Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

In Gedanken beim Ex???

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von TeraByte, 12 Oktober 2001.

  1. TeraByte
    Gast
    0
    Hi,

    mal eine bescheidene Frage - kommt es vor das Ihr noch manchmal ( mitunter auch "sehnsüchtig" ) an einen Eurer Ex-Partner denkt? Auch wenn Ihr schon in einer neuen ( auch glücklichen ) Beziehung seid?
    Also nicht unbedingt sehnsüchtig, aber mich würd mal interessieren ob ich der einzige bin der über dies und das was man vielleicht versäumt hat oder hätte besser machen können nachdenkt...
     
    #1
    TeraByte, 12 Oktober 2001
  2. NicNac
    Gast
    0
    also bei mir ist noch sehr frisch dass ich wieder solo bin und von dem her denke ich die ganze zeit zurück..und genau so wie du es auch sagst..ich zweifle die ganze zeit daran was ich hätte besser machen können damit sie mich doch nicht verlassen hätte. Und an jeden Ort an den ich komme, jedes Datum, jede Zahl alles erinnert mich an sie, alles erinnert mich an verpasste Chancen...naja aber an die vorherige Freundinn dachte ich nie mehr..denn in die war ich ned richtig verlieb.t.ich dachte es zwar damals..aber als ich die neue kennenlernte lernte ich auch langsam was liebe heisst

    So long :bandit:
     
    #2
    NicNac, 12 Oktober 2001
  3. Lisa
    Verbringt hier viel Zeit
    566
    101
    0
    nicht angegeben
    Hi Du!

    Also ich denke schon noch oft an die Zeit, als ich mit meinem Ex zusammen war (sind jetzt seit 4 1/2 Monaten auseinander), und ärger mich über wahnsinnig viele Dinge die ich falsch gemacht habe und daran was wäre, wären wir noch zusammen. Aber Gefühle habe ich keine mehr für ihn, ich sehne mich auch nicht nach seiner Nähe oder so. Schöne Momente habe ich noch oft in Erinnerung und wahnsinnig viele Situationen, die ich toll fand. In die Gedanken beziehe ich aber mehr oder weniger nicht ihn als Person ein, sondern eher einfach die Situation. Ich sehne mich eher nach bestimmten Ereignissen, die ich mit keinem anderen haben werde, zurück, nicht nach ihm.

    -Lisa-
     
    #3
    Lisa, 12 Oktober 2001
  4. CrazyTini
    Gast
    0
    Das ist wohl gerade genau das richtige Thema für mich!
    Ich wär nämlich letztens in einer ziemlich dummen Situation (bin es wohl auch jetzt noch)!!! :rolleyes:
    Ich habe seit vier Monaten einen neuen Freund, den ich total liebe, verstehe mich aber auch ziemlich gut mit meinem Ex. Wir sind nach unserer Trennung (ist jetzt knapp über 6 Monate her) Freunde geblieben. Natürlich nicht direkt, wir sind uns ne Zeit lang aus dem Weg gegangen, haben uns aber so nach zwei Monaten wieder ziemlich gut verstanden. Wir waren dann letztens auf Klassenfahrt in Frankreich (wir sind in einer Klasse). Dort lagen wir einmal zusammen auf seinem Bett und ich habe auf einmal gedacht "Wenn ich jetzt nicht schon vergeben wäre, würde ich ihn jetzt küssen!" :eek: Ich habe es natürlich nicht getan, weil ich ja wie gesagt vergeben bin! Dummerweise, da ich so wahnsinnig ehrlich bin, habe ich meinem Ex gesagt, was ich gedacht habe. Der hat mir dann gestanden, dass es ihm ähnlich ging und er an diesem Abend ein Prickeln zwischen uns gespürt hat. Er meinte auch, dass er mich wahnsinnig vermissen würde. Das hat mich voll getroffen, da ich eigentlich dachte, dass er in eine andere verliebt sei (außerdem war ER derjenige, der Schluß gemacht hat! :mad: ). Er meinte, er würde versuchen mich zu vergessen, aber das wäre halt nicht so einfach. Er will mich veständlicherweise auch eine Weile nicht sehen, aber ich habe halt auch Angst, dass ich ihn ganz verliere. Er ist mir nämlich als Freund sehr wichtig!
    Das ist natürlich eine absolut blöde Situation! Obwohl ich einen neuen Freund habe, spüre ich da manchmal so eine gewisse Anziehung zwischen meinem Ex und mir :rolleyes: . Und jetzt, wo er mir gesagt hat, dass ich ihm auch noch nicht so ganz egal bin ist die ganze Sache noch verfahrener. Ich hätte ihn so gerne getröstet, oder in den Arm genommen in dem Moment, als er mir das gesagt hat. Er ist mir halt nicht egal, aber lieben tue ich ihn nicht mehr. Aber trotzdem habe ich ein schlechtes Gewissen, wenn er wegen mir leidet, weil ich ihn halt noch sehr mag. Ich habe mich auch oft gefragt, oder frage mich auch oft, was gewesen wäre, wenn ich keinen neuen Freund hätte?! Ob wir dann wieder zusammen wären? :confused:
    Aber diese Fragen, werde ich wohl nie beantwortet kriegen! Und ich werde meine neue Beziehung auch nicht aufs Spiel setzen, dazu ist sie mir viel zu wichtig!!! :grrr:
     
    #4
    CrazyTini, 13 Oktober 2001
  5. Jan-Hendrik
    0
    Hi!

    Ich will auch mal wieder meinen Senf dazugeben!
    Also meine letzte "richtige" längere Beziehung iss am Ex meiner Freundin zubruch gegangen.

    Ich denke oft zurück... mittlerweile nicht mehr sehnsüchtig. Ich dachte oft drüber nach, was ich hätte anders machen sollen, damit sie sich nicht wieder in seine Hände begiebt. Hätte ich nicht mit auf Klassenreise nach Lloret de mar fahren sollen? Hätte ich die Schule eher schleifen lassen sollen und mich um sie kümmern?

    Langsam kam ich dahinter, das nichts und niemand diesen einen ihrer Schritte verhindern konnte. Das habe ich mittlerweile eingesehen. Dei beiden haben sich nach 1 1/2 Monaten wieder getrennt. Bei mir hats ganz lange gedauert, bis ich nicht mehr sehnsüchtigst an sie gedacht habe.

    Mit meinen anderen Freundinnen hats auch genau deshalb nicht geklappt. Ich bin in eine Beziehung gegangen, wo ich noch nicht fertig damit war und ich hab meinen Freundinnen immer davon erzählt, was ich für sie (meine ex) empfinde und die fühlten sich - zurecht - nach hinten geschoben.

    Ich finde es nicht gut, wenn man noch sehnsüchtig nach hinten guckt. Es macht viel kaputt und verletzt den anderen... aber wenn beide offen drüber reden ist es wohl wieder was anderes!

    Gruß Jan
     
    #5
    Jan-Hendrik, 13 Oktober 2001

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Gedanken beim
Test