Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

In welchem Land findet ihr die Partnersuche einfach oder schwer?

Dieses Thema im Forum "Umfrage-Forum" wurde erstellt von Theresamaus, 24 Juli 2009.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Theresamaus
    Benutzer gesperrt
    118
    0
    35
    nicht angegeben
    Habt ihr schon mal im Ausland versucht einen Partner zu finden oder vielleicht nur jemanden einfach anzubaggern? In welchen Ländern war das einfach und in welchen Ländern war das schwer, eurer Erfahrung nach?

    Ich gebe keine Antwortmöglichkeiten vor, weil es so viele Länder auf der Welt gibt! Ihr könnt sie im Text schreiben.
     
    #1
    Theresamaus, 24 Juli 2009
  2. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    In den USA ist es leicht Amerikaner, Mexikaner, Puerto Ricaner und Briten zu finden. In England trifft man leicht auf aufgeschlossene Briten und Franzosen. In Frankreich, Österreich, der Schweiz, BeNeLux und in Italien finde ich es etwas schwerer, von Deutschland ganz zu schweigen.
     
    #2
    xoxo, 24 Juli 2009
  3. NonServiam
    NonServiam (36)
    Benutzer gesperrt
    75
    0
    7
    Single
    Mir fällt es in südeuropäischen Ländern leichter und im Norden eher schwer. In Amerika ist es leicht, weil Amerikaner sehr kontaktfreudig sind, allerdings sind diese Beziehungen meist oberflächlich. Hat vielleicht mit dem schockierenden Bildungsniveau zu tun.
     
    #3
    NonServiam, 24 Juli 2009
  4. Theresamaus
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    118
    0
    35
    nicht angegeben
    Was ist mit Elitestudenten? Harvard, Stanford und so?
     
    #4
    Theresamaus, 24 Juli 2009
  5. Fluxo
    Ibiza
    829
    113
    73
    nicht angegeben
    Off-Topic:
    Einfach? *fg*

    Ich würd sagen in jedem Land wo man sich den Satz "Das positive an dir ist deine Staatsbürgerschaft!" anhören könnte... :zwinker:

    Sprich Personen, denen es bei uns besser gehen würde als in ihrem eigenen Land. :grin:
     
    #5
    Fluxo, 25 Juli 2009
  6. User 29290
    User 29290 (37)
    Meistens hier zu finden
    3.703
    148
    200
    Verheiratet
    In Grossbritannien und USA fand ich es wesentlich leichter als in Deutschland, aber das liegt wohl auch daran, dass ich mehr auf Briten und Amis stehe als auf deutsche Maenner und mir in Deutschland keine Muehe gegeben haben Maenner kennenzulernen und die, die was von mir wollten mich nicht interessiert haben.
     
    #6
    User 29290, 25 Juli 2009
  7. tiefighter
    tiefighter (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    685
    103
    1
    Verlobt
    in deutschland finde ich es fuer mich schon recht schwer `ne freundin zu finden. mal sehen, wie das ist, wenn ich bald in good old england lebe...
     
    #7
    tiefighter, 25 Juli 2009
  8. ProxySurfer
    Sehr bekannt hier
    4.942
    198
    653
    Single
    Noch nie versucht. Ich stelle es mir in islamischen Ländern schwer vor - wenn man von der verhüllten Frau nicht nicht mehr als ihre Augen sieht...
     
    #8
    ProxySurfer, 25 Juli 2009
  9. NonServiam
    NonServiam (36)
    Benutzer gesperrt
    75
    0
    7
    Single
    Hast du eine Ahnung wie groß der Anteil der Absolventen dieser Unis an der Bevölkerung ist? Das ist im Promille Bereich. Die breite Masse ist dumm. Mal davon ab, dass George W. Bush Absolvent der Harvard Business School ist und er sich nicht gerade mit wirtschaftlichem noch humanistisch/ethischem Wissen bekleckert hat.

    Es kommt nicht von ungefähr, dass die USA Forscher aus anderen Ländern mit sehr guten Gehältern locken.
     
    #9
    NonServiam, 25 Juli 2009
  10. Luc
    Luc (29)
    Meistens hier zu finden
    2.148
    148
    108
    nicht angegeben
    Ich bin noch nicht sooo viel gereist aber inFlirts geraten konnte ich am besten in den USA. Als zweitbestes ist mei Heimatland: Schweiz.

    Furchtbar (da wo ich momentan lebe) ist Deutschland. Sorry.
     
    #10
    Luc, 25 Juli 2009
  11. Theresamaus
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    118
    0
    35
    nicht angegeben
    Und in Deutschland gibt es nicht einmal solche Eliteunis. Der Anteil der Absolventen von Eliteunis ist in Deutschland fast 0. Gell?
     
    #11
    Theresamaus, 26 Juli 2009
  12. *PennyLane*
    0
    Off-Topic:
    Schade dass viele so ein schlechtes Bild von den US-Amerikanern im Allgemeinen haben - da ist dann wohl zu viel MTV mit Tila Tequila, Next, u.ä. geguckt worden. Ich frag mich was die für ein Bild vom Land der Dichter und Denker haben, wenn man ihnen die Supernanny und Frauentausch zeigen würde...


    Mir fällt es in den Niederlanden auf jeden Fall am leichtesten, Männer kennenzulernen. Die sind in der Regel sehr aufgeschlossen und gehen ohne Probleme auf andere zu. In England ist immer der "du kommst aus Deutschland - das hört man ja gar nicht"-Effekt sehr hilfreich, so kommt man schnell ins Gespräch wenn man jemanden wegen irgendwas anderem anspricht. Und in Frankreich - keine Ahnung, die sind mir eh alle zu klein :grin:.
     
    #12
    *PennyLane*, 26 Juli 2009
  13. NonServiam
    NonServiam (36)
    Benutzer gesperrt
    75
    0
    7
    Single
    Der Punkt, liebes Theresalein, ist, dass dieses Wörtchen "Elite" nichts mit intellektueller Leistung zu tun hat, sondern mit Geld. Dort studieren nämlich nur Leute, die viel Geld haben. Oder überwiegend. Deswegen gebe ich nicht viel um dieses Präfix "Elite". Die besten Studenten von Unis wie Heidelberg, können es mit jedem Studenten dieser Unis aufnehmen in Punkto Fachkompetenz.

    Aber selbst wenn diese 0,1% unangefochten überlegen wären, wäre ein Bildungssystem, dass nur eine sehr kleine Elite gut ausbildet und den Rest unglaublich ungebildet rumlaufen lässt, gescheitert.

    Wie du es drehst, bildungstechnisch sind wir Europäer, vielleicht auch durch den großen kulturellen Unterbau über den wir verfügen, den Amerikanern weit überlegen.

    Bildung hat heutzutage ja keinen Selbstzweck, sondern soll für einen entsprechenden Beruf qualifizieren, und wenn es 50 Millionen Amerikaner ohne Krankenversicherung gibt, Millionen in Zeltstädten leben, dann funktioniert da irgendwas nicht richtig.

    Ich habe kein schlechtes Bild von den Amerikanern und wer Tila Tequila sein soll, müsste man mir noch erklären. Ich weise lediglich auf die katastrophalen Zustände in Punkto Bildung, Armut und medizinische Versorung hin.
     
    #13
    NonServiam, 26 Juli 2009
  14. pluto
    Verbringt hier viel Zeit
    520
    103
    1
    nicht angegeben
    hier bei uns wenn an ein kennen lernt 1zu1000000
     
    #14
    pluto, 26 Juli 2009
  15. Bloody x doll
    Sorgt für Gesprächsstoff
    40
    33
    2
    Es ist kompliziert
    Ich hab das Gefühl in Frankreich lernt man leicht Leute kennen, sobald das Wort "allemagne" oder "Germany" fällt ...
     
    #15
    Bloody x doll, 26 Juli 2009
  16. Hilfiger
    Verbringt hier viel Zeit
    268
    113
    28
    offene Beziehung
    In Spanien ist das ganz easy.
     
    #16
    Hilfiger, 27 Juli 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - welchem Land findet
ProxySurfer
Umfrage-Forum Forum
4 Oktober 2015
20 Antworten
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.