Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  • Theresamaus
    Benutzer gesperrt
    184
    0
    36
    nicht angegeben
    13 Mai 2010
    #1

    In welchem Land habt ihr euch bisher am unsichersten gefühlt?

    In welchem der Länder, die ihr bisher privat, beruflich oder studienbedingt besucht habt oder wo ihr gelebt habt, habt ihr euch bisher am unsichersten gefühlt? Damit meine ich alles mögliche: Gesundheit, Kriminalität, Krieg, Unwetter usw. Subjektiv
    Ich gebe keine Antwortmöglichkeit vor. Nennt einfach das Land und den Grund für eure Unsicherheit.
     
  • donmartin
    Gast
    1.903
    13 Mai 2010
    #2
    Traurig aber wahr......hier im Eigenen.
     
  • User 71335
    User 71335 (50)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    9.276
    398
    4.536
    Verliebt
    13 Mai 2010
    #3
    in der ehemaligen udssr, war irgendwie alles schon sehr befremdlich für mich damals und als westler wurde man ständig verfolgt und angesprochen und zur seite gezogen, sehr befremdlich, wobei die staatliche ordnung ja eigentlich für sicherheit sorgte, heute ist es in moskau glaube ich bedeutend gefährlicher.

    ausserdem war das wenige wochen nach tschernobyl und man traute sich absolut nicht wirklich was zu essen (schon gar nicht das in massen angekarrte gemüse aus der ukraine:confused:), zum glück habe ich damals kaum gegessen.
     
  • User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.591
    298
    1.168
    nicht angegeben
    13 Mai 2010
    #4
    Ehrlich gesagt habe ich mich noch nirgends unsicher gefühlt. Ich habe aber auch bewusst keine Länder bereist, in denen das evtl. der Fall sein könnte. Länder, in denen Bürgerkrieg herrscht oder wo es große Armut gibt, guck' ich mir gar nicht erst an. Nach Südafrika würde ich evtl. trotz der Armut mal fliegen, aber dann würde ich mich auch bestimmt nicht in diese Armen-Gegenden bewegen und sowieso nicht allein rausgehen.
     
  • Riot
    Gast
    0
    13 Mai 2010
    #5
    Dito.
     
  • User 29290
    User 29290 (38)
    Meistens hier zu finden
    3.733
    148
    200
    Verheiratet
    13 Mai 2010
    #6
    In Marokko. Ich wurde da bei einer Konferenz uebelst begrapscht und die Maenner waren generell total respektlos und aufdringlich, so dass man als Frau nicht allein rausgehen konnte.
     
  • objekt.f
    objekt.f (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    338
    103
    4
    Single
    13 Mai 2010
    #7
    Deutschland in den Städten.

    China, Mongolei, Laos, Thailand, Schweden, Holland...alles kein Problem.
    Selbst Moskau war nicht so schlimm wie Frankfurt wenns dunkel wird.
     
  • User 12529
    Echt Schaf
    12.110
    598
    7.541
    in einer Beziehung
    13 Mai 2010
    #8
    War erst in Irland (Dublin), Finnland (Helsinki) und Spanien (Lanzarote) und halt hier.
    In Dublin hab ich mich teils sehr unwohl gefühlt, weil in jeeedem Laden (in der Innenstadt jedenfalls) Security- und/oder Überwachungsleute angestellt waren. (Auch wenn die irgendwo ein gefühl der Sicherheit vermittelten, aaaber nen Grund muss das ja auch wiederum haben..)
     
  • Theresamaus
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    184
    0
    36
    nicht angegeben
    13 Mai 2010
    #9
    Hm. Vielleicht so Griechenland, wenn man als Mädel alleine unterwegs ist...
     
  • User 71335
    User 71335 (50)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    9.276
    398
    4.536
    Verliebt
    13 Mai 2010
    #10
    Off-Topic:
    frankfurt im dunkeln bin ich aber von kindesbeinen an gewöhnt.:grin:
    da weiß ich wie ich mich zu verhalten habe und wo es gefährlich ist und wo nicht.:zwinker::tongue: aber ich bin da schon auch vorsichtig, dass ist klar.

    moskau war so unübersichtlich und die sprache und schrift allein war eine hemmschwelle (wobei ich sogar eine der wenigen von uns war, die das halbwegs lesen konnte) und man fühlte sich einfach, wie in einer anderen welt. war auch noch ganz zu beginn von gorbatschows amtszeit, der kalte krieg saß uns noch im nacken.
     
  • User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.591
    298
    1.168
    nicht angegeben
    13 Mai 2010
    #11
    Das ist aber in nahezu allen Großstädten im Ausland so und hier doch in den teureren Läden auch.

    Ich kenn's jedenfalls aus London oder New York auch von billigeren Läden so. In London hatte jeder Laden Security und ich finde das gut. Vielleicht klauen dann ja weniger Leute.
     
  • EmilyKlagemacht
    Verbringt hier viel Zeit
    189
    103
    14
    nicht angegeben
    13 Mai 2010
    #12
    Definitiv in Tunesien
     
  • CCFly
    CCFly (37)
    live und direkt
    12.472
    218
    263
    Verheiratet
    13 Mai 2010
    #13
    in dresden bisher. also quasi im osten :-O
     
  • simon1986
    simon1986 (32)
    Benutzer gesperrt
    6.914
    398
    2.200
    Verheiratet
    13 Mai 2010
    #14
    Im eigenen Land. Das hat natürlich auch damit zu tun, dass ich die meisten Situationen da erlebe wo ich wohne.
     
  • cynthia_ann
    Verbringt hier viel Zeit
    235
    103
    12
    nicht angegeben
    13 Mai 2010
    #15
    Genau. Wundert mich, dass viele das hier anders sehen.
     
  • krava
    krava (37)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.357
    898
    9.201
    Verliebt
    13 Mai 2010
    #16
    In Ungarn.
    Hauptsächlich deshalb, weil ich kein einziges Wort in der Landessprache beherrscht hab. :ratlos:
     
  • kinkyvanilla
    0
    14 Mai 2010
    #17
    Bei mir auch. Die Männer dort waren ziemlich agressiv und intolerant wenn sie nicht das bekommen haben was sie wollten, das hat mich ein bisschen erschrocken.
     
  • User 44981
    User 44981 (30)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.350
    348
    2.227
    Single
    14 Mai 2010
    #18
    Bisher habe ich mich in einer ziemlich üblen Gegend von Berlin am unsichersten und unwohlsten gefühlt: Sicherheitskräfte mit Hunden in der U-Bahn-Haltestelle, zwielichtige Gestalten, die uns mitten auf der Straße Drogen verkaufen wollten, usw. - und das alles in der Mittagszeit.

    Ähnlich unwohl habe ich mich auch des Nachts in diversen Bahnhöfen und U-Bahn-Stationen in Frankfurt gefühlt, wo ich u.A. eine Gruppe Drogenabhängiger dabei beobachten konnte, wie sie sich gerade irgendwelches Zeugs gespritzt haben.
    Ein Kumpel hat dort auch noch einen aus einem Geschäft rennenden Mann gesehen, der wie sich kurz danach herausgestellt hat, gerade dieses Geschäft mit vorgehaltener Schusswaffe überfallen hat.


    Sicherlich gibt es in der Welt noch unzählige deutlich schlimmere Gegenden... - aber da war ich noch nicht und da möchte ich auch nicht hin.
     
  • Party_Girl
    Meistens hier zu finden
    1.204
    133
    28
    vergeben und glücklich
    14 Mai 2010
    #19
    In Frankfurt. Habe mich da einfach nicht sehr wohl gefühlt.
     
  • ProxySurfer
    Beiträge füllen Bücher
    5.027
    248
    672
    Single
    14 Mai 2010
    #20
    Da ich in Sachsen wohne, würde ich gern wissen, warum. Hat es einen bestimmten Anlass gegeben?

    Zur Frage: In Deutschland, weil ich da ja am meisten bin, besonders in Großstädten. Im Ausland in Polen, weil ich da schon 2 mal bestohlen wurde.

    ---------- Beitrag hinzugefügt um 22:25 -----------

    Ich würde zur Zeit auch nicht unbedingt nach Griechenland reisen.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    Status des Themas:
    Es sind keine weiteren Antworten möglich.
    die Fummelkiste