Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

In vergebene beste Freundin verliebt. Das darf nicht sein:-(

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Teddy_Bär, 9 August 2009.

  1. Teddy_Bär
    Teddy_Bär (30)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    5
    26
    0
    Es ist kompliziert
    Hallo, ich weiß nicht ob es hier hingehört, aber ich schreibs einfach mal hier hin. Ich habe eine 4 Jahre Ältere beste Freundin, wir kennen uns jetzt 5 Jahren wir sind am anfang sehr schnell beste Freunde geworden, weil wir sofort super miteinander reden konnten und echt immer richtig viel spaß haben, das ist jetzt auch weiterhin so, wir treffen uns ab und zu und es ist echt immer Toll.

    Aber jetzt kommt das Problem:

    Ich merke, dass ich mich zu ihr hingezogen fühle, und ich habe mich in sie verliebt.
    Aber das Problem an dem ganzen ist, sie ist jetzt seit 1,5 Jahren vergeben, und seitdem ist sie so glücklich wie noch nie was mich auch echt sehr sehr freut für sie, weil sie jetzt endlich wieder ganz viel lacht, viel spaß am Leben hat, und echt immer super drauf ist, und ihr Freund ist auch sehr nett und ich würd mich echt freuen wenn es bei ihr so bleibt.

    Solange ich sie sehe und ich mit Ihr rede und spaß habe, wie es bei besten Freunden so ist, dann denke ich auch gar nicht daran, dass ich mehr empfinden könnte, aber wenn ich wieder nach hause fahre und ohne sie bin, dann denk ich immer daran wie toll es ist und merke immer wieder dass ich mich verliebt habe.

    Wär echt schon was mit ihr zusammen zu sein, wenn sie nicht vergeben währe, dann würde ich sofort ja sagen, aber es geht nicht, weil sie vergeben ist, und dass ist für mich ja auch in ordnung, ich will auch nicht dass sie ihren Freund verliebt, darum habe ich noch nie gesagt, dass ich da etwas mehr für sie fühle, weil ich immer angst habe, dass sie ganz stark auf Distanz geht, wenn ich es ihr sage weil sie denkt ich ich versuche ihr dann zu nah zu kommen, aber so ist es ja nicht, ich mlöchte ihre Beziehung nicht gefährden.

    Nur jetzt ist meine Frage, ob ich es ihr sagen soll, dass ich mehr empfinde, oder ob ich es lieber für mich behalte, aber dann lüge ich sie ja sozusagen an, weil ich ihr nicht ehrlich sage, dass ich ein Problem habe.

    Auf jeden Fall ist es so, dass ich mir gut vorstellen könnte mit ihr zusammen zu sein wenn sie nicht vergeben wäre, aber wo sie einen Freund hat kommt es für mich nicht in Frage irgendwas zu machen, weil ich es gut finde wie glücklich sie ist.

    Und ich möchte auch nicht gefährden, dass der Spaß den wir haben endet, und auf der anderen seite lüge ich sie an wenn ich es nicht sage, und wenn ich es sage ist die gefahr von mehr Distanz da, was würdet ihr tun? Es ist auf jeden fall so dass ich nicht sterbe vor kummer weil sie nen anderen hat, was wär da wohl am besten die beste lösung zu finden?
     
    #1
    Teddy_Bär, 9 August 2009
  2. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Naja, kommt darauf an, wie stark du verknallt bist. Vielleicht hilft dir schon ein wenig Ablenkung und zwei, drei Dates mit anderen attraktiven Frauen. Wenn nicht, dann solltest du es ihr sagen und von alleine ein wenig auf Abstand gehen und den Kontakt reduzieren, bis du selber merkst, dass es dir in ihrer Nähe besser geht, im Sinne dass du sie nicht mehr anlügst, da du nicht mehr in sie verliebt bist.
     
    #2
    xoxo, 9 August 2009
  3. BrooklynBridge
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    5.855
    598
    5.377
    nicht angegeben
    Erster Schritt ist immer, sich selbst klar zu machen, dass die eigenen Gefühle keine Chance haben. Wenn es soweit ist, kann man anfangen, sich zu "entlieben".
    Ich würde es nicht als "Lüge" ansehen, wenn du es ihr nicht sagst! 1. sagst du ihr ja nicht eine Unwahrheit, sondern verschweigst ihr nur die Wahrheit, und 2. ist es durchaus verständlich, wenn du ihr nicht sagen möchtest, was du fühlst. 3. könnte es auch sein, dass sie die Wahrheit ohnehin liebe rnicht hören will.

    Wenn du es nicht erträgst, in ihrer Nähe zu sein und sie zu lieben, musst du auf jeden Fall den Kontakt einschränken. Dann würde ich ihr die Wahrheit sagen und hoffen, dass sie es versteht...
     
    #3
    BrooklynBridge, 9 August 2009
  4. Teddy_Bär
    Teddy_Bär (30)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    5
    26
    0
    Es ist kompliziert
    Das komische ist ja, dass die gedanken um Liebe gar nicht da sind, wenn ich in ihrer nähe bin Natüelich sind Gefühle da, aber ich ertrage es sehr gut. Es ist einfach so ich fühl mich super in ihrer nähe in der Zeit vergesse ich sozusagen dass ich Gefühle für sie habe, wir haben einfach spaß, und das möchte ich auch nicht missen müssen.

    Es ist einfach das Problem wenn ich nicht in ihrer nähe bin, dann werd ich fast verrückt und denk mir, wär das schön wenn sie solo wär. Ich möchte einfach die gefahr umgehen dass ich es ihr irgendwann beichte, sowas geht schnell. Und trotzdem möchte ich nicht auf Distanz gehen, dafür ist es zu schön mit ihr.
     
    #4
    Teddy_Bär, 10 August 2009
  5. BrooklynBridge
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    5.855
    598
    5.377
    nicht angegeben
    Mmmh kann ich verstehen - wenn du es ihr sagst, kann es passieren, dass sie den Kontakt mit dir lieber einschränkt. Eine "Beichte" sollte daher nur in Frage kommen, wenn du selbst eine Einschränkung des Kontaktes für nötig hältst.
    Aber soweit muss es gar nicht kommen. Naja, da musst du dann irgendwie durch. Hilfreich ist es, sich selbst und seine Gedanken dahingehend genau unter Kontrolle zu behalten. Sobald du dir vorstellst, wie es ist, mit ihr zusammen zu sein, die ganze Zeit mit ihr zu verbringen, innerlich einen Strich ziehen, und auch alle eventuellen Kuschel- und Sexfantasien aus deinem Kopf verbannen! Liebe entsteht in erster Linie in Gedanken.
    Schau dich selber auf dem "Brautmarkt" um, flirte oder halte einfach die Augen offen nach anderen interessanten Frauen. Mach dir selber klar, dass mit deiner BF keine Aussichten auf eine Beziehung bestehen, dass sie dahingehend für dich komplett uninteressant ist (bzw. sein sollte) und deine Zielgruppe andere Frauen sind! Bei allen Gedanken an Liebe/Beziehung mit deiner besten Freundin sollte deine innerliche Antwort "Das wird niemals sein" lauten, evtl. dann mit anderen Gedanken/Tätigkeiten ablenken.
    Das erfordert ein wenig (gar nicht allzu viel) geistige/emotionale Disziplin und wirkt nach spätestens ein paar Wochen meist erstaunlich gut.
     
    #5
    BrooklynBridge, 10 August 2009
  6. Teddy_Bär
    Teddy_Bär (30)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    5
    26
    0
    Es ist kompliziert
    ICh versteh gar nicht warum diese Geedanken da sind, weil wenn ich mal so überlege, kann ich mir nicht vorstelen, dass ich ne Chance hätte wenn sie Solo wäre. Genau aus de Grund müsste doch mein Kopf so schalten, dass es keine Chance gibt, also wird das Gefühl Liebe in dem Fall nicht benötigt. Ich hab es auch mal so versucht, dass ich ne Zeit einfach auf weniger Kontakt gegangen, aber irgendwann ging es nicht mehr und ich musste sie unbedingt sehen, und sie war schon sehr erstaunt, dass von mir nichts kam. Das perfekte wäre einfach wenn ich irgendwann ne Freundin finde, dann sind die Gedanken weg, und die Freundschaft wird umso besser, weil ich einfach ganz locker sein kann, jetzt geht es nicht, etwas verkrampft bin ich jetzt wenn ich sie sehe, ich muss mich echt anstrengen ihr nicht ganz tief in die Augen zu sehen. Aber ich hab das gefühl sie merkt, dass irgendwas ist. Hat acuh schon gefragt, ich hab aber dann nur gesagt, dass es mir nicht so gut geht, und dass ich dann manchmal so bin.
     
    #6
    Teddy_Bär, 10 August 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - vergebene beste Freundin
Doodle
Beziehung & Partnerschaft Forum
5 September 2011
13 Antworten
froschn
Beziehung & Partnerschaft Forum
2 Mai 2011
9 Antworten
Stefan R
Beziehung & Partnerschaft Forum
7 November 2010
34 Antworten
Test