Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

@ in WG wohnend und in einer Beziehung

Dieses Thema im Forum "Umfrage-Forum" wurde erstellt von Tweety, 20 November 2006.

  1. Tweety
    Gast
    0
    edit
     
    #1
    Tweety, 20 November 2006
  2. Olga
    Verbringt hier viel Zeit
    2.230
    123
    2
    vergeben und glücklich
    Wieso fühlt sie sich dadurch gestört? Versteh ich gar nicht. Das einzige, was mich stören würde, wäre, wenn einer quasi Dauergast ist und deshalb noch als Extra-Person mitisst und mit-Gas/Strom-verbraucht.

    Also, mein Freund und die Freundin meines Mitbewohners gehen hier ein und aus, und das ist selbstverständlich.
     
    #2
    Olga, 20 November 2006
  3. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    keine probleme.
    ich wohn in einer wg, mein freund auch. bei mir ists eine dreier-wg, jeder hat ein zimmer, bad und küche gemeinsam.

    hier haben meine jungs kein problem mit meinem freund. der ist allerdings auch nur mal abends oder am wochenende hier und nicht tagelang am stück. auch das wär aber wohl kein problem, sie verstehen sich gut. neulich zum einzug des neuen haben wir zusammen gekocht und den gesamten abend zu viert (die mitbewohner, freund und ich) über alles mögliche geredet und einen schönen abend gehabt.
    meine mitbewohner haben selbst auch öfter besuch. und wenn einen von uns was stört, dann wird das gesagt. mein freund ist ein umgänglicher und ggf. dezenter mensch, der sich keinem aufdrängt, der auf kommunikation keinen bock hat... :zwinker:.


    mein freund wohnt mit seinem besten freund zusammen, zweier-WG. ich bin schon mal drei-vier tage am stück bei ihm übers wochenende, aber da derzeit der beste freund viel in seinem zimmer sitzt und im internet surft, kümmert ihn meine anwesenheit nicht. (er sitzt auch in seinem zimmer, wenn ich NICHT da bin ;-).)

    er wird mitbekocht, macht selbst im haushalt in seiner wohnung weniger als ich :engel::schuechte. er kann froh sein, dass mein freund und ich uns um SEINE kater kümmern, die er vernachlässigt...
    (bin derzeit auf ihn nicht gut zu sprechen, da er beschlossen hat, dass seine nicht "für ein paar tage" dort einzieht - das ist wochen her, sie wohnt da immer noch und qualmt die bude voll. und seinen mitbewohner hat er davon nur in kenntnis gesetzt, aber nicht gefragt...).

    er hat nie gesagt, dass er gegen mich was hat, mag mich insgesamt wohl recht gern, jedenfalls freut er sich, wenn er mich sieht :zwinker:. und er ist glücklich, dass sein bester freund endlich wieder mit ner frau versorgt ist :zwinker:.


    ich find das WG-leben schön - voraussetzung ist, dass man miteinander redet, in guten wie in schlechten zeiten :engel:.

    [es ist nicht verkehrt, wenn der freund des wg-genossen mal brötchen einkauft oder sich nützlich macht, damit die mitbewohner merken, dass er nicht "nur schmarotzt"...]
     
    #3
    User 20976, 20 November 2006
  4. User 15848
    Meistens hier zu finden
    3.460
    133
    60
    nicht angegeben
    Mein Freund ist ungefähr zwei Nächte pro Woche her, auch mal am Wochenende (da ist dann aber meistens meine Mitbewohnerin nicht da).
    Ich glaube nicht, dass es sie stört, hat jedenfalls noch nie was gesagt.
    Allerdings ist mein Freund auch ein sehr lieber und umgänglicher Mensch, er putzt auch öfters mal unsere Küche oder das Bad, trägt den Müll raus oder kocht. Ansonsten halten wir uns sowieso nur in meinem Zimmer auf, also kann es gar nicht stören. Auch wenn er nicht da ist, will ich in meinem Zimmer ungestört sein.

    Sie selber hat grad keinen Freund, aber wenn sie einen hätte, wäre mir egal, wie oft und wie langer er da ist. Solange sie mir in meinem Zimmer Ruhe lassen, ist alles ok.
     
    #4
    User 15848, 20 November 2006
  5. Tweety
    Gast
    0
    edit
     
    #5
    Tweety, 21 November 2006
  6. cooky
    cooky (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    847
    101
    0
    vergeben und glücklich
    :ratlos: aber was stört sie denn sonst an seiner Gegenwart in der Wohnung wenn es nicht das Geld ist??
     
    #6
    cooky, 21 November 2006
  7. Hasi05
    Hasi05 (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    219
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Hmh, also ich würde mir von denen ja nicht vorschreiben lassen, wann ich Besuch von meinem Freund kriegen darf. Wenn es sie stört, warum auch immer, dann ist das doch deren Problem.
    Lösung: Zieh aus.:smile: Und mit deinem Schatz zusammen.
    Oder sag ihnen, dass du Recht auf Besuch hast.
     
    #7
    Hasi05, 21 November 2006
  8. Tweety
    Gast
    0
    edit
     
    #8
    Tweety, 21 November 2006
  9. sonnenschein26
    Verbringt hier viel Zeit
    292
    101
    0
    nicht angegeben
    Die Freundin meines Mitbewohners ist fast jeden Abend da. Meine Mitbewohnerin hat keinen und mein Freund ist ca. 4x in der Woche da. Stöhrend wirkt es auf keinen. Was ich aber an der Freundin meines Mitbewohners absolut nicht ab kann ist, dass sie ihm verbietet sich mit uns zu unterhalten :angryfire blöde Schnepfe - und er kann sich nicht durchsetzten.
     
    #9
    sonnenschein26, 21 November 2006
  10. User 29290
    User 29290 (37)
    Meistens hier zu finden
    3.703
    148
    200
    Verheiratet
    Die Freundin meines Mitbewohners ist 3-4x die Woche da und mich hat gestört, dass sie fast immer Abends im Wohnzimmer waren und ich dann nicht fernsehen konnte, weil sie sich unterhalten haben. Es gibt nur im Wohnzimmer einen Kabelanschluss sonst hätte ich meinen Fernseher einfach in mein Zimmer gestellt. Ich habe sie dann freundlich gefragt, ob es ein Problem wäre, wenn sie mich ab und zu fernsehen lassen und das klappt jetzt auch. Sie schauen beide nie fern und sie deshalb nicht auf die Idee gekommen, dass es mich stören könnte. Ansonsten habe ich aber keine Probleme mit ihr und sie hilft auch im Haushalt. Die meisten Probleme kann man schon lösen, wenn man darüber redet und nicht den Ärger in sich reinfrisst.

    Man muss in einer WG Kompromisse eingehen, weil man ja selbst auch Besuch bekommt und vielleicht bald wieder einen Partner hat. Allerdings sollte man schon noch mehr Rechte haben, als die Partner der Mitbewohner. Es kann ja nicht sein, dass man selbst nur noch in seinem Zimmer sitzen muss, weil die anderen den Rest der Wohnung vereinahmen. Solche Sachen kann man aber abklären und mit jemanden, der völlig andere Ansichten als ich hat, würde ich auch in keine WG ziehen.
     
    #10
    User 29290, 21 November 2006
  11. koalase
    koalase (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    635
    101
    0
    Verlobt
    Das kenn ich! :grin: Und jetzt ist es meine Ex-mitbewohnerin (dabei haben mein Freund und ich schon ziemlich Rücksicht genommen).

    Was solls! Ich mag die Wohnung jetzt!
     
    #11
    koalase, 21 November 2006
  12. SexySellerie
    Sehr bekannt hier
    5.299
    173
    8
    Single
    Off-Topic:
    Wenn ich das hier alles so lese, bin ich total froh, dass ich eine Wohnung für mich alleine hab und nicht NK, Lebensmittel und irgendwelche "Besuchszeiten" mit anderen absprechen muss
     
    #12
    SexySellerie, 21 November 2006
  13. User 29290
    User 29290 (37)
    Meistens hier zu finden
    3.703
    148
    200
    Verheiratet
    Es stört schon wenn sehr oft noch jemand da ist, der eigentlich nicht hingehört (in dem Sinne, dass man sich die Person nicht aussuchen konnte und sie keine Miete zahlt) und der morgens das Bad blockiert, kocht, auf dem Sofa liegt. Man muss sich dann für jemanden einschränken mit dem man praktisch nichts zu tun hat.
     
    #13
    User 29290, 21 November 2006
  14. glashaus
    Gast
    0

    Kenn ich und ich fand genau das total ätzend in der Ex-WG.
    Mit der Zeit kam ich mir vor wie zu Besuch in meiner eigenen Wohnung, immer wenn ich grad nach Hause kam, saßen meine MB und ihr Freund schon in unserem Wohnzimmer....:rolleyes_alt:
     
    #14
    glashaus, 21 November 2006
  15. Tweety
    Gast
    0
    edit
     
    #15
    Tweety, 22 November 2006
  16. User 15848
    Meistens hier zu finden
    3.460
    133
    60
    nicht angegeben
    Das ist was anderes, wenn der ständig im gemeinsamen Wohnzimmer sitzt, aber wenn man sich doch immer ins eigene Zimmer zurückzieht? Ich finde, was in meinem eigenen Zimmer abgeht, geht keinen was an, auch meine Mitbewohnerin nicht.
     
    #16
    User 15848, 22 November 2006
  17. User 29290
    User 29290 (37)
    Meistens hier zu finden
    3.703
    148
    200
    Verheiratet
    Im eigenen Zimmer kann man ja auch machen was man will, aber es gibt eben auch Partner von Mitbewohnern, die tatsächlich richtig stören. Die Freundin meines Mitbewohners in meiner letzten WG war morgens 2 Stunden im Bad. Da durfte ich dann ungeduscht etc. zur Uni gehen, bzw. musste morgens um 6:00 aufstehen, um mich vor der Uni fertig zu machen obwohl ich erst um 9:00 da sein brauchte. Das war echt daneben und sie hatte auch null Einsehen.
     
    #17
    User 29290, 22 November 2006
  18. User 15848
    Meistens hier zu finden
    3.460
    133
    60
    nicht angegeben
    Das würde mich auch extrem stören. Aber ich muss sagen, dass ich mir kaum vorstellen kann, dass sich jemand so rücksichtslos in einer fremden Wohnung verhält. Ich würde morgens nicht mal eine Stunde in meiner eigenen Wohnung das Bad besetzen, weil es nun mal noch andere Menschen dort gibt :ratlos:
    Zum Glück fährt mein Freund immer schon um 6 Uhr morgens weg, wo wir noch alle friedlich schlafen und keiner auf die Idee kommt, das Bad zu brauchen.
    Ich habe heute auch mit meiner Mitbewohnerin kurz geredet, sie wacht halt auf, wenn er in der Früh das Haus verlässt, aber das ist nicht schlimm, meint sie.
     
    #18
    User 15848, 22 November 2006
  19. Maja_86
    Maja_86 (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    64
    93
    4
    Single
    hm, ich kann ehrlich gesagt beide seiten verstehen..
    klar, will man den partner auch um sich haben und schließlich ist es das eigene zimmer...
    auf der anderen seite..von den nk abgesehen, das blende ich jetzt mal völlig aus, angenommen ich würde in einer wg wohnen und bin single(was ich ja auch binalso kein angenommen*g*) und meine mitbewohnerin würde einen neuen freund bekommen, der sehr oft in der woche hier ist... ich wäre wohl etwas eifersüchtig, je nachdem, wie das verhältnis vorher zu ihr war, es gibt ja wgs in denen man sehr viel zusammen macht, jeden abendkocht, redet, etc, und wenn der freund dann da ist geht das nicht. außerdemkann man auch nicht mehr rumlaufen, wie man will ( in rumhängeklamotten, mit ner gesichtsmakse beispielsweise), weil jemand fremdes im haus ist. es ist ja immerhin die gemeinsame wohnung und der freund der mitbewohnerin ist ein fremder dort, zumindest für die leute, die nicht mit ihm zusammen sind:smile:
     
    #19
    Maja_86, 22 November 2006
  20. User 15848
    Meistens hier zu finden
    3.460
    133
    60
    nicht angegeben
    Nun ja, Eifersucht ist natürlich so eine Sache. Aber das konnte ich sowieso noch nie nachvollziehen.

    Und dass man nicht mehr in Rumhängeklamotten oder Gesichtsmaske rumlaufen kann, finde ich auch nicht. Kommt natürlich auf den Grad der Eitelkeit an :hmm: Aber ich würde mich nicht dazu genötigt fühlen, mich für den Freund meiner Freundin hübsch zu machen, wenn er in ihrem Zimmer ist. Oder egal wo er ist.
     
    #20
    User 15848, 22 November 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - wohnend Beziehung
MrShelby
Umfrage-Forum Forum
8 April 2016
66 Antworten
laralaura
Umfrage-Forum Forum
18 Oktober 2009
31 Antworten
malista
Umfrage-Forum Forum
15 Mai 2008
29 Antworten