etwas schwieriges und trauriges...für alle Beteiligten! Man kann es wenden, wie man will.
     
    #14
    User 81102, 9 Januar 2008
  15. toomas
    toomas (29)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    8
    86
    0
    in einer Beziehung
    Hi Brautprinzessin,

    Nach deinem Beitrag hob sich meine Stimmung und ich musste Schmunzeln :smile:
    Ich finde es toll wenn sich Menschen so dafür einsetzten anderen zu helfen und dafür prinzipiell keine Gegenleistung erhalten und trotzdem mit viel Elan an die Sache heran gehen. Dies nur mal so am Rande, aber sollte vielleicht auch mal erwähnt werden.

    Danke für die Schilderung deiner Vorgehensweise. Hierraus werde ich sicher einige Sachen beherzigen und den 3. Stufen-Plan einhalten.

    Dein letzter Absatzsatz hat nochmal richtig Mut gespendet.
     
    #15
    toomas, 9 Januar 2008
  16. User 81102
    Meistens hier zu finden
    1.053
    148
    202
    vergeben und glücklich
    danke und gern geschehen.
    Ich weiß ja, dass ich hier auch selber gut aufgehoben sein möchte, wenn es mir mal schlecht geht oder ich Sorgen habe :grin:

    Ich dachte erst, du meinst das mit dem letzten Absatz ironisch...hatte beim Verfassen auch erst überlegt, ob das jetzt zu hart klingt...so nach dem Motto: egal, was du machst, sie wird eh traurig sein. Deswegen möchte ich nochmal betonen: es ist eher so gemeint, dass in solchen Situationen der fairste Mensch mit dem fairsten Verhalten Schluss machen kann, sein gegenüber ist dennoch verletzt.
    Also vielleicht doch irgendwie mutmachend? Ich weiß es nicht :smile2:
     
    #16
    User 81102, 9 Januar 2008
  17. toomas
    toomas (29)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    8
    86
    0
    in einer Beziehung
    Ja ich dachte mir auch schon das man das falsch verstehen könnte, aber das meine ich so wie es da steht.

    Außerdem noch so Leid es mir tut ich muss auch immer mein eigenes Wohl im Auge behalten sollte es soweit kommen, das ich es beende.
    Aber das wird sich noch zeigen...
     
    #17
    toomas, 10 Januar 2008
  18. ToreadorDaniel
    Verbringt hier viel Zeit
    2.632
    123
    20
    Single
    Das steht denke ich ja außer Frage, dass du das machen sollst was dir gut tut. Schließlich ist es ja dein Leben. Nur kommt es denke ich auch darauf an, wie man es verkauft. Schlimm wird es in jedem Fall für den anderen, wenn er einen liebt. Das ist denke ich klar. Nur desto takvoller es ist, desto einfacher wird es für ihn.
     
    #18
    ToreadorDaniel, 10 Januar 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Beziehung neu verliebt
Luise:)
Beziehung & Partnerschaft Forum
4 März 2016
12 Antworten
Maddienz
Beziehung & Partnerschaft Forum
8 Februar 2015
12 Antworten
Lohsaer
Beziehung & Partnerschaft Forum
20 April 2011
13 Antworten